Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Morguul Mereel

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Morguul Mereel, 26. November 2013.

  1. [​IMG]

    Name: Morguul Mereel
    Spezies: Mensch/Mandalorianer
    Alter: 22 Standartjahre
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsort: Tatooine
    Heimat: Mandalore
    Sprachen: Basic, Mando'a, Huttisch
    Zugehörigkeit: Neue Republik
    Organisation: Jedi Orden

    Familie:

    Vater: Unbekannt
    Mutter: Sklavin auf Tatooine, Identität Unbekannt (verstorben)
    Adoptivbruder: Jango Mereel (verstorben)

    Aussehen:

    Größe: 1,90 Meter
    Gewicht: 90 Kg
    Körperbau: trainiert
    Augenfarbe: Blau
    Haarfarbe: Blond, aktuell etwas länger getragen​

    Besitz:

    2 Beskar'gam (Mandalorianische Rüstungen), eine grüne(seine), eine blaue(die seines toten Bruders)


    2 DC-17 Handblaster

    Vibro-Messer
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
  2. Geschichte:

    Geburt und Verkauf:

    Morguul wurde auf Tatooine in die Sklaverei geboren. Seine Mutter starb bei der Geburt, seinen Vater lernte er nie kennen. Als Neugeborenes hatte er eigentlich keinen Wert, doch sein Besitzer, ein gutmütiger Mensch, brachte es nicht übers Herz ihn auszusetzen und so behielt er ihn. Als Morguul 8 Jahre alt war, verkaufte ihn sein damaliger Besitzer an einen zwielichtigen Devaronianer, da er dringend Geld benötigte. Sein neuer Besitzer behandelte ihn am Anfang relativ gut, doch dann wurde er ihm gegenüber immer öfter Handgreiflich.

    Befreiung und Bruderschaft:

    Eines Morgens, sein Besitzer war wieder mit dem falschen Bein aufgestanden, wurde Morguul, weil er gekaufte Nahrung hatte fallen lassen, von diesem auf offener Straße verprügelt. Ein ca. 20 Jähriger Mandalorianer namens Jango Mereel jedoch ging dazwischen und machte den Devorianer kampfunfähig. Wie sich herausstellte war der Devorianer ein seit 2 Jahren flüchtiger Verbrecher und Jango war von den Behörden Devarons angeheuert worden, ihn zurückzubringen, nachdem man seine Spur verloren hatte. Jango lieferte den Gefangenen ab und nahm den jungen Morguul mit nach Mandalore. Er entfernte ihm auf der Reise den Explosionschip der Sklaven und untersuchte Morguuls Gesundheit. Dabei stellte er einen erhöhten Midichlorianer Wert fest. Jango erklärte Morguul dies aber erst Jahre später.
    Auf Mandalore lehrte der Mandalorianer Morguul alles über seine Kultur. Zudem lernte Morguul von ihm, wie wichtig Gerechtigkeit und der Respekt vor dem Leben ist. Jango war der Auffasung, man sollte, auch als Mando, nur töten, wenn es keinen anderen Ausweg gäbe. Deswegen verabscheute er alle Kopfgeldjäger und Söldner unter den Mandalorianern, die für wenig Geld z.B. für Hutten töteten. Dies übertrug sich auch auf Morguul.
    Als er 13 wurde, erhielt Morguul von Jango seine grüne Rüstung. Die beiden begannen sich Brüder zu nennen und Morguul nahm den Namen Mereel an. In dieser Zeit begannen sie Gemeinsam für Regierungen sowie Behörden verurteilte, flüchtige Verbrecher zu finden und für Gerechtigkeit zu Sorgen. Wenn sie auf Mandalore waren, wurde Morguul von Jango trainiert.

    Jangos Tod und der Aufbruch:

    Als Morguul 22 Jahre alt war begannen die beiden auch Aufträge ohne den anderen durchzuführen, um mehr Geld einzunehmen. Morguul kehrte nach einem erfolgreichen Auftrag nach Mandalore ins gemeinsame Zuhause zurück. Als er dort ankam, musste er zu seinem Schrecken feststellen, dass Jango von zwei vermummten Gestalten festgehalten wurde und eine Dritte ihm einen Blaster an den Kopf hielt. Als Morguul den Raum betrat, blickte ihn Jango noch ein letztes mal an. Sein Gesicht war voll Trauer. Er nannte Morguul noch ein letztes mal Bruder, dann schoss ihm der Vermummte in den Kopf. Dies alles Geschah in ein paar Augenblicken, sodass Morguul zu spät seinen Blaster zog. Er schoss auf die Eindringlinge, doch sie konnten durch einen Sprung aus dem Fenster in einen Gleiter fliehen.
    In tiefer Trauer verbrannte er die Überreste seines Bruders, nahm dessen Rüstung an sich und verkaufte seine unnötigen Habseligkeiten. Nachdem er 6 Monate erfolglos die Mörder seines Bruders gesucht hatte, erkannte er das er sie so niemals finden würde. Jango hatte Morguul kurz vor seinem Tod von seiner Machtempfänglichkeit erzählt und ihm von den Jedi berichtet. Morguul war beeindruckt gewesen, da sie auf der einen Seite Krieger, wie jeder Mandalorianer, auf der anderen Seite jedoch auch für Frieden und Gerechtigkeit sorgten, wie er und Jango. Dieser hatte Morguul vorgeschlagen, ob er nicht einmal versuchen sollte sich den Jedi anzuschliessen. Morguul hatte damals vehement dagegen gestimmt, da sein Bruder alles für ihn war und er nicht ohne ihn Leben konnte. Doch nun war sein Bruder tot. Und Morguul fürchtete, er könne der Wut und der Trauer erliegen und zu etwas werden, das er nie sein wollte. Er wollte weiter für die Gerechtigkeit kämpfen und sie mit seinem Leben verteidigen, doch ohne seinen Bruder gab es für ihn nur einen Weg weiterzumachen. Außerdem erhoffte er sich, wenn die Jedi ihn Ausbildeten, er auch die Mörder seines Bruders finden und auch ihm Gerechtigkeit bringen könnte.

    Und so machte Morguul sich auf den Weg zu den Jedi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2013
  3. - Platzhalter -
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2014

Diese Seite empfehlen