Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Massenproduktion ?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Nr. 4, 13. November 2002.

  1. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    Sind Episode 1 und 2 einfach Massenproduktionen, die nur den Sinn haben das Geld wieder rein zu bringen? Episode 1 war sicherlich ein grosser Erfolg und Episode 2 auch, aber in beiden Filmen sind manche Effekte schon eher zweit-klassig. Kann es sein, dass die Filme so schnell wie möglich produziert werden, um den schnellen Schotter einzutreiben ?
    Ich finde Episode 2 nicht schlecht, auf keinen Fall, sonst waere ich ja nicht hier, aber manche Szenen haben die Qualitaet von Intros aus irgendwelchen Spielen. Was meint ihr ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. November 2002
  2. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Das die PT nur Massenproduktionen sind, die möglichst schnell Geld eintreiben sollen, würde ich nicht behaupten. Das einige Effekte so schlampig sind ist wirklich schade. Die Entwickler hatten zwar eine relativ lange Produktionszeit aber nach dem heutigen Stand der Technik ist es ihnen wohl nicht möglich innerhalb der Produktionszeit die Effekte vollkommen fehlerfrei im Film darzustellen. Die Entwickler haben nun mal nicht die Zeit um alle Fehler auszubessern. Vor allem nicht bei Filmen die so auf Special Effects setzten wie die Star Wars PT. (Das hätte GL nicht tun sollen) Aber den Stil wird GL wohl auch bei E III beibehalten
     
  3. Leia Solo

    Leia Solo Jedi-Ritterin

    Ich weiss nicht, ob es um Massenproduktionen geht, immerhin will GL doch einfach "einen einzigen Film haben".
    Jedoch muss ich auch sagen, Epi I ist zwar gut und Epi II noch besser, aber an den Stand der OT kommen sie sicher nicht heran. Vielleicht sollten sie ja wirklich schnell fertig werden, weil GL endlich Ruhe will ;)
     
  4. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Irgendwie kommt es mir auch manchmal vor, dass ein paar spezielle Effekte auch ziemlich banal vor, aber ich denke trotzdem, dass für die Zeit, in der die Effekte gemacht wurden die Effekte doch ziemlich gut geworden sind. Man darf ja nicht vergessen, dass in machen Szenen der Schauspieler das einzige Reale ist in einer Szene (z.B Count Dooku bie seinen "Mitverschwörern" auf Geonosis in ihrer Strategiebesprechung). Bei so einer Menge von Effekten kann halt einfach nicht alles perfekt sein. Und deshalb würd ich EpI und II auch nicht als Massenproduktion sehen.
     
  5. ernesto

    ernesto hasta la victoria siempre

    Massenproduktion? Wohl kaum. Es sind schliesslich nur 2 Filme.
    Also noch mal zur Erklärung:
    TPM--> EINS
    AOTC--->ZWEI


    ;)
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Massenproduktion? So schnell wie moglich produziert? Na hör mal, Ep.I hatte eine Produktionszeit von 4,5 Jahren (vom Beginn des Drehbuches bis zum Kinostart), an Ep.II hat man drei Jahre gearbeitet. Wenn GL noch länger an einem Film arbeiten würde, würde dir das doch auch nicht gefallen, oder?
    Ok, ein bis zwei Effekte pro Film funktionieren nicht so wie sie sollen, na und? Alles in allem sind die Prequels ein Gesamtkunstwerk, welches in dieser Form noch nie zuvor in Angriff genommen wurde.
     
  7. RapFury

    RapFury Böööses Mädchen...

    Ich muss mich Polonius mal anschließen... Wenn die PT eine Massenproduktion ist, was ist dann HdR, wo alle drei Filme auf einmal (natürlich mit einer gewissen Produktionsdauer, aber dennoch!) abgedreht wurden?:confused:
     
  8. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Wenn nur ein bis zwei Effekte wären:rolleyes: Am schlimmsten fand ich die Szene wo Anakin auf der Wiese das "Dönertier" (*g*) reitet... oh mein Gott..was hat sich GL dabei gedacht als er das zum ersten mal gesehen hat?
     
  9. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Man sieht einfach zu deutlich mittlerweile in jeder Szene, dass es sich halt um Computereffekte handelt.

    Wurde dieses Medium am Anfang gerade deswegen noch dezent eingesetzt, hat man bei ILM jetzt scheinbar jede Hemmung verloren und veranstaltet jedesmal eine Grafikorgie der Superlative.

    Als Unterstützungsmittel finde ich CGI super, aber auf die Art und Weise wie es bei Episode I und II in den Vordergrund gestellt wurde gefällt es mir nicht mehr. Meiner Meinung nach ist diese Technik dafür nämlich noch nicht reif genug.
     
  10. Detch

    Detch Gast

    Massenproduktion würde ich nicht sagen.
    Aber was ich mich frage: Warum nimmt GL eigentlich noch richtige Schauspieler ?
     
  11. Tut er das? ;) Bei einigen Szenen war ich mir da nicht soo sicher, vor allem Padme und Anakin sind recht hölzern... Aber was soll man machen wenn man nur vor blauen Wänden steht?
    GL hat auch eine andere Methode: Eine Szene wird gedreht und natürlich werden auch mehrere Takes gemacht.
    Nun gibt es aber keinen Take,wo alle so agieren wie er es sich vorstellt. Er nimmt einfach einen Rechner und schustert es so zusammen wie er es haben will.....
    Guter Vergleich LOTR: Einige Szenen, wenn auch recht einfach wurde sooft wiederholt bis ALLE Schauspieler in der gleichen Szene die gewünschte Performance bieten (Quote: Mr. Lee)
    Massenproduktion: Je nachdem wie Du das meinst:
    Für ein massenpublikum: Ja Schlechte Qualität? Nein!!! DIe SFX sind State-Of-The-Art, es gibt einige Dinge die offensichtlich unglaublich schwer umzusetzen sind. Auch bei LOTR gibt es Szenen die nicht so gut funktionieren....
     
  12. menith

    menith Botschaftsadjutant

    Und zwar nicht zu knapp!

    Zum Thema: GL hatte auch vor Episode 1 bei weitem genug Geld. Er scheint mir zwar ein kluger Geschäftsmann zu sein, aber er ist nicht sinnlos Geldgierig. Er investiert in ein Firmenimperium aber er weiß, dass sein Privatkonto kein Geld mehr nötig hat.
    Zu den Effekten: Ich schaue mir heute alte Filme an und bin trotz alter Technik fasziniert. Ich schaue mir heute neue Filme an und bin aufgrund sehr guter CGI-Effekte noch faszinierter. Der Punkt ist, dass es die absolute Perfektion noch nicht gibt. Wenn allerdings vorhandenes Potenzial nicht genutzt wurde, ist dies schade. Das war bei der PT allerdings nur in sehr wenigen Einstellungen der Fall.
     

Diese Seite empfehlen