Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Midi-Chlorianermessung: Blutige Fronten (Spoiler Klonkriege 5)

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Kyana-Morgaine, 12. November 2004.

  1. Im Comic "Klonkrieg V: Auf Messers Schneide, Blutige Fronten" wird Palpatine vorgeschlagen, alle Mitglieder des Senats auf Midi-Chlorianer zu testen, um den Sith unter ihnen zu ermitteln. Um die Senatoren nun dazu zu bewegen, sollte Palpatine sich als Erster testen lasse. Palpatine schiebt den schwarzen Peter aber Yoda zu... :D

    Nun meine Frage: Wenn Palpy sich testen lassen WÜRDE, schlüge der Test bei ihm aus? Oder würde es einem Sith sogar gelingen, den Midi-Chlorianer-Gehalt im Blut künstlich zu senken? :confused:

    Außerdem hätten die Jedi schon vor Jahren auf so'ne Idee kommen können, sie wußten ja, daß die Sith einen Mann im Senat plaziert hatten.
     
  2. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    Ich denke mal, dass selbst den Sith nicht möglich ist, das Ergebnis zu fälschen. Sonst hätte Palpatine sich ja einfach testen lassen können! Dann wäre er zumindest unverdächtig gewesen. Und wenn er sein Ergebnis unterdrücken könnte, könnte er sicher mit der Macht dafür sorgen, dass bei nem anderen Senator ein positiver Wert gezeigt wird. Ich denke, dass wär zumindest nicht schlecht für ihn, wenn er sagen wir mal Bail Organa, der ihm ja eh ein Dorn im Auge ist anschwärzen könnte. Deswegen denke ich mal, dass solche Manipulationen nicht möglich sind!
     
  3. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich denke der würde die Skala so sprengen wie Anakin. ;)
    Aber die Antwort liefert ja eigentlich das Comic selber. Nicht umsonst inszeniert er diese Falle für den Jedi damit er die Idee niemanden mehr erzählen kann...

    Und wie Yoda schon im Film sagte: Den Sith kann man nicht trauen. Sie wollen jeden manipulieren und erzählen dadurch haufenweise Lügen. Eigentlich glaubt niemand was Dooku da erzählt hat, obwohl es die Wahrheit war (aber das wissen ja nur wir als Zuschauer).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2004
  4. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    Warum hat Dooku das überhaupt erzählt? Wollt er einfach nur Misstrauen schüren? So wie bei Asterix in "Streit um Asterix"? :D
     
  5. Gilgamesh

    Gilgamesh Gutartiger F o r u m s-Sith

    Sagt nicht Yoda selbst, "trauen Dooku man nicht mehr kann, Lügen und Zwitracht jetzt seine Waffen sind..."?
    Bin mir nicht ganz sicher, aber so ähnlich....

    Warum Dooku das so offenherzig erzählt?
    Na, weil jetzt keiner mehr weiß, wem er trauen kann...
    Es könnte jeder sein, es könnte keiner sein, es könnte sogar Yoda der Sith sein, wer weiß das schon, ausser uns Zusehern.... ;)
     
  6. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    Ehrlich gesagt finde ich, dass man die Midi-Chlorianwerte auch weglassen kann oder sogar müsste. Ich find es verdirbt die Atmosphäre, dass man das Machtpotential einer Person messen kann. Am Besten hört sich das auch noch in Episode 1 eins an. Meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn. Ich find man sollte die Macht nicht als etwas erklärliches darstellen, sonder wie etwas mystisches, unerklärliches, wie es z.B. zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges war. Man muss sich der MAcht hingeben und sich nicht von Zahlen beeinflussen lassen.
     
  7. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    Und auf die Frage einzugehen, ich dachte die Jedi wissen gerade nicht, dass sich ein Sith im Senat platziert hat?! Oder lieg ich da falsch???
     
  8. Qui-Gos_Win

    Qui-Gos_Win Podiumsbesucher

    Das hat Dooku doch Obi-Wan erzählt un der hats dem Rat gesagt. Also kennen die Jedis die Aussage dass ein Sith im Rat sei, aber wissen obs stimmt tun sie das natürlich nicht!
     
  9. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    Richtig

    Dooku sagt nur, dass ein Sith einen Großteil der Senatoren kontrolliert.

    daraus muss nich folgen, dass der Sith einer der Senatoren ist.
     
  10. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Vielleicht. Wir wissen ja nicht, was die MCs nun eigentlich sind. Wenn es Symbionten sind, die sich aufgrund von Machtpotential ansiedeln und im Grunde harmlos sind, kann man sie vielleicht tatsächlich entfernen, wer weiß?

    Wie schon gesagt wurde: dass ein Senator ein Sith ist, wissen sie nicht. Und dass ein Sith angeblich den Senat kontrollieren soll auch erst seit AOTC, vorher nicht.

    Würde ich auch annehmen. Falls sowas mal vorkommen sollte, würde das meine Freak-Theorie bekräftigen, du erinnerst dich vielleicht ;).
     
  11. Cyphedias

    Cyphedias Kron Konsul

    Ich finde auch, dass dieses ganze Midi-Chlorianer Sache einfach nur nervig ist. Das würde im Film nur eine komplizierte Situation aufbauen -> wie Schafft es Palpatine sich zu drücken... wem lastet er es an. Darauf hätte ich nun wirklich keine Lust.

    Dass Dooku es Obi Wan mitteilt ist sozusagen ein unerwartetes " Schach " ,denn es kommt sehr überraschend und zwingt die Jedi zu handeln, sich mit dieser Gefahr auseinanderzusetzen, die sie nicht finden können... es ist fast sarkatisch von Dooku, da er weiß wie sehr er die Jedi mit dieser Aussage verunsichern kann.
     
  12. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Vielleicht wäre es möglich die Midi-Chlorianer daran zu hindern mit dem Blut zu fließen, so dass für ein paar Minuten der betreffende Arm MC-leer ist, und somit ein negatives Ergebnis erziehlt.

    Die Macht ist nach wie vor mystisch. Die Midi-Chlorianer sind lediglich die Erklärung dafür, warum mansche die Macht nutzen können und mansche nicht, bzw warum mansche Machtnutzer stärker sind als andere.
     
  13. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Die Midis sind doch in allen Zellen, nicht nur in den Blutzellen. Wenn man dann einfach ne Gewebeprobe nimmt, ist das viel viel stichhaltiger.

    Ich finde die Idee mit einer Beeinflussung dieses Testes einfach dumm.
     
  14. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    Die Macht ist nach wie vor mystisch. Die Midi-Chlorianer sind lediglich die Erklärung dafür, warum mansche die Macht nutzen können und mansche nicht, bzw warum mansche Machtnutzer stärker sind als andere.[/QUOTE]
    Ja uns gerade diese Erklärung finde ich unpassend, es passt einfach nciht hinein. Es verkompliziert SINNLOS. Man würde ohne diese Messungen die Macht noch mehr als etwas herausragen lassen, was einfach über jegliches rationales deneken hinausginge und diejenigen, die sich auch nur im Entferntesten damit auseinander setzten können, können diese Fähigkeit trainieren.
     
  15. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Denk diesen Ansatz doch mal bis zum Ende durch. Die allgemeine Verzweiflung der Klonkriege hätte vermutlich genügend denkende Wesen dazu veranlasst, auf die "Religion der Jedi" zu vertrauen und sich die entsprechenden Fähigkeiten selbst bei zu bringen. Es gäbe viel zu viele Wesen, die zum Machtgebrauch fähig wären und ein Großteil hätte sich ohne die Führung durch die Jedi zweifellos der dunklen Seite der Macht zugewandt. Die Klonkriege und Palpatines Intrigen würden sehr schnell in der Bedeutungslosigkeit versinken und der offene Konflikt zwischen Jedi und "unauthorisierten Machtbenutzern" wäre an der Tagesordnung. Ohne die MC ließe sich nicht einmal über das Machtpotential eines Lebewesens eine bindende Aussage treffen und wie wir aus dem EU wissen, ist dies schon seit der Jedi Academy Trilogy so. Luke testete verschiedene Personen auf ihr Potential und erhielt dabei die unterschiedlichsten Ergebnisse. Ob dazu nun die MCs oder irgendwelche "paddelartigen Werkzeuge" benutzt werden, ist dabei völlig egal. Sagen wir es einmal so: Wenn dein Ansatz gültig wäre, so wäre es einem jedem Lebewesen der GFFA ein leichtes, zu einem allmächtigen Gott zu werden, da kein einschränkender Massstab existiert, welcher ein beliebiges Lebewesen daran hindern könnte, sich durch die reine Kraft seines Willens über alle anderen zu erheben. Allerdings könnte sich dann ein anderes Lebewesen wieder über das mächtigste Lebewesen erheben. Was wir dann hätten, wäre einfach nur reines Chaos.

    So viel ihr auch über die MCs motzen möchtet, sie sind ein wichtiger Teil von Star Wars und geben der ganzen Saga die notwendige Logik, damit diese Geschichte überhaupt erst funktionieren kann.
     
  16. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    Wieso käönnte jedes Wesen uneingeschränkten Zugriff auf die MAcht haben. ERstmal brauch man jemadnem der es einem beibringt, sonst wird das nix. Zweitens kann ja überhaupt nicht jeder diese Fähigkeit nutzen. Du könntest ja auch nicht, wenn du jetzt z.b jeden zwei, drei Stunden Basketball spielen würdest, in n paar Jahren in der NBA spielen, wenn du eben nicht die ausreichenden Fähigkeiten dazu hast. Das Konflikte entstehen würden geb ich ja zu
     
  17. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Trotzdem hat Icebär recht mit dem was er sagt. Wenn jedes Wesen in der GFFA das Potential hätte, muss man sich doch fragen warum es nur 10000 Jedi gibt. Selbst wenn man nur jene ausbildet die, nach einem Einstellungstest besonderes Talent bewiesen haben, ist bei der Masse von mehreren Milliarden Individuen die Zahl 10000 zu gering.
     
  18. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    Wenn ihr mein Post aber durchgelesen hättet, habe ich gar niocht gesagt, dass viele Lebewesen GFFA dieses Potential haben. Es könnte ja lediglich ein Bruchtel sein.
     
  19. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ach so meinst du das. Na gut, was soll man jetzt machen da GL den Schaden bereits angerichtet hat?
    Außerdem glaube ich, dass alles logisch nachvollziehbar ist. Auch die Macht. Nur weiß man eben nicht sooo viel über die Macht, um präziese Rückschlüsse über das Energiefeld zu ziehen. Die MCs sind eine eher schlechte als rechte Erklärung, und sie geben trotzdem nicht viel aufschluß.
     
  20. Exar_Kun243

    Exar_Kun243 Dienstbote

    kk Auf den Kompromiß kann ich mich einlassen:).
     

Diese Seite empfehlen