Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Neues Buchdesign bei Blanvalet

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Iron Fist, 14. Juni 2007.

  1. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Mir ist aufgefallen, dass Blanvalet neuerdings sein Design bei Büchern geändert hat. Dass man zuerst ein größeres (und teureres) Format wählt, wenn ein neues Buch auf den Star Wars-Markt kommt, und später wieder das kleinere (und billigere) Format nimmt, wenn der erste Ansturm vorüber ist, dass hat sich mir ja schon erschlossen. Darüber hatte ich mich allerdings auch schon einmal erboßt, denn es grenzt ja schon an Abzocke. Zudem hat man dann einmal kleine und einmal große Bücher im Regal stehen (Wie sieht das denn aus?:D).Allerdings blieb das Coverdesign das gleiche, so dass man nichtsdestotrotz eine schöne "Einheitsfront" von Star Wars Büchern aus dem Blanvaletverlag hatte. ;)

    Jetzt musste ich allerdings feststellen, dass man seine Strategie beim Coverdesign geändert hat. Vorher übernahm man nur das "Hauptbild" der englischen Ausgabe. Der Star Wars Schriftzug und die Titelschrift waren im eigenen Design. Neurdings nähert man sich aber immer mehr den englischen Ausgaben an, man übernimmt mitlerweile auch das Design der englischen Schriftzüge.

    Hier mal der Vergleich des "alten" und neuen Designs. Bei der X-Wing Reihe, oder der Thrawn Trilogie, aber auch bei den Klonkriegsromanen z.B. herrscht das alte Design, bei den neuen Büchern "Darth Bane" und "Die Verschollenen" das neue.

    Was haltet ihr davon? Ich stoße mich ein bisschen daran, da ich es immer schön fand, dass Blanvalet ein bisschen Odnung in den Dschungel der abgefahrenen und absolut verschiedenen Coverdesigns gebracht hat.

    Besteht wohl die Chance, dass Blanvalet in absehbarer Zeit wieder zu den alten Design zurückkehrt? Oder müssen wir uns nun anfreunden mit diesem neuen Design?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2007
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    In den USA erscheint immer erst das teuere Hardcover und etwa ein Jahr später das billige Paperback. Das sich Goldmann (Blanvalet ist nur ein Brandname) entschieden hat teure und grossformatige Bände auf den Markt zu bringen finde ich persönlich eher positiv. Okay der Preis ist vielleicht etwas hoch aber die Vorteile des grossen Formats liegen auf der Hand: sie sind schlichtweg einfacher und angenehmer zu lesen. Daneben kriegt man die nach nem Jahr sowieso reduziert nachgeworfen. Ich hab mehrere dieser grossformatigen Bücher und die hab ich alle für etwa 2,-€ das Stück gekauft.

    Inzwischen kaufe ich keinen deutschen Romane mehr. Von daher kriege ich die Romane inzwischen sowieso mit dem US Design, das mir persönlich sogar besser gefällt. Jedoch finde ich es gut das man für den deutschen Markt nun das imho schönere US Design auch übernimmt. Die alten Ausgaben passen halt wunderbar ins Regal weil sei fast alle schwarz sind auf dem Buchrücken. Die neuen Ausgaben passen da vielleicht nicht mehr so schön rein. Allerdings ist der Inhalt das entscheidende. Wie die Bücher denn nun aussehen, ob cool oder ätzend, ist eigentlich egal. Man liesst ja was sich zwischen dem Einband befindet. Übrigends hat Heyne schon vor Jahren das Design der US Ausgaben übernommen und die passen dementsprechend schon seit Jahren nicht mehr ins Bücherregal weil zwischen schwarzen Heyne und Goldmann Büchern dann auch bunte Heyne Bücher stehen müssten.

    cu, Spaceball
     
  3. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Das tuen sie bei mir nicht, bei mir stehen Goldmann und Heyne Bücher, sowie die englischen Bücher getrennt im Regal. Die sind nur innerhalb der Verlage chronologisch geordnet. In der Hinsicht habe ich einen kleinen Tick.:D Deswege stoße ich mich auch so sehr diesem neuen Design.
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Na ja aber Heyne hat das wirklich schon ende der 90er Jahre gemacht. Die passen ja dann wirklich genau so wenig ins Regal. Auch bei den alten Goldmann Romanen hat man das Problem das die Buchrücken bei jedem Band anders sind. Bei meinen Romanen sind die meisten wirklich schwarz und da ich sie chronologisch (nach der Timeline) geordnet habe sind zwischen den schwarzen Büchern immer wieder bunte Bücher drinnen. Stört mich überhaupt nicht.

    cu, Spaceball
     
  5. Force-Scout

    Force-Scout Muli-nator Premium

    mich stört da auch nicht wenn die nicht alle gleich aussehen! ich hab ein boba fett buch und das ist grün(von dino) und das steht mitten drin
    ich hab das auch nach der timeline geortnet und alle die mich kennen halten mich für verrückt weil die denken ich bin freak! aber ich bin wenigsten nicht alleine! oH´gott segne dieser forum!!
     
  6. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Die Bilder auf den Covern finde ich eh hässlich, man muß sich ja nur die drei zuletzt erschienenen NJO Cover ansehen *bhä* und Blanvalet spielt schon länger mit ihren Covern herum, man beachte das Firmenlogo, von daher ist mir das relativ egal.
    Wichtig ist mir nur, daß man das Star Wars Logo auf den Buchrücken gut erkennt, denn bisher gelingt es mir sofort das einzige Star Wars Buch in einem Buchladen zu finden, da mein Blick vollkommen auf dieses Logo geschult ist.

    Hingegen an die großen Taschenbücher will ich mich nicht gewöhnen, die Dinger kaufe ich aus Prinzip nicht (wenn es nicht gerade CW-Geschichten sind, da habe ich eine Ausnahme gemacht), so viel Zeit nehme ich mir um auf das normale Taschenbuch zu warten.
     
  7. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Eben, dieses Logo im typischen Orange und Gelb, das ist es, was sie jetzt verändern. Das Logo ist jetzt rot. Ich meine, das ist doch nun wirklich ein Stilbruch.:)

    Ich habe mir die Bücher, die vor Episode III spielen im großen Format geholt. Hinter Darth Maul - Schattenjäger bin ich sogar hergerlaufen, damit ich es im großen Format bekomme.:D

    Amen!:rolleyes:
     
  8. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Auf dem dicken schwarzen Saga-Buch zur OT ist das Logo auch in Rot, auf dem roten Band der 'Han Solos Abenteuer' ist das Logo weiß, genau so wie auf 'Das Vermächtnis der Jedi' und 'Das Geheimnis der Jedi', und auf den Republic Commando Büchern ist es sogar bunt. Der Stil ist schon lange gebrochen ;)

    Den Schattenjäger habe ich erst dieses Jahr zuende gelesen. 3 Jahre auf das normale Buch gewartet und dann nochmal 2 Jahre in meinem Bücherschrank reifen lassen. :D
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bücher sind weder Käse noch Wein, die durch eine Lagerzeit an Qualität gewinnen. :klugs :D Des weiteren behaupte ich mal das dein Bücherschrank in keinster Weise für eine Qualitätsverbessernde Lagerung von Büchern ausgelegt ist. :o Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit, der gleichbleibende Lagertemperatur? :D

    cu, Spaceball
     
  10. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Mich würde es sehr freuen, wenn StarWars-Bücher vom Stil her einen einheitlichen Rücken hätten. Das würde um einiges ordentlicher aussehen. Alleine die NJO-Bücher, die relativ einheitlich sind unterscheiden sich von band zu Band von Höhe des Logos, Größe des Logos, Versandnamen (rot/rot umrandet/weiß umrandet und oben). Schlimmer sinmd aber dann Bücher der Callista-Triologie oder ganz schlimm "Entführung nach Dathomir", zwischen den einheitlichen X-Wing Büchern.

    Das für diese Region typische Wetter, das auch dafür verantwortlich ist, dass kein Papier hier aus der Zeit um 0 gefunden wurde, macht eine angemessene Lagerung für meinen Geldbeutel unmöglich.
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bücher haben auch das Problem das sie durch Säuren zerstört werden. Dies ist ein völlig normaler Prozess der sich bei normalem Papier halt leider irgendwann mal einstellt. Allerdings drucken die grossen deutschen Verlage schon seit Jahren mit Säurefreiem Papier. Nur haben die auch erst vor 15 Jahren damit angefangen. Die richtige Lagerung wird daher auch nicht dafür sorgen das diese Bücher ewig halten und aus kulturhistorischen Gründen wird sich auch nie jemand die Mühe machen die Star Wars Romane für die Nachwelt zu erhalten.

    cu, Spaceball
     
  12. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    wie lange bleibt ein buch (in diesem falle die SW bücher) eigentlich durchschnittlich erhalten, also bei zimmertemperatur und unseren breitengraden?

    2topic:
    mich stört das design eher weniger, nur die unterschiedliche höhe mancher bücher empfinde ich teilweise schon als nervend, da ich deswegen schon öfters platzprobleme im regal bekommen habe. ich musste dann um die chronologie zu wahren den einlegeboden höher befestigen, als ich es wollte und konnte am ende einen weniger benutzen. naja egal, jetzt habe ich einfach an das bereits bestehende regal angebaut...:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2007
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Auf jedenfall werden dich die Bücher überleben wenn sie nicht nass werden etc. Nur kann man nicht davon ausgehen das Bücher, die vor den 90ern gedruckt wurden, länger als 500 Jahre halten. Also braucht man sich da keine Sorgen machen. Denn 500 Jahre wird von uns keiner erleben. Was dich auf jeden fall betreffen wird ist die Tatsache das der Leim, der die Seiten zusammenhält, eintrocknet und dir bei einigen Büchern die Seiten ausfallen können. Das passiert manchmal schon bei Büchern die grade mal 1 Jahr alt sind. Wobei mir das nur bei ausländischen Büchern passiert ist. Mit deutschen Büchern hatte ich bezüglich des Leims eher kaum Probleme.

    cu, Spaceball
     
  14. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    jep, vorallem bei einigen sonderbänden ist dies schon passiert. und das nach nur einmal lesen...einfach zerflättert die ganzen seiten :(

    und zu den büchern...
    na da bin ich ja beruhigt :)
     
  15. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die grossen Bände von Goldmann/Blanvalet halten auch nicht sonderlich viel aus. Da ist mir auch schon einer beim Lesen aus ein ander gefallen.

    cu, Spaceball
     
  16. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    aso...ich meinte jetzt die comics, also die dino sonderbände, bei denen ist mir schon die ein oder andere seite bzw der komplette pappeinband abgefallen. bei büchern is noch bei keinem was.
    einerseits ist es ärgerlich, wenn man in neue bücher/comics geld investiert hat und sie sich dann so schnell "auflösen"...

    andereseits stört es mich irgendwo auch nicht, den ich fühle mich bei manchen dieser teile wie ein alter seebär, der besonders behutsam mit seiner alten und kurz vorm zerflättern stehenden schatzkarte umgehen muss :D.

    btw: mein star wars von A bis Z - lexikon, sieht aus wie hund, das hatte ich schon mit bei der bundeswehr, in urlauben etc..., dadurch sind ettliche eselsohren, schuhcreme und verknickte seiten drinnen, hatte damals wirklich viel darin nachgeschlagen (vor dem internet^^), so siehts halt auch aus...stört mich hier ebenfalls net ^^.
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Die Dino-Sonderbände gehen sogar noch, die vor einigen Jahren erschienenen Carlsen-Bände waren (und sind logischerweise) da noch viel anfälliger.

    Was das neue Design bei Blanvalet angeht, dass stört mich weniger, auch wenn es sich natürlich nicht ganz so gut mit den Alten im Regal verträgt. Viel schlimmer finde ich das neue Format, welches offensichtlicher weise Geldmacherei ist, da man einfach nur die Zeilenabstände und die Buchstabengröße etwas heraufgesetzt hat, um das Format zu strecken.
     
  18. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Blanvalet scheint momentan insgesamt ein Faible dafür zu haben die Serien im Design zu erstellen. Im Deutschen Drachenlanze Forum hat man sich auch schon darüber aufgeregt das es im Regal unordentlich aussieht.

    mich selber stört das jetzt bei Star Wars gar nicht - ich versuche jetzt eh allmählich auf englische HCs umzustellen - sieht einfach schicker aus finde ich.

    Bei TBs würde mich das komischerweise auch stören. Ich habe daheim eine Buchserie die hat mittendrin einen Bruch da es sich um die "neue Version" handelt. ich bin ehrlihc am überlegen ob ich nicht versuche ein altes gebrauchtes Buch zu bekommen damit es wieder stimmig ist *gg*
     
  19. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ein guter Wein schmeckt besser wenn man ihn zu einem besonderen Anlass trinkt, als wenn man ihn gleich nach dem Besuch eines Weinfestes herunter kippt. Die Reifung bei Büchern besteht eher in der Reifung des Lesers :D

    Das stimmt, leider, doch dadurch, daß es ein Schrank mit Türen ist, vermeidet er wenigstens das Ausbleichen der Oberseiten.
     
  20. DreamWalker

    DreamWalker Podiumsbesucher

    Mal ne Frage bringt Blanvalet überhaupt noch kleine Ausgaben von zuvor als Große Ausgebe veröffentlichten Büchern heraus?
    Warte bei einigen Büchern schon Jahre auf ne kleine Ausgabe.
     

Diese Seite empfehlen