Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lukes Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Qui-Gon Sim, 2. November 2003.

  1. Qui-Gon Sim

    Qui-Gon Sim Dienstbote

    Warum meint der Jedi-Rat in Ep. I, dass Anakin zu alt ist, um ausgeblidet zu werden, und das, obwohl ihn einige für den Auserwählten halten - Aber Luke kann ohne Probleme mit der Ausbildung beginnen, obwohl er doch bestimmt doppelt so alt ist?
     
  2. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Weil Luke und Leia die einstige Hoffnung der Jedi ist.
    :ani
     
  3. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Es ist ja so, dass die Auswahl nicht besonders groß war...

    "Zu alt er ist", wendet Yoda ja erst auch ein, aber letztendlich war er gezwungen, Luke auszubilden.
    Und wie wir sehen, war das keine Fehlentscheidung.;)
     
  4. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    In der alten Republik lernten die Schüler ja nicht ununterbrochen. Es war nur eine Akademie. Luke jedoch machte nur spät nachts eine Pause (wenn er schlafen ging), und das über 3 Monate hinweg. Mach du mal 3 Monate ohne Pause Bauchtraining, was meinst du, was du dann für einen Waschbrettbauch hättest!:eek:
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Es war ja keine allzu große Auswahl mehr auf dem "Jedi-Markt".
    was hätte denn Joda tun sollen ?
    Die andere große Hoffnung war ja genau so alt wie Luke.
     
  6. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    Allerdings war Leia noch weiter entfernt ein Jedi zu werden als Luke. Sie hatte sich ja ganz der Politik verschrieben. (würd ich nie tun, aber jedem das Seine)
     
  7. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich bezweifele das ein Padawan des alten Ordens sich einfach mal nen Monat freinehmen konnte oder so. Wer einen meister hatte war immer mit ihm/ihr unterwegs, und vorher gings in die Kindergarten-Gruppen. In TAS hofft Anakin nach der Mission eine kurze Auszeit zu bekommen, und scheint entschlossen zu sein seine Mutter zu besuchen - da AotC dazwischen kommt schafft er es nicht, und da er es vorher nicht geschafft hat spricht es nicht grade für die Freizeit der Jedi.

    Es geht IMHO nicht um die fürs Training aufgewandte Zeit, sondern um die bereits "vom Leben gezeichnete" Persönlichkeit. Anakin ist z.B. mit seiner Mutter aufgewachsen und hat eine starke emotionale Bindung zu ihr entwickelt, die später zu Problemen führt. Luke hat andererseits seine Eltern nie gekannt, und Onkel und Tante bereits verloren, bevor er über solche Kräfte verfügt hat, die ihn zur dunklen Seite hätten ziehen können. Also hatte Luke von einem gewissen Standpunkt aus doch den Vorteil, keine starken Bindungen mehr zu haben.
     
  8. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    Naja, weil Luke die letzte Hoffnung war! Yoda und Obi-Wan hofften halt Luke könnte Vader und Palpatine vernichten. Damit wieder Frieden in die Galaxis kommt. Und Luke war der Letzte der Jedi bis auf Leia! Aber da wundere ich mich sowieso warum sie erst so spät von Luke ausgebildet wurde.

    Anakin war damals ein Sklave! Damit hatte er schon viele schlechte Erlebnisse! So kam er schon mit bösen menschen zusammen! Vieleicht desshalb auch die bedenken des Rates!;)

    Luke hingegen hatte ein ruhiges Farmerleben! (wennn auch nicht immer ruhig durch die Sandleute) Aber er war kein Sklave!:greedo


    :lukevader
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Naja. Yoda sah das ein bisschen anders. Er hat Anakins Ausbildung nicht wegen seinem Bekanntschaften mit den vielen Halunken und Ganoven auf Tatooine abgelehnt, sondern weil klein Anakin soviel Angst hatte, seine Mutter zu verlieren. Und da nach Definition die Angst zur dunklen Seite gehört, war das schon eine ziemlich große und reelle Gefahr, die sich dann auch bewahrheitet hat. ;)
     
  10. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Ist vielleicht ein bißchen offtopic, aber ich mußte gerade wieder daran denken, wie merkwürdig ich es finde, daß die Skywalker-Zwillinge angeblich die einzigen sein sollen, die den Jedi-Orden wiederaufleben lassen könnten.
    In der Jedi-Academy-Trilogie (ich weiß, die meisten hassen die... ;) ich find sie auch nicht soo toll, aber es stehen wichtige Sachen drin, die für die Gesamtstory relevant sind. Aber egal. Irgendwie werden meine Nebensätze immer zu lang. Ich fang nochmal an :D ) Also, in besagter Trilogie findet Luke doch jede Menge machtsensitive Leute, von denen die wenigsten jünger sind als er selbst. Das heißt, daß Ben und Yoda sie zur Zeit des Imperiums auch schon hätten finden können. Aber statt dessen sagen sie, Luke sei die letzte Hoffnung, die sie haben (naja, und Leia). Das fand ich schon immer etwas unlogisch.
    Waren die Skywalkers vielleicht deswegen die letzte Hoffnung, weil sie so ein besonders starkes Potential haben? Das würde immerhin Sinn machen.
     
  11. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    Du vergisst eines. Welchen Machtsensitiven Jungen würdest du wählen. Irgendeinen, oder den Sohn des Auserwählten!
     
  12. Moro Skywalker

    Moro Skywalker Senatsbesucher

    ...der bekanntlich zur dunklen Seite und zum Imperium gewechselt ist :D
     
  13. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Nein, der Auserwählte hat die Seite gewechselt, seine Kinder jedoch nicht ;) Aber Luke und Leia sind schon prophezeiungslastiger als andere Jedi, und da Obi-Wan bereits in Lukes Nähe war bietet er sich förmlich an. Weder er noch Yoda hätten einen x-beliebigen machtsensitiven ohne Probleme finden und ausbilden können - vor allem da sie bei Luke noch den Angriffspunkt durch seinen vater hatten.
     
  14. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Ja gut... habt schon recht, aber ich finde es trotzdem irgendwie übertrieben. Im Film kommt es halt so rüber, daß alles verloren wäre, wenn Luke es nicht schafft, ein richtiger Jedi zu werden. Aber in Wahrheit ist das eine dramatisierte Darstellung. Angenommen, Luke wäre gescheitert, und Leia anschließend auch, dann hätten sie sich trotzdem immernoch jemand anderes suchen können...
    Aber in einem guten Film müssen eben gewisse Spannungselemente erfüllt sein ;) (nicht falsch verstehen, das soll keine Kritik an SW sein!)
     
  15. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    @ Emerlad: Wie hätten sie dann einen anderen Suchen können. (aus dem Grabe steigen :confused: )
    So weit ich mich erinnere waren beide schon tot. als es zum Showdown auf DS II kam.
    Ich denke ihnen (jedenfalls Yoda) war bewusst, das seine Zeit langsam abläuft und er deshalb auch Luke gedrängt hat nicht nach Bespin zu fliegen.
     
  16. Emerald Naboo

    Emerald Naboo OT-, PT- und EU-Fan

    Upsi, stimmt, die waren ja schon tot... *schäm*
    Obwohl, bei Yoda sah es so aus, als würde er sich in dem Wissen, daß Luke genug gelernt hat, praktisch <i>gestatten</i> zu sterben. Das heißt, wenn noch etwas zu tun gewesen wäre, hätte er eben noch nicht sterben dürfen und noch ein bißchen durchhalten können. Aber wahrscheinlich auch nicht mehr lange... (so eine Schande, daß ich da nicht dran gedacht habe... gradezu beschämend... :()
     
  17. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Er hat wohl gedacht, er und Obi-Wan haben alles ihnen mögliche getan. Jetzt ist es an Luke den Imperator herauszufordern, und vor allem die Prophezeiung zu erfüllen - oder eher den Auserwählten zu zünden.
     

Diese Seite empfehlen