Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

SWTOR Namen eurer Chars - Bedeutung, Herkunft...

Dieses Thema im Forum "Spiele (Legends, bis 2014)" wurde erstellt von Vuffi Raa, 21. Januar 2012.

  1. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Der Titel sagt im Prinzip schon alles. Wie seid ihr auf die Namen eurer Chars gekommen? Habt ihr euch besondere Gedanken dazu gemacht, gibt es vielleicht sogar eine Geschichte dazu? Oder habt ihr spontan einen ausgewählt oder den Zufallsgenerator benutzt?

    Ich fang einfach selbst mal an. Ich wollte einen Namen haben, der etwas mit mir und meinem Leben zu tun hat, ohne dass es allzu auffällig ist. Außerdem sollte er auch zumindest ein bisschen nach SW klingen. Mein Main-Charakter heißt daher Rao Blackwell, was eine Anlehnung an mein Studium ist. ;)

    Inzwischen hab ich noch zwei weitere Charaktere namens Billingsley Blackwell auf Seiten der Republik und Pearson Blackwell auf Seiten des Imperiums angefangen. Ich denke, ich werde einfach weiter so machen, dass ich auf Seiten der Republik meine Charaktere nach Wahrscheinlichkeitstheoretikern und auf Seiten der Sith nach Statistikern benennen werde. Sozusagen zwei Seiten der selben Medaille (in diesem Fall der Stochastik), was ich irgendwie passend finde. :kaw:

    So, und jetzt seid ihr dran!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2012
  2. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich spiele momentan eine Chiss mit dem Namen Chaf'an'nuruodo. Ich wollte einen Namen, der sich an die Namenkonventionen der Chiss hält, war gleichzeitig aber zu fantasielos, um mir einen eigenen auszudenken. Also habe ich einfach den ersten Namensteil von Chaf'orm'bintrano und den letzten Teil von Mitth'raw'nuruodo genommen. Dann hatte ich noch zwei Zeichen für den Mittelteil gehabt und den so gefüllt, dass es sich noch einigermaßen nach was anhört.

    Daneben habe ich noch einen Inquisitor namens Sepulcrous, was ich vom lateinischen Wort sepulchrum abgeleitet habe, was Grab bedeutet. Ich finde den Namen recht passend für einen Sith, zum einen, da deren Namen sich ja alle von irgendwas ableiten lassen und zum anderen, weil Korriban ja voll von Gräbern ist.
     
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    @Vuffi: Ich habs dir ja schonmal gesagt, aber das ist echt absolut genial, wo du deinen Namen her hast! ^^

    Ich wollte für meinen Charakter irgendwas nerdiges, was aber vielleicht auch nicht sofort auffällt. Meine beiden Sith Brüder (Inquisitor und Warrior) heißen Ni'iwum und Ni'ipeng - abgeleitet aus Monthy Pythons "Ritter der Kokusnuss", die Ritter die immer Nie sagen und Hüter der heiligen Worte "Nie-Peng" und "Nie-Wumm" sind :kaw:
    Ich habe auch in der Beta schon einen Char namens "Ekkep'tang" gespeilt :konfus:

    Mein Legacy Name ist Anung'un'rama. Jetzt könnte man meinen, dass das irgendwas mit den Chiss zu tun hat, ist aber nicht der Fall. Problem war einfach, dass Leerzeichen ja nicht erlaubt sind, drum hab ich die durch ' ausgetauscht. "Anung un Rama" ist dann eigentlich ganz simpel nur der echte wahre Name von Hellboy und bedeutet so viel wie ""...and upon his brow is set a crown of fire...". Ich mag Hellboy und finde, den Namen kann man ruhig auch in Star Wars benutzen und das sowohl auf Seiten des Imperiums, als auch bei der Republik.
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Meine beiden Jedi haben beide Namen im japanischen Stil. Erstens bin ich ein Fan von Land und Kultur, zweitens wurden die Jedi (und Star Wars an sich) auch stark vom japanischen Samuraifilm inspiriert. Japanische Namen sind in SWTOR bei den Jedi auch entsprechend stark verbreitet.

    Für den Hexer wollte ich einen Namen, der etwas seltsamer klingt, außerdem sollte er sich eher unfreundlich und etwas mysteriös anhören. Ich muß sagen, ich bin wirklich gut mit Charakternamen und könnte für SWTOR mindestens 20 Charaktere aus dem Ärmel schütteln. Aber ausgerechnet den Hexernamen habe ich aus einem Generator für Cthulhu-Namen, habe dann auch nur einen Buchstaben ausgetauscht.
     
  5. Darth Andauril

    Darth Andauril Sith-Lady

    Meine Sith heißen (Darth) Venomis (den Darth-Titel hat sie noch nicht erspielt, aber was soll's) und Lord/Lady bzw. Darth Animala.

    Venomis kommt von "venom", dem engl. Wort für "Gift", "Bosheit"

    Animala kommt von "animus", und ist entweder Latein oder Engl, wobei Englisch da passander ist, weil es da neben "(belebender) Geist" auch "Hass", "Groll", "Feindseligkeit" bedeutet.

    Damit stehen die Namen in wundervoller Harmonie mit anderen Sith-Namen wie Darth Bane (bane = Fluch, Ruin, Verderben), Darth Vader (von invader = Invasor, Angreifer, Eindringling), Darth Sidious (von insidious = heimtückisch, hinterlistig), Darth Plagueis (von plague = Pest, Seuche, Heimsuchung) und so weiter.

    Meine "netten" Charaktere haben da Namen, die einfach irgendwie zur Spezies passen, die sie verkörpern.

    Mensch ist nur meine Sith-Kriegerin (Cyborg, um genauer zu sein).
     
  6. Rhiann Nerilles

    Rhiann Nerilles Jedi-Schatten

    Die Namen für meine Charaktere richten sich immer nach der Rasse. Ich spiele überwiegend Menschen und Twi'leks, daher is das eigentlich immer recht einfach.

    Vermächtnis-Name: Nerilles, angelehnt an Antilles, da es einen alderaanischen Hintergrund haben sollte. Alderaan ist meine Lieblingswelt, trotz Vernichtung in ANH.

    Menschen-Namen:
    Rhíann kommt von Rhiannon, der keltischen Pferdegöttin. Ich liebe Mythologie, vor allem die Nordische, Griechische und Keltische.
    Etharun kommt von einer Welt aus DSA, die Hohlwelt "Tharun", hab nur E vorne angehangen.
    Rhylán ist eine überarbeitete alderaanische Form vom englischen Rylan, bedeutet "dweller at the rye land", also "Bewohner auf dem Roggenfeld", da auf Alderaan Landwirtschaft und Weinbau betrieben wird.
    Cathán ist ein irischer Name, der aus dem Gälischen Element cath gebildet wurde, was übersetzt "Krieg" oder "Kampf" bedeutet. Passend zum Republikanischen Soldaten.
    Xiomará ist weibliche Form vom spanischen Guiomar, was vermutlich "Berühmter Krieger" bedeutet. Recht passend für eine Imperiale Agentin.

    Twi'lek-Namen:
    Die waren eine Herausforderung, da hier Vor- und Nachnamen in einem Wort getrennt durch ein Apostroph geschrieben werden. So entstanden Yvi'ann und Kirth'eram und haben keine weitere große Bedeutung.
    Kerría hingegen entstammt der irischen Namensgebung von Kerri, welcher auf 'Kerry' bzw. 'Ciarraí' (einer irischen Gegend) und das irische Wort 'ciar' (schwarz) zurück geht, welches "Schwarz" bedeuetet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2013

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.