Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Maridun

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Zirgo, 4. September 2014.

  1. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2014
  2. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun System :: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: Büroraum ::] Zirgo, C-069


    Die Nachmittagssonne warf warme Lichtstrahlen durch die großen Fenster von Zirgos Büro und spiegelten sich auf dem blanken Boden in länglichen dicken Streifen. Der Hütte schlängelte sich langsam durch das Zimmer. Aus einer Ecke trat sein im Licht lila schimmernder Protokolldroide auf ihn zu und hielt ihm ein Datapad hin.

    "Hier, Commander. Wir erwarten in einer Woche diese Lieferung Sklaven und eine Lieferung von 800 Blasterkarabinern, 100 Repetierblastern, 900 Blasterpistolen und 60 Disruptorgewehren. Außerdem zwei Kisten Thermaldetonatoren. Allesamt von Schmugglern, welche wir eingestellt haben. Die Sklaven kommen jedoch auf der Cobra."

    Zirgo dachte einen Moment darüber nach. Die Sklaven kamen wahrscheinlich von irgendeiner Twi'lek Kolonie und die Waffen?

    "Woher kommen die Waffen, 069?"

    "Von einem Piratenüberfall. Die Cobracrew hatte zufällig mitgeholfen, da sie am Platz waren, und sich eine Sternengalleone ausgesucht. Darauf waren diese Waffen. Wahrscheinlich sollten die Desruptors entsorgt werden."


    [:: Maridun System :: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: Büroraum ::] Zirgo, C-069
     
  3. Maridun, Landeplatz - Renji, Suac

    Renji schritt zusammen mit seinem Freund Suac vom Landefeld, auf dem sie die Blutklaue abgestellt hatten. Er trug seine leichte und weit geschnittene Raumfahrerkleidung kompletiert durch schwarze Stiefel. Das Auffälligste war noch seine braune Jacke. Sowohl er als auch sein Begleiter trugen lediglich eine Blasterpistole zu ihrer Sicherheit bei sich. Renji hatte nicht vor Ärger zu machen. Er war hier um Geschäfte zu machen. Er war hier um Waffen zu kaufen. Man hatte ihm gesteckt, dass man auf Maridun bei einem Hutt namens Zirgo bekam, was anderswo verboten oder dem Militär vorbehalten war.

    "Mir gefällt das nicht", meinte Suac, während sie auf die Basis zugingen. "Mit Hutten Geschäfte machen. Sowas bringt nur Ärger."
    "Hast du Angst?" neckte Renji seinen Freund, was ihm einen bösen Blick einbrachte.

    Suac war ein großer und kräftiger Kerl. Jedesfalls war er das, wenn man ihn mit anderen Lannik verglich.


    "Soweit ich gehört habe, ist der Hutt zuverlässig", entgegnete Renji schließlich.
    "Die Zwillinge sind auch nicht begeistert, wie du dir vorstellen kannst."

    Renji stöhnte auf. Bei zwei seiner Besatzungsmitglieder handelte sich um ehemalige Sklaven und natürlich war er darüber im Bilde, dass die beiden Tänzerinnen Geschäfte mit Sklavenhändlern nicht gerne sahen.

    "Ich will die Schnecke nicht heiraten, sondern nur ein Geschäft abschließen."

    Schließlich hatte die beiden die Basis von Zirgo dem Hutt erreicht. Vor dem Eingang warteten ein paar humanoide Söldner. Sie trugen charakteristische Rüstungen, welche ihr Aussehen gänzlich verbargen.

    "Ubesen", flüsterte Suac ihm zu.

    Mit raspelnder Stimme fragte sie einer der Wächter:
    "Was wollt ihr?"
    "Ich bin hier, um Zirgo ein Geschäft anzubieten. Ich will Waffen kaufen", erwiderte Renji. "Also, wie siehst aus? Bin ich da richtig hier?"

    Maridun, Zirgos Basis, Eingang - Renji, Suac, Wachen
     
  4. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Zurgas Basis :: Thronsaal ::] Zirgo, C-069, Ubesenwächter


    Durga hatte es sich in seinem Sessel bequem gemacht und lies sich von einem Sklaven sein Snackquarium reichen, aus welchem er sich zwei Nalabaumfrösche angelte und sie sich hintereinander in seinen breiten Mund warf. Er kaute noch etwas auf den frischen Fröschen herum und lies sich die Sonne auf den dicken Bauch scheinen. Dann meldete sich einer seiner Ubesenwächter zu Wort.

    "Herr, an den Landeplattformen hat ein Schiff festgemacht, ihre ID ist getürkt, doch wir meinen das das Schiff ein Piratenschiff Namens Blutklaue ist. Der Captain und sein Begleiter stehen vor der Tür und wollen bei ihnen Waffen kaufen."

    Zirgo kannte seinen Ruf unter Verbrechern, aber das sich sein Waffengeschäft bis zu Piraten herumgesprochen hatte, hatte er nicht gewusst. Was sollte er mit den Unbekannten potenziellen neuen Kunden anstellen? Zirgo schwebten natürlich einmal wieder nur die Credits vor seinen großen Augen, sodass er den Neuankömmlingen freundlich gesonnen war.

    "Bitte sie herein, nachdem ihr sie auf Waffen durchsucht habt. Der Captain darf eine Pistole behalten, sollte er eine tragen."

    Zirgo konnte noch so ein verlockendes Geschäft wittern, seine eigene Haut stellte er über alles andere. Dann öffnete sich die große Doppeltür und ein Mensch und ein Lannik traten in Begleitung eines Ubesen ein. Er sprach sie auf Huttisch an, da er Basic zu unbekannten nicht gerne sprach.

    "Also, mit was kann ich euch helfen?"

    Während der in den Sonnenstrahlen Lila schimmernde C-069 übersetzte, musterte er die zwei Piraten freundlich. Der eine war unverkennbar ein Lannik, war jedoch übermäßig groß für seine Abstammung. Ungefähr so groß wie sein junger Menschlicher Freund, der der Captain zu sein schien.


    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Zurgas Basis :: Thronsaal ::] Zirgo, Renji, Renjis Gang, C-069, Ubesenwächter
     
  5. Maridun, Zirgos Basis, Eingang - Renji, Suac, Wachen

    Schließlich beschlossen die Ubesenwächter, dass es in Ordnung war, ihnen Eintritt zu gewähren. Drinnen nahm man Suac als Erstes seine Blasterpistole und sein Vibromesser ab. Renji hingegen durfte seinen Blaster behalten. Dennoch wurden sie beide noch gescannt, um eventuell andere versteckte Waffen auszuschließen.
    Renji versuchte ganz entspannt zu bleiben. Die Ubesen benutzten eine Sprache, welche er nicht verstand und ihre Mimik blieb hinter ihren Helmen verborgen. Renji nahm sich ein T'bakröllchen aus seiner Packung und entzündete es, als man sie schließlich weiter zu Zirgo führte. Bald erreichten sie einen größeren Saal. Das Sonnelicht schien wärmend durch die Scheiben und Renji kniff leicht die Augen zusammen, während er sich an die anderen Lichtverhältnisse gewöhnte. Den großen unförmigen Körper des Waffenhändlers vermochte er dennoch sofort zu erkennen. Die zwei Glubschaugen des Hutt musterten sie, bevor er sie ansprach. Dafür benutzte er seine eigene Sprache, doch ein Protokolldroide stand bereit, um sofort zu übersetzen. Der Hutt kam sogleich zur Sache.


    "Ich nehme an Ihr seid, Zirgo. Ich bin Kapitän Renji Tohan, Anführer der Blutklauen und das ist mein Navigator Suac Noviee", stellte Renji sich und seinen Begleiter vor, auch wenn der Hutt offenbar kein Interesse an solchen Förmlichkeiten hatte.
    Trotzdem die Zeit hatte ihn gelehrt, vorsichtig und höflich zu sein. Insbesondere wenn er es mit Personen der galaktischen Unterwelt zu tun hatte, welche er noch nicht einschätzen konnte.


    "Man hat mir erzählt, dass Ihr mit Waffen handelt. Mit Waffen von militärischer Schlagkraft. Waffen, die anderswo schwierig zu bekommen sind."

    Renji machte eine kurze Pause. Was er damit meinte, war, dass in den meisten Systemen der Verkauf dieser Waffen an Personen wie ihn gesetzlich verboten war.

    "Ich bin auf Suche nach einigen Kleinigkeiten und einer größeren Sache. Ich brauche Protonentorpedos."

    Für jeden, der nicht gerade über eine Produktionsstätte für Torpedos verfügte, waren diese Sprenggeschosse schwer zu bekommen. Sie erzielten auf dem freien Markt enorme Preise. Renji musste keine Gedanken lesen können, um zu wissen, was gerade hinter der Stirn des Hutt vorging. Er fragte sich wahrscheinlich, ob ein paar dahergelaufene Piraten sich sowas leisten konnten.

    Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wachen
     
  6. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji, Suac, C-069,Wachen


    "Ich nehme an ihr seid Zirgo. Ich bin Kapitän Renji Tohan, Anführer der Blutklauen und das ist mein Navigator Suac Noviee"

    Der hagere Mann hieß also Renji Tohan. Mit nur einem klizekleinen, nicht von der Entfernung von der die Piraten schauten auszumachenden Fingerzucken machte er seinem Droiden C-069 klar, das er in Zirgos Informationsarchiv Galatischer Straftäter den Namen des Captains und seines Navigators suchen sollte. Der übergroße Lannik schien nichts zu bemerken und machte einen recht gelassenen Eindruck. Dann meldete sich der Anführer der 'Blutklauen' wieder zu Wort.

    "Man hat mir erzählt, dass Ihr mit Waffen handelt. Mit Waffen von militärischer Schlagkraft. Waffen, die anderswo schwierig zu bekommen sind."

    Zirgo setzte eine recht misstrauende Miene auf.

    "Man erzählt sich viel in der Galaxis. Vorallem in der Unterwelt."

    C-069 übersetzte wieder und reichte ihm Gleichzeitig das Datapad.
    Hmm;

    Renji Tohan
    Pirat
    Bekannte Verbrechen: Piraterie, unangemeldete Flucht aus Imperialem Hoheitsgebiet
    Vergangenheit: Früherer Unternehmer auf Coruscant befor das Imperium ihn zur Insolvenz zwang

    Also war es kein Spion, da die Untersuchungen an ihm sonst etwas ergeben hätten.
    Doch als der Droide fertig mit seiner Huttisch-Basic-Translation war setzte Renji Tohan seine Worte ohne eine Reaktion fort.


    "Ich bin auf Suche nach einigen Kleinigkeiten und einer größeren Sache. Ich brauche Protonentorpedos."

    Die Laune des Hutts besserte sich merklich. Mit einem vielversprechendem Grinsen auf dem
    Gesicht entglitt er seinem Sessel und schlängelte sich ungefähr drei Meter weg von seinem Thron.


    "Wollt ihr nicht näher herankommen? Geschäfte regelt man besser auf weniger Abstand."

    Dann lachte er Tief. Dieses Mal musste C-069 nicht wieder übersetzen, da er auf Basic sprach. Ein gutes Zeichen für erfahrenere Kunden, aber der gezeichnete Desilijic glaubte eher, das diese 'Blutklauen' seine Riten nicht kannte.


    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji, Suac, C-069,Wachen
     
  7. Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wachen

    Seine Anfrage bezüglich der Protonentorpedos wurde zunächst nicht kommentiert. Stattdessen setzte der Händler seinen massigen Leib in Bewegung.
    Renji war auf einem Stadtplaneten ausgewachsen und war bereits früh mit verschiedenen Spezies in Kontakt gekommen, doch Hutten konnte er nicht dazu zählen. Er versuchte sich in Erinnerung zu rufen, was ihm sein Mentor Var über diese Spezies erzählt hatte. Der Feeorin war in seinen Tagen viel rumgekommen in der Galaxis und hatte auch mit einigen Hutten zu tun gehabt.
    Die Hutten gehörten neben den Menschen zu den Spezies, welche sich im Angesicht der Vielfalt intelligenten Lebens selbst für die Krone der Schöpfung hielten. Diese Sichtweise ließe sie sowohl im Imperium als auch in der Republik anecken. Hutten pflegten zudem ihre eigenen kulturellen Besonderheiten und verzichteten auf einige der gängisten Konventionen galaktischer Zivilisation. Darunter war die Angewohnheit auf das Tragen von Kleidung zu verzichten. Während sich Zirgo von seinem Sessel wegbewegte, wurde Renji dies nur allzu bewusst. Hutten mochten plumb und unbeweglich wirken, doch ihre Körper waren kräftiger und widerstandsfähiger als vieler anderer Spezies. Zudem hatten sie soweit es Renji verstanden hatte kein eindeutiges Geschlecht. Man hatte ihm von Zirgo als einen 'Er' erzählt, aber ob der Hutt überhaupt in solchen Kategorien dachte, war zweifelhaft.
    Immerhin sprach er nun Basic, was Renji ebensowenig einordnen konnte, wie die Aufforderung näher zu kommen. Der Kapitän zog nervös an seinem Glimmstängel. Das tiefe Lachen des Hutts tat sein übrigens, um ihn zu irritieren. Solange der Händler ihm jedoch wohlgesonnen war, mochte dieses Gespräch zu einem lohnenden Abschluss kommen. Renji machte einige Schritte auf Zirgo zu, bis sie nur drei Meter auseinander waren.


    "Wenn Ihr die Angelegenheit lieber unter vier Augen weiterbesprechen möchtet, ist das kein Problem", meinte Renji.

    Mittlerweile musste er zu dem Hutt aufblicken.


    Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wachen
     
  8. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji, Suac, C-069 (Hintergrund, Ubesenwache (Hintergrund)


    Der Schlacksige Pirat sah etwas verwirrt aus, als Zirgo sich auf ihn zuschlängelte. Er hatte wohl noch nicht viel gehandelt oder mit Vertretern seiner Spezies zu tun gehabt. Allerdings bot er ihm an, ein 4 Augengespräch zu führen, worauf sich der Lannik entfernte und der Hutt seinen Droiden und seinen Wachmann herauswinkte. Zirgo wartete noch, bis sich die Große Doppeltür hinter ihnen geschlossen hatte, dann sprsch er seinen Kunden an.

    "Ihr wollt also Protonentorpedos...hmm..."

    Zirgo machte einen nachdenklichen Eindruck und kratzte sich an seinem mehr oder weniger vorhandenem Kinn.

    "Die sind nicht billig, wisst ihr? Ich habe welche da, keine Frage, aber habt ihr genügend Credits? schildert mir doch mal, was ihr mit 'etwas kleinerem' gemeint habt. Pistolen? Messer? Karabiner? Gewehre? Ich brauche präzise Informationen, wenn ich eure Wünsche wahrmachen soll."

    Dann lachte der Waffenhändler wieder kurz tief. Dann machte er sich etwas kleiner, sodass der Pirat Renji ihm in seine Augen blicken konnte, ohne sich den Kopf zu verrenken.


    [:: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renjii, BSuac (vor der Tür), Ubesenwache (vor der Tür), C-069 (vor der Tür)
     
  9. Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wachen

    Suac ließ ihn mit Zirgo im Raum zurück. Renji konnte sich gut vorstellen, dass diese Situation seinem Freund nicht passte, aber darauf konnte er im Moment keine Rücksicht nehmen. Nachdem sich auch Zirgos Bedienstete entfernt hatten, setzte der Hutt das Gespräch fort. Der Waffenhändler war offensichtlich nun an den genauen Konditionen interessiert. Immerhin schien er das Interesse des Nichtmenschen geweckt zu haben.

    "Ich brauche hauptsächlich Munition. Energiezellen, Gaskartuschen, Schrot und Granaten."

    Über Waffen von militärischer Schlagkraft verfügte er bereits. Allerdings waren diese Dinge nutzlos, wenn die Versorgung nicht stimmte.

    "Insbesondere die nicht-tödlichen Modelle", fuhr Renji fort. "Betäubungsgranaten, EMP-, Kälte- und Blendgranaten. Außerdem ein paar schwere Blastergewehre, ein paar hochionisierbare Schocknetze, Granatwerfer und tragbare Panzerschilde."

    Nach diesen Ausführungen hielt Renji erstmal inne. Er war durchaus bewusst, dass er die erste Frage des Hutts nicht beantwortet hatte. Die Frage, wie es um seine Zahlungsfähigkeit bestellt war.

    "Credits kann ich Euch nicht anbieten", sagte Renji und versuchte dabei möglichst lässig zu wirken. "Dafür habe ich etwas Besseres. Etwas viel Besseres."

    Der Pirat versuchte in der Mimik von Zirgo zu lesen, doch die großen Glubschaugen und das bereite Maul waren für ihn wenig aufschlussreich.

    "Aurodium."

    Bei Aurodium handelte es sich um ein ebenso wertvolles wie seltenes Metall, welches auch heute im Äußeren Rand noch gerne als Zahlungsmittel verwendet wurde. Man erkannte es leicht an seinem spezifischen Glitzern, was es gerade für Schmuck und Dekorationsgegenstände interessant machte. Aurodium war im Gegensatz zu Credits relativ wertstabil und ein einzelner Barren hatte meist bereits einen Wert von mehreren hundert Millionen Credits.

    Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo
     
  10. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Oberfläche :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji


    Renji Tohan schilderte ihm erst die Waffen, die er bei ihm Kaufen wollte. Der Pirat wünschte sich Hauptsächlich nicht-tödliche Modelle, wahrscheinlich wah er daran Interessiert, bei seinen Überfällen Geiseln zu nehmen - der Sklavenmarkt war den meisten Freibeutern zu aufwendig, wenn sie ohne einen Experten operierten. Der Hutt ging die gewünschten Waffen und weiterer Allerlei in seinen Gedanken durch und überprüfte mental, ob die Lagerräume das Hergeben würden.

    Auf die eher Ironische Frage nach den Credits lächelte der Pirat nur geheimnissvoll und mit scheinbar lässiger Körperhaltung.

    "Credits kann ich Euch nicht anbieten. Dafür habe ich etwas Besseres. Etwas viel Besseres."

    Zirgo kratzte sich am Kinn und versuchte sich vorzustellen, was wohl besser als Credits war. Doch der schlacksige Mensch kam seiner Frage zuvor.

    "Aurodium!"

    Zirgo Desilijic Tion war nicht oft erstaunt, aber jetzt weiteten sich seine Augen. Aurodium! Gold! Er besann sich möglichst kühl zu bleiben und setzte zu einer Antwort an, die der menschliche Pirat schon ohnehin gespannt erwartete.

    "Aurodium? Das ist sehr wertvoll, wisst ihr? Wie soll ich euch glauben, dass ihr mir keinen Banthamist erzählt? Es gibt auf Nar Shadda hervorragende und nicht so begabte Fälscher, wie soll ich dann wissen, das ihr es nicht aus billigem Erzgemischen zusammengerührt habt? Wenn ihr erlaubt, das ich meinen Edelsteinexperten kommen lasse, gewähre ich euch das aus meiner Waffenkammer zu nehmen, was ihr braucht. Allerdings müsst ihr natürlich bezahlen."

    Hoffentlich wusste dieses Hautknochengestell, das einem ein besonderes Privileg zu teil wurde, wenn man sich seine Waffen selbst aus dem Lager des Händlers zusammentragen durfte. Sonst ließ Zirgo immer seine Schwebelastdroiden Kistenweise Blaster, Detonatoren oder sonstwas herankarren, bei denen denen er mühelos das Geld aus den Taschen Ziehen konnte, ließ er meistens drittklassige Ware herankarren, bei allen anderen nicht gerade das Beste, aber gut genug um ihn selbst weiter zu Empfehlen. Nur die Black Sun und spezielle andere Käufer bekamen einen Einblick in sein großes Lager, zum Beispiel wenn diese Leute die Inflationsfesteste Währung in den Taschen hatten.


    [:: Maridun :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji


    Vielleicht könnte das Aurodium ja irgendwo auf einem abgelegenem Planeten versteckt sein, dann könnten wir das Zusammentreffen zu einer kleinen Story aufbauen ;-)
     
  11. Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo

    Der Hutt war skeptisch, aber das hatte Renji erwartet. Er setzte darauf, dass ein zweifelhafter Händler, wie er dem Versprechen von Aurodium letztendlich nicht widerstehen konnte. Es lief darauf hinaus, dass Zirgo die Ware zuerst genauestens in Augenschein nehmen würde, bevor er sich auf einen Tauschhandel einließ.

    "Tagwa, das ist doch mal 'ne Ansage."

    Die Aussicht auf das gesamte Sortiment des Hutts Zugriff zu bekommen, war dann doch mehr, als womit Renji gerechnet hatte. Gerade die waffenvernarrte Jowz würde er damit zufriedenstellen können und auch den Ingenieur Jull Folken würde es begeistern, wenn er sich seine Ausrüstung selbst aussuchen konnte.
    Blieb nur noch die Angelegenheit mit der Bezahlung zu klären.


    "Nur habe ich das Aurodium nicht bei mir. Es befindet sich an einem sicheren Ort. Zuerst musste ich wissen, ob... wir uns einig werden können."

    Renji hätte seine Worte am liebsten zurückgenommen und neu formuliert. Er war bisher so diplomatisch gewesen und nun machte er dem Hutt indirekt klar, dass er ihm nicht vertraut hatte.

    "Ihr könnt es natürlich begutachten lassen", fügte er noch an.

    Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo

     
  12. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Oberfläche :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji


    Der Pirat war von Zirgos Vorschlag wohl begeistert, schließlich antwortete er teils auf Huttisch. Allerdings gab er auf Zirgos zweite Frage eine überraschende, aber nicht verwunderliche Antwort.

    "Nur habe ich das Aurodium nicht bei mir. Es befindet sich an einem sicheren Ort. Zuerst musste ich wissen, ob... wir uns einig werden können."

    Dann fügte er noch etwas nervös an, als ob er den Hutten nicht kränken wolle:

    "Ihr könnt es natürlich begutachten lassen."

    Zirgo dachte nach. Aurodium war wirklich wertvoll, und daher wunderte es ihn nicht, das Renji dieses irgendwo versteckt hielt. Aber vielleicht würde es sich für Zirgo noch mehr lohnen, wenn er selbst diese Exkursion leitete. Womöglich könnte er sich selbst auch einen kleinen Anteil am Gold mehr oder weniger abzweigen, mal sehen.

    "Ich verstehe, das ihr euer Aurodium verborgen haltet. Aber erlaubt mir mit euch zu kommen, damit ich das 'Gold' schon dort inspizieren lassen kann. Ich habe einen Kampftauglichen Action-IV Transporter, welches Schiff habt ihr?"


    [:: Maridun :: Oberfläche :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji
     
  13. Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo

    Renji Tohan war verwundert von der Reaktion des Hutt. Zirgo zeigte nicht nur Verständnis, sondern bot auch sofort an ihn persönlich zu begleiten. Er hatte höchstens mit dem Edelsteinexperten des Händlers gerechnet.
    Möglicherweise will mich dieser Hutt übers Ohr hauen oder er ist einfach nur vorsichtig. Interessiert ihn vielleicht das Versteck? fragte er sich in Gedanken. Ich muss selbst vorsichtig sein.
    Doch dann stellte Zirgo überraschenderweise die Frage nach Renjis Raumschiff.


    "Jedenfalls keinen aufgemotzten Frachter. Ich brauche einen Raumer, der schnell und wendig ist. Und zudem noch ordentlich austeilen kann."

    Jedenfalls traf diese Beschreibung die Blutklaue ziemlich genau. Das Schiff war seine einzige Möglichkeit seitdem die Farscape für ihn verloren war. Neben der Angelegenheit, dass er ihn im Weltraum über Bastion verrecken lassen hatte, war das eine weitere Sache für die er den Wolfsmann bezahlen lassen würde, wenn er ihn jemals wieder begegnen sollte.

    "Die Blutklaue steht draußen, wenn Ihr sie begutachten wollt."

    Endlich war der Handel eingeleitet worden. Jetzt ging es nur noch um Mengen und den letztendlichen Preis. Wenn sich Zirgo als zuverlässige Quelle erwies, hatte Renji die Anlaufstelle gefunden, welche er für seine Geschäfte brauchte. Im Imperium würde man ihm nicht verkaufen, was er brauchte. Ferner war er zumindest dort ohnehin gesucht. Kein Handel würde sich dort so einfach abwickeln lassen. Die Neue Republik würde ihm in der Zukunft vielleicht noch als Anlaufstelle dienen. Dort war sein Bürgerstatus ungeklärt, obwohl Denon mittlerweile zurückerobert war.
    Zusammen mit dem Hutt ging Renji wieder nach draußen. Die Ubesenwächter waren sogleich wieder an ihrer Seite und auch Suac schloss hinter ihnen auf. Vor dem Händlerhaus konnte man in der Entfernung die Blutklaue sehen. Das fast achtzig Meter lange Patrouillenschiff war aus der Entfernung noch gut zu erkennen. Insbesondere die spitze Schnauze und der gewaltige Heckantrieb stachen deutlich hervor. Die Blutklaue erinnerte mit ihren runden Formen an calamarische Designs, aber sie stammte eigentlich aus den Botajef Schiffswerften. Mittlerweile hatte das Raumschiff zahlreiche Modifikationen hinter sich. Ursprünglich war es nicht für sektorübergreifende Flüge konstruiert gewesen, doch nun verfügte es unter anderem über einen leistungsfähigen Hyperraumantrieb.


    Maridun, Zirgos Basis, Landeplatz - Renji, Zirgo, Suac, Wachen
     
  14. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun :: Oberfläche :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji


    Inzwischen öffnete sich wieder die Tür und die Anti-Lausch-Jalousien vor den Fenstern und Zirgos Droide, ein Leibwächter und der Freund von Renji Tohan kamen zurück, als dieser gerade das Wort eröffnete.

    "Jedenfalls keinen aufgemotzten Frachter. Ich brauche einen Raumer, der schnell und wendig ist. Und zudem noch ordentlich austeilen kann."

    Wollte dieser Pirat einen Skyhopper von ihm haben? Oder gar einen Manteljäger? Was auch immer, er würde erstmal mit seinem eigenen Schiff fliegen müssen, auf welchem sicherlich auch die Koordinaten des Versteckplaneten des Aurodium gespeichert waren. Allerdings könnte ihm Zirgo einen guten Preis für einen seiner gebrauchten alten Jäger machen...aber erstmal spielten nur die Waffen eine Rolle.

    "Ihr werdet wohl mit eurem eigenen Schiff fliegen müssen oder mit auf die Cobra kommen. Einen Jäger oder ein Scoutschiff kann ich euch nicht geben."

    Dann lenkte Zirgo das Gesprächstehma wieder auf das wesentliche, als er bemerkte, das die Sonne glutrot war und schon hinter den riesigen flachen Graslandschaften verschwand, und die Maridun Basis noch in ein letztes Rötlich Goldenes licht tauchte.

    "Wir wollen wohl beide bald aufbrechen, allerdings ist es schon Abend und wir müssen noch unsere Ausrüstung zusammenpacken. Ich schlage deshalb vor, das wir noch warten. Ich würde ihnen auch gerne eine Gästesuite anbieten. Außerdem wird das Abendessen wohl schon angerichtet sein. Was haltet ihr davon?"

    Anstatt eine Antwort zu erwarten sagte Zirgo seinem Droiden, das er das Raumschiff von Renji mit Energie, Vorräten und Treibstoff auftanken und die Cobra bis morgen Abflugbereit gemacht werden solle.


    [:: Maridun :: Oberfläche :: Südhalbkugel :: Zirgos Basis :: 'Thronsaal' ::] Zirgo, Renji, Ubesenwache, C-069, Suac
     
  15. Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wächter

    Renji sah den Hutt leicht irritiert an, als dieser erzählte, dass er ihm kein Raumschiff übergeben würde.

    "Ja, sicher."

    Der Pirat war für den Moment verunsichert. Scheinbar hatte Zirgo seine Prahlerei als ein Bittgesuch missverstanden. Hatte Renji doch überhaupt kein Interesse daran ein neues Raumschiff von dem Händler zu erstehen.
    Renji entschied sich für den Moment nicht weiter darauf einzugehen. Stattdessen war er froh, als Zirgo das Gespräch in eine andere Richtung lenkte. Da er noch einige Vorbereitungen zu treffen hatte, lud der Händler sie in sein Heim ein. Zudem bot er ihnen auch gleich an mit ihm zu speisen. Renji wollte nicht unhöflich erscheinen, aber die Aussicht längere Zeit mit dem Hutt in seinem Heim zu verbringen, sagte ihm nicht sonderlich zu. Doch die großzügige Aufmerksamkeit des Händlers die Blutklaue in seinen Vorbereitungen zu beachten und zu versorgen, stimmte Renji um.


    "Wir nehmen Euer Angebot gerne an."

    Das brachte ihm natürlich einen vernichtenden Seitenblick von Suac ein, aber der Lannik sagte nichts und behielt die Fassung. Er würde sich später einiges von seinem Freund anhören dürfen. Außerdem würde er wohl noch die Besatzung informieren müssen, damit Jowz die Droiden des Waffenhändlers nicht einfach über den Haufen schoss, wenn sie sich am Schiff zu schaffen machten.

    "Ich werde meine Besatzung über eure Gastfreundlichkeit informieren."

    Renji hoffte zudem, dass die Küche eines Hutt für ihn verträglich sein würde.

    Maridun, Zirgos Basis, Thronsaal - Renji, Zirgo, C-069, Suac, Wächter
     
  16. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun System :: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: Landebucht ::] Zirgo, Renji, Renjis Crew, Ubesewachen, Crew der Cobra


    Die ersten Sonnenstrahlen des Tages blendeten die müden Augen von Zirgo, doch er glitt dennoch weiter zu seinem Schiff. Neben ihm ging Renji Tohan und beäugte die Cobra, Zirgos persönlichen Action VI Transporter.

    "Das ist die Cobra!", präsentierte Zirgo sein eigenes Schiff stolz und lächelte. Sofort war auch nur der Anflug von Müdigkeit wie weg geblasen. "Aber auch euer Patroulienboot macht einen guten Eindruck. Wie schnell ist es denn und wie viele Tonnen kriegen sie darauf und mit wie viel Waffen ist es bestückt?"

    Während Zirgo Renji aufmerksam zuhörte, erschien C-069 in der Landebucht. Sein Lilaner Körper glänzte in den jungen Sonnenstrahlen des Tages. Er lief mit seinem mechanischem Gang direkt auf Zirgo zu und blickte dabei immer wieder auf sein Datapad.

    "Guten Morgen Master. Ich habe hier die Aktuellen Daten der Cobra. Sie ist voll betankt, hat zu 99% gefüllte Energiezellen und die Gleiter sind im Frachtraum fest...äh, jetzt messen die Energiezellen 100%. Wir sind fertig zum Abflug. Auch das Schiff von Master...Renji Tohan ist Startklar. Wann könn..."

    "Ich werde gleich kommen, nachdem ich das Gespräch hier beendet habe. Geh du schon an Bord."

    Dann wandte sich Zirgo wieder Renji zu: "Entschuldigt die Unterbrechung, ihr kennt ja auch Droiden. Also, fahren sie gerne fort. Wie sehen die Eckdaten ihres Schiffes aus?"


    [:: Maridun System :: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: Landebucht ::] Zirgo, Renji, Renjis Crew, Ubesewachen, Crew der Cobra
     
  17. Zirgo

    Zirgo Fetter Typ

    [:: Maridun System :: Maridun :: Südhalbkugel :: Oberfläche :: Zirgos Basis :: Landebucht ::] Zirgo, Renji, Renjis Crew, Ubesewachen, Crew der Cobra


    Nachdem Renji ihm die Eckdaten seines Schiffes erläutert hatte und Zirgo nun einiges über die Bewaffnung des Piraten-Patroullienboots wusste, wandte er sich seinem Schiff zu und bestieg es über die schmale Rampe. Als er nurnoch einen Halben Meter vor dem Einstieg war, drehte er sich nochmal zu dem Hutten um.

    "Ich schicke euch die Daten sobald wir am Sprungpunkt sind. Habt ihr vor Weitere Schiffe außer der Cobra mit zu nehmen?"

    "Ja, zwei HH-87 Skyhopper begleiten uns. Sie bekommen die Daten von uns sobald wir sie erhalten haben."

    Renji hob zum Abschied nur zwei Finger an die Stirn und ging auf der sich bereits bewegenden Rampe ins Innere seines Schiffes. Als das Patroullienboot abhob, spiegelten sich die ersten Sonnenstrahlen auf dem Rumpf des Schiffes. Zirgo wandte sich geblendet ab und glitt die Einstegsrampe seines Schiffes hoch, die einer der drinnen wartenden Ubesen per Knopfdruck schloss.

    Der Hut glitt weiter in Begleitung zweier Ubesen in den Turbolift, welcher erst auf Höhe der Mannschaftsquatieren hielt wo die Leibwächter des Huttes ausstiegen und dann auf Höhe der Brücke, wo Zirgo durch einen Zwischenflur glitt in dem zwei seiner Wachen standen und hinter einer weiteren Tür von zwei Nikto und einem Twi'Lek empfangen wurde. Der Twi'Lek und einer der beiden Niktos saßen auf den Pilotensitzen, während der andere Nikto, dahinter stand. Die Feuerleit und Kom-Sektion waren nicht besetzt. Er begrüßte ihn nachdem er den Befehl zum Abflug gab.

    "Sir, wir sind soeben abgehoben und folgen jetzt mit Guard 1 und Guard 2 dem Piratenschiff."

    "Gut. Wenn sie ihnen die Zieldaten übermitteln fragen sie nicht nach, sondern geben sie sie einfach in den Nav-Computer ein. Danach geben sie sie weiter an Guard 1 und 2. Springen sie sobald wie möglich. Allerdings...speichern sie die Koordinaten."

    "Jawohl."

    Zirgo glitt wieder aus dem für einen Hutt engen Cockpit heraus und betrat wieder den Turbolift, welcher ihn zu seinem eigenem kleinen Thronzimmer brachte, von dem aus er über ein Fenster den selben Ausblick hatte wie von der Brücke, nur darüber. Der Hutte ließ sich in seinem großen Sessel plumpsen und grapschte nach dem Datapad auf dem er seine Geschäfte durchging, nachdem er sich zwei Frösche aus seinem Snackquarium ins Maul warf, während vor dem Fenster sich die Sterne zu Fäden zusammenzogen.


    [:: Hyperraum :: von Maridun in ein abgelegenes, unbekanntes System :: Modifizierter Action IV Transporter 'Cobra' :: Deck-1 :: kleiner Throonsaal ::] Zirgo, zwei Ubesenwachen, C-069
     

Diese Seite empfehlen