Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Lusankaya

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Guest, 8. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Gast

    Was haltet ihr davon, dass Palpy Ysanne Isard einen SSD gebaut hat und ein Genie wie Thrawn hat keinen gekriegt. Mit einem SSD unter seinem Kommando hätte Thrawn meiner Meinung nach die NR geplättet.

    Begründen kann man das vielleicht damit, dass Palpy Angst hatte vor Thrawn. Vielleicht hätte Thrawn mit einem SSD den gesamten Rest des Imperiums besiegen können.
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Thrawn mit einem SSD wäre meiner Meinung nach unschlagbar gewesen. Ok, drei A-Wings hätten ihn glaub ich doch geschlagen. ;) Ich denke Es mangelte an Materialien, schließlich hat man ja den 2.Todesstern gebaut. >Ich denke nicht, dass Palpi Angst vor Thrawn gehabt hätte, schließlich war Thrawn ja einer seiner treusten Untergebenen.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Palpy hatte den Quellen zufolge (BTM) wirklich Angst vor Thrawn. Deshalb hat er ihn ja in die unbekannten Regionen geschickt, und zwar vor Endor, d.h. dem 2. Todesstern.
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Oh, hab ich nicht gewusst. Ok, ich glaub ich hättte vor einem Genie wie Thrawn auch ziemlich Bamme.
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Ich mag mich ja irren, aber so weit ich mich erinnere war die Versetzung von Thrawn in die unbekannten Regionen eine Art Disziplinarstrafe. Fragt mich aber bitte nicht, was er verbrochn hatte, ich weiß es nicht mehr.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya/*SPOILER* Hand of Thrawn-Reihe

    Für alle, die die Bücher noch nicht kennen: Überlegt euch das mit dem Weiterlesen noch einmal, ihr könntet euch den Spaß verderben!

    *SPOILER Hand of Thrawn/Der Zorn des Admirals* - Anfang

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10


    Eine Strafe war es, soweit ich weiss nicht unbedingt. Nach aussen hin hieß es, daß Thrawn aufgrund politischer und gesellschaftlicher Intrigen innerhalb des Imperiums verbannt worden war. Aber die angebliche Verbannung hatte glaube ich eher etwas mit den Chiss zu tun, die Palpatine dem Imperium angliedern wollte (hab das nicht mehr so genau im Kopf, müßte mir nochmal die Thrawn-Duologie durchlesen).
    Palpi hatte sicherlich Respekt vor Thrawn, aber Angst? Ich glaube, Palpatine wußte, daß Thrawn keinerlei Intention hatte, sich zum Imperator aufzuschwingen.


    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    *SPOILER Hand of Thrawn/Der Zorn des Admirals* - Ende

    Die Lusankya wurde ja übrigens nicht für Iceheart gebaut, sondern als persönliches Fluchtschiff des Imperators. Sie hat den SSD kurz nach Palpis Tod übernommen. Zu Thrawns Zeit gab es keine einsatzbereiten SSDs mehr und die Lusankya war halb verschrottet in irgendeiner Werft.

    Craven

    Anmerkung von meinereiner: Bei allem, was noch nicht ein Jahr an Büchern, Comics ect. in deutsch erhältlich ist, empfiehlt sich eine Spoilerwarnung. Man will ja niemandem absichtlich den Lesespaß verderben. Achtet bitte darauf, wenn ihr Expanded-Universe-Diskussionen führt, okay :-)
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Thrawn wurde weggeschickt, da er sich gegen den Imperator und seine Pläne stellte, den Rebellen etwas von dem zweiten Todesstern zu zu kommen lassen.
    Im Allgemeinen war Thrawn gegen den zweiten Todesstern, dies war das einzige Mal, dass er nicht mit dem Imperator einer Meinung war.
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Thrawn wurde weggeschickt, um die Unbekannten Regionen für das Imperium zu sichern, und Gefahren von jenseits ihrer Grenzen abzuwehren. Die Chiss dienten ihm und dem Imperium dabei als Quelle neuer Truppen. -Quelle: Hand of Thrawn-
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankaya

    Naja, Thrawn wäre auch mit einem SSD nicht unschlagbar gewesen, schließlich ist er nicht militärisch geschlagen worden, sondern von seinem Noghri-Leibwächter Rukh auf Grund der Verbrechen des Imperiums an seinem Volk umgebracht. Ohne dies hätte er bei Bilbringi auch mit der Schimäre gewonnen.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Lusankya

    [Subject ausgebessert; schießt Regina Winter mitsamt ihren Insekten auf den Mond!]

    Ich gehe sogar soweit zu sagen, Thrawn hätte mit einem SSD vielleicht sogar militärisch verloren...
    Sicher, ein SSD ist beeindruckend, aber die NR-Piloten, die gegen ihn fliegen, sind fast alles Veteranen, und der psychologische Effekt wirkt bei ihnen nicht mehr so...
    Zumal ein SSD für die Bomber der NR ein schönes dickes fettes Ziel abgibt und weniger maneuvrirfähig ist als ein 'normaler' SD und sich so mit Thrawns Guerilla-Taktik nicht vereinbaren lässt.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Also so wie ich das gelesen habe ist die Lusankaya als Fluchtschiff für den Imperator vom Imperator gebaut worden und dann nach Coruscant gebracht worden Bzw. Wurde schon auf Coruscant gebaut. Genau wird das nie gesagt wo sie nun herkommt. Die Isard wußte halt davon weil der Ipmeratorsie ihr gezeigt hatte.

    Thrawn mit einem SSD!! WAS für ein Albtraum!!!!
    Also gut letzten endes gewinnen die Rebellen ja immer, aber trotz meiner eigenen Gesinnung für die Rebellen muß ich sagen LEIDER!
    Thrawn mit einem SSD und es wäre aus gewesen trotz aller versuche der Rebellen. Als wenn Thrawn den nicht geschützt hätte!! aber was solls die Autoren sind ja ainfach immer zu Rebellisch! :-)

    Laut der 2. Thrawn Trio (Handreihe) hat sich Thrawn wie schon gesagt mit Palpi gestritten. Er hat ihm aber auc hschon vorher wenigstens 4 mal gesagt das palpis pläne füre eine gewisse sache noch nicht reif sind. Beim Ersten ma lwollte palpi ihn aus dem weg schaffen aberals der plan Bzw. das Einsatzkommando restlos vernichtet wurde besann er sic heines besseren. und hörte auc hin und wiedermal auf Thrawn.
    Der streit hingegen war nur eine Finte um von den wirklichen Plänen Palpis oder gar Thrawns abzulenken. Thrawn hatte damit freie Hand und Möglichkeiten sich in Ruhe um den Wilden RAum zu kümmern und dort eine Imperiale -späterseine +Chiss kontrollierte Zone zu erschaffen woihl erst im Auftrag Palpis später nutzte er sie für seine Zwecke und zur abwehr irgenwelcher "schrecklicher" Feinde ((ich vermute da etwas aber will keinen Spioler hier hinsetzten und daas sollte auch kein anderer bitte tun!))

    SO das wars grad mal kurz von mir :-)

    Kyp Rendar
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Leute, wie wärs denn mal mit einer Spoiler-Warnung???? Nicht jeder kennt schon die Hand of Thrawn-Reihe und es gibt Leute, die Details daraus deshalb einfach nicht wissen wollen! Grundsätzlich gilt: Alles, was noch nicht ein Jahr erhältlich ist, seien es Bücher, Comics usw., wird mit einem solchen Hinweis versehen. Schon aus Rücksicht auf die Leser/innen, die sich das Lesen noch etwas spannend gestalten wollen. Achtet bitte mehr auf solche Dinge, okay?

    Eure Moderatorin
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    *ganzunschuldigguck* Hab ich was gemacht? *alsJeanesichwegdrehtFratzemachundvonihreinereinbekommweilsieRöntgenblickhat*
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Fühlst Du Dich angesprochen? (Fangfrage ;) ) Nee, mich ärgert sowas nur, weil ich mir selbst schon hin und wieder die Spannung verdorben habe, weil manche Leute einfach keine Spoiler-Hinweise setzen (können/wollen). In einem Board, wo ich moderiere, wird sowas nicht bzw. selten vorkommen (hoffe ich, denn auch ich kann mal was übersehen ;) ).

    MTFBWY, Jeane
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Wo die Lusankya gebaut wurde ist bekannt: In den Kuat Werften. Gleichzeitig wurde die Exekutor bei Fondor fertiggestellt.
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Noch was:
    ahhhh...moment (da Jeane jetzt schon dreimal drum gebeten hat)
    *Spoiler* (auch weiß ich nicht ob ich ihn jetzt unnötig setze, aber sicher ist sicher)

    Hieß es in einem X-Wing buch nicht auch dass sich dir Kuat Yard Drive Systems und (wie heißt die andere große Werft? nich die corellian engeneering...)
    egal, die zwei behaupteten beide, die Executer gebaut zu haben. Also hat eine wohl die Exe gebaut und eine die Lusankya.

    AARGH...jetzt war Aaron auch noch schneller...also; Fondor
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Die beiden anderen Organisationen, die ich kenne, sind noch Sienar Fleet Systems (die TIE Bauer) und SoroSuub (die Preybirds Macher)
    Ist eine davon gemeint?

    Aber KDY ist auf jeden Fall das Unternehmen, welches die Sternenzerstörer entwickelt und soweit ich weiß auch gebaut hat. Hab nichts davon gehört, dass eine andere Firma jemals nen Sternenzerstörer gebaut hat.
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Ich glaube das X-Wing Buch hieß "The Krytos Virus" oder auf deutsch hieß das "Die teuflische Falle". Da sagt Cracken glaube ich, das die Fondor Werften und die KDY beide behaupten die Executor gebaut zu haben. Aber laut dem EU ist die Executor in den Fondor Werften gebaut worden => das die Lusankya von KDY gebaut wurde.

    Soweit ich weiß, bauen SFS und SoroSuub nur kleinere Schiffe. SoroSuub hat auch gar nicht die Möglichkeit größere Schiffe zubauen, da deren produktionsanlagen alle PLanetar sind. (Zumindest laut einem Freund).
    Von SFS weiß auch nur, das die die TIEs bauen. Wie deren Produktionsanlagen aussehen weiß ich nicht.

    Keiran Antilles
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Der Virus hieß 'Krytos Virus', das Buch aber 'The Krytos Trap'... sonst wär' die Übersetzung ja ziemlich weit vom Original abgegangen.
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Lusankya

    Klar. Das meinte ich doch. Ist wohl etwas bei mir durcheinander geraten. :)

    Keiran Antilles
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen