Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Neuer Name für die Deutsche Bahn

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 23. Februar 2005.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Meldung des Tages

    Schlechte Zeiten für die Deutsche Bahn AG. Nicht nur, dass sie mit dem TEE-Debakel wieder mal einen Millionenverlust zu beklagen hat. Nun will sie sich auch noch mit einem neuen Namen für den Börsengang fit machen. Angeblich, weil das bei den internationalen Anlegern besser klingt. Und weil man sich mit dem neuen Namen vom schlechten Image lösen will, das die Deutsche Bahn in den letzten Jahren durch ihr mangelhaftes Preis-Leistungsverhältnis eingefahren hat.

    Macht ein neuer Name wirklich Sinn? Oder ist das am Ende gar ein Stick ins eigene Wespennest?

    Ich meine, der Name "Deutsche Bahn" ist im Volk verankert, genauso wie die Deutsche Post, Telekom oder andere Markenträger. Man identifiziert sich damit. Genauso wenig Sinn würde es doch machen Coca Cola, Mc Donald's oder die Lufthansa umbenennen zu wollen. Mal ganz abhgesehen von den imensen Kosten, die so eine Namensänderung verschlingt.

    Wie denkt ihr darüber?


    Danke fürs Mitmachen...


    Bea


    Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,343105,00.html
     
  2. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    hm n neuer name kann viel hermachen, dass an dem alten, doch ziemlich viel hängt und dranklebt. Neuer name neues Image....sollten sie es schaffen, mit dem neuen Namen auch n bissl ordentlicher zu arbeiten....

    aber wenn man so überlegt....als Konsumenten wählt man auch nciht selten Produkte aufgrund ihres namens oder ihrer verpackung (z.B. Parfum) aus (ungeachtet, wie zufrieden man hinterher is) ... wie sehr spricht es einen an, wasverbindet man damit und und und .....wieso sollte das also nicht auch im größeren Rahmen funktionieren...
     
  3. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Die Deutsche Bahn heißt bereits seit einigen Jahren nicht mehr so. Wiedermal eine schwache Recherche. :rolleyes:

    Gruß Tommy
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Tomm:

    Wie heißt n die mitlerweile? wußt ich auch net, dass die net mehr deutsche bahn heißt o_O -.- und das als Deutsche *sich schämen geht*
     
  5. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Doch, Deutsche Bahn heißt sie schon, nur seit der Privatisierung nicht mehr Deutsche Bundesbahn. ;)

    C.
     
  6. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    @Calli: Dafür brauchst du dich sicher nicht schämen. Es heißt (ich glaube, seit 1998) nur noch "die Bahn", allerdings verwendet den Namen kaum jemand. Damals hat man den Namen übrigens gewechselt, um von dem schlechten Image wegzukommen. Leider wird das aber auch mit immer neuen Namen nicht funktionieren, solange die öffentliche (Boulevard-)Berichterstattung derart realitätsfern und schlichtweg falsch ist.

    Im Übrigen ist der Güterverkehr der Bahn mittlerweile unter dem Namen "Railion" international unterwegs. Zu Railion gehören die Güterbereiche der Nederlandse Spoorwegen, der dänischen Staatsbahn, die Green Cargo Schweden, außerdem besteht eine enge Kooperation mit der Schweizerischen BLS (Bern-Lötschberg-Simplon).

    @Crimson: Ich glaube schon, daß ich weiß, wie mein Arbeitgeber heißt ;)
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Es ist das selbe wie bei meinem Brötchengeber.
    Früher hieß der Laden Deutsche Bundespost,dann Deutsche Post Briefdienst und jetzt Deutsche Post AG World Net.
    Es weiß doch jeder,wer gemeint ist.
     
  8. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Sicher? Soweit ich weiß heißt der Konzern "Deutsche Bahn AG".

    C.
     
  9. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    @Crimson: Okay, wenn du es besser weißt, soll es mir auch recht sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2005
  10. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Rischdisch, C.
    Meine Recherche ergab auch, dass Die Bahn mit ihrer offiziellen Firmenbezeichnung Deutsche Bahn AG heisst. Inzwischen ist die gute alte Bahn aber in soviel Einzelfirmen aufgesplittet, dass offensichtlich nicht mal ihre Bediensteten mehr wissen, wie ihr Arbeitgeber eigentlich heisst. :braue
    Zum Thema: Singsangnamen kennen wir ja zur Genüge, Novartis, E.on, Vodafone usw. Ob ein Namenswechsel was hilft, bleibt mal abzuwarten.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  11. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Nee, versteh' mich bitte nicht falsch. Ich will hier keinesfalls klugschei*ern, aber wenn ich mir bisweilen Fahrpläne ausdrucken lasse, dann steht auf der Homepage bzw. auf den Ausdrucken unten "Copyright Deutsche Bahn AG 2005", daher gehe ich jetzt einfach mal davon aus, daß der Konzern so heißt. :)

    C.
     
  12. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Um es mal ganz richtig zustellen (weil ich zugegebenermaßen etwas falsch lag): Die Holding heißt tatsächlich noch immer Deutsche Bahn AG, als Markenbezeichnung dient jedoch "die Bahn". Fahren tut eigentlich niemand mit der Deutschen Bahn AG direkt, sondern immer mit Tochterunternehmen, die der Deutschen Bahn Gruppe angehören. Das sind z.B. DB Fernverkehr AG, DB Regio AG, Regionalbahn Schleswig-Holstein GmbH, S-Bahn Berlin GmbH usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2005
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das mit der Bahn ist mir eigentlich egal. Wer sagt schon Deutsche Bahn wenn er deren Beförderungsmittel benutzt? Im Volksmund heisst sagt man doch eh nur "die Bahn" oder "mit der Bahn". International macht das vielleicht Sinn wenn sich die nen neuen Namen geben. Mit Deutsche Bahn kann ein US Bürger so viel anfangen wie ich mit Amtrak. Nämlich gar nix. Mit nem neuen Namen und dem gleichen Auftreten in mehreren Staaten macht das Sinn. Würde in Deutschland ein Unternehmen Amtrak heissen das seinen Geschäften auf dem deutschen Schienennetz nachgeht könnte ich das zumindestens mit dem Pendant der Deutschen Bahn in den USA assozieren. Das währ immerhin etwas.

    Das hat die Post ja auch geschickt gemacht. Die Post hat sich den Paketdienst DHL gekauft. Seinen eigenen Paketdienst in DHL integriert oder DHL in den Paketdienst, wie auch immer. Da DHL auch gleich weltweit tätig ist haben sie sich damit auch gleich eine Infrastruktur mit weltweitem Vertriebsweg eingekauft. So weiss auch der Tourist in Deutschland, der aus einem Land kommt in dem DHL tätig ist, das es zumindestens eine Firma ist die er vom Namen her kennt. Das weckt Vertrauen. Das nennt man auch Corporate Identity.

    @Jedihammer

    So weit ich mich errinnern kann hiess die Post eine kurze Zeit lang Deutsche Post AG. Darauf haben sich die schlauen Leute bei der Post gedacht das niemand auf die Idee kommen würde die Siemens AG auch Siemens AG zu nennen sondern schlichtweg Siemens. Das meinte mein Ausbilder bei der Post damals. Kurzum hiess die Post dann ganz offiziell Deutsche Post und eben nicht mehr Deutsche Post AG. Darum wunderts mich gerade das die plötzlich wieder Deutsche Post AG World Net heisst...

    cu, Spaceball
     
  14. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Die Bahn als Marke ist fest in den Hirnkästen der Bevölkerung verwurzelt, kein Mensch sagt, er fährt mit der Regionalbahn Schläfrig-Holzbein GmbH. Selbst wenn sich DIE BAHN jetzt umbenennen sollte, kriegt man das sehr lange nicht aus den Köpfen raus. Selbst bei der Telekom sagen heute noch sehr viele Leute Post, obwohl der Rosa Riese nicht mehr zum alten Staatsbetrieb Deutsche Bundespost gehört, bzw. der längst zerschlagen ist.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  15. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    In der offiziellen Firmenbezeichnung muß soweit ich weiß die Gesellschaftsform - in dem Fall "AG" für Aktiengesellschaft - vorkommen. Wie sich die Firma dann in der Eigenwerbung bezeichnet oder vom Endkunden wahrgenommen, bzw. wahgenommen werden möchte, ist eine andere Sache.

    C.
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Spaceball

    Ich habe jetzt mal genau nachgesehen.

    Der Konzern heißt wohl Deutsche Post-World Net.

    Mein Verein heißt dann nach diesem Briefkopf Deutsche Post AG.

    Wie die DHL oder all die anderen Tochterfirmen jetzt genau heissen weiß ich jetzt nicht.
     
  17. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Jedihammer

    Im grunde genommen ja reichlich unwichtig. Interessant ist nur das deine Kollegen da wo ich wohne immer ein bischen länger brauchen. Letztens hab ich nen DPD Fahrer traurig gemacht weil ich das Geld für die Nachnahme nicht hatte. Ich hab gedacht das wird per DHL verschickt und da hätts eigentlich mindestens nen Tag länger gebraucht. Im ersten Moment hab ich gar nicht bemerkt das der von der Konkurrenz war. Von daher ists an sich wurscht wie der Laden heisst, hauptsache man kann es mit der Post assozieren. Allerdings dürfte sich der DPD Fahrer da in seiner Ehre gekrängt gefühlt haben weil ich ihn mit der Konkurrenz assoziert habe.

    Wie ich noch bei der Post war, wars ja so das da ständig was verändert wurde. Zuerst wurde der Name geändert, dann das Logo und dann nochmal der Name. Weils so schön war gleich nochmal, möchte man meinen. Die Post an sich ist ja gleich 4 Unternehmen in einem und dann noch die Tochterunternehmen. Das währe Briefdienst, Paketdienst, Schalterdienst und Postbank. Von daher verstehe ich das mit dem Namen nicht so ganz. Schließlich wird da das ganze aufgefächert, was du sicherlich verstehst, aber der Kunde wird erstmal dumm aus der Wäsche schauen. Was bringt mir das wenn der Laden jetzt Deutsche Post World Net heisst. Früher konntest du deine Briefe ja auch in den Kongo oder nach Japan schicken obwohl der Verein noch Deutsche Bundespost hiess. Das mit DHL habe ich ja schon erklärt, aber erklär das mal der Omi die ihrem Neffen ein Packerl schicken will und die Welt nicht mehr versteht. Meine Oma hats nie kapiert das das Telefon jetzt von der Deutschen Telekom kommt und nicht mehr von der Deutschen Bundespost.

    @Crimson

    Das ist richtig. Allerdings gings der Post damals darum das sie für den Kunden einen gewissen Wiedererkennungswert besitzt. Von daher wurde auf den Fahrzeugen der Schriftzug Deutsche Post AG entfernt und gegen einen neuen Schriftzug Deutsche Post ersetzt. Den Schriftzug Deutsche Post AG haben sie erst wenige Wochen vorher auf den Fahrzeugen anbringen lassen. Das dürfte in eine Zeitrahmen von 4 Wochen passiert sein.

    cu, Spaceball
     
  18. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Sicherlich ist die verwirrende Namensgebung auch interessant, aber da ich dazu nix zu sagen habe, sage ich einfach allgemein was zu den Umbenennungen :p
    Prinzipiell kann eine Umbenennung sinnvoll sein, um ein neues Image aufzubauen. Nur muss einem dabei bewusst sein, dass eine solche Umbenennung mit erheblichen Kosten( hauptsächlich Werbung für die neue Marke) verbunden ist und nur wirklich dann sinnvoll ist, wenn man die Möglichkeit sieht die Marke fest zu etablieren, damit man später höhere Preise nehmen kann. Insofern ist es meiner Meinung nach recht sinnlos sich alle paar Jahre umzubennen, weil man dann sich erstens eingesteht, dass das Unternehmen weiterhin schlecht läuft und wieder unter anderem Namen beworben werden muss. Das heißt die Oberen bennen um und geben viel Geld aus, anstatt die Wurzel der Probleme zu entfernen: Nämlich das Kunden mit dem Unternehmen schlechte Erfahrungen machen wie zum Beispiel Unpünktlichkeit, schlechter Service, schlechte Qualität oder Ähnliches :rolleyes:
     
  19. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Hmm... Neue Verpackung, selber Inhalt...

    Von mir aus können die sich nennen, wie sie wollen. Ich bleibe erstmal weiterhin bei meinem Auto (bis ich von Leuten, die häufig Zug fahren, höre, daß es besser und günstiger geworden ist...) *g* :D
     
  20. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Also eigentlich verstehe ich die Diskussion hier nicht wirklich aber mir ist es eigentlich egal wie dei Bahn nun heisst. ich bin jedenfalls auch der Meinung das da vieles kaputtgeredet wird was nicht stimmt. Ne Namensänderung bringt De Facto wohl nichts aber wenn die Manager das machen wollen why not.

    Ich jedenfalls stelle mich darauf ein wenn ich mit der Bahn reise das eventuell nicht alles so klappt wie man es gerne hätte. wenn man die Logistik bedenkt die dahinter steckt dann wunder ich mich immer wieder wei man das überhaupt hinkriegen kann. Ne Verspätung ist vielleicht nervig aber wenn man halt keine Zeit mitbringt braucht man sich nicht wundern wenn es dann in stress ausartet. Und ws ds "unfreundliche" Servicepersonal betrifft ich bin immer noch der Meinung so wie man in den Wand ruft so schallts zurück
     

Diese Seite empfehlen