Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Miami Vice - Der kinofilm

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Jaroo, 29. Juni 2005.

  1. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Unter der Regie von Michael Mann soll es ja bald eine Neuauflage des absoluten Klassikers MIAMI VICE geben. Ich glaube mit Collin Farell und Jamie Fox als Crokett und Tubbs.
    Was haltet ihr davon? Kann man so nen Klassiker überhaupt neu aufbereiten oder wird daß dann nur ein billiger Krimi Aufguss? Ich meine MV setzte damals doch Maßstäbe in Sachen Krimiserie. Musik, Videoclipästhetik, die Figuren etc. waren etwas völlig neues.
    Was meint ihr dazu.
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mit neuenj Schauspielern ?

    Werde ich mir mit Sicherheit nicht ansehen.
     
  3. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Ja. August 2006 soll der Streifen dann in die Kinos kommen. Zugegeben, Collateral war schon supergut. Aber das Mann jetzt einen Aufguss seiner berühmtesten Serie macht kann nicht wirklich gutgehen. Ich meine, wieso etwas neu machen was älter viel besser ist????
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich bin jetzt kein Miami Vice - Fan aber ich halte generell nicht viel von solchen Projekten.
    Ich vermute, dass es wieder ein recht seichter und dünner Hollywoodstreifen werden wird.

    Wen soll so ein Film eigentlich ansprechen ?
    Im Prinzip muß er auf die Zugkraft von Farell und Fox setzen.
    Die alten Fans werden von solchen Neuaufbereitungen wohl tendenziell immer enttäuscht werden (wie z.B. bei Mission Impossible).

    Es gibt auch immer wieder Gerüchte über einen "Dallas" - Kinofilm. Da hab ich ehrlich gesagt auch zuviel Angst vor, als das ich mich darauf freuen könnte, - Larry Hagman ist J.R. und fertig......

    Wahrscheinlich wird es eher besser sein solchen Sachen irgendwann mal in Frieden ruhen zu lassen (Fans können sich ja an dem reichlichen Material erfreuen, was sie haben) und sich was neues auszudenken......
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2005
  5. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Werde mir den "Miami Vice"-Kinofilm bestimmt anschauen. Schon hat schon "Starsky & Hutch" im Kino super gefallen. :D Allerdings bezweifel ich, dass "Miami Vice" auch nur annähernd so lustig wird...
     
  6. Detch

    Detch Gast

    Hm, bis vor einiger Zeit mochte ich ja noch die Originale der Remakewelle halbwegs. Zumindest wird dann nichts verhunzt, was ich mag.

    Nach dem Sinn einer Aufbereitung einer 80'er Jahre Serie frag ich mich auch ein wenig. Wer soll da Zielgruppe sein?
     
  7. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Können tut man schon. Und wie die letzten Jahre gezeigt haben, sind einige solcher Remakes ganz gut geworden. Freilich nicht alle, darum sollte man schon besondere vorsicht walten lassen, wenn man sich an die Neuauflage eines Kultklassikers wagt. Ich persönlich kann mir keine anderen Schauspieler für die Hauptrollen vorstellen wie im Original. Von daher werden Miami Vice und Don Johnson als Sonny Crockett und Philip Michael Thomas als Rico Tubbs immer zusammen gehören.

    Ich gehöre also nicht zur Zielgruppe, die wegen diesem Projekt feuchte Hosen kriegt. Bei anderen mag das so sein. :cool:

    Gruss, Bea
     
  8. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Welche denn z.B. ?
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Bea,ich stimme Dir da zu 100% zu.
    Ich denke auch,daß es für Miami Vice nur zwei Haupdarsteller geben kann.
     
  10. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich denke da z.B. an "Mit Schirm, Charme und Melone" und eben Starsky & Hutch".

    Ein Negativ-Beispiel, welches mir gerade in den Sinn kommt:

    "Don Camillo und Pepone" mit Terence Hill

    Gruss, Bea
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2005
  11. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Oh man du Banause!
    Sollen des etwa abgehalftete Ü50er spielen?!
    Jaime Foxx ist ein genialer Schauspieler, und gegen Colin Farrel hab' ich eigentlich au nix....daher ist der definitv Kinopflicht...:D....so wie Starsky und Hutch!!!*Huggy-Bear* :braue
     
  12. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Dito... :D ;)
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Serienremakes als Kinofilm begeistern mich nicht gerade. Avengers (Schirme, Charme....) war lächerlich, die beiden "Drei Engel für Charlie" waren purer Trash und so weiter. Ich war damals durchaus ein Fan, aber Miami Vice war ein (zum schreien unrealistisches) Produkt der 80er im entsprechendem Stil, vielleicht sollte man es dabei belassen. Immerhin ist die Besetzung des Remakes ziemlich gut.
     
  14. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mal ne Frage: Könnte sich jemand von euch vorstellen, Kultserien wie "Kojak" und "TJ Hooker" neu aufzulegen. Oder würde jemand von euch "Die Waltons" in neuer Besetzung sehen wollen, unter Umständen sogar auf der Leinwand? Klar, man sollte immer offen für Neues sein. Aber manche Schauspieler sind derart fest mit der Rolle verflochten, dass es einem wirklich schwer fällt, andere Gesichter in der gleichen Rolle zu mögen. Für "Kojak" könnte ich mir keinen anderen vorstellen als Telly Savalas. Oder wer könnte glaubhaft William Shatner als Captain Kirk auf der Leinwand ersetzen oder Spock, den Vulkanier? Einfach undenkbar! Und auch als Johnboy Walton möchte ich niemand anderen sehen als Richard Thomas. Und auch Littel Joe aus Bonanza kann nicht gewinnbringend von einem anderen Schauspieler als Michael Landon markiert werden. Oder nehmen wir das Beispiel von "Dick und Doof". Würde da ein Remake Sinn machen?

    Zusammenfassend gefragt: Tun wir gutes, wenn wir die Einzigartigkeit so gelungener Originale wie z.B. Charlie Chaplin kopieren? Irgend eine Seite leidet immer. Entweder wird die Ehre des Originals beschmutzt oder das Remake ins Lächerliche gezogen...

    Kommt hinzu, dass solche Remakes schon auch eine Ausrede sind, nichts Neues erfinden zu müssen.

    Gruss, Bea
     
  15. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Also ich selber kann mir Miami Vice überhaupt nicht als Neuauflage vorstellen. MV ist ZEitgeist der 80er und Johnson und Thomas sind nunmal halt Crockett und Tubbs. Viele Neuauflagen haben mich entäuscht. 3 Engel für Charlie war Käse, Mit Schrim, Charme und Melone voll der Kack und Starsky und Hutch war gut aber nicht berauschend. Aus dem Gesamtkonzept einer Serie einen Film zu machen ist immer schwierig und geht meistens in die Hose. Und es gibt nunmal Serien wie MV die damals etwas ganz besonderes waren und es heute noch sind. Und deswegen ist es immer schwer soetwas in die heutige Zeit zu transformieren.
     
  16. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Vielleicht sollte man bei all den Überlegungen nicht vergessen, dass Michael Mann - der Kerl, der für Heat und Collateral verantwortlich ist - hinter diesem Projekt steht. Für mich kann da nicht viel schief gehen und freue mich deswegen ziemlich auf den Film. Zudem war ich als Kind ziemlicher Fan der Serie, hatte sogar eine dieser unsäglichen Pornosonnenbrillen mit Miami Vice Aufdruck auf dem inneren Gestell. ;) Und da Collin Ferrel eh zu meinen Lieblingsschauspielern zählt .. umso besser.
     
  17. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Ja. Recht du hast. Mir persönlich geht es darum daß selbst Michael Mann es nicht schaffen wird den besonderen , ich nenne es mal Geist, des Miami Vice aus den 80ern in die Jetztzeit zu transferieren. Ich kann mir unter nem neuen MV nicht mehr als einen gutgemachten Krimi fürs Kino vorstellen. Obwohl Collateral schon ein ziemlicher Kracher war. Trotzdem.
     
  18. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Nein, das Flair der Serie wird er sicherlich nicht einfangen können. Aber ich freue mich einfach auf einen guten Kinofilm, der 'zufällig' Miami Vice heißt. Und den wird Mann abliefern, da bin ich von überzeugt.
     
  19. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Warum seit ihr euch alle dessen so sicher?!
    Michael Mann ist ein genialer Regisseur, und das mit dem Flair dürfte eigentlich kein Prob sein....schonmal Zurück in die Zukunft gesehen, da kommt der 50er Jahre Flair au gut rüber, obwohl der 30 Jahre später gedreht worden ist...oder bei GTA Vice City, absolut genial....also ich freu mich und lass mich überraschen...
     
  20. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Ganz einfach; weil der Film gar nicht in den 80ern spielt. Recht simpel, oder? ;)
     

Diese Seite empfehlen