Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Machttechniken

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Luuke, 14. Juni 2007.

  1. Luuke

    Luuke Missratener Klon, Foren-RPGler

    Hallo ;)
    Mal wieder ein neues Thema für das Expanded Universe Area (irre ich mich, oder ist hier gerade recht wenig los? o_O)

    Also in einem anderen Thema im Umfragen-Area ging es ja um die Ultimative Waffe, und ich habe mir da einige Dinge, sprich Möglichkeiten die sich als Machtbegabter ergeben, überlegt und diese dann mit bereits vorhanden Dingen verglichen. Jetzt wollte ich mal ein paar Dinge fragen:

    Zuerst zähle ich einmal ein paar Dinge auf, die man ja schon gesehen hat im Zuge der Buchreihen/Filmen/Spiele:

    - Vader benutzt die Macht um die Luftröhre zusammenzudrücken, bzw. den Kehlkopf zu erdrücken. Es ist wohl auch möglich einzelne Adern im Körper platzen zu lassen.

    - Luke erzeugt (oder erweitert?) in der New Jedi Order Schwarze Löcher --> für mich persönlich eine sehr interessante Fähigkeit.

    - Palpatine erzeugt einen Machtsturm, der ganze Schiffe aufsaugt und vernichtet

    - Luke und auch andere Jedi können andere Jägerpiloten verwirren und sind ihnen somit im Dogfight immens überlegen.

    Nun wollte ich mal fragen, ob man diese Fähigkeiten auch anders einsetzen kann, um sich selbst noch größere Vorteile zu verschaffen, denn für einen mächtigeren Jedi müsste es doch auch möglich sein:

    - Bei einzelnen Schiffen verschiedene Leitungen im Schiffsinneren zu kappen und somit Systeme ausfallen zu lassen. Hier sind halt Kenntnisse über den Aufbau des Schiffes recht wichtig denke ich.

    - Man könnte doch schwarze Löcher auch erzeugen um diese gegen gegnerische Schiffe einzusetzen, bzw. um Gravitationsschwankungen und Masseschatten zu erzeugen, die den Sprung in den Hyperraum (bzw. auch die Wirkung der Interdictoren) verhindern könnten.

    - Zum Machtsturm brauche ich nicht viel sagen, so eine Waffe ist ohnehin schon gewaltiger als jedes Sternenschiff, man könnte die natürlich auch gegen Planeten einsetzen.

    - Zur Gedankenkontrolle hätte ich natürlich eine nette Idee. Angenommen man wäre in der Lage, dass man von einem Interdictor im System festgehalten wird, könnte man doch einfach den Captain eines Schiffes per Macht kontrollieren (natürlich über Entfernung, denn es ist ja bei Jägerpiloten auch möglich) und ihn eben dazu veranlassen den Interdictor auszuschalten. Sollte der Captain moralisch zu gefestigt sein, könnte man das auch mit einem niederen Offizier machen. Man braucht doch nur Sekunden zum Abhauen. ;)

    Sind alles Gedanken wie man die Macht sehr powerplay-lastig benutzen würde und mich würde interessieren, ob das alles möglich wäre etc...
    Hier kann man natürlich auch über andere Machttechniken etc. diskuttieren, denn das Thema soll ja auch noch in Zukunft Sinn machen ;)
     
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Lomi Plo zerteilt Personen in kleine Stücke mit einem Feld aus schwarzer Machtenergie. Die imho sofern unschönste Methode jemanden mit der Macht zu ermorden.

    Genau da hast schon das Problem. Luke z.B. streckt äußerst davor zurück sein Machtpotential bis zum vollen auszuschöpfen, weil es an dir zerrt und sobald du die Macht bewusst dazu benutzt beginnst andere Wesen zu ermorden, erliegst du der Versuchung es wieder und wieder zu tun.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es ist fast nichts unmöglich, aber die Frage ist hier immer, wie weit der Machtnutzer gehen will und was er dafür "opfern" will. Man kann so doch sehr schnell in seine dunkelsten Abgründe rutschen ;)

    Ob man mit einem Machtsturm einen Planeten im großen Stile angreifen kann (bzw ob sich das lohnt), ist imo eher die Frage. Ich will sehen, wer dazu die Macht aufbringen kann ^^
     
  4. Luuke

    Luuke Missratener Klon, Foren-RPGler

    Verstehe ist auch logisch, dass ein hellerer Jedi sich nicht dafür hergeben würde solche Dinge im großen Stil zu betreiben - obwohl das ja nach der Potentium-Philosophie mit Selbstberrschung auch für nen guten Zweck möglich sein soll aber who cares ;)

    Aber speziell solche Dinge wie das Kappen von Leitungen in einem ISD, der das Schiff zB. Manövrierunfähigkeit machen würde (ok mehrere Leitungen vermutlich ;) ) Wäre ja in den meisten Fällen sogar humaner und "heller" als die Zerstörung eines Schiffes. Ich meine, wenn man das mit menschlichen Organen, Körperteilen, Adern etc. machen kann, dürfte das doch auch mit Schiffen möglich sein? Ebenso wie die Gedankenkontrolle Anbord eines anderen Schiffes, dass auch nicht unbedingt sehr dunkel ist ;)
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das Bearbeiten von technischem Gerät ist überaus kompliziert und höchst kraftraubend. Du mußt dir da in Erinnerung behalten, daß der anwendende Nachtnutzer dieses Gerät als solches zwar erspüren kann, die ganzen "toten" Leitungen und Komponenten aber in der Macht nicht wirklich deuten kann.

    Jetzt eine bestimmte Leitung zu kappen, wäre wirklich nur möglich, wenn du auf den Millimeter genau weißt, wo die Komponente ist und wie sie wirkt.
     
  6. Luuke

    Luuke Missratener Klon, Foren-RPGler

    Stimmt, es gab ja soweit ich weiß nur wenige Beispiele die da etwas bevorteilt waren, im Kontrollieren von Geräten. (Ismaren und Anakin afaik) Aber da gäbe es ja noch viele Arten von Gemeinheiten, die man mit der Macht anstellen könnte. Theoretisch müsste man ja sogar das geladene Tibanna-Gas im Schiff zum Explodieren bringen, denn die Druck-Erzeugung dürfte ja für einen Jedi auch nicht mehr das schwerste sein. Aber ok. Ansonsten ist Luke ja eigentlich recht bekannte für die größten Zeugnisse was man mit der Macht anstellen kann - Wer baut schon sonst eine ganze Festung mit der Macht erneut auf und reißt sie wieder ab? o_O
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es haben schon ganz andere Leute geschafft, die Stabilität zweier Sonnen zu zerstören und damit kosmische Stürme auszulösen :braue

    Wie gesagt: es ist fast nichts unmöglich... man muß nur wissen, wie, wann, wer und vor allem: warum... und hier sollte man sich vor den meisten Sachen wirklich dreimal Gedanken machen, weil man sonst sehr schnell sehr große Probleme hat ^^
     
  8. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Das erinnert mich irgendwie an Jean Grey/Phoenix aus X-Men | der letzte Widerstand.

    Jorus C'Boath setzte dies ein um eine Vaagari Flotte zu verwirren. Sie hörte einfach auf zu kämpfen.
    Komplette Kontrolle ist glaube ich nicht möglich, aber das Verwirren des Gegners durchaus. Nennt sich Kampf-Meditation. Die Domäne de Jedi Bastila Shan, Oppo Rancisis und Madurrin.

    Zu den schwarzen Löchern:
    Luke erzeugt die schwarzen Löcher nicht. Er pumpt nur Energie rein ums sie größer zu machen und zerrt Sie dan in die richtige Richtung.
    Die schwarzen Löcher selbst wurden von den Dovin Basale des Rakamats erzeugt.

    Ich denke wenn überhaupt, wären nur sehr wenige Machtnutzer in der Lage, die Macht so einzusetzen.
    Auch wenn Yoda sagte, das größe nicht bedeutet, haben die einzelnen Forceuser ihre grenzen.

    Hier kann man übrigens alle Machttechniken nachlesen, die es so gibt im EU.

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2007
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ob das nun wirklich Schwarze Löcher sind, bezweifle ich einfach mal, da die schon etwas anders funktionieren und gravierendere (im wahrsten Sinne des Wortes) Auswirkungen hätten, als es dort beschrieben wird.
    Aber eben abgesehen davon, wenn ich mich noch recht entsinne, hat Luke lediglich die Gravitationswirbel, welche die Dovin Basale erzeugten, gegen diese gewandt. Er musste sie also nicht selbst erzeugen und es bleibt unklar, ob ein normaler Jedi/Machtnutzer so viel Kraft aufbringen kann (ohne zu viel von sich zu opfern). Immerhin mussten selbst die Sithlords, wie Naga Sadow, für ihre Sternenvernichter spezielle technologische Hilfsmittel einsetzen.

    Was Machtstürme angeht, oder zumindest seltsame Dinge, so konnte ja Palpatine einen erzeugen, der sogar einfach mal Dinge (wie Luke) "wegteleportiert". Und natürlich einen, der dummerweise gleich seinen eigenen Supersternenzerstörer zerlegt hat. Wenn er also ein wenig beherrschter im Umgang mit seinen Fähigkeiten wäre, könnte er sicherlich eine Menge Schaden anrichten.

    Was sicherlich eine recht nützliche Sache ist, wäre eben das Reisen mit Hilfe der Macht. Zum einen eben dieser Trick von Palpi und zum anderen gibt es ja noch diesen Orden, dessen Name mir nie einfällt, die aber ihre Schiffe mit der Macht durch die Galaxie bewegen. Hat etwas für sich, so praktisch überall hinzugelangen, oder eben im Falle von Palpis Trick die Gegner einfach vom Ort des Geschehens wegzubringen.
     
  10. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Das waren die [EDIT:]Aing-Tii :D .
    Wie kann man sich das Vorstellen? Wie das Beamen bei ST? Oder wie Palps Machtsturm?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2007
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aing-Tii ;)

    Ich habs mir eher so vorgestellt, wie auch die Hyperraumsprünge bei der 2004er Battlestar Galactica Serie aussehen. Ist aber an sich irrelevant. "Instantanious Jumps" können eigentlich so oder so aussehen. Wirklich beschrieben, außer, daß plötzlich etwas weg bzw da ist, wurde es afaik nie.
     
  12. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Was mich auf den Gedanken bringt, ob ST-mäsiges Beamen per Macht möglich ist?
    Also Quasi an einem Ort "Eins mit der Macht" werden und an einem anderem Ort sich wieder Manifestieren.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Möglich wäre es imo schon... letztendlich war es mit der Macht auch möglich, durch solide Wände zu gehen, was An'ya Kuro auch oft bewies ;) Auch konnte sie von Schatten zu Schatten "teleportieren"... ist ja nichts anderes.
     
  14. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Um die verschiedenen Möglichkeiten der Charaktere und somit die verschiedenen Machtanwendungen zu schließen, sollte man aber nicht nur das "Midiclorian"-Potential sondern auch die Überzeugtheit der einzelnen Personen im Auge behalten.



    Zum anderen, verschlingen solche Phänomenale Macht"tricks" unmengen an körpereigenen Ressourcen. Luke fällt ja nach diesem "Schwarze Löcher"Trick fast in Ohnmacht.
    Auch später in der DN-Trilogie


    Zudem ist es wohl einfacher, irgendwelche Piloten ablenken (man muss sie ja nur ein wenig verunsichern, irgendwie stören) als einen Captain oder rangniederen Offizier in einem Gewusel von Menschen, Aliens, Crewmitglieder auf einem Interdictor zu finden und ihm/ihr dann direkt einen klaren und eindeutigen Befehl zu geben. Zumal man gleichzeitig den eigenen Hyperantrieb funktionsbereit haben sollte.

    Hier sind im Vergleich zu "normalen" Methoden die Machttricks vielleicht auch durchführbar, aber wohl komplizierter, anstrengender und unsicherer.
     
  15. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Das erinnert mich aber sehr stark an die Zauberinnen von Rossak (Dune - Die Legenden des Wüstenplaneten 1 - Butlers Djihad). Diese Mädels gehen drauf, wenn sie ihr volles Potential ausnutzen. :verwirrt:

    Wirklich interessant. Irgendwer sollte sich mal mit ner detailierten Gegenüberstellung von Dune und Star Wars befassen. ^^
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Beim Lesen der Legend Bücher habe ich fast immer an SW denken müssen... vor allem die Dathomiri... äh Rossak Hexen waren ja schon sehr Nahe am Orginal drann ;)
    Zuerst hat Lucas bei Herbert abgeschaut, jetzt schaut Herbert und Anderson bei SW ab ^^

    Es zeigt aber wirklich, daß ein zu gewaltiger Gebrauch dieser Kräfte Folgen nach sich zieht, die nicht gerade gesundheitsfördernd sind.
     

Diese Seite empfehlen