Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Marvel vs DC?

Dieses Thema im Forum "Bücher & Comics" wurde erstellt von Darth Soul Daron, 10. Oktober 2011.

  1. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Also der streit zwischen den Comicfans wer der bessere Verlag ist gibt seit die beiden Verläge gibt!
    Ich bin Dc fan ,aber es gibt auch einige Marvel Comics mich interessieren!
    Ich bevorzuge Dc deswegen aufgrund des stil von Green Lantern (seinen geschichten sind Bombatisch und Apocalyptisch) und Batman düster und skuril!
     
  2. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Keiner von Beiden. Superhelden interessieren mich nicht die Bohne und ich lese sowieso mehr Franko-Belgisches :p.
     
  3. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich, abgesehen von wenigen Comics, die auf Videospielen basieren, keine Comics lese, auf denen nicht groß und fett "Star Wars" steht und deswegen nicht nur meine Stimme an Dark Horse gehen müsste, sondern ich mich eigentlich auch nur auf die Verfilmungen beziehen kann.;)
    Abgesehen davon finde ich rein von den Charakteren her die Marvel-Helden, allen voran Iron Man und Thor, zumeist deutlich interessanter als die DC Helden. Von denen finde ich um ehrlich zu sein lediglich Batman einigermaßen ansprechend.
     
  4. Oberon

    Oberon loyaler Abgesandter

    Ich weiß gar nicht, ob es überhaupt noch wirklich Unterschiede zwischen Marvel und DC gibt. Früher sicherlich. Da war das DC Konzept der richtigen "heldenhaften" Superhelden. Im Grunde heroische Saubermänner, die gleich alle möglichen Superkräfte hatten und der Held im Vordergrund stand. Dagegen Stan Lees Philosophie, dass hinter dem Helden immer noch eine nicht so perfekte Person mit privaten Problemen steckt und auch die Helden selbst nicht die absoluten Strahlemänner sind.

    Das waren schon unterschiedliche Herangehensweisen, die sich mittlerweile aber irgendwie vermischt haben.

    Heute schreiben die Autoren mal für den einen oder den anderen Verlag. Wenn z.B. ein Frank Miller Batman oder Daredevil schreibt, kommen dabei keine Marvel oder DC geprägten Storys raus, sondern Frank Miller Storys. Bei beiden Helden hat er große Geschichten geschaffen, die sowohl Batman als auch Daredevil in den Verkaufscharts nach oben geschossen haben.

    Ich persönlich bevorzuge Marvel, weil mir das irgendwann mal besser gefallen hat. Ich bin sicher, dass mir auch Batman gefallen würde oder anderes von DC, aber Comics sind ja nun nicht billig und es gibt genug, dass man nicht wirklich alles kaufen und lesen muss ;)
     
  5. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Bis vor einer Weile mal DC weil sie Secret Six /Villains United hatten, aber seit dem Reboot (weil scheinbar nicht mal mehr DC weiß wie ihre Storyline zusammenlaufen sollen) les ich ehrlich nur noch Dark Horse und hin und wieder ein Dynamite, IDW oder Image Comic.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn ich mich zwischen den beiden Häusern entscheiden soll, nehm ich wohl Marvel. Warum? Weil die wenigstens die Halo Comics haben :D
    Das ist dann aber auch das einzige...

    Mein "Hauptverlag" ist und bleibt Dark Horse (Stichwort: Star Wars), gefolgt von Image und Boom und anderen kleinen Schmieden :)

    EDIT: daß Marvel damals SW rausbrachte, ist natürlich auch sehr aussagekräftig ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2011
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wenn es um Superhelden geht:

    1. DC
    2. Dark Horse und der Rest
    3. Marvel

    DC hat mit Superman zwar einen der schlechtesten Superhelden, mit Batman und den Watchmen aber auch einige der besten. Konnte mich mit DC von Kindheit an mehr anfreunden. Marvelcomics habe ich schon ewig nicht mehr gelesen, aber die Firma nervt mich mit ihren grottigen Verfilmungen.
     
  8. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Marvel. Zwar hat DC Batman, aber Marvel hat die größte Vielfalt an kitschigen Helden.
     
  9. Tessek

    Tessek Gast

    DC hab ich eher als Kind gelesen.
    Marvel dann als Jugendlicher.
    Und heute lese ich alles querbeet, wie es mir gerade gefällt.

    Wo alle Dark Horse rufen, rufe ich einfach noch "EHAPA!" mit in den Raum... *g
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Hat Ehapa eigene Comics produziert? Weiß ich jetzt grad gar nicht...
     
  11. Tessek

    Tessek Gast

    Nee, aber sie waren mit einer der ersten die die SW Comics ins Deutsche übersetzt haben...
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Japp... und Feest und Carlson :) ...da hatte ich auch irre viele.

    Aber ich kann (bzw will) Dark Horse auch nicht das Lob für die alten Marvel SW Comics aussprechen, nur weil sie die jetzt vermarkten. Eine Schmiede soll ihre Ware schon selber machdn, um die Lorbeeren zu bekommen :braue
     
  13. Tessek

    Tessek Gast

    Ich schon. :D
     
  14. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ganz klar DC.

    Mit dem Joker & Harley Quinn wurde eine Villain-Combo geschaffen, die so plakativ, charismatisch, tiefgründig und farbenfroh (hrhr ^^) ist, dass da kein anderer Bösewicht mehr drankommen kann.

    Es spricht wahrlich Bände, dass es das Narrenmädel aus einer Teenie-Zeichentrick-Serie raus bis in die Königsklasse der Comics geschafft hat!
     
  15. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Word to your mother. Ich würde Spirou & Fantasio, oder Gaston, jederzeit Spiderman und Batman vorziehen. Mit Superhelden bin ich irgendwie nie warm geworden, aber, Marvel hat den Punisher. Von dem, besitze ich sogar ein Comicheft.
     
  16. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Ganz klar DC, denn da sind Batman und die Watchmen zu finden. :) Aber leider auch der langweilige Clark K.
    Von den Marvel Comics habe ich intensiver nur Fantastic Four gelesen, die restlichen Sachen haben mir nicht so zugesagt. (Auch wenn ich die XMen und Ironman Filme ziemlich gut fand.)

    Aber die Comics, die ich in meiner Kindheit am meisten gelesen habe und es immer noch gerne tue, kommen aus dem franko-belgischen Raum. Gaston, Tim und Struppi, Blake und Mortimer...
     
  17. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Ich habe eigentlich keinen Lieblingsverlag. Ich lese die Comics welche mich interessieren. Da ist es mir egal ob sie von Marvel, DC, DH usw vermarktet werden.
     
  18. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Fanz klar Marvel. Marvel waren auch die ersten Comics die ich als Jugendlicher gelesen habe. Zuers das Captain America Condoer Taschenbuch, und dann die Rächer.

    Und seitdem bin ich auch großer Avengers Fan. Was mir an Marvel auch sehr gut gefällt, das sie Thor haben, auch wenn er nicht immer an der Mythologischen Figut angelegt ist haben sie ihn in letzter Zeit stark in die Richtung tendieren lassen. Vor Journey into Mystery, die jetzt über den als Kind wiedergeborenen Loki handelt ist sehr gut.

    Auch das letzte Goßereriegniss in den englsichne Heften (wo gerade die Deutschen dabei sind). Fear Itself war eine fantastische Geschichte, wo der Bruder von Odin (The Serpent). Hammer auf die Erde wirft wo seine außerwählten Leute die Hammer bekommen und zu seinen Diener wurden bzw mit ihne verschmolzen. Auch 2 Helden waren da unter seinen "Außerwählten" (Hulk und The Thing). War echt fantastisch vor allem als Ben gegen seine eigene Familie die FF kämpfte, die kurz vor der Geschichte schon die Fackel verloren haben (der aber auch schon wieder zurückkam^^).

    In den Ereigniss wurde Amerika von The Serpent erobert, Bucky Cap getötet (konnte ich ehn ie leiden) und Caps Schild zerbrach (Wurde dann von Odin wieder instand gesetzt, der sich lange weigerte in den Kampf einzugreifen). Er wollte verhindern, dass sein Sohn wie es in der Prophezeihung stand stirbt. Was dann aber am Ende doch geschah...

    Steve Rogers der dann wieder Captain America wurde. Ist trotz dieses Kostüm für mich ein interessanter Held als die ganzen DC Helden. Er schafft es die Menschen immer wieder zu motivieren. Wie er in Fear Itself sich vor die Menschen stellte mit einen Maschinengewhr und so was sagte wie selbst wenn es zum Ende geht werden wir unser Heim und unsere Familien verdeitigen. Seblst in Civil War (Bürgerkireg zwischen den Superhelden) wo es darum geht, dass sich alle Superhelden regestrieren mussten und ihre Indentität der Öffentlichkeit Preisgeben mussten stand Cap dagegen auf, und war dagegen. Er scharrte seine Leute um sich und bekämpfte Iron Man der dafür stand(Seit diesen Ereignis kann ich Tony Stark aka Iron Man nicht mehr leiden). Am Ende sah aber Cap ein dass er einen Fehler beging, weil wegen ihren Kmapf Zivilisten in Gefahr gebracht wurden.

    DC hatte ich mal JLA, Wonder Woman und The Titans gelesen, aber sie schafften es nie mich richtig zu begeistern. DC hat nun mal nicht Charactere wie Steve Rogers, Thor und Cyclops dass sind für mich brägente Charactere im Marvel Universum, und halt noch ein paar andere.
     
  19. Sidious05

    Sidious05 Imperator

    Mir sagen alle zu.Am meisten mag ich zwar :Helden-Iron-Man,Batman,Fantastic Four und The Flash und Schurken:Joker,Scarecrow Dr.Death,Magneto und Killer Croc(Ui,schaurig^^).Die anderen gefallen mir auch sehr.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2012
  20. Tarabas

    Tarabas Gast

    Auf jeden Fall DC. Superman und Batman haben mich durch meine Kindheit begleitet. Von Batman bin ich immer noch ein riesen Fan. Was soll ich mit einem grünen Muskelpaket in lila Hose wenn ich den dunklen Ritter oder ein Abkömmling von Krypton haben kann?
    Es gibt aber bei DC und Marvel klasse Helden und Supergurken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2012

Diese Seite empfehlen