Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Luke Skywalker: hartes Leben

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 16. April 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Was mich in letzter Zeit beschäftigt ist das leben von luke das eigentlich für ihn persönlich eher deprimierend ist. er musste sich andauerndd der dunklen seite stellen sich als einziger jedi behaupten und den orden neu gründen. dadurch war er ein beliebtes anschlagsziel und musste einiges einstecken. er hatte kaum familie. sein vater starb in seinen armen und auch obi wan, sein mentor, kratzte ihm frühzeitig ab. ihm blieb nur leia die auch mehr als genug sorgen um ihre kinder und stress mit dem senat gehabt hat. er musste sie eher beschützen als irgend etwas anderes. seine anderen freunde hatten auch anderweitig zu tun, seine erste liebe, callista, verließ ihn und mit der akademie hatte er auch genug sorgen. er war eigentlich(bis mara jade) eher allein und musste sich auf seine jedi-kräfte stützen. ich finde so ein leben nicht grade erfreulich.......
    was denkt ihr darüber?
    grüße
    Islandkillah
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Ja, er hat schwer zu knabbbern gehabt an allem. Auch seine Jugend war ja nicht gerade rosig...ein Farmerleben, das er eigentlich nie wollte.
    Naja er ist vom Schicksal gebeutelt aber er hat doch eigentlich alles gut hinbekommen. JO, hat er :)
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Eine Frage:Woher habt ihr all die Informationen über SW nach EP&,und wo kann man die kriegen.
    Und noch was. Ich glaube nicht das der Jedi Orden innerhalb einer Lebensspanne(die von Luk)wieder aufgebaut werden kann ausserdem weiss doch Luk kaum was über den Orden, Yoda hatte doch gerade genug Zeit um ihn zu einem normalen Jedi auszubilden, oder? Innsofern kann man schon sagen das er ein hartes aber auch sehr abwehslungsreiches Leben hatte bzw hat.
     
  4. Guest

    Guest Gast

    @Hellcraft:

    Die ganzen Infos stammen aus den vielen Star Wars Büchern. Wenn du aber Geld sparen möchtest, kauf dir nur die "Zahn Bücher":
    1.Teil Erben des Imperiums
    2.Teil Die Dunkle Seite der Macht
    3.Teil Das Letzte Kommando

    Das sind im grunde die einzigen bücher die sich lohnen. Der rest sind nur sinnlose Fortsetzungen mit unsinnigen Inhalt.

    Ach ja. die X-Wing Reihne (ca. 7 Bücher?) sind auch nicht schlecht. Hier sind mal nicht die Helden Luke, Leia usw. im vordergrund sondern die X-Wing Sonderstaffel.
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Ja, Luke hatte wirklich ein hartes Leben! Er war ständig unterwegs um irgendwo Kriege zu beenden oder zu verhindern. Nebenbei dann immer noch die Suche nach Anwärtern für seine Akademie und alten Aufzeichnungen über die Jedi. Oft zweifelt er ja auch an sich selbst und weiß nicht so recht, was er tun soll.

    corvus albus
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Naja, früher hat er sich beschwert das sein leben zu langweilig ist, jetzt ist es zu hektisch, tja man sollte immer aufpassen was man sich wünscht, es könnte in erfüllung gehen. Aber immerhin hat er jetzt (wo er Mara hat) keine schwielen an den händen mehr *fg*

    Ich für meinen teil (obwohl ich Rebell bin) hatte für Luke nie so viel über, der war doch mehr der nervige typ (kann ich nicht, will ich nicht, tu ich nicht) der arme yoda ist bestimmt völlig an ihm verzweifelt, letztenendes war er bestimmt der letzte nagel zu yodas sarg. Naja was solls er ist nunmal wie er ist.
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Hmja, Luke ist nicht jedermans Sache. Ich finde ihn auch etwas, na ja, sagen wir mal unfertig. Aber so dumm hat er sich bei Yoda ja nun nicht angestellt. Yoda ist halt anderes gewöhnt. Aber nach den vielen jahren auf dem Sumpf-Planeten dürfte er wohl über jeden erfreut sein, der mehr Macht in sich trägt als diese Dagobah-Fledermäuse oder Sumpf-Schnecken.

    Amidalus
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Ne ich glaube nicht das er allzu erfreut war als luke aufkreutzte, im gegenteil,ich glaube er hätte lieber seine ruhe gehabt. Luke ist einfach zusehr wie sein Vater, ungeduldig, voller angst vor dem was das leben bringt, leicht wütend zu machen, unüberlegt und sprunghaft.

    Wird er je zuendebringen was er beginnt?

    Ne ich glaube wirklich das Yoda lieber seine Ruhe gehabt hätte.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    In der 2. Thrawn Trilogie wird aber davon gesprochen, dass Yoda sich auf die Ankunft von Luke vorbereitet hat!

    corvus albus
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Mag sein das sich Yoda auf Luk vorbereitet hat, vielleicht auch nur weil er es nicht riskieren wollte das er ebenfalls zur dunklen Seite wechselt aber dennoch war er skeptisch ob Luk seine Ausbildung beendet. Man kann also sagen das er schon bei seiner Ausbildung unter grossem Stress stand. Unteranderem weil er ja eigentlich nur eine Schnellkurs Ausbildung genoss da normalerweise eine Ausbildung Jahre dauert.

    Kate: "ALF, du arbeitest?" - ALF: "Ich versuche zu arbeiten. Das ist viel anstrengender."
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Außer denen von Zahn lohnen sich auch noch etliche andere Bücher, wie z. B. die Jedi-Akademie-Reihe von Kevin J. Anderson. Wo sind die "anderen" Bücher denn bitte unsinnig?

    Bis jetzt hat mir noch jedes SW-Buch, was ich gelesen habe (an die 40 Romane), recht gut gefallen! Das Lesen lohnt sich definitiv, und, man kann sein Geld für wesentlich unsinnigere Dinge als SW-Bücher ausgeben.

    Zu Luke: Ja, er hat es nicht leicht gehabt. Gerade das macht seinen Charakter aber irgendwie für mich aus. Das er immer um alles kämpfen mußte und die Personen in seinem Leben auf oft sehr tragische Art und Weise verloren hat, die er am meisten geliebt hat (Callista und Gaeriel, um mal bei den Büchern zu bleiben). Mir gehen eher solche Charaktere wie die Solo-Kids auf den Wecker, als Luke.

    MTFBWY, Jeane
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Warum bitte schön, sind denn andere Bücher außer der Zahn Tilogie unsinnig?. Ich fand zwar nicht jedes Buch das ich gelesen habe unbedingt super aber es sind doch nicht nur unsinnige Fortsetzungen!!! Was mir z.B. auch sehr gut gefallen hat waren die Han Solo Trilogie und die Lando Calrissian Trilogie. Da lernt man wenigstens auch die Vorgeschichten von den beiden kennen. Aber auch viele andere Bücher haben doch ihren Reiz, schließlich hat jedes eine andere Story.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    A propos Bücher: als ich heute in einer Buchhandlung war, sah ich mir einmal die Padawan-Reihe an, weil die ja zur Zeit Episode I spielt. Aber das sind ja nur so kleine dünne Dinger! Die hat man ja in 3 Tagen durch. Ist der Inhalt so belanglos und seicht?

    Amidalus
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Wieviel kosten den die Dinger? Wenn sie so mager sind hoffentlich wenig.

    "Freiheit ist, sich nicht entschuldigen zu müssen."
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Hmm, also ich muß mal sagen, daß ich auch die meisten Star Wars Bücher für absolute Geld- und Zeitverschwendung halte. Zum Beispiel "Der Kristallstern". Welcher Idiot denkt sich denn sowas aus= Oder die Young, Junior und Baby Jedi Knights. Wer braucht sowas? Ach so, empfehlen kann ich noch I, Jedi. Allerdings nur auf englisch. Auf deutsch ist es etwas daneben, wie übrigens auch die zweite Thrawn Trilogie.
    Tja, zu Luke: Ich würde mal nicht unbedingt sagen, daß das Expanded Universe unbedingt den Luke-Charakter fortsetzt, der in Episode VI existierte. Luke hat doch in all den Jahren von RotJ bis zu Heir to the Empire wirklich nichts dazugelernt, oder? Und auch der Schwachsinn mit dem wiedergeborenen Imperator. Hilfe! Da sehe ich mir lieber zum tausendsten Mal die Filme an...
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Ja, das mit dem wiedergeborenen Imperator find ich auch Schwachsinnig, aber GL hat die Serie gefallen.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    "Die Schwarze Flotte"-Reihe wird eigentlich auch unter Wert geschlagen. Viele Fans behaupten, diese Bücher wären schlecht. Kann ich nachdem ich sie fast durch habe, definitiv nicht bestätigen. Mir hat bis jetzt noch jedes SW-Buch, welches ich gelesen habe, gefallen. Manche mehr, manche weniger.

    Und, wie gesagt. Es gibt sinnlosere Dinge, um seine Zeit zu verbringen/Geld dafür auszugeben. Ich habe den Kauf eines SW-Romans jedenfalls noch nie bereut.

    MTFBWY, Jeane
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Oh... ich sehe grad mit Überraschung, daß ich doch tatsächlich schon 1200 Beiträge hab... wann hab ich das bloß alles zusammengeschrieben *gg*

    MTFBWY, Jeane
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Nach deinem Profil hast du schon mehr als ein Jahr auf dem Buckel was dieses Forum angeht. Da kommen dan auch schon soviele Beiträge zusammen, nun hat für dich der Countdown zum 2000 Beitrag begonnen. Ich hingegen arbeite gerade zu meinem hundersten hin.
     
  20. Guest

    Guest Gast

    @Amidalus/Hellcraft: Ja, die Padawan-Reihe ist seicht und meiner Meinung nach auch speziell für Kinder geschrieben, kostet 9,90 DM pro Buch (viel zu viel für das kurze Lese-"Vergnügen"..na ja), aber wo sonst kann man schon behaupten, nebenbei 10 Bücher (bis dahin komplette Reihe) in einer Woche durchgelesen zu haben? *g*

    SyndicM
    white-dressed humanoid
     

Diese Seite empfehlen