Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Mereel (Atin) Skirata

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Mereel, 25. Februar 2009.

  1. Mereel

    Mereel Zivilist

    Name: Mereel Skirata
    Alter: 24
    Spezies: Mensch
    Heimatplanet: Mandalore
    Gruppierung: Mandalorianer
    Ausrüstung: Mandalorianische Rüstung aus Katarn in der Farbe braun goldend,
    Verp- Gewehr, zwei Westar- 34- Blaster, Messer in der rechten
    Armpanzerung, Flamenwerfer und Pfeilwerfer
    Schiff: Beroya
    Sprachen: Mando'a, Basic, Huttese


    Charaktereigenschaften:
    Mereel ist gegenüber anderen Lebewesen äußerst verschlossen. Selten sagt er mehr Worte als unbedingt notwendig ist und lässt lieber Taten folgen. Zudem ist er noch immer ein Mando der "alten Sorte". Er scheut keinem Kampf, spricht natürlich fließent Mando'a und würde sofort für sein Mandalore in den Kampf ziehen sollte dies nötig sein. Verabscheuen tut er insbesondere solche Leute die "einen auf Mando machen". Diese so meint er tragen nur eine Rüstung um sich einen Ruf zukommen zu lassen den sie nicht verdient haben. Sie kennen die Kultur nicht, sprechen zum teil nichtmal die Sprache und sollte es hart auf hart kommen fliehen sie.
    Zeit seiner Zeit in der Gefangenschaft hält er sich nicht besonderst gerne in engen Räumen auf und hat immer wieder Probleme mit Taubheitsgefühlen in den Händen. Besonderst die Taubheitsgefühle bereiten ihm Probleme da sie plötzlich auftreten und teils so stark sind das er seine Waffen kaum noch halten kann.

    Hintergrund:
    Mereel wurde auf Mandalore geboren. Seine Mutter starb noch bei seiner Geburt und so wuchs er nur beim Vater auf. Dadurch wurde er schon früh von der mandalorianische Kultur geprägt. Nach seinem 8 Geburtstag begleitete er seinen Vater dann auch in unzählige Schlachten und erlernte so schon früh das Handwerk eines Söldners. Durch seine hervorragenden Eigenschaften der Spurensuche und seine hartnäckigkeiten beim Verfolgen von seinen Gegnern bekam er schon in seiner Jugend den beinahmen Atin. Unter diesem Namen ist er noch heute bei den Mandalorianern bekannt.

    Noch vor seinem 12 Geburtstag wurde sein Vater in einer Schlacht tötlich verwundet und Meerel musste nun alleine auf sich gestellt seine Fähigkeiten beweisen. Er schwor zudem bei seiner Ehre den Mörder seines Vaters zu finden und ihn zu töten. Aus diesem Grund entschied er sich auch für seine typische braun goldene Rüstung (die Farbe der Rache).

    Als er 13 wurde absolvierte er die verd'goten was ihm in nach mandalorianischem Gesetz zu einem Mann machte. Doch noch immer beherschte die Rache sein Leben.

    Als er dann mit 16 dem Mörder seines Vaters gegenüberstand zögerte er nicht diesen nach Mandoart (mit seinem Messer) umzubringen ohne weitere Gedanken an konsequensen. Unglücklicherweise wurde er dabei von Sicherheitsbeamten gesehn und man verhaftete ihn noch am Tatort. Das Gericht sah seine Schuld als bewiesen an und verurteilte ihn zu einer langen Haftstrafe in einem Zwangsarbeiterlager. Dort verschwand seine Spur für Jahre. Nach 5 Jahren jedoch gelang ihm die Flucht, doch sollten einige Spuren davon ewig an ihm haften bleiben. So hält er sich z.B. nicht besonderst gerne in engen Räumen auf und hat immer wieder Probleme mit Taubheitsgefühlen in den Händen.

    Seit dieser Zeit verident er sich nach Mandoart, als Söldner und Kopfgeldjäger, seinen Lebensunterhalt. Jedoch verdiente er nie genug um sich seine Jobs aussuchen zu können. (was daran liegen könnte das er einen hohen moralischen Wert hat und lieber einige Tage hungert als z.B. Kinder umzubringen).
     

Diese Seite empfehlen