Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lubos, Cyrron

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Cyrron Lubos, 15. August 2011.

  1. Personalarchive des Galaktischen Imperiums
    Akten des imperialen Sternjägercorps
    Akte [Lubos, Cyrron] 46-A-65-71
    Bearbeitungsnr.: SJC-LC49847133
    Verzeichnisnr.: LC89744651

    [​IMG]
    © belongs to The Great Draconis


    Datei enthält folgende Inhalte:

    1. Persönliche Daten
    2. Lebenslauf
    3. Ausrüstung
    4. Missionsübersicht, Auszeichnungen, Beförderungen




    Staatszugehörigkeit: Galaktisches Imperium

    Rang: Chief Warrant Officer

    Stationierung: Imperialer Sternzerstörer "Destruction"
    Abteilung: TIE-Interceptor „Phobos“ Staffel


    Name: Cyrron Lubos
    Spitzname: "Redux"
    Familienstand: ledig
    Familie:
    • Arkadh, Vater
      Der couragierte Endvierziger und passionierte Exporteur anspruchsvoller Waren im einschlägigen Erotik-Bereich war seit jeher ein liebevoller Vater, der den rüpelhaften Werdegang seines Sohnes mit einiger Besorgnis beobachtete. Die antiautoritäre Erziehung machte auch dem Vater klar, dass sein bisweilen sturköpfiger Sohn seinen eigenen Weg gehen würde. Arkadh selbst, als eher friedlicher Zeitgenosse hatte nie großen Kontakt zum Militär. Dennoch war es ihm keineswegs ein Gräuel, seinen Sohn, kaum das er erwachsen war, in einer Uniform des Imperiums zu sehen.
    • Siren, Mutter
      Cyrrons Mutter, eine ehemals alternative Naturliebhaberin, ließ dem Jungen alle Liebe zu Teil werden, die er sich nur wünschen konnte. Anders jedoch als ihr Mann, konnte sie den Werdegang des Sohnes keineswegs gut heißen und verurteilte den Beitritt zum Militär aufs Äusserste. Seither ist das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn zerrüttet, was die Heimatbesuche von Cyrron in der dienstfreien Zeit aufs Minimum reduzierte.


    Heimatwelt: Brentaal IV
    Spezies: Mensch
    Alter: 25 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Körpergröße: 181cm
    Statur: schlank
    Haarfarbe: schwarzbraun
    Augenfarbe: graubraun
    Machtempfänglichkeit: Nicht getestet

    Besondere körperliche Merkmale: Leichtes Untergewicht gemäß imperialer Bio-Indizes.

    Sprachkenntnisse:
    • Galactic Basic Standard
    • Old Brentaal


    psychologisches Profil: Subjekt zeigt bisweilen jähzorniges Aggressionspotenzial über dem Durchschnitt. In früheren Fällen wurden mehrere unkontrollierte Zerstörungsdelikte dokumentiert. C.L. ist ein schnell denkender, noch schneller handelnder Pilot, dessen Fähigkeiten antiproportional zu seinen Wutanfällen stehen. Weiterführende Behandlung durch Militärpsychologen empfohlen. Momentane Diagnose legt Konsum von Stimulanzien nahe.

    Bisherige Ausbildung:
    Abschluss der allgemeinen Schullaufbahn
    Beitritt der Sternjägercorps-Akademie auf Prefsbelt IV
    Abschluß der Sternjäger-Grundausbildung



    gesundheitliches Profil:

    Visuelle Wahrnehmung: überdurchschnittlich laut Gutachten von Dr. Amiles Draung
    Auditive Wahrnehmung: durchschnittlich
    Taktile Wahrnehmung: durchschnittlich
    Olfaktorische Wahrnehmung: durchschnittlich
    Gustatorische Wahrnehmung: leicht unterdurchschnittlich laut Gutachten von Dr. Amiles Draung

    Laut offiziell-medizinischem Gutachten hat das Subjekt eine latent unterdurchschnittliche gustatorische Wahrnehmung, sprich der Geschmackssinn ist unterentwickelt. Dies liegt an einer periodischen einseitigen Ernährung auf Heimatplaneten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2011
  2. Biographie:



    - I -

    "Fly fast - die hard." - Zitat von Cyrron Lubos (angeblich)


    [​IMG]
    Cyrron Lubos, Privatarchiv

    Geboren wurde das Subjekt auf Brentaal IV als Sohn eines fleissigen Kleinhändlers und einer einfachen Hausfrau mit esotherisch-naturbezogener Vergangenheit. Schon früh in seiner Kindheit fiel, trotz der guten Erziehung, sein regelmäßig aufkommender Jähzorn auf, der sich häufig in Raufereien und Keilereien entlud. Die antiautoritäre Einstellung seiner Eltern kam ihm hierfür natürlich zu Gute. Ungebändigt ging der draufgängerische Cyrron seinen schulischen Weg. Ab einem gewissen Alter kam die Damenwelt als erschwerender Faktor seines ungestümen Wesens hinzu. Mehrere Aufeinandertreffen mit den hiesigen Ordnungskräften bereiteten seinem weiteren Werdegang gewisse Schwierigkeiten, wie seinen Eltern häusliche Probleme. Kaum war er alt genug, schrieb sich das Subjekt kurzerhand ins Sternenjägerkorps ein, um seiner Vorliebe für das All nach zu kommen. Erschwerend hierbei war sein schwieriger Charakter, sowie seine leichte Vorstrafenliste. Dennoch erzielte das Subjekt durchweg gute Leistungen und Ergebnisse, wenngleich sein Drang zu beweisen und die Mangel an Respekt ihm weitere Tadel einbrachten.

    - II -

    "Above All." - Motto der Sternenjägerkorps-Akademie auf Prefsbelt IV


    [​IMG]
    Cyrron Lubos nach Abschluß auf der Sternenjägerkorps-Akademie

    Mit bevorstehendem Abschluß auf der Sternenjägerkorps-Akademie stieg die Arroganz und vor allem die Streitsüchtigkeit des Subjekts weiter. Um seiner wilden Art Herr zu werden, beschloß der zuständige Militärarzt eine psychologische Betreuung. Schwierigkeiten in der Feststellung der Ursachen beendeten die Behandlung laut ärztlichem Attest wieder. Abschluß-Zertifikat wurde unter Vorbehalten erteilt, ehe Zuweisung auf Flottenschiff "Insignum", Vindicator-Kreuzer, erfolgte. Subjekt erledigte Garnisons- und Zollaufgaben im Rahmen seiner Befehle zufriedenstellend. Negative Erwähnung hier Schlägerei in dienstfreier Zeit mit Mechaniker im Mannschaftskombüse.

    - III -

    "Mein Weg ist steinig, egal wohin er führt." - Eintrag persönliches Logbuch


    [​IMG]
    Cyrron Lubos beim Aufenthalt im Militärgefängnis auf Serenno

    Direkt nach dieser Auseinandersetzung leistete sich Subjekt weiteren Fehltritt und attackierte seinen Rottenführer [Anm. i.d. Akte siehe Flight Captain DeVarr, Sink]. Daraufhin erfolgte Militärgerichtsprozeß mit halbjähriger Inhaftierungsstrafe auf Serenno, D'Astan Sektor.
    Subjekt zeigte hier leicht reumütiges Verhalten, dadurch erfolgte Rehabilitierung seiner militärischen Karriere. Subjekt wurde auf ISD "Destruction" versetzt und erhielt Kommando über TIE-Interceptor. In der Folgezeit konnte sich C.L. als guter Pilot präsentieren. Laut kommandierendem Offizier neigt Subjekt jedoch nach wie vor zu reizbarem Wesen und scheint Autoritäten gegenüber rebellisch. Weitere Beobachtung steht aus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2011

Diese Seite empfehlen