Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Mio "Lerm" Lerias

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Mio, 13. Oktober 2016.

  1. Mio

    Mio "Lerm"

    Grunddaten:
    Nachname:

    Lerias
    Vorname:
    Mio
    Slicername
    Lerm
    Alter:
    19
    Spezies: Mensch
    Mensch (Cybork)
    Heimatplanet:
    Nar Shaddaa
    Fraktion:
    noch ohne Zugehörigkeit
    Beruf:
    Techniker und Slicer
    Sprachkenntnisse:
    Umfassend durch Implantat

    Aussehen:
    Größe:
    1,67
    Haarfarbe:
    hell
    Augenfarbe:
    grün- rechtes Auge Implantat
    Aussehen:
    Mio ist eine kleine, unauffällige Gestalt. Der Körperbau ist dürr und scheint körperliche Arbeit nicht gewöhnt zu sein. Sein Gesicht ist ebenmäßig geschnitten und wird rechtsseitig von seinen kinnlangen schwarzen vollständig Haaren verdeckt. Das grüne Auge blickt seinen Gegenüber meist aufmerksam an, während nur selten das andere Auge rot unter den Haaren aufblitzt, sofern er etwas scannt.

    Ausrüstung:
    Waffen:

    DL-44-Blasterpistole,
    Kleidung
    Der zu große schwarze Ledermantel den er meist träg verhüllt für gewöhnlich den schwächlichen Körper des jungen Erwachsenen und ist gezeichnet von Straßendreck und so manch einem Kratzer oder kleineren Schäden durch Hitze. Die zartgliedrigen Finger verhüllt er mit ebenfalls schwarzen Handschuhen und auch seine restliche robuste Straßenkleidung setzt sich in dieser Farbe fort. Kapuzenpullover und fast kniehohe Stiefel sowie die Hose mit einigen Beintaschen ergänzen seinen Kleidungsstil. Am Gürtel hängt ein hochwertiges Datenpad sowie ein einfacher Blaster. Auf dem Rücken trägt er einen dunkel grauen Rucksack.
    Besonderheiten
    Cyber Brain,Cyber Eye als Implantate
    Sonstiges:
    -Rucksack: Werkzeug, Getränkekanne mit Kaf, Junkfood sowie Energiezellen.

    Charakter:

    Charakterzüge:
    Mio kann man von seiner Art durchaus als Sonderling beschreiben. Er ist sprunghaft und üblicher weise auch launisch, was sich insbesondere an phasenweise akuter Faulheit und Arbeitswahn abzeichnet. Er ist, was praktische Dinge angeht, sehr logisch veranlagt, dennoch im Bezug auf Gefühle sehr sensibel. Neugier und Ehrgeiz sind zwei Dinge, die bei ihm besonders stark ausgeprägt sind, doch muss man diese meist er wecken. Sobald er einer realen Person gegenübersteht, ist er meist schüchtern und nur begrenzt selbstbewusst (besonders stark gegenüber Frauen). Er weißt eine ausgeprägte Rachsucht auf und was technisch Belange angeht eine fast zwanghafte Ordnung, während ihm Ordnung und Aktivität in der "echten" Welt zumeist wiederstrebt. Bis auf seinen Bedarf an Beschäftigung, Junkfood und Kaf ist er im Allgemeinen recht umgänglicher Mensch und eine durchaus loyale Seele.

    Besondere Fähigkeiten
    Man könnte Mio ohne zu übertreiben als Technik Genie betitel. Hackattacken und üblichen Arbeiten mit Steuereinheiten sind vollkommen sein Element, aber auch praktische Technik wie Cybernetic und Droiden. Die Cybernetic vereinfacht ihm dabei die meisten Dinge erheblich, doch taugt er im Allgemeinen zu den meisten körperlichen Dingen nicht. Mit einer grausigen Ausdauer, einem fragilen Körperbau, ständigem Schlafmangel und zwei linken Händen für Kampfhandlungen ist er auf körperlicher Ebene zu den wenigsten Dingen zu gebrauchen.

    Lebenslauf/-geschichte:
    Der junge Hacker wurde auf Nar Shaddaa als Kind einfacher Arbeiter geboren. An seine ersten Lebensjahre erinnert er sich nicht, doch fing er bereits im Alter von sechs Jahren an mit Technik und Systemen zu spielen und entwickelte ein steigendes Interesse. Durch mangelnde Aufmerksamkeit durch sein Umfeld für ihn entwickelt er sich ohne wirkliche Erziehung. Ein Umstand den man an seinen zeitweise kindlichen Verhalten noch immer ablesen kann.

    Im Alter von zwölf Jahren bezog er einen kleines Zimmer über der Werkstatt eines Cybernetictechnikers und arbeite von dort an in der Werkstatt als Gehilfe. In dieser verbrachte er fast seine gesamte Zeit über Jahre und beschäftige sich auch in seiner "Freizeit" mit seiner Arbeit. Es dauerte nicht lange bis er damit begann ausgemusterte Technik zu zerlegen und damit andere Dinge wie Cybernetic nachbaute. Aus Systemeinstellung und überwinden der Schutzprotokolle von ausgemusterten Droiden begann auch seine Karriere als Hacker.

    Die ersten wirklich kriminellen Machenschaften begannen bei ihm mit dem Hacken von Creditsticks und Druiden und weiteten sich recht schnell auch auf andere tragbaren Dinge auf die man ihm mitbrachte. Mit den Jahren wurde er auch immer ehrgeiziger und begann damit über das HoloNetz Aufträge für Slicer anzunehmen. Die Implante und Cybernik kamen mit dem Ende des 18ten Lebensjahr dazu, da Mio der Meinung war seine Leistung noch weiter erhöhen zu müssen und ein Scanner ausgesprochen praktisch wäre. Seit seinem 19 Lebensjahr hat er sich gänzlich selbstständig gemacht und erledigt die Aufträge die er im Holonetz findet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2016

Diese Seite empfehlen