Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Maul's Türöffnung

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von redwing21, 11. Juni 2005.

  1. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Manchmal gehen mir so Kleinigkeiten durch den Kopf die im grundegenommen eigentlich auch total unwichtig sein können.

    z.B. erinnere ich mich gerade an den Kampf Obi-Qui Gon-Maul in der Halle als die Truppe um Padme auf Maul trifft.

    Nachdem sich der Kampf in Richtung Röhrensystem bewegt öffnet Maul die Luke zum nächsten Raum indem er einen Gegenstand mit der linken Hand per Macht an den auslösenden Schalter der Tür befördert....
    Warum?
    Wieso nicht einfach gleich den Türschalter per Machtgriff betätigen?
    Mag vielleicht unwichtig sein aber hat es was mit Arroganz von Sith gegenüber der Machtnutzung zu tun?
    Vielleicht ähnlich wie in EP II als Ani eine Obstscheibe zu Padme befördert und sagt das es Obi Wan nicht gefallen würde? :cool:
     
  2. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Maul ist ein Kämpfer, eine Killermaschiene. Da ist es doch klar, dass er keine Gelegenheit auslässt, dass er seine Brutalität und Agrssivität zur Schau stellt.

    Und was wirkt brutaler, den Türknopf zu bedienen indem man ihn mit einem sperrigen Gegenstand bewirft, oder ihn unauffällig mit der Macht drücken? ;)

    Außerdem gehört dieses Thema wohl eher in die "Episode I&II"-Ubnterabteilung, oder nicht?
     
  3. redwing21

    redwing21 Senatswache

    stimmt falsch plaziert der Thread....Klar also dadurch mag es brutale rüberkommen aber er verliert doch Zeit und Gedanken den Gegenstand genau dorthin zu befördern---Risiko in Anwesenheit von zwei entschlossenen Jedi?
    Zeitlich schneller wäre es doch sich kurz auf den Schalter zu konzentrieren und weiter die Jedi zu beobachten...aber es kommt wohl aufs Selbe hinaus nicht wahr? :)
     
  4. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Der Gegenstand war groß und somit musste er ihn nur ungefähr dahin schleudern, wo er ihn haben wollte. Er musste sich ncht so sehr konzentrieren wage ich jetzt mal zu behaupten.

    Außerdem war er in dem Moment nicht im Kampf, die Jedi und er haben sich in dem Moment ja gerade "umkreist" sind also gelaufen und haben nicht gekämpft, da kann er sich sowas schon erlauben. ;)
     
  5. redwing21

    redwing21 Senatswache

    in dem Zusammenhang---wieso bedienen sich die beiden Jedi eigentlich nicht herumliegender Gegenstände welche sie Maul um die Ohren schleudern könnten?widerpricht es einem Jedi Grundsatz?
     
  6. Priester-FK

    Priester-FK Star Wars im Ganzen, SG-1, Filmfan/Kritiker, Zynik

    Bringt vermutlich nicht viel, entweder Maul weicht den Gegenständen aus oder nutzt die Macht, ums sie aufzuhalten, siehe Yoda gegen Dooku in AOTC.;)
     
  7. Lotus2003

    Lotus2003 Botschaftsadjutant

    Ich glaube nicht, dass sie großartig Zeit dazu gehabt hätten... Schließlich war dies ein sehr rasanter und intensiver Kampf. Deswegen glaube ich auch, dass Maul diesen Gegenstand geworfen hat, weil es vielleicht etwas umständlich gewesen wäre oder zu lange gedauert hätte, den Schalter mit der Macht zu betätigen.

    Außerdem schaut es doch cool aus. :D

    Ciao
    Lotus
     
  8. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Vieleicht ist ein Gegenstand dorthinzuschleudern weniger 'Konzentrationsaufwendig' wie wenn er den kleinen Schalter 'umlegen' wollte. Es ist wohl so ähnlich wie wenn man einen Stoffball auf einen Lichtschalter wirft, anstatt ihn beispielsweise mit einer schnellen Handbewegung betätigen zu wollen. Beides verlangt unterschiedliche Konzentration und Maul mußte sich auf zwei gleichzeitig angreifende Gegner konzentrieren - es mußte schnell gehen und ohne Ablenkung.
     
  9. gigfreak

    gigfreak Religion: Jedi

    und außerdem, so denke ich, ist er einfach ein poser! :cool:
    er will, dass es stylish aussieht...

    ... desweiteren schließe ich mich meinen vorrednern an, die die macht/konzentrationstheorie vertreten!
     
  10. redwing21

    redwing21 Senatswache

    Was wenn einer der Jedi sich auf Maul stürzen würde der andere aus der Entfernung Maul mit Gegenständen attackiert?
     
  11. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Dann müßte der der die Gegenstände 'schleuder' immer am rennen sein, weil ständig der Partner im Weg ist. Daraus würden zu viele gefährliche Situationen für beide entstehen. Also IMOH halt. :)
     
  12. redwing21

    redwing21 Senatswache

    und ein Machtschub seitens Obi als er hinter der Sperre warten muss während er hilflos zusehen muss wie Qui Gon gegrillt wird?
     
  13. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Nochmal zum Thema, warum Obi-Wan und Qui-Gon Maul nicht mit Gegenständen bewerfen:

    Es scheint zu gefährlich zu sein und die Konzentration zu schwächen, das wurde ja gerade eben auch gesagt. Als Beweis kann ich hier auch anführen, dass Maul die beiden auch nicht mit Gegenständen bewirft. Beide "Parteien" scheinen darauf wohl aus "Sicherheitsgründen" zu verzichten. :D
     
  14. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Ich jetzt? Nun, 'die Sperre' ist ein Kraftfeld. Und die Schubtechnik durchbricht das nicht. Das ist wie eine Wand. Und einen (dunklen) Würgegriff hat Obi-Wan glaub ich nicht drauf.
    Ein bischen dunkle Macht wäre hier für Obi echt hilfreich gewesen, IMOH und :stocklol: gleichzeitit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2005
  15. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Vielleicht zerdeppert er so auch eine Sicherung, die die Tür verschließt? Man sollte schließlich annehmen, dass so ein Reaktorraum nicht frei betretbar ist.

    PS: Der Thread gehört ins Prequel-Forum. *Pseudo-Mod spiel*
     
  16. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Zur Themafrage, ganz simpel:
    Maul ist ein Angeber und selbstüberschätzt.
    Er tut nichts lieber als seine Fähigkeiten zur Schau zu stellen,
    oder irgendwie mit seinen Künsten zu prahlen.
    Um den Jedi zu zeigen was er so für Kleinigkeiten draufhatte,
    war er der Meinung die Tür mit einem Gegenstand öffnen zu müssen.
    Á la 'Seht her, dass könntet ihr auch an den Schädel bekommen! Das hat mich mein Meister alles gelehrt!'

    Was die Sache mit dem "diese Aktion dauert doch zu lange, umständlich." betrifft:
    An dieser Stelle empfehle ich mal wieder das seltsam geschriebene Buch 'Der Schattenjäger',
    wo einem klargemacht wird, wie leicht und unproblematisch Maul solche Spielereien fallen...
    Er muss nicht einmal hinsehen, wenn er Kleinigkeiten hinter seinem Rücken bewegt,
    daher ist das im Film so schon in Ordnung.

    Ich finde diese ganzen Ideen hier ganz witzig...
    Tatsache ist aber, dass es so ist, wie es nun mal im Film passiert ist.
    Also wozu sich den Kopf zerbrechen?

    Ich knüpfe mal bei dir an. ;)
    Ich denke mal solche Machtschübe gelten unter 'Spielereien' und sind überflüssige Machtverschwendung.
    Die drei Herren hatten genug mit ihrer Konzentration zu tun...
    Das wäre so, als würde man an dieser Stelle wieder fragen,
    weshalb Obi-Wan nicht die Fähigkeit Schnelligkeit verwendet hat,
    um rechtzeitig durch die Reaktorabsperrungen zu dringen und Qui-Gon zu retten.
    Er wusste das ihm gleich ein noch härterer Kampf bevorstehen würde,
    er wusste das er all seine Konzentration bräuchte und das was ihm nun noch an Kraft für die Macht übrig geblieben war...
    Nebenbei wäre es auch ziemlich lächerlich wenn andauernd irgendwelche Gegenstände durch die Luft knallen würden,
    immerhin geht es größten teils um die Lichtschwertkünste.
     
  17. Darth Malak

    Darth Malak loyale Senatswache

    Denk mal nach wieso hätte Maul auf Kenobi und Jinn Gegenstände werfen sollen? Ich meine sie wahren zu zweit, die hätten die heranfliegenden Gegenstände ohne Probleme mit dem Lichtschwert zerschnitten, es ist einfach effektiver die beiden mit dem Lichtschwert anzugreifen.

    Und zu der Türen..... ich glaube nicht das es in dem Fall irgend eine pralerei von Maul war, es hätte einfach zu lange gedauert mit der Macht den Schalter zu "sondieren" und zu betätigen, er hat einfach so nebenbei einen Gegenstand richtung Schalter geworfen, der ihn schließlich zerstört und die Türe geöffnet hat, das ist wesentlich leichter, stört nicht die Konzentration und geht vorallem schneller! ;)
     
  18. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    @Darth Malak:
    Klar, so kann es auch gewesen sein, klingt sogar simpler...
    Aber weshalb hat er dann so selbstgefällig dabei gegrinst?
    Nun ja. Überhaupt finde ich es seltsam,
    sich über solch eine Kleinigkeit die Haare zu zerraufen *drop*. :o
    Hätte ich letzte Nacht nicht so viel Zeit gehabt... :>
     
  19. Windu is Alive

    Windu is Alive SW-Fanatiker und Jedi der sehr traurig ist daß Mac

    Nochmal auf die Sache mit "Warum haben Obi und Qui" nicht mit Gegenständen geworfen ? Wieso sollten sie ich denke mal sie kämpfen traditiosngemäß und nicht wie irgendein Sith . Außerdem wennde ein Jedi oder Sith mit Gegenständen werfen sehen willst guck dir Ep5 an der Kampf Luke vs Vader auf Bespin da wirft Vader mit vielen "Sachen" :braue
     
  20. Darth Malak

    Darth Malak loyale Senatswache

    Das freche Grinsen galt eher dem Kampf selber als der Aktion mit der Türe, Maul wusste das er der überlegene Kämpfer war, er konnte es locker mit den beiden Jedi aufnehmen und das hat er ihnen mit einem frechen Grinsen gezeigt, er wollte die Jedi vielleicht auch ein bisschen erniedrigen, wie locker er es mit beiden gleichzeitig aufnehmen konnte, da hat er sie eben frech angegrinst! ;)

    Seine Überheblichkeit hat ihn allerdings unvorsichtig gemacht und ihm schließlich das Leben gekostet. So wurde der perfekte Sith Krieger von einem kleinen Padawan vernichtet!

    Tja so kann es kommen....... ;)

    Und zu den Gegenständen.......... es ging in dem Kampf nicht darum "traditionell" zu kämpfen oder nicht, es währe in dem Augenblick einfach ineffektiv gewesen, es hätte nichts gebracht. Dadurch hätte einer der Kämpfer vielleicht seine Deckung aufgeben müssen und das hätte fatale Folgen gehabt. Man sieht ja wie extrem schnell der Lichtschwertkampf abläuft, seine Verteidigung zu vernachlässigen und mit Gegenständen um sich werfen währe in der Situation einfach zu gefährlich gewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2005

Diese Seite empfehlen