Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Martrian Raysky

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Martrian Raysky, 16. Juli 2010.

  1. Martrian Raysky

    Martrian Raysky Opinionated Mercenary

    ~Allgemeines~

    Vorname: Martrian

    Nachname: Raysky

    Alter: 23

    Geschlecht: Männlich

    Spezies: Mensch bzw. Mandalorianer

    Größe: 1, 74 Meter

    Gewicht: 79 Kg

    Wohnort: Concord Dawn

    Geburtsort: Concord Dawn

    Organisation: Black Sun

    Berufung: Söldner und Schmuggler


    ~Aussehen~

    [​IMG]


    ~Charakter~

    Charaktereigenschaften: Martrian ist sehr leidenschaftlich, gutherzig und in ihm brennt das Feuer der Jugend. Um sein Ziel zu erreichen, ist er immer bereit, mehr zu trainieren als andere und ist in dieser Hinsicht sehr hartnäckig.
    Martrian ist galant und ein guter Kavalier. Bei allem was er tut, setzt er seine gesamte Energie ein. Er verfolgt sein Ziel ohne einen Gedanken an ein Aufgeben oder Zurückweichen zu verschwenden. Er hat dabei meistens das Glück des Tüchtigen und kann seine Ziele erreichen.
    Bei Freundschaften ist er sehr wählerisch, aber die einmal geschlossenen Freundschaften sind dann von langer Dauer, da er stets loyal zu seinen Freunden steht.
    Er ist sehr wissensdurstig und ist normalerweise sehr gut informiert. Trotzdem ist Martrian nicht sehr redselig und geht Diskussionen und Streitereien so gut es geht aus dem Weg. Er passt am besten zu Menschen, die er durch seinen ewigen Optimismus mitreißen kann. Er ist ein Gentleman der alten Schule und setzt auf Eleganz und Charme.
    Er ist lebendig, unabhängig und ein geborener Optimist. Er braucht den Hauch der großen, weiten Welt und das Abenteuer. Vieles würde für ihn leichter sein, hätte er nicht immer diesen Drang nach Freiheit und Erkenntnis. Auch wenn er meistens mit seinem Alltag gut zurecht kommt so hat er doch meistens etwas von einem Naturburschen an sich. Martrian braucht Zeit für intellektuelle Herauforderungen und geistige Ansprache, doch auch Zeit zum Träumen. Impulsivität und Nachdenklichkeit bilden die Eigenarten von ihm. Die Wahrheit hat für ihn eine herausragende Bedeutung. Er ist ein offener Typ, der sagt was er denkt. Leider verwechselt er dabei manchmal Offenheit mit Taktlosigkeit. Er fürchtet sich davor, zu viele Kompromisse machen zu müssen und seine geliebte Unabhängigkeit zu verlieren. Er vergisst manchmal, dass die Wahrheit etwas ganz besonderes ist und man damit vorsichtig umgehen muss. Er ist ein ehrlicher Typ, und gibt manchmal unbedacht Informationen weiter, die er besser für sich behalten hätte. Er glaubt nahezu blauäugig an das Gute und gerät deshalb so manches mal in verzwickte Situationen. Auch wenn Martrian manchmal sehr naiv wirkt, so ist er doch an tiefergehender Philosophie und Weisheit interessiert. Deshalb ist er sehr spirituell orientiert.

    Vorlieben:
    • Faul sein
    • Nichts tun
    • Natur
    • Musik
    • Blumen
    • Wärme
    • Tag
    • Regen
    • Stürme
    • Black Sun



    Abneigungen:

    • Stress
    • Hektik
    • Zu große Hitze
    • Montage
    • Kälte
    • Nacht
    • Schnee
    • Frühes Aufstehen
    • Jedi
    • Smalltalk
    • Die neue Republik
    • Imperium


    ~Fähigkeiten~

    Stärken: Er besitzt eine unglaubliche Ausdauer und kämpf bis zum absoluten Ende. Das Wort "Aufgeben" existiert für ihn nicht, lieber würde er sterben als würdelos zu verlieren. Martrian durchdenkt seine Angriffe meist sorgfältig und tritt seinem Gegenüber stets mit Vorsicht gegenüber. Als geübter Schütze treffen seine Schüsse meist direkt ins Schwarze. Nichtsdestotrotz ist er ein Meister wenn es darum geht Ärger aus dem Weg zu gehen. Als guter Schauspieler und mit seinem draufgängerischen Mut konnte bisher niemand seine illegalen Aktivitäten für die Black Sun nachweisen.

    Schwächen: Martrians größtes Makel ist wohl seine enorme Tollpatschigkeit. Es vergeht kein Tag an dem er kein ungewolltes Chaos anrichtet. Nebenbei ist er nicht der Schlauste und ein Geübter seines Faches wäre es ein leichtes Martrian hinters Licht zu führen. Hinterhältige Tricks und Täuschungen vermag er immer zu spät zu analysieren und gerät auf diese Weise so manches mal in Bedrängnis. Seine diplomatischen Künste lassen auch sehr zu wünschen übrig, immerhin war er nie ein guter Redner gewesen. So lässt es sich mit ihm nicht verhandeln und auch Smalltalk wird schwierig, sofern Martrian sein Gegenüber nicht sonderlich sympathisch findet. Er lässt lieber seinen Blaster sprechen.

    Spezialgebiete:
    Sprengstoff (Anbringen von Sprengstoff und wirkungsvolles Einsetzen, aber auch die Benutzung von Granaten und Minen)
    Infiltration (Das Infiltrieren von feindlichen Basen oder Schiffen, zunehmend durch seine Begeisterung von großen Explosionen, "riesen Katchas", wie sie Martrian nennt)
    Nahkampf/Feindkontakt (Das direkte Aufeinandertreffen mit dem Feind, größtenteils durch seine Fähigkeiten mit dem Blastergewehr und seinen draufgängerischen Mut)


    ~Inventar~

    Blasterwaffen
    A-280 Blastergewehr
    A-280 Blastergewehr - Jedipedia

    Z-6 Rotationsblaster
    Z-6 Rotationsblaster - Jedipedia

    Granaten/Minen/Bomben
    Splittergranaten
    Splittergranate - Jedipedia

    Detonationspacks
    Detonationspack - Jedipedia

    Kontaktminen
    Kontakmine - Jedipedia

    Kernbomben
    Kernbombe - Jedipedia

    Schiffe
    YT-2000-Frachter
    YT-2000-Frachter - Jedipedia

    Sonstiges
    Sehr stark individualisierte Mando-Rüstung

    Ansicht der Rüstung
    Die Rüstung Martrians entwickelte sich schnell zu seinem Markenzeichen. Sein Helm war durch eine Synthmesh-Maske und Kapuze verborgen, die nur den Bereich der Augen frei ließen. Dieses hatte vor allem praktische Gründe, denn dadurch wurde er vor Sand, Schnee, Asche und Pilzsporen geschützt, die vom Atemfilter des regulären Helmes nicht immer ausgefiltert werden konnten. Das machte den Mandalorianer besonders flexibel und schnell, da er auch auf lebensfeindlichen Welten operieren konnte und er nicht vor jedem Einsatz gezwungen war, die Ausrüstung den neuen Umweltbedingungen anzupassen.


    ~Biographie~

    Ziel: Existiert nicht wirklich - Höchstens alt und zufrieden sterben

    Geschichte:
    Als Sohn einer Bauernfamilie wuchs Martrian in eher ärmlichen Verhältnissen auf. Oftmals waren die Credits so knapp, dass seine Familie gezwungen war unehrenhafte Söldner- und Schmugglerarbeiten zu verrichten. Doch Martrian, den fälschlicherweise als gewissenslosen kleinen Jungen eingestuften Mandalorianer, faszinierte eine solche Art von Arbeit. So war es nicht anders zu erwarten, dass er sich schon in Jungen Jahren aufmachte um sich der Black Sun anzuschließen. Und das geschah aber nicht nur aus jenem Grund der Faszination. Einige Dunkle Kapitel und Geschichten seines Lebens ummauern die kalte Fassade seines Herzens und zwingen ihn dazu als schmuggelnden Söldner in der weiten Galaxis sein Glück zu versuchen. Da wäre das unendliche Streben nach Anerkennung und Respekt den er nie erfuhr, und den er so wohl auch nie kriegen wird, der Traum von Reichtum und dem Ruf als gefürchteter Schurke. Aber nicht nur das. Die bereits erwähnten dunkelsten Kapitel im jungen Leben des Mannes von Concord Dawn warten nur so darauf im Laufe der Zeit enthüllt zu werden und so die Handlung voranzutreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2010

Diese Seite empfehlen