Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Medienbeeinflussung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von WedgeBL, 12. Januar 2003.

  1. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Ich musste als Hausaufgabe einen Aufsatz über die Beeinflussung von Medien schreiben, in Form einer Erörterung.
    Da ich das Thema auch so spannend und interessant finde will ich nun meinen Aufsatz posten und gerne mit euch darüber diskutieren. By the way könnt ihr ja auch noch sagen wie er die Erörterung findet.

    P.S bei der Pro Seite ging mir langsam die Luft aus :p

    In der heutigen Zeit sind die Massenmedien, wie z. B. Fernseher, Radio sowie Printmedien kaum mehr aus unseren heutigen Wirtschaftssystem wegzudenken. Jeglicher Informationsfluss läuft fast ausschließlich über die globalen Massenmedien. Die Entwicklung läuft stets weiter und Medien drängen sich Tag für Tag in unserer Leben ohne ihnen wirklich ausweichen zu können. Sie beeinflussen unser Leben enorm, doch stets nur in positiver Form?

    Allein durch die zahlreiche Werbung, die in jeglicher Form der Medien auftaucht, werden die Menschen dazu ermutigt etwas zu erwerben. Den Menschen wird ein Idealbild vorgesetzt, an welches sich die Gesellschaft orientieren soll, was die Medien auch beabsichtigen um mit den Mängeln der jeweiligen Individuen Geld zu machen, indem man ihnen Verbesserungsmöglichkeiten gegen Geld bietet. Beispielsweise wird Schlankheit und ein gut geformter Körper den Menschen stets als Schönheitsidealbild verkauft. Viele Menschen lassen sich dazu verleiten diesem makellosen Ideal zu folgen und geben oftmals viel Geld dafür aus, in Form von Schönheitsoperationen, Kleidung, Parfüms etc.
    Ein weiterer Punkt ist sicherlich die Darstellung von Gewalt im Fernsehen und im Kino.
    Vor allen bei Jugendlichen können gewaltsame Szenen in Filmen, die oftmals noch gleichzeitig verharmlost werden, unter anderem sie verängstigen und einschüchtern, aber ebenso auch an falscher Stelle begeistern. Einige Jugendliche sind dann nicht in der Lage die Realität mit der fiktiven Darstellung in Filmen auseinander zuhalten. Es gibt genügend solche Fälle wo ein Jugendlicher, beeinflusst durch Fernsehen und Computerspiele auf grausame Gedanken gekommen ist. Als jüngstes Beispiel ist sicherlich das Massaker in Erfurt zu benennen, der Täter hatte seine klaren Motive, doch die Vorgehensweise der Tat hatte er sich, so fand man später heraus, aus Computerspielen und Filmen abgeguckt.
    Die Medien wurden allerdings, vor allen in frühren Zeiten auch oftmals missbraucht. So diente bspw. das Fernsehen zur Zeit Hitler? s Diktatur als Propagandamittel. Durch einseitige und blauäugige Berichterstattung wurde den Volk vorgegaukelt, gerechterweise zu handeln. Skeptiker wurden gleich als Verräter dargestellt, sodass sich fast niemand mehr traute die gezeigte Welt in den deutschen Nachrichten anzuzweifeln und zu kritisieren.
    Oftmals grenzen Medien auch Freund und Feind klar ab, was die freie Meinungsfreiheit der jeweiligen Menschen stark beeinflusst. So klingt die Berichterstattung in den arabischen Ländern eher negativ in Bezug auf die USA und die westlich Zivilisation und umgekehrt genauso. Mit anderen Worten herrscht heute noch immer eine gewisse Form von Propaganda in den Medien auch wenn in einer eher nicht so offensichtlichen Form wie zu damaligen Kriegszeiten.

    Die Medien haben allerdings nicht nur schlechte Seiten. Die Menschheit hat es geschafft mit Hilfe der Medien es möglich zu machen alles über die heutige Welt zu erfahren ohne große Reisen zu unternehmen. Man lebt nicht mehr wie früher in einem Land und erfährt nichts vom Rest der Welt wenn man sich nicht selbst auf den Weg macht um sie zu erkunden. Wir haben genug Informationsquellen die uns Möglichkeiten bieten uns über alles was uns interessiert weiterzubilden. So bringen Medien manchmal auch den Menschen fremde Kulturen näher und beeinflussen so dessen Meinungsbild. Durch Bücher, Dokumentation, Internet ist es jeden einzelnen Menschen möglich das zu erfahren was er möchte. Die Medien haben es seit Gutenberg geschafft die Welt näher zusammen zuschweißen. Wichtige Informationen, die für Menschen dringend erforderlich sind können innerhalb von Sekunden z. B. übers Internet übermittelt werden.
    Informationen wie die Ausbrechung einer ansteckenden Krankheit können schnell verbreitet werden und damit werden Menschen gewarnt sich dementsprechend zu schützen.
    Dank der Medien werden den Menschen viel mehr Möglichkeiten angeboten und beeinflussen damit deren Lebensstandard im positiven Sinne. Man bietet verschiedene Formen von Unterhaltung an wie z. B. Filme im Fernsehen, Romanen etc. Das Leben hat durch all diese Möglichkeiten einen viel höheren Standard bekommen und garantiert mehr Spaß im vom Arbeit und Reformen geplagten Alltag der Menschen.
    Sie beeinflussen also auch unser Wissen, und ein gutes Allgemeinwissen ist bekanntlich ein erheblicher Vorteil.

    Trotz teils erschreckender Beispiele wie Medien auf Menschen einwirken können, kann man sich ein Leben ohne Medien nicht mehr vorstellen. Oft machen sie das Leben erst richtig interessant. Zudem ist niemand gezwungen auf diese einzugehen, jeden steht weiterhin zu die Medien zu nutzen oder auch nicht. Dass allerdings die meisten Leute dies tun zeigt vielmehr wie wichtig es den Menschen geworden ist in einer von medienbeeinflussten Welt zu leben ist. Schließlich sind die Medien ein klarer Fortschritt, wenn auch mit gefährlichen Nebenwirkungen.

    Wie seht ihr das?
     
  2. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Im Großen und Ganzen stimme ich dir zu. Das Beispiel mit dem Ausbrechen einer Krankheit finde ich nicht ganz passend. Da könnte man eher Naturkatastrophen anbringen. Das Radio leistet da ne Menge, man denke nur an Verkehrsmeldungen!
    Das mit der Werbung beinhaltet noch einen weiteren Aspekt: Die Wirtschaft braucht die Medien. Was wären die großen Konzerne ohne Werbung? Könnten sich die Sender ohne Werbung finanzieren?
    Guter Ansatz, sprachlich stellenweise nicht einwandfrei, aber interessant.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das eine Beeinflußung der Massen durch (moderene) Medien stattfindet, ist ja wohl unbestritten.
    Aber hat sich wirklich so viel geändert? Nein.
    Denn auch früher wurden die Massen beeinflußt und manipuliert, wenn auch nur auf andere Art und Weise.

    Ebenso ist es bei der Verbreitung von Nachrichten....es geht einfach nur schneller und die Informationsflut nimmt zu. Das erweckt oft einen negativen Eindruck. Aber mehr zB Kriminalität ist es nicht undedingt geworden, man kriegt nur mehr mit! ;)
     

Diese Seite empfehlen