Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[NJO,12] Enemy Lines II: Rebel Stand = Aufstand der Rebellen

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von gone-inzane, 30. Mai 2002.

  1. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Endlich ist er draußen, der von mir so sehnsüchtig erwartete Band 12 der NJO Enemy Lines II (diesmal auch auf dem Cover zu finden) Rebel Stand von Aaron Allston.

    Han und Leia sind wieder mit C-3PO und R2 unterwegs, um Widerstandsgruppen auf verschiedenen Planeten zu etablieren. Zuerst besuchen sie den Planeten Vannix im Vankalay System. Dort stehen gerade Wahlen über die Regentschaft des Planeten an: Addath Gadan, die ehemalige Senatorin im Senat der NR will einen Pakt mit den YV schließen, Admiral Apelben Werl will den YV militärischen Gegenwehr bieten. Beide wollen Han und Leia auf ihre Seite ziehen, um durch den Ruf der Solos die Wahl zu beeinflussen. Daß die beiden auf Seiten Werls stehen dürfte klar sein, doch um ganz sicher zu gehen, wie die Wahl ausgeht tricksen sie Gadan kurzerhand aus.

    Luke, Mara, Tahiri, Danni Quee und einige der Wraiths befinden sich immer noch auf Coruscant, zum einen, um auch dort einen Widerstandsgruppe zu errichten, und um die Quelle der dunklen Macht zu ergründen, die alle Jedi seit dem Fall Coruscants spüren können. Sie finden einen größenteils zerstörten Planeten vor, überall wachsen Pflanzen der YV. Endlich können sie schließlich die Quelle der dunklen Macht finden und stoßen auf einen alten Bekannten aus Palpatines Auge, nämlich auf Irek Ismaren, den angeblichen Sohn von Palpatine. Doch er ist nicht länger Irek, er ist zu einem riesigen Monstrum gezüchtet worden und nennt sich nunmehr Lord Nyax. Er verfügt über unermeßliche Kräfte und es kommt zu einem tödlichen Kampf.

    Auf Borleias bereiten sich Wedge und seine Leute auf den entscheidenden Kampf vor. Endlich ist das Starlancer Projekt einsatzbereit, wie auch die YV durch ihre Spione auf Borleias erfahren. Aus Angst vor der schrecklichen Waffe, ausgerüstet mit einem YV Kristall, beschließen sie, Borleias anzugreifen. Genau darauf hatte Wedge spekuliert. Sämtliche Streitkräfte, die Mon Mothma, die Errant Venture und die Lusankya sind im Orbit, alle Fighter Staffeln verlassen Borleias, um das Starlancer Projekt zum Einsatz zu bringen. Doch dieses entpuppt sich als Fake (wie bereits nach Rebel Dream vermutet). Wirkliches Ziel ist es, die Lusankya in das Weltenschiff im Orbit von Borleias zu rammen, dieses zu zerstören. Das Weltenschiff, auf dem sich Czulkang Lah, der Vater von Tsavong Lah befindet. Wedges Pläne gehen alle auf, auch wenn er selber nur knapp mit dem Leben davon kommt.

    Endlich mal wieder ein Sieg, endlich ein Licht am Ende des Tunnels. Wedge beweist seine Befähigung als General über die Flotte nun endgültig. RS fesselt in gewohnter Aaron Allston Weise wieder von der ersten bis zur letzten Seite, ist gespickt mit witzigen Sprüchen und guten, alten Rebellen Tricks. Back to the roots.
     
  2. MonMothma

    MonMothma Dienstbote

    Cool, danke.
    Hab grad kurz vor dem Offline Gehen noch geguckt, ob irgendjemand waszu Rebel Stand gepostet hat... und was passiert?*g*
    Hab's mir vor ein paar Stunden bestellt. MIt viel Glück krieg ich's erst nach dem mündlichen Abitur, mit Pech muss ich mich richtig zusammennehmen um es nicht zu lesen. Obwohl so ein englisches Buch wäre sicher eine tolle Vorbereitung auf das Englisch- Abi.... Well, we'll see. Gute Nacht.
     
  3. Ketan-Shej

    Ketan-Shej Sovereign Protector

    hi,
    kanst du mir bitte sagen was mit lord nyox oder so passiert?warum hat er dunkle kräfte???
    mfg ketan
     
  4. Wurth Skidder

    Wurth Skidder Jedi Knight

    Kann mir bitte mal jemand die chronologische reihenfolge der Bücher sagen? Ich hab jetz die ersten beiden auf Deutsch gelesen, den "Rest" wollt ich mir jetzt nach und nach auf englisch zu Gemüte führen! thx
     
  5. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Schaust du mal hier.

    Der gute Lord Nyox ist eigentlich Irek Ismaren, angeblicher Sohn von Palpatine (nein, er ist's nicht wirklich). Hatte ziemlich viel Talent. Von ihm lesen kannst du sonst nur hier.

    Zum Thema: Ich werde das Buch wohl heute Abend durch haben, mal schauen, ob ich heute noch ein ausführliches Review schaffe...
     
  6. zekk

    zekk Abgesandter

    Dann aber so schön und ausführlich wie immer Wraith,ja? ;)

    Ich bin momentan so bei Seite 110,aber das wird sich schnell ändern!! :D


    Aaron Allston schreibt so super,hach er ist einfach ein sehr sehr guter Schriftsteller,denn das Buch macht mir bis jetzt so richtihg Spass!
     
  7. ucboy

    ucboy Dengar-Fan

    ma ne frage an euch spezialisten
    ich würde gerne mal die njo reihe lesen
    nur wenn ich bei amazon.de die bücher suche finde ich nur englische ausgaben.gibts die nicht auf deutsch?
    wenn es sie doch geben sollte gebt mal bitte den amazon link an ich finds einfach nirgends
    und wenn ich bücher von Aaron Allston suche dann nur X-Wing bücher

    auch die Young Jedi knight reihe will ich lesen und hab gestern bei amazon gesucht nur leider war da der erste teil der reihe nicht zu erhalten.
    is das buch nicht mehr zu bekommen?
    jetzt hab ich mir den 2ten teil bestellt,hoffe mal jetzt checke ich die reihe noch

    noch ne frage wo bestellt ihr euch deutsche SW bücher?
     
  8. zekk

    zekk Abgesandter

    es gibt von der New Jedi Order nur die ersten beiden bücher auf Deutsch,deshalb lesen wir ja auch die englichen Originale,da sind wir mitlerweile schon bei Buch 12!!!!!
    Und die Young Jedi Knights,die gibts auch nicht alle auf Deutsch,bzw werden nicht mehr auf Deutsch aufgelegt!
    Wenn du also die NJo weiterlesen willst und nicht ewig warten willst,bis es sie auf Deutsch gibt,dann musste wohl auf die Englcihen zurückgreifen!!!
     
  9. zekk

    zekk Abgesandter

    ich bestell meine Bücher (engliche und deutsche) immer bei Amazon!
     
  10. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    @ucboy: Geh auf meine Seite. Wenn ein Buch im Handel erhältlich ist, findest du es da und kannst es von dort auch bestellen. Wenn nicht, musst du auf die englischen Ausgaben zurückgreifen.
     
  11. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Viel Erfolg beim Abi *festdiedaumendrück*
     
  12. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    @ RageWarrior und ucboy :
    Ihr könnt auch mal hier reinschauen, dort findet Ihr eine chronologische Auflistung der NJO!
     
  13. MonMothma

    MonMothma Dienstbote

    @ gone-inzane:
    Hui, danke schön. Ich werde mich bemühen.
     
  14. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Wann ist es denn soweit? Bald, oder? Laß es mich wissen :D *immernochfestdiedaumendrück*
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Kommen wir zum nächsten leidigen Punkt: Viqi Shesh. Seit BP hat sie?s auf die Republik im Allgemeinen und auf die Skywalker-Sippe im Besonderen abgesehen. Immer wieder werden ihre Pläne durchkreuzt, immer wieder kann sie gerade noch ein kleines Schlupfloch finden, in dem sie sich verstecken und neue schmieden kann. Zuletzt konnte sie sich vor dem drohenden Tod auf dem Weltenschiff von Tsavong Lah nur dadurch retten, dass sie den Kriegsmeister selbst weiß macht, sein ?künstlicher? Arm würde nur deshalb nicht richtig heilen, weil die verantwortlichen Priester und Former eine Verschwörung gegen ihn ausgeheckt hatten. Dies sollte ihr Zeit verschaffen, zu fliehen. Dumm gelaufen, es stellt sich heraus, dass sie Recht hatte, die Verräter werden exekutiert, und Viqi befördert... oder zumindest das, was die Vong darunter verstehen. Sie begibt sich - nicht gerade freiwillig natürlich - mit einer Truppe bestens ausgebildeter Krieger und den letzten verbleibenden Voxyn auf die Oberfläche von Coruscant, um ihnen dabei zu helfen, einige Jeedai zu finden; richtig geraten, eben jene Einsatzgruppe von Luke und Face. Unglücklicherweise sind die Voxyn ziemlich bescheuerte Kreaturen und führen die Vong schnurstracks zum mächtigsten Machtbenutzer in der Nähe: Lord Nyax. Die Truppe wird aufgerieben, nur Viqi überlebt (oder zumindest denkt sie das). Mit Hilfe eines Ortungsgerätes, das sie vorher einem von den Vong befragten und dann getöteten Jungen abgenommen hatte, schlägt sie sich bis zu einem flugfähigen Raumschiff durch. Zu früh gefreut, der Weg ist versperrt. Das sollte doch zu lösen sein, denkt sie sich, und macht sich auf die Suche, diesem unsäglichen Zustand zu entkommen -- und läuft direkt dem letzten Überlebenden des von Nyax veranstalteten Gemetzels in die Arme. Der hat sich Verstärkung gesucht und nimmt sie - natürlich - mit sich. Wieder stoßen sie auf Nyax, doch diesmal läuft nicht alles so ab wie zuvor; völlig überraschend für die Vong kommen ihnen nämlich drei Jeedai zu Hilfe: Tahiri, Mara und Luke, die wissen, dass - egal wie die politische Lage aussah - sie und die Vong einen gemeinsamen Feind hatten. Nyax wehrt ihre Angriffe spielend leicht ab, reißt den Boden auf, schmeißt die übrigen Vong hinein und flieht dann scheinbar. Die drei Jedi folgen ihm. Viqi indessen hat sich dünne gemacht; doch ist sie irgendwie vom Pech verfolgt, stößt sie doch auf Face und Kell, die sie mal schnell verschnüren und das Ortungsgerät an sich bringen. Im Eifer des Gefechts kann sie sich davon stehlen, nur um nach tagelangem Umherirren festzustellen, dass die Gespenster vor ihr da waren und das Raumschiff an sich gebracht haben. Zu allem Überfluss taucht auch noch der Anführer der ersten Vong-Truppe auf und will sie umbringen. Vor die Wahl gestellt, sich von einem sterbenden Yuuzhan Vong töten zu lassen oder an Bord eines Schiffes zu gehen, dass von der Schlampe Mara Jade besetzt ist (nicht meine Wortwahl, ihre), stürzt sie sich lieber aus dem Fenster. Ich muss sagen, mir tut?s nicht leid um sie...

    Damit sind wir ungefähr auf Seite 300 angelangt, 60 fehlen noch. Auf diesen letzten Seiten wird geschildert, was für ein genialer Stratege Wedge Antilles doch ist. Das Starlancer-Projekt ist, wie von mir schon richtig vermutet, eine Täuschung, um die Vong zu verwirren. Zusätzlich zur Mission Emperor?s Hammer ist ihm auch noch Mission Emperor?s Spear eingefallen... wie auch das vorige nichts Neues, und genauso aus der JAT geklaut, aber sehr effektiv. Während der langen Belagerung von Borleias hat er - ohne dass die Vong es merkten - dafür gesorgt, dass zunehmend Waffen und andere Systeme aus der Lusankya aus- und in kleinere Schiffe eingebaut werden. Außerdem veranlasste er den Bau einer kleinen Überraschung... im Inneren des SSZ sollte eine Art riesige Nadel gebaut werden, aus extrem harten Metall, die von der Spitze bis zu den Antrieben reichte. Der Sinn? Nun, er ersetzte alles lebende Personal durch Droiden, lenkte die wichtige Steuerung auf eine Hilfsbrücke um, die von dem Captain der Lusankya, Eldo Davrip, einem eigentlich unausstehlichen und inkompetenten Klotz (hat jemand Ozzel gesagt ;)?) alleine bedient werden konnte. Und während der entscheidenden Schlacht um Borleias setzt dieser sich in Bewegung -- auf Kollisionskurs mit Domain Hul, dem Weltenschiff der Vong in dem Sektor. Man muss Czulkang Lah übrigens zu Gute halten, dass er diese Taktik relativ früh durchschaute (früher als Daala wenigstens ;)), nur eben trotzdem zu spät. Ein wenig schade ist?s schon um ihn, aber es ist verständlich, dass er für den weiteren Storyverlauf sterben musste (Tsavong Lah hegt ketzerische Gedanken, wurde ja auch langsam mal Zeit).
    Zurück zu Wedge. Er ist der letzte Mann, der die Basis verlässt, wie nicht anders zu erwarten. Blöderweise ist sein Shuttle nicht da, wo es sein sollte (bzw., wie er einige Sekunden später bemerkt, nicht in dem Zustand, wie es sein sollte), und so muss er einen halb-kaputten X-Flügler als Gefährt ins All nehmen. Auf dem Weg trifft er einen zerbeulten alten Frachter und beschließt, ihm die Korallenskipper der Vong vom Leibe zu halten. In der Vergangenheit wurden Stimmen laut, die Wedge, ob seiner Taten in den Filmen, einen Feigling nannten. Nun, die dürften jetzt endgültig verstummen, wenn sie sich nicht völlig lächerlich machen wollen. Dass das, was Wedge tat, ziemlich dumm war, bestreitet ja keiner (sind eine Hand voll Zivilisten wichtiger als ein guter Stratege?), aber dass es mutig war, wohl auch niemand.
    Er stirbt übrigens nicht. Ich hätte das wirklich erwartet, so vom Ton der letzten paar Seiten her, aber er wird in letzter Sekunde gerettet. Nicht, um zuvor noch eine ganze Staffel Feindkontakte draufgehen zu lassen. Unrealistisch? Möglicherweise. Aber auch nicht mehr als Hans plötzliches Eingreifen in die Schlacht um Yavin, als man schon alles als verloren sah.

    Wie schon am Anfang erwähnt, wäre es besser gewesen, den Serientitel etwas größer zu machen (und ich hoffe auch, dass er bei RD bei zukünftigen Auflagen dabei sein wird). Warum? Enemy Lines ist die erste richtige Duologie innerhalb der NJO. Alle anderen waren einfach nur zwei Bücher mit zwei verschiedenen Storylines, verbunden nur durch ein paar Punkte. Bei EL zieht sich die Geschichte durch beide Bücher durch, und man hätte durchaus auch nur ein dickes daraus machen können.

    Ich fand es auch schade, dass Wes nicht so prominent auftrat wie in Allstons anderen Büchern und dass Hobbie ganz gefehlt hat, aber naja, man kann nicht alles haben.
    Die Lösung mit der geheimenen Quelle der Macht fand ich nicht so unbedingt geschickt, da hätte Allston auch auf was anderes zurückgreifen können, aber naja. Hoffen wir, dass das von LFL so vorgegeben war und die sich was dabei gedacht haben (vielleicht irgendwas mit Jacen, dem kleinen Force Heretic?)...

    Und ein letztes noch: Die folgenden Autoren werden es sehr schwer haben. Das Niveau, das durch Greg Keyes, Troy Denning und jetzt Aaron Allston in der NJO kultiviert wurde, wid kaum zu toppen sein, schon gar nicht von Autoren, die vorher nie in der GFFA tätig waren (Matthew Woodring Stover, Walter Jon Williams, Sean Williams, Shane Dix, -unbekannterAutorfürsletztePaperbackhoffentlichnichtZahn- )... natürlich hat man das bei Keyes auch gesagt ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2002
  16. MonMothma

    MonMothma Dienstbote

    Meine Güte, Wraith, man merkt, dass du grad Ferien hast. Zumindest freue ich mich jetzt noch mehr auf das Buch.
    Was is denn mit Jacen, hört man von dem schon wieder nix? Ich hab das Gefühl, keinem der Autoren fällt was G'scheites ein. Allerdings habe ich meine eigene persönliche Theorie: das nächste Buch heißt ja "Traitor"....das lässt doch Raum für Spekulationen!
    Was hättest du gegen Zahn als Autor des letzten Buches?


    @ gone-inzane:
    Noch eine Woche Schule, dann kriegen wir die Ergebnisse vom Schriftlichen, dann eine Woche frei und dann in der Woche vom 24. Juni das Mündliche Abitur, die Woche drauf Abi- Gag, Abi- Fest und Abiball. Dann bauen wir das Abidenkmal... und danach werd ich wohl Rebel Stand lesen können. Aber....najaaa, wir sollen für Englisch- Abi eine englischsprachige Lektüre selbstständig lesen und...hm... diskutieren. Allerdings denke ich, dass die mich in hohem Bogen rausschmeißen, wenn ich mit nem Star Wars Buch ankomme*g* 20 Minuten könnt ich aber schon füllen, allein mit der Vorgeschichte im EU.
    Well, es macht schon riesigen Spaß, Abi zu machen. Machst du auch grad oder bald, oder wieso nimmst du so Anteil an meinem Schicksal?
     
  17. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Oh, oh, bei mir ist das schon, laß mich rechnen, 16 Jahre her :D
    Ich nehme Anteil, weil ich halt einfach ein netter Mensch bin ;) :D :cool:
     
  18. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nun, offiziell sind die ja schon seit gestern Abend zu Ende...
    Mir fällt gerade ein, dass ich noch eine Schulaufgabe durchsehen muss... naja. Die FAQ (die noch heute Abend kommt!) geht vor ;).

    Kein Wort (nun, abgesehen von diversen "Oh, es tut mir ja so leid für dich... dieser tragische Verlust deiner beiden Söhne...").
    Ich nehme an, Matthew Woodring Stover wird sich vollends auf Jacen konzentrieren und sich kaum Sub-Plots widmen (wobei ich hoffe, dass es mit SbS bzw. DJ anfängt, damit man weiß, was mit ihm passiert ist)...

    Oh ja... Und wenn man die Zusammenfassung des Buches auf sw.com gelesen hat, bekommt man auch düstere Vorahnungen, was die Force Heretic-Trilogie angeht (letzter Band: Reunion!)...

    Das offizielle Statement, dass Luceno das letzte Buch schreiben wird :p.
    Leider ist immer noch eines offen, nämlich das PB davor...
    Aber Zahn ist glücklicherweise zu beschäftigt mit seinem Prequel-Buch, da kann er nicht viel Unsinn verzapfen (die Ysalamiri sind für mich ein weit größerer Schwachsinn als die Midi-Chloriane)...
     
  19. MonMothma

    MonMothma Dienstbote

    Hui, jetzt sag bloß, ich hab endgültig jemanden gefunden der was gegen Timothy Zahn hat. Aber ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass ich dich schonmal danach gefragt habe.

    Kannst du mir vielleicht einen Link für die Zusammenfassungen der NJO geben? Ich find auf starwars.com nie was Gescheites. Ich komm mit deren Seitenaufbau nicht zurecht. Wie tragisch.

    Im Übrigen gehört bei mir das Wochenende immer zu den Ferien dazu. Schließlich ist da auch schulfrei. Vielleicht will man den Schülern damit implizieren, sie sollen gefälligst was für die Schule machen. Oder aber den Lehrern natürlich.

    @gone-inzane:
    Ahhh, wundervoll, ich dachte schon in solch rauen Zeiten wie den unseren, gibt es so etwas nicht mehr.
     
  20. MonMothma

    MonMothma Dienstbote

    Ach, da muss ich noch unbedingt loswerden, dass der Jacen(wenn er's denn ist) auf dem Cover von "Traitor" einem ehemaligen Mitschüler von mir verdammt ähnlich sieht.
     

Diese Seite empfehlen