Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Luke ein richtiger Jedi?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von masternesmrah, 9. April 2002.

  1. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Nun, ich habe am Sonntag TESB auf Pro Sieben angesehen. Daraufhin stellte ich mir die Frage, ob Luke wirklich ein Jedi ist. Ich meine, Obi-Wan bildet Anakin bis Episode II 10 Jahre aus und Anakin ist noch kein Jedi, aber Luke kann von Yoda wenn überhaupt nur wenige Wochen oder gar nur Tage ausgebildet worden sein. Eigentlich ja nur in dem Zeitraum den der Falken von Hoth bis Bespin brauchte, was nunmal nicht wesentlich mehr sein kann. Und trotzdem gelingt es Luke Vader auf Bespin Paroli zu bieten (Ich gehe zwar davon aus, dass Vader sich zurückhielt um nicht seinen eigenen Sohn zu töten, aber es war trotzdem eine beachtliche Leistung). Wie soll er das können, wenn er nicht schon dem Rang eines Jedi-Ritters von seinem Wissenstand her sehr nahe kommt? In ROTJ tritt Luke in Jabbas Palast auf wie ein Jedi, genau wie im weiteren Film. Aber aus der letzten Unterhaltung von Yoda und Luke geht hervor, dass Luke nicht nocheinmal vorher auf Dagobah war. Trotzdem hat er in den wenigen Wochen Ausbildung anscheinend ,wie Yoda ja auch sagte, alles notwendige gelernt.
    Warum aber bildeten die Jedi-Ritter ihre Padawane früher Jahre teilweise über ein Jahrzehnt lang aus, wenn man in wenigen Wochen alles notwendige lernen kann?
    Meine Meinung ist, dass Luke am Ende von ROTJ kein Jedi ist, wie Obi-Wan oder Qui-Gon Jinn, weil im einfach die Erfahrung im Umgang mit der macht fehlt. Im EU aber ist er meiner Meinung nach spätestens wenn Jaina und Jacen zur Akademie kommen, ein richtiger Jedi, zwar noch kein Meister wie Yoda oder Mace Windu, aber ein fähiger Jedi-Ritter wie Qui-Gon Jinn.

    Nun, was meint ihr, ist Luke Skywalker ein richtiger Jedi oder nicht?

    mtfbwy
     
  2. Shylar

    Shylar Abgesandter

    nun... ich denke, bei luke musste es halt eben etwas schneller gehen! yoda hatte nicht die zeit ihn 10 jahre oder weiss der geier wie lange auszubilden! ich bin halt der meinung, das er zu dem zeitpunkt kein richtiger jedi war, aber wenn die "grundkenntnisse" für vader eben gelangt haben... :rolleyes:
     
  3. nun meine meinung dazu ist, das yoda luke eben nur das beigebracht hat, was er unbedingt wissen muß, für seinen kampf gegen Vader. Die ausbildung der padawane über jahre hinweg ist was anderes, denn da gings ja auch nicht ums nakte überleben, denn yoda war ja bekanntlich der letzte Jedi und da hatte er wohl besseres zu tun als luke von den geheimnissen der macht zu erzählen.
     
  4. Shylar

    Shylar Abgesandter

    übrigens fällt mir gerade auf... laut dieser komischen karte von dem star wars fact file braucht man von hoth nach bespin etwa 4 stunden! ähm... ja soviel dazu! ok, ich glaube das ist mit hyperraum antrieb, aber nur mal soviel dazu! aber das mit den zeiten, die in diesem fact file aufgezeigt werden, finde ich ohnehin etwas sehr seltsam... :rolleyes: aber das ist ein anderes thema!
     
  5. IN_vaDer

    IN_vaDer Senatsmitglied


    und was?? der hockt da schon seit jahr zenten auf dagobah rum!!
     
  6. ich weiß das es in der Behind the Magic CD eine Tabelle mit den zeiten gibt aber ich will das ding jetzt nich installieren.
     
  7. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Ja, und ?
     
  8. naja, Yoda hat ja nur so viel zeit gehabt Luke auszubilden, wie wie der rest gebraucht hat um Bespin zu erreichen, das wäre laut ff nur 4 stunden-> Jedi-crashkurs:D
     
  9. Shylar

    Shylar Abgesandter

    da fällt mir jetzt gerade mal nochwas ein... also sowohl obi-wan als auch yoda haben doch von luke und leia gewusst.. ähm.. warum haben sie sich nicht vorher mal um die ausbildung gekümmert, anstatt das alles so ratz fatz machen zu wollen!? ich meine, darth vader war doch die ganze zeit da und warum haben sie nicht vorher schon mal daran gedacht den lieben netten luke zum jedi auszubilden??? hm.. kann auch sein, das ich jetzt irgendwas nicht mitbekommen hab, aber das ist mir jetzt so ganz spontan mal durch den kopf geschossen!


    und das mit den vier stunden... also wieviel zeit soll luke denn bei yoda verbracht haben, wenn die flugzeit von hoth nach bespin nicht sooooo lange ist und han und co. sich ja nicht unbedingt weiss der geier wie lange dort aufhalten, bevor sie vader begegnen und luke diese "vision" hat??
     
  10. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Die Zeiten, die im Fact File benutzt werden sind aber galub ich die gleichen die auch schon in "Behind The Magic" vorkommen. Die wurden meines Wissens übernommen. Ich find diese Zeitangaben von A nach B auch teilweise etwas merkwürdig aber dafür gibts bestimmt wieder gute Erklärungen (wahrscheinlich durch die Hyperraumstra0en). Aber wie schon gesagt, ist ein anderes Thema.


    So, jetzt mal zum Thema:
    Ich glaube nicht, das Luke am Ende von ROTJ sich schon einen vollwertigen Jedi nennen kann. Schließlich hatte er ja nur einen "Crashkurs" von Yoda bekommen. Er ist zwar stark in der Macht und hat ja auch seinen Vater zurück auf die helle Seite gebracht (wobei ihm das Vater/Sohn Verhältnis wohl mehr gebracht hat als die Grundkenntnisse der Macht) aber das macht ihn trotzdem noch nicht zum Jedi.
    Ein wirklicher Jedi wird er glaub ich erst im EU, bin mir da aber nicht sicher wann.
     
  11. Shylar

    Shylar Abgesandter

    man muss ja auch noch die zeit abziehen, die luke von hoth nach dagobah braucht! also... sehr viel zeit hatte yoda wirklich nicht! das muss aber ein MEGA crashkurs gewesen sein...
     
  12. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    @ Shylar:
    Als Luke seine Ausbildung bei Yoda begann, spürten Vader und der Imperator eine Erschütterung der Macht. Daraus folgere ich, dass das Risiko, Luke auszubilden bis dato zu hoch war, es nun aber notwendig wurde, da das Imperium an einem neuen Todesstern baute - was Yoda auch in TESB dank Visionen wohl schon wusste - und nun Luke die einzige, eine neue Hoffnung war. Aber ich vermute mal GL wird am Ende von Episode III wohl auch noch Gründe nennen - und wenn nicht wird es wohl das EU tun.

    @ Darth Koron

    Ich dachte bis jetzt eigentlich, das dem Jedi die Stärke durch die Macht zufließt, wie Yoda eben sagte. Da ist es doch notwendig, auch über "unwichtigere" Aspekte aufgeklärt zu werden. Wie sonst soll Luke der Aufforderung Yodas sein Wissen weiterzugeben denn sonst nachkommen können. Yoda musste doch davon ausgehen, das Frieden herrschen würde, wenn Luke den Orden neu begründet- und es deshalb nicht mehr nur ums nackter Überleben ging.
    Für die kurze Ausbildungszeit habe ich eine andere Theorie: Luke hat einen sehr hohen Anteil an Midi-Chlorianern im Blut, was bei dem Vater ja nicht ungewöhnlich wäre. Dieser Anteil war nur geringfügig geringer als der seines Vaters und deshalb konnte Yoda Luke so schnell alles notwendige beibringen, damit er selbst die Beherrschung über seine Kräfte erlernen kann. Luke sagte ja in TESB bei seiner Abreise von Dagobah nach Bespin, das er die Macht fühle, aber Ben sagt, dass er sie noch nicht beherrschen kann. Da er dies aber bis ROTJ gelernt hat und er nicht mehr bei Yoda war, muss er es sich selbst beigebracht haben.
     
  13. selbstverständlich ging es ums nakte überleben!
    Eben konnte yoda luke halt nicht die unnötigen aspekte beibringen, weil er mehr wert auf den wirklichen gebrauch der macht gelegt hat. Allerdings frage ich mich wie luke den schwertkampf lernen konnte, denn ich glaub kaum, das er mit yoda üben konnte.
     
  14. IN_vaDer

    IN_vaDer Senatsmitglied


    is ja auch so im buch shedows of the empire vertieft luke sein wissen über die macht!!
     
  15. micah

    micah EU-Fossil

    Also ich würde mal tippen, dass die 4 Stunden nur per Hyperraum möglich sind. Da der Hyperantrieb des Falken in TESB bekanntermaßen ja permanent defekt ist :D, müssen sie natürlich den "langen" Weg im Realspace nehmen, und das kann dann wohl eine beliebige Anzahl Tage dauern.

    Würde mich ansonsten auch der Jedi-Crash-Kurs-Theorie anschließen. Luke musste möglichst schnell das lernen, was er brauchte, um dem Imperator/Vader gegenüber treten zu können. Die ganze Philosophie, Kultur etc. dahinter war dafür erstmal überflüssig. Vieles weitere "erarbeitet" sich Luke ja dann später, wie im EU beschrieben. Zum Jedi wird er meiner Meinung nach mit dem Ende von ROTJ. Wann er im EU schließlich zum Meister wird, ist finde ich schwer zu sagen, zumal seine Fähigkeiten da ja auch oft von Buch zu Buch variieren. ;)

    Ich denke, dass Luke aus Obi-Wans und Yodas Sicht ein absolutes Vabanque-Spiel war, dass sie aber einfach riskieren mussten. In der alten Zeit wurden die angehenden Jedis so lange ausgebildet oder angeleitet, bis sie ihre "Prüfung" sicher bestehen würden. Luke konnten sie nur mit ein wenig (mentalem) Rüstzeug versehen und mussten dann hoffen, dass er selbst (auf Grund und zum Trotz seines Erbes) stark genug sein würde, nicht der dunklen Seite zu verfallen. Hätte genausogut gewaltig schiefgehen können... Vielleicht war sein Vorteil, dass er so derartig behütet und "unschuldig" aufgewachsen war - im Gegensatz zu Anakin, der von klein auf Hass entwickelt hatte, weil er ein Sklave war und sich immer in einer ziemlich harten und kalten Welt durchsetzen musste.

    Obi-Wan hat vielleicht Lukes Ausbildung nicht früher begonnen, weil dadurch Vader auf ihn aufmerksam geworden wäre. Oder vielleicht war er auch so verbittert über die Geschehnisse, dass er den ganzen Jedi-Kram hinter sich lassen wollte, bzw. er hatte einfach Angst, noch einmal zu "Versagen" bei der Ausbildung eines Schülers. Erst als er durch die Umstände gezwungen wird, wagt er diesen Schritt.

    micah (switching back to lurk mode)
     
  16. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    @ micah

    Das ist kein Grund, warum Yoda Luke nicht früher zu sich holte. Er sagt selbst, er habe 800 Jahre Jedi ausgebildet, da wird auch der eine oder andere Misserfolg zwischen gewesen sein, davon ließe Yoda sich also nicht abschrecken. ich vermute aber mal GL wird das in Ep III halbwegs aufklären.
     
  17. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Luke ist der Inbegriff des Jedi.
    Die jahrelange Ausbildung zur Zeit der Republik, in der die Kinder den Eltern weggenommen wurden, ist nur ein weiteres Zeichen dafür, dass selbst die Jedi ein Haufen von Bürokraten geworden sind.
    Im Ernst: Die lange Ausbildung war nötig, um den jungen Jedi die moralisch ethischen Wertvorstellungen zu vermitteln, dass sie ihre unglaubliche Macht nicht mißbrauchen würden.
    Bei Luke war diese Gefahr nicht gegeben, bzw. Yoda und Ben sind das Risiko eingegangen, weil die Zeit gekommen ist Vader und dem Imperator die Stirn zu bieten. Corran Horn hat diese lange Ausbildung auch nicht gebraucht, weil er eine Ausbildung bei CorSec hatte und wußte was Gut und Schlecht ist und gelernt hat seine Macht nicht auszunutzen.
    Dass sie mit der Ausbildung erst angefangen haben, als Luke erwachsen war, liegt daran, dass sie ihn nicht beschützen konnten.
    Vader und Palpatine hätten das gespürt, so wie sie es in TESB gespürt haben und Ben und Yoda konnten Vader nichts entgegen stellen. Er war viel zu mächtig, so wie auch sein Sohn viel mächtiger war als die alten Jedi. Nur ein erwachsener Luke konnte sich ihm entgegenstellen.
    Und wann man ein wirklicher Jedi ist, kann jeder nur für sich selbst entscheiden. Es gibt keine Abschlußprüfung mit Brief und Siegel. Es ist ein lebenslanger Lernprozess.

    Hoth - Bespin in 4 Stunden: Das ist die Hyperraum-Zeit und wie wir alle wissen war der Hyperraumantrieb des Falken kaputt.
     
  18. moses

    moses Botschafter

    luke ist am ende von ROTJ ein jedi den er hat seine prüfung bestanden (kampf gegen vader), eine schwerere prüfmethode dürfte es kaum geben. da er auch die einzige ist sätzt er die masstäbe was im EU ja auch deutlich wird.
    was die ausbildung durch yoda angeht sieht man ja in TESB das sie nicht ausreicht, und in der zeit zwischen TESB und ROTJ wird er ja sicherlich an seinen fähigkeiten gearbeitet haben.
     
  19. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Du weißt nicht, wie Recht du hast ;)
     
  20. micah

    micah EU-Fossil

    @masternesmrah:
    Hm, aber wie hätte Yoda an Luke "rankommen" sollen? Hängt jetzt natürlich von der EU-Gläubigkeit des einzelnen ab, aber soweit ich mich erinnere, hatte er sich ja auf Dagobah im Schatten eines dort gestorbenen (von ihm getöteten?) dunklen Jedi vor Vader "versteckt". Er hätte wohl kaum einfach so unbehelligt nach Tattoine marschieren können und Luke zur Ausbildung abholen... Und "aus eigener Kraft" kam Luke ja dort nicht weg. Als Kind schon gar nicht, und auch nicht als junger Erwachsener, obwohl er es schon eine ganze Weile wollte, bevor eben die Landung zweier Droiden die Ereignisse in Gang setzte.

    Wahrscheinlich ist alles von vorne bis hinten einfach Vorsehung. ;)

    @batou:
    Guter Einwurf mit dem Beschützen! Kann mich Deinem Post auch sonst quasi komplett anschließen.

    micah (heute so aktiv wie sonst nie... ;))
     

Diese Seite empfehlen