Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Morddrama um Daniel K. oder: wer ist das wahre Opfer?

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Renegat 35, 30. Juli 2003.

  1. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Vorweg:
    Es kann sein, dass dieser Post in den Augen einiger/vieler sehr geschmacklos ist! Lesen auf eigene Gefahr.

    Viele hier haben es ja bestimmt schon mitbekommen.
    Für die anderen fasse ich es kurz zusammen:
    Ein Mann hat seine Freundin und anschließend sich erschossen, weil das Mädchen in den Möchtegern-Star daniel Kübelböck verliebt war (meinen Kommentar dazu in bezug auf die Tat verkneif' ich mir).

    Hier ein echt geiler Bericht zu dem Thema.
    (Anm: guckt euch auch mal die Links unter den Bildchen an)

    Ich hab bei den Berichten nix mehr gehalten.

    Stellt sich nur noch die Frage:
    Wer ist/sind das/die Opfer?
     
  2. Remus

    Remus Gast

    Ja, doch....dieser Thread IST geschmacklos.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Remus
    Nein, Geschmacklos ist dieser Thread auf keinen Fall (auch wenn man nicht unbedingt die Bild-Zeitung als Referenz nehmen muß, Renny ;) )....

    Wen ich hier auf keinen Fall als "Opfer" sehe, ist dieser Daniel Küblböck. Er hat sich bereitwillig in diese Maschinerie einspannen und was es für Folgen und Konsequenzen haben kann, ein sog. "Superstar" zu sein, hat man in der Vergangenheit schon deutlich gesehen....
     
  4. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Horatio:
    Ich weiß, dass man den Link nicht ernst nehmen darf... Ich fand es nur lustig, wie DK zum Opfer gemacht wurde und das ehemalige Pärchen vergessen wurde und wie man von Mord auf einen weibl. Fan kommt, der sich scheiden lässt...
    Ach ja: Das ist NICHT der gleiche Bericht wie der, der in der Bild-Zeitung stand (auch wenn Bild und T-Online bei solchen Sachen wohl zusammenarbeiten). Der hier ist noch lustiger.

    Noch was:
    Mir ist klar,wer die Opfer sind. ;)

    @Remus:
    Ich will mich hier NICHT über den MORD LUSTIG MACHEN, sondern über den Bericht, durch den das ganze zum lächerlichten Mord/-bericht aller Zeiten wird...
     
  5. Jerome

    Jerome Dienstbote

    Ja doch... Die Bildzeitung hat es wohl wieder geschaft Daniel K. in den vordergrund zu stellen während die wahren Opfer der Tragödie nur noch "Nebendarsteller" sind. Wenn ich eines Geschmacklos finde dann dieses.

    Gruß,
    Jerome
     
  6. Remus

    Remus Gast

    Ok, dann ist es was anderes.:rolleyes: :D
     
  7. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Das Opfer sind mal wieder mir, da wir nun schon wieder mit diesem Daniel K. bombardiert werden.

    *omg*

    Der kerl ist so shice, und ich rieh das net wie man wegen dem KErl sich slebst oder jmd anders umbringen kann,.., hätte dieser IDot wenigstens seine Waffe auf Her´n K gerichtet, dan wär es schadensbegrenzung gewesen jedoch immer noch net rechtens *dasgleichklarstellenwill* ^^
     
  8. Es geht der Kübel zum Brunnen bis....

    @ an Thrawn

    Also i weiss jetzt wirklich ned wos du da hesch. Der Kübel isch doch nett. Wenigschtens locht über den dia ganzi Nation. Und er isch a netti Ergänzig zu der da, ach wie hiess die da no emol mit dem Maschedrohtzaun.........(grins..),

    Alles wird gut...:) :) :)

    Wookie Trix
     
  9. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Über Kübelböck kann ich eigentlich nicht lachen. Das einzige was mir bei dem in den Sinn kommt ist schreien und kotzen.

    Zum Bericht armer Daniel!!! So ein Schrott sowas zu schreiben. bestätigt mal wieder meine Meinung über die Bildzeitung!
     
  10. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    bin genau deiner meinung! da wird das leid anderer nur wider genutzt um so nen depp wieder in die schlagzeilen zu holen.
     
  11. Lucky

    Lucky Pretty Bitch

    Die BILD-Zeitung ist DAS Kapitalismus-Blatt schlechthin, alles was für die zählt, sind die Einnahmen, da gibt's seitenweise Berichte über die sinnlosesten Themen.... *grummel*

    Bei der Sache mit Erfurt (Robert Steinhäuser (o. so)) gab's ja auch ne Doppelseite mit Einzelheiten der Tat, nach dem Motto: "Und hier war der größte Blutfleck..."

    Zu Daniel K.: Der Arme! *gleich heul* Natürlich ist das jetzt total schwer für ihn, er hat ja auch, zwei Menschen verloren, die er mochte... Nein, Moment, war ja gar nicht so. Naja, aber es ist für ihn bestimmt viiiiiel schwerer als für die Angehörigen.... da lohnt sich natürlich ein Bericht!
     

Diese Seite empfehlen