Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Nicht der Typ für sowas...

Dieses Thema im Forum "Community Bereich" wurde erstellt von SomebodY, 21. August 2003.

  1. SomebodY

    SomebodY Gesperrt

    Hallo erstmal an alle, die dies hier lesen.

    Ich habe heute Abend was erlebt, was mich jetzt und wahrscheinlich auch zukünftig beschäftigt. Alle die nichts mit solchen mentalen Problemen zu tun haben wollen, bitte ich, hier jetzt mit dem Lesen aufzuhören...

    Meine Stimmung gerade ist bedrückend. Sehr bedrückend. Irgendwie fühl ich mich mies. Vorhin war ich auf einer Party. Ein Freund von mir hatte freie Bude (Eltern sind seit 2 Wochen in Urlaub) und wollte das halt ausnutzen. Als ich dort ankam saßen im Garten ungefähr 6 Leute. Die Hälfte davon kannte ich. Den Rest nicht. Ich hab mich dazu gesetzt und mich still verhalten. Nach einer Weile kamen immer mehr Unbekannte dazu und die Party geriet ins Rollen. Am Ende waren es mindestens 30. Das Haus war voll. Alle tranken Alkohol. Rauch von Zigaretten und Joints lag in der Luft. Ich saß stillschweigend im Garten und betrachtete das Geschehen. Irgendwie fühlte ich mich fehl am Platz. Überall unbekannte Gesicher. Im Hintergrund irgendwelche unindentifizierbare Rock Musik. Alle feierten. Langsam senkte sich meine Laune. Irgendwann hab ich dann jemanden gefragt wie spät es ist und dann einfach meine Sachen genommen und mich auf den Weg nach Hause gemacht. Ich wette alle anderen haben gar nicht gemerkt das ich verschwunden war. Das war einfach nicht meine Welt.

    Irgendwie hab ich jetzt das Gefühl, dass ich nicht der Typ für solche Partys bin. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich Antialkoholiker und Nichtraucher bin. Dann ist man von Natur aus irgendwie ausgeschlossen. Wahrscheinlich werde ich in meinem Leben etwas verpassen, was bei so vielen anderen Jugendlichen zum Standard gehört, wenn ich so 'sauber' bleibe.

    So, ich hatte irgendwie die Bedürfnis, diese Situation niederzuschreiben. Es geht mir jetzt etwas besser, aber irgendwie bedrückt mich immer noch etwas. Danke fürs zuhören...
     
  2. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Du solltest Dir dazu nicht zuviele Gedanken machen. Das reibt Dich nur unnötig auf. Solange Du weder rauchst noch Alkohol trinkst und damit glücklich bist geht das in Ordnung. Man kann auch ohne seinen Spass haben.
    Ich hatte selbst mal so eine Anti-Raucher und Anti-Alk Phase in meinem Leben. Da ich jederzeit zu meiner Haltung stand hatte ich auch keine Probleme damit. Da ich Mitglied in einem Schützenverein bin, war diese Zeit nicht gerade einfach für mich, dennoch bin ich gerne zu den Feierlichkeiten des Vereins gegangen. Inzwischen habe ich die Anti-Alk Phase hinter mir gelassen, kann aber immer noch quasi "auf Bestellung" trocken bleiben ohne den Spass zu verlieren.

    mtfbwy,
    Yado
     
  3. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    hey, menschen, die dich ausschließen, weil du vielleicht nichts rauchst oder trinkst, verdienen es nicht, freunde genannt zu werden. wenn du überlegst, wirst du zu dem schluss kommen, dass es sinnlos ist, jemanden danach zu beurteilen wieviel er trinkt oder raucht. das ist quatsch! ein mensch wird nach seinem charakter beurteilt, nach nichts anderem. ich finde deine einstellung nichts zu trinken oder zu rauchen einfach cool. es gibt nicht viele, die sich daran halten! mach weiter und du wirst merken, dass es der richtige weg ist!

    ich persönlich rauche auch nicht (egal was) und trinke nicht weiter als es unbedingt sein muss. ich weiß eigentlich wann schluss sein sollte... wie gesagt: mach weiter so. so beweist du stärke, wenn du dich nicht der grauen masse hingibst!
     
  4. ernesto

    ernesto hasta la victoria siempre

    Ich bin auch nicht der Typ für sowas. Und meine Freunde auch nicht, und es sind ganz normale Menschen mit denen man Spass haben kann. Meiner Meinung nach ist es sogar eine Charakterschwäche, wenn man nur mit Drogen Spass haben kann.

    Ich hätte mich genau so verhalten wie Du.
     
  5. Toby

    Toby junger Botschafter

    Du brauchst dich nicht mies zu fühlen. Es gibt eben solche und solche Menschen. Mir geht es genau so. Ich trinke/rauche selber auch nicht. Und an unserer Schulabschlussparty haben auch die meisten gesoffen und geraucht was das Zeug hällt. Ich fühlte mich auch sehr fehl am Platz. Aber auch da war ich nicht der einzige. Zuerst ich drei andere, und am Ende nur noch ich und Einer (die anderen waren auch dann auch betrunkern:rolleyes: ), hatten ne coole Zeit mit Diskutiren und Jassenverbracht. Die anderen kotzen hinter uns und wir hatten es lustig. Und als wir dann mal gingen merkte das auch Niemand...
    Am anderen Morgen haben wir dann erfahren, dass den meisten der Schädel brummte, usw. Naja, und das bringt es mir einfach nicht für ein paar Momente "schöne" Zeit.

    Ich weiss jetzt nicht ob dir das geholfen hat, aber jetzt weisst du jedenfalls dass es auch noch Andere von der Sorte gibt.

    Und wie gesagt, fühl dich nicht mies, denn du bist stark!!!:D :)
     
  6. Admiral Drayson

    Admiral Drayson Größter Admiral dieser Galaxie

    Ich rauche auch nicht und trinkt nur so viel wie unbedingt nötig ist !!! Ich kann deine Situation verstehen und lass dich nicht entmutigen, denn es gibt viele Menschen die in dein Leben kommen werden und die du als wirkliche "Freunde"bezeichnen kannst. Wirkliche Freunde würden sich zu dir hocken und mit dir reden. Ich sag immer : "In der Not erweist sich der wahre Freunde" und dass was Du erlebt hast, war dass sie irgendwie nicht deine wahren Freunde sind. Freunde kommen und gehen, aber wahre Freunde bleiben ein Leben lang.
    Das wollt ich schon immer mal hier reinschreiben !!!

    Dabei will ich noch meinen besten Freund erwähnen : Christoph oder hier im Forum unter dem Namen Genie_Thrawn bekannt


    Gruß Daryson
     
  7. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Irgendwie tuts mir gut dass ich damit auch nich allein steh.
    Ich bin bei uns in der Gemeinde, und dort trinken eigentlich alle und rauchen über die hälfte. Ich fühl mich ziemlich mies, wenn ich dann nicht mittrink.
    Das war jetzt v.a. auf der Jugendfreizeit so, einmal durfte ich meine halbbetrunkenen Kameraden, dies nich mehr geschafft ham, ins Bett bringen und ewig bei denen bleiben, bis die endlich weg warn. Hat mich auch ziemlich geschlaucht, obwohl man das sich gar nich so vorstellt.
    Also wie gesagt, es baut mich irgendwie auf dass es mehrere gibt die so dran sind... Wir halten das durch :D
     
  8. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Oh glaub mir, ich weiß sehr wohl, wovon du sprichst! Dies alles erinnert mich an eine Situation, die ich in der siebten Klasse erlebt habe. Ich war gerade neu in dieser Klasse (nach der sechsten Klasse wurden alle Klassen neu zusammen gestellt wegen den verschieden gewählten Fremdsprachen) und kannte nur so 4 Leute von denen. Irgendwann feierte ein Mädel Geburtstag und da lief das so ziemlich genau so ab wie du es beschrieben hast. Natürlich war es nicht ganz so heftig, wir waren da ja noch etwas jünger, aber es war auch schon nur Alkohol und Zigaretten dabei. Im Hintergrund lief Rammstein...ich fand das alles total furchtbar. Ich kannte sowas auch nicht von den Leuten, mit denen ich sonst so zu tun gehabt hatte. Aber ich hatte sofort gemerkt, dass das nicht meine Welt ist und daran hat sich bis heute nichts geändert. Klar, ich sitze auch gerne mit Freunden zusammen und feiere, aber nicht auf diese Art. Ich trinke nichts und ich rauche auch nichts (ich bin unheimlich stolz darauf) und ich mag es auch ehrlich gesagt nicht so gern, wenn es andere tun. Klar, jeder kann machen was er will, die müssen ja auch akzeptieren, dass ich da nicht mitmache, aber ich fühle mich von dem Rauch zB wirklich gestört und teilweise in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Aber das ist ein anderes Thema.

    Ich kann dir nun einen Tipp geben: Bleib so wie du bist und lass dir bloß von niemandem einreden, dass du was an deiner Einstellung ändern sollst. Du hast es genau richtig gemacht. Wenn dir eine Party nicht gefällt, dann gehst du eben wieder. Man muss sich nirgendwo hinschleppen und sich den ganzen Abend mit Dingen abtun, die einem zuwider sind. Ich denke genau wie Ferit, dass es eher eine Schwäche ist, zu trinken und zu rauchen. Das ist absolut nichts, worauf man stolz sein kann. In meinen Augen ist das alles nur lächerliche Kinderka**e von Leuten, die sich wichtig machen wollen oder sich beweisen müssen. Wem Alkohol schmeckt, bitte sehr, ich hab nichts gegen zwei Gläschen. Aber was bitte bringt schon Besoffensein? Einen lustigen Abend haben durch Alkohol? Was hab ich davon, wenn ich mich am nächsten Morgen an nichts mehr erinnern kann??? Tja und die Raucher sind ja eigentlich noch schlimmer. Warum DIE das machen, kann ich nun wirklich gar nicht nachvollziehen. "Weil's schmeckt"? Was für ein blödes Argument, wenn man dafür seine Gesundheit auf's Spiel setzt.

    Somebody, lass dich nicht unterkriegen. Ich habe noch NIE, noch nie, nie, nie nachgegeben, wenn mir jemand Alkohol schmackhaft machen wollte. Ich bin schon oft ausgelacht worden, damals in der siebten Klasse, als ich von dieser Party verschwunden bin. Dadurch habe ich mich bei einigen Leuten (wie lächerlich) unbeliebt gemacht und durfte mir nicht selten doofe Sprüche anhören. Na und? Da stand ich drüber. Ich empfand es immer als Genugtuung zu wissen, dass ich etwas widerstehe, was die anderen alle nicht können. Dass ich stärker bin, als die anderen. Und DAS, dieses Wissen, dieser Glaube, hat mich wirklich stark gemacht.


    Schönen Abend noch!

    dfg
    *ches*
     
  9. SomebodY

    SomebodY Gesperrt

    Ich danke euch.

    Ihr habt mein Selbstbewusstsein wieder gestärkt.

    Mir gehts besser. Viiiiieeel besser. :)

    Aber warum gibt es nicht so viele 'starke' Menschen, um es mit euren Worten auszudrücken? Es ist trotzdem nur ein kleiner Teil, der diesen Drogen wiedersteht. Es gibt viel mehr Leute nach meinen Erfahrungen, die halt so drauf sind wie oben beschrieben.
    Das stört mich halt irgendwie.

    Ich jedenfalls werde so 'sauber' bleiben wie ich jetzt bin. Ich habe noch nie einen Tropfen Alkohol getrunken, und wenn, dann nur unbewusst in der Milchschnitte damals oder so, und ich werde auch nie welchen trinken. Und rauchen sowieso nicht.

    *versprochen* ;) :cool:
     
  10. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Das liegt an der Gesellschaft im Allgemeinen. Die Leute machen sich zu sehr von anderen abhängig, besonders von den Meinungen anderer. Du kennst das ja selbst: Wenn du das und das nicht machst, gehörst du nicht dazu, wirst als Außenseiter behandelt. Viele haben Angst davor, weil sie sich nicht als selbstständig genug ansehen, auch mal gegen den Strom zu schwimmen und die eigene Meinung in der Öffentlichkeit zu vertreten. Im großen und ganzen hat das alles was mit der Angst vorm Alleinsein zu tun, aber eben nur im Groben. Oft kann man dies auch mit Erlebnissen aus der Kindheit zusammen hängen. Aber wird jetzt zu psychologisch :D - und die Erziehung spielt hier natürlich auch eine wichtige Rolle.

    Ach, wenn jemand meint, er müsse sich so zudröhnen, dann lass ihn doch. Irgendwann kommt auch dort (hoffentlich) die Erleuchtung. Und wenn nicht, kannst du sowieso froh sein, da nicht mit hinein geraten zu sein.


    dfg
    *ches*
     
  11. Admiral Drayson

    Admiral Drayson Größter Admiral dieser Galaxie

    Starke Menschen Deutschlands verbündet euch !!!! :D :D :D
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das ist ganz natürlich, Somebody, insbesondere wenn man auf einer Party wenig oder gar keine Leute kennt. Ich würde nicht sagen, daß es daran liegt, daß Du nicht rauchst oder trinkst ( aber irgendwann werde ich dich mal zum letzteren zwingen ;) ).

    Ich habe in der Vergangenheit auf Parties auch oft das Problem gehabt, daß ich wie verloren dann da saß und keinem aufgefallen bin. Ist zwar doof, aber passiert.

    Insbesondere wenn man gegenüber "Fremden" etwas introvertierter ist (so schätze ich dich mal ein) und die Musik scheiße ist.... :D
     
  13. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Naja, das Problem ist bei mir nicht ganz so schlimm. Ich gehe ohnehin selten auf Partys und rauche nicht (was auch alle meine Freunde wissen und inzwischen aus geldlichen Gründen sogar beneiden;)).
    Und was Alkohol angeht, habe ich über mich heraus gefunden, dass ich bei mehr als ein paar Gläschen nicht etwa lockerer sondern teilnahmsloser werde. Es gibt für mich also keinen Grund mich volllaufen zu lassen. (Das habe ich bisher auch nur einmal gemacht und später dann ein Video von mir auf der Party gesehen. Werde ich so schnell nicht wieder machen... :D)
     
  14. *applaudier*


    @Some: Ich gehöre auch nicht zu denen, die alles machen, um "in" zu sein. Daher gehe ich auch nie auf Parties. Ich weiss, dass sich alle meine Gleichaltrigen wieder betrinken werden.
    :( :rolleyes:
    Mit deiner Reaktion hast du bewiesen, dass du jemand bist, der nicht immer mit dem Strom schwimmt. *respekt*
    Nur Mut, in ein paar Jahren werden die anderen vielleicht vernünftiger.
     
  15. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Also ich bin auch Antialkoholiker und Nichtraucher und oft ging es mir auch so und war auch echt niederschlagend, aber irgendwann habe ich dann einfach eingesehen, dass das nicht die wahre Welt ist. Ich meine, wenn mich Leute nur beachten, wenn ich etwas tue, das ich nicht will, dann ist das echt nicht meine Welt. Ich bin frei und kann tun und lassen was ich will. Jetzt auf rauchen und trinken bezogen. Ich hab mit der Einstellung sogar zehn Monate Bundeswehr überlebt. ;) Und da wurd echt oft versucht mich zum trinken zu "zwingen", selbst nen Uffz, aber ich bin einfach hart geblieben und hatte dennoch meinen Spaß, auch ohne diese Drogen.

    Ich habe sehr wohl meinen Spaß am Leben ohne Alk und Zigaretten und ich frag mich auch nicht ob ich etwas verpasse, da ich nicht rauche oder trinke, ich lebe einfach mein Leben.
     
  16. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen.
    Es ist wirklich ein Armutszeugnis, wenn man ohne Drogen keinen Spaß mehr haben kann.

    Ich hab schon sehr oft ähnliches wie Some durchgemacht und daher hats auch mich aufgebaut eure Posts zu lesen.
     
  17. Ich bin seid 20 tagen endlich NICHTRAUCHA aber saufen tu ich trotzdem... ich finds net dass es eine charakterschwäche ist wenn man nur mit alkohol spaß haben kann... es gibt halt leute die sehr schüchtern sind und mit alk sich mehr trauen.

    naja C YA
     
  18. Detch

    Detch Gast

    Bisher hatte ich das noch nicht nötig, aber besinnungslos saufen werd ich mich bestimmt nie. Damit steh ich in meinem Freundeskries/Klasse zwar ziemlich alleine dar, aber was soll´s.
    Auf unserer letzten Klassenfahrt waren ich und ein anderer wohl die einzigen, die nichts getrunken bzw. geraucht haben( Weder aktiv NOCH passiv). War aber auch nicht so, dass alle gleichzeit dicht waren.
    Vor fast genau einem Jahr war ich auf `ner feier von einem Freund. Die Jungs haben alle Bong und Joints geraucht, aber kein einziges Mädchen. Toll dann stand ich da als der letzte Depp dumm in der Gegend rum.
    Jetzt ratet mal wo ich morgen hingeh. :rolleyes: Fragt mich jetzt bloß nicht nach warum.
     
  19. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Das Gefühl, auf einer Feier total fehl am Platz zu sein, kenn ich auch. Gerade dann, wenn die anderen damit beschäftigt sind, die Bierkästen zu leeren und herauszufinden, wo die nächste Fluppenkiste hängt. Ich kann mit Alkohol nix anfangen (außer ins Lagerfeuer schütten, gibt tolle Stichflammen!!!) und Rauchen finde ich gelinde ausgedrückt doof.
    Entweder hab ich mich dann verdrückt und bin heimgegangen oder ich hab diejenigen gesucht, die auch keine Lust auf Drogen hatten. Aber ich bin nie schwach geworden. Dazu hat mich das Zeug viel zu sehr angeekelt.

    @ Ches: Du schreibst mal wieder die reine Wahrheit. :)

    @ Some: Du machst genau das Richtige. Lass dich nicht blöd anmachen oder rumkriegen, weder Zigaretten noch Alkohol können dich glücklich machen. Nur echte Freunde.
     
  20. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Mh, sicher, ohne Alkohol gehts auch, aber irgendwie scheint mir der Grundtenor dieser Diskussion zu werden, daß manche Leute sich auf Parties gnadenlos den Schädeln zudröhnen (mit Alkohol) und das alle, die auf Parties sind, Alkoholiker sind.....und nur dann Spaß haben....

    Das ist ja nun auch nicht so.....auf vielen Parties trinken manche Leute ein, zwei oder drei Bier und haben auch Spaß. Genauso wie manche ganz ohne.

    Und manche mit zuviel.... :rolleyes:

    @H-Milch
    Stimmt auch, daß Alkohol enthemmt.
    Das kann in gewisser Hinsicht gut sein, daß Leute mal aus sich raus kommen......kann aber auch in die Hose gehen, wie ich immer wieder bei einem Bekannten sehe, der ein, sagen wir mal "leichtes" Alkoholproblem hat... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen