Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Luke & die Machtfertigkeiten des Imperators

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Sol, 9. Juni 2005.

  1. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Was mich jedes mal bei RotJ wundert ist, wie wenig eigentlich Luke für seine Konfrontation mit dem Imperator von Yoda und Ben vorbereitet wurde!

    In Lukes Gesprächen mit Yoda und Obi-Wan ist fast ausschließlich davon die Rede, dass sich Luke "noch einmal Darth Vader stellen muss", nie fällt ein Wort darüber, dass sich Luke auch dem Imperator im Kampf stellen muss!
    Niemand sagte ihm, wie schwer der Imperator im Kampf zu besiegen ist (wie Yoda in Episode 3 am eigenen Leibe zu spüren bekam) und was für Machtkräfte (Blitze) er im Zorn entfesseln kann.
    Ok, Yoda sagte zwar "Hüte dich vor der Macht des Imperators", aber im selben Zusammenhang danach gleich "oder deines Vaters Schicksal ereilen wird dich", er meinte also gar nicht die Machtkräfte, sondern die Fähigkeit des Imperators, andere Menschen zu manipulieren.

    Auf den Zuschauer macht das irgendwie den Eindruck, als ob Yoda und Ben den Imperator als "reine Nebensache" ansehen, die Luke schon irgendwie packen wird, wenn erstmal Vader am Boden ist.

    Diese Forderung klingt irgendwie extrem überzogen in Hinblick auf Episode 3,


    Ich frag mich, ob Luke auf dem Todesstern eigentlich wusste, mit welch machtvoller Nemesis er es eigentlich zu tun hat oder ob er völlig blauäugig in den Kampf gegangen ist und von den dunklen Machtfertigkeiten des Imperators überrascht wurde.
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Du hast dir deine Frage weiter unten schon selber beantwortet ;)

    Luke ist einfach zu schwach, um gegen Sidious bestehen zu können und es besteht einfach keine Chance, daß hier irgendwas zu rütteln ist. Wenn Luke gegen Sidious antritt, kann nur ein Ergebnis dabei herauskommen: tatooinische Hackschnitten ;)

    Luke muß Vader gegenübertreten und seine Welt erschüttern. Ihm ein paar mentale Ohrfeigen verpassen, damit er sieht, was schief gelaufen ist. Das ist Luke's Aufgabe... nicht Sidious zu schnetzeln.


    Zudem waren sie im Zeitdruck und konnten Luke nicht wirklich innerhalb von 3 Monaten solche Tricks beibringen. Ein Ding der Unmöglichkeit... und da Luke ja unbedingt davonlaufen mußte, bevor Yoda mit sowas anfangen kann, muß er sich der Gefahr mit dem stellen, was er vor seiner lustigen "Wir laufen mal unüberlegt los und retten meine Freunde vor nem Sith Lord"-Aktion aufgeschnappt hat ^^
     
  3. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wenn es wirklich von Anfang an Lukes Aufgabe war, Vader auf die helle Seite zu bringen, warum hat Ben ihn dann nicht dazu ermutigt??
    Warum sagte dann Ben zu Luke, dass es in Vader nichts gutes mehr gibt, da er "mehr Maschine als Mensch" sei? :confused:
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Yoda sagt zu Luke, er wüßte alles was nötig ist (um zu gewinnen). Was weiß Luke, was er noch nicht wußte, als er das letzte Mal auf Dagobah war ? Er weiß, dass Darth Vader sein Vater ist. Ich interpretiere Yodas Worte dahingehend, dass er begriffen hat, dass hier eine andere Art von Kampf stattfinden wird. Vader und seine Beziehung zu Luke ist die Schlüsselstelle. Dieser Kampf wird durch Liebe und nicht durch irgendwelche monumentalen Kräfte entschieden werden.


    Wichtig aber ist, dass Luke diesen Weg selbst findet und er findet ihn und handelt wie ein Jedi (ein Jedi so wie er sein sollte).

    Bei Obi Wan ist jede Hoffnung verloren, anscheinend ist er zu verbittert um irgendwas zu begreifen.
    Obi Wan kann sich getrost mit seinem Vorbild Gandalf in eine Reihe stellen und sagen: "Ich habe Luke in den Tod geschickt."
    Nichts anderes tut Obi Wan.

    Ganz sicher nicht, er war mit Sicherheit genauso überrascht wie die Zuschauer, als sie ROTJ das erste Mal gesehen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2005
  5. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich frage mich sowieso immer wieder warum Luke zwischen TESB un RotJ nicht nach Dagobah gereist ist, um noch ein bißchen was von Yoda zu lernen. Währe sicherlich effektiver gewesen als aus Obi-Wans alten Aufzeichnungen schlau zu werden.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Um Trotz seitens Luke's zu erwecken? Selbstzweifel seitens Ben's?

    Der ganze Plan hatte vermutlich mehrere Schichten... nicht nur, ob Luke schafft, Anakin wiederzuerwecken. Vermutlich wurde hier auch auf einen eventuellen und überraschenden Sieg von Luke gesetzt, falls Vader nicht mit sich reden liese. Ein ganz übles Sabacc-Spiel, das aber in einer solchen Situation fast unausweichlich ist.

    Zuviel Arbeit in der Allianz. Damals lies er sich noch von solchen Sachen abhalten. Später quitierte er wegen seinem Studium den Dienst. Er hätte sicherlich Yoda gerne für weitere Trainingsstunden besucht aber wenn dir das High Command am Hintern klebt und die Rogue Squadron von einen Kriesenherd in den nächsten schickt, klappt das nicht so ganz :/
     
  7. Darth Feder

    Darth Feder Botschaftsadjutant


    PS: Muss man Spoiler eigentlich immer noch markieren?
     
  8. ynnad

    ynnad Senatsbesucher


    Das hab ich mich auch schon gefragt.
    Sicherlich hat er bei seinem überstürtzem Aufbruch versprochen zurückzukommen um die Fertigkeiten der Jedi zu lernen, aber das "Rocky-Balboa-Rumgehopse und Joda auf den Schultern tragen" :D hat ihm wirklich nicht viel gebracht. Letzendlich, um auf den Anfang des Threads zurückzukommen, ging er blauäugig und völlig unvorbereitet an die Sache im Todesstern heran.
    Sein Glück war, dass
    Padmè mit ihrer Aussage kurz vor ihrem Tod recht hatte und Anakin noch etwas Gutes in sich hat.

    Das hab ich eben in den FAQ gelesen (ich musste gucken wie ich einen Spoiler einfüge ;) ):

    "Natürlich kann man das nicht ewig so machen, deshalb handhaben wir es im PSW so, dass etwas so lange als Spoiler gilt, bis das jeweilige Werk 12 Monate auf Deutsch erschienen ist (eine Liste der Bücher und Comics, für die das gilt, kann man im EU-Teil der FAQ abrufen). Eine Ausnahme stellen ep3 sowie die direkten Adaptionen des Films dar, da hat man sich auf vier Wochen nach dem deutschen Kinostart geeinigt. Ich möchte allerdings noch mal betonen, dass bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine Quelle freigegeben ist, alles daraus mit Spoilerspace versehen werden muss, selbst das Auftauchen von bestimmten Charakteren darin."

    Lass mal rechnen: 4 Wochen? Mmmh, das müsste dann der 16.06.2005 sein, oder? :confused:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juni 2005
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Bitte keine Doppelpostings... es gibt einen Edit-Button unter jeder deiner Postings!

    Und Yoda schreibt man mit y ;)
     
  10. Xx-The-Force-xX

    Xx-The-Force-xX Ordenshüter

    Luke wurde keineswegs unvorbereitet zum Imperator geschickt!!
    Yoda sagt Luke am sterbebett: >Luke, unterschätze niemals, unterschätze niemals die Macht des Imperators! Oder deines Vaters Schicksal wirst erleiden du<
    Das müsste doch vorerst Warnung genug sein für Luke!
    Außerdem hat oberste Priorität der Kampf gegen Darth Vader, seinen Vater! Denn nur er kann den Imerator vernichten - er ist der Auserwählte!
    Indem Luke gegen seinen vater kämpft löst er einen Konflikt in Vader aus! Seinen Konflikt zwischen gut und böse!
    Ich denke Obi Wan und Yoda wussten, dass Luke den Imperator nicht vernichten kann, aber sie wussten auch, dass Luke im Stande ist Vader zum Guten zurück zu führen!
    Sie wussten sehr wohl, dass allein Vader im stande ist, den Imperator zu vernichten!
    Luke war eher ein wichtiges Mittel zum Zweck - die letzte Hoffnung eben!


    Wasn so schlimm an den doppel-postings?
    Tun die irgendwem weh? Is doch egal oder?
    Auf den inhalt kommst an!! :braue
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2005
  11. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Es ist verboten :rolleyes:
    Was ist denn so schlimm am bei rot über die Straße gehen wenn weit und breit kein Auto kommt? Nichts, aber es ist verboten ;)
     
  12. ynnad

    ynnad Senatsbesucher

    Hallo Minza,
    oh, sorry, hab nicht gewusst, dass sie nicht gerne gesehen sind. :eek:
    Danke für den Tipp, auch für den mit dem "Y" ;)
    Hab ich nu richtig gerechnet wg. den Spoilern???

    LG
    Danny.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2005
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Hammer. So habe ich das noch gar nicht gesehen. Das hat wirklich Tiefgang.
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wie ich schon in meinem Anfangspost erwähnte galt Yodas Warnung eher der Fähigkeit des Imperators, Menschen zu manipulieren (wie Anakin) und nicht den anderen Machtfähigkeiten von Lord Sidious.
    Luke wird nach dieser Warnung höchstens gewusst haben, dass er nicht auf das reinfallen darf, was der Imperator sagt (klug wie er ist hat er sich das aber sicher schon vorher gedacht :rolleyes: ), nicht aber, wie er sich nun gegen den Sith Meister behaupten muss.
     
  15. Tadajon

    Tadajon Auf der Suche nach dem Glück

    Vom Imperator getötet zu werden, scheint Yoda vielleicht weniger schlimm, als selber der dunklen Seite zu verfallen.
     
  16. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Ich denke mal das sie einfach die Hoffnung gehabt haben, dass vielleicht doch nocht etwas gutes in ihm steckt (was blieb ihnen auch anderes übrig), und "das Gute" nur wieder zum Vorschein kommt, wenn sie Vader vor die Wahl stellen.
    . Des weiteren gaben sie Vader die Gelegenheit sich diesmal richtig zu entscheiden. Denn ich denke, dass Vader sich über die Fehler die er gemacht hat sehr bewusst war und sie am liebsten rückgängig gemacht hätte. Somit haben Obi und Yoda einfach alles auf eine Karte gesetzt.
     
  17. The Jedi

    The Jedi Senatsbesucher

    Yoda, Obi-Wan und villeicht noch Qui-Gon Jin sind die Personen die Anakin am besten kannten und auch wussten das er der auserwählte ist. Sie konnten sich ja immer noch zu drit unterhalten und planen wie sie es schaffen könnten Anakin wieder auf die helle Seite der Macht zu bringen. Und das war über seinen Sohn Luke!!! Sie waren sich villeicht gar nicht so unsicher wie es schien, das spätesten dann wenn Luke kurz vor dem tot steht und villeicht noch ein leises Vater schreit Anakin das ganze ins Lot bringen wird?
     
  18. Tadajon

    Tadajon Auf der Suche nach dem Glück

    Nachdem ich jetzt alle Teile der PT gesehen habe, kann nachvollziehen was ihr da schreibt.

    Allerdings habe ich das früher völlig anders gesehen. Es ging Yoda und Obi-Wan nicht darum, dass Luke Vader oder dem Imperator im Zweikampf gegenüber tritt, sondern das er sich erneut der dunklen Seite der Macht stellt. Wie in der Höhle in EP V. Wo er noch versagt. Er versagt deswegen, weil er seine Waffen mit in diese Höhle nimmt, obwohl Yoda ihm noch sagt, dass er sie dort nicht brauchen wird.

    Die Konfrontation mit seinem Vater ist seine Prüfung um ein Jedi zu werden. Das Vader zurück zur guten Seite gebracht werden kann, davon gehen weder Yoda noch Obi-Wan aus (so hab ich es zumindest immer gesehen).
     
  19. Perpalin

    Perpalin Senatsbesucher

    Also die Pläne von Yoda sind mir sowieso äußert suspekt, er sieht alles und macht nichts. Darum ist mir auch völlig schleierhaft, was der eigentlich wollte. :confused:
    Warum Obi-Wan Luke zum Imperator und Vader geschickt hat, konnte ich auch niemals nachvollziehen. Er muss doch wissen, dass Luke nicht annähernd stark genug ist, beide zu besiegen.
    Und das Obi-Wan glaubt, dass in Vader ist noch Gutes ist halte ich für unmöglich. Er macht Luke keinerlei Hoffnungen in dieser Beziehung, weil er es selbst nicht glauben will. Denn wenn Obi-Wan es auch nur in Betracht ziehen würde, dass noch Gutes in Vader ist, dann würde er seines Lebens nicht mehr froh werden.
    Also muss Obi-Wan glauben, dass Vader eine seelenlose Maschine ist, sonst könnte er es nicht ertragen.
     

Diese Seite empfehlen