Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Nur zwei Sith, sind es zu wenig?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Anakin\Vader, 4. Oktober 2003.

  1. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Ich finde es etwas trauig,dass Gl die zweier Regel erfunden hat.Es macht die Sith zwar gehemnissvoller,aber ich hätte gern mehr LS Duelle in Ep1 und 2 gehabt.
    Wenn es nur zwei Sith gibt,sollten in Ep3 wenigenst viele Dark Jedi vorkommen,wie Ventress.
    :ani
     
  2. Die Bezeichnung Dark Jedi ist eh voll der Rotz..

    Na ja, mit der Regel - Was solls, wir können es eh nicht ändern...
     
  3. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Mit mehr als 2 Sith würdest du sicher mehr Duelle bekommen - allerdings nur untereinander, denn ein Sith ist per Definition machthungrig. Einen Konkurrenten wird keiner dulden, nur einen Meister, bis seine Zeit gekommen ist um selbst Meister zu werden. Von daher wären z.B. Doppelspitzen bei Sith weder logisch noch sinnvoll. Abgesehn davon besteht SW (GL sei Dank) nicht nur aus LS-Kämpfen.
     
  4. gaterman

    gaterman loyale Senatswache

    Ja, es wäre nur sehr sehr schwer zu glauben, dass die Sith sich plötzlich untereinander vertragen, und dann "friedlich" zusammen leben würden, und vorallem einen Sith als ihren Anführer anzuerkennen...
    :yoda
     
  5. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Früher waren es ja mehr aber wohin das geführt hat wissen wir ja.
    Zur Zeiten von Ep 1, 2 wird im geheimen gearbeitet was sich ja als efizenter herausstellt.
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Trotzdem ist es mehr als unwahrscheinlich, daß es einem oder zwei Sith, und seien sie auch noch so mächtig, gelingen würde,den gesamten Jedi-Orden zu vernichten.
     
  7. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Unwahrscheinlich schon aber imerhin möglich. Es ist auch sehr unwarscheinlich das die Rebellion erfolgreich sein könnte.
     
  8. Mesires Meskojan

    Mesires Meskojan Offizier der Senatswache

    Jedihammer du scheinst dabei anz zu vergessen in welcher position Palpatine ist. ER hat eine armee hinter sich und durch sie wird schon der eien oder andere Jedi fallen ;).
    Desweiteren hat er das mächtosgte Lebewesen aller Zeiten als seinen Verbündeten und im Klonkrieg wird sich die Zahl der Jedi dramatisch veringern.
    Allein auf Geonosis sind 178 Jedi gestorben. An einem Tag.
     
  9. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Diese beiden Sith hatten nie im Sinn, den Jedi-Orden im offenen Kampf herauszufordern. Es geht ihnen um Intrigen und Verschwörungen, und wie wir in EP2 sehen hat Palpi effektiv schon einige Jedi auf dem Gewissen, ohne sich überhaupt zeigen zu müssen. So gesehn müssen die beiden Sith nicht stark und mächtig sondern intelligent und gerissen sein.
     
  10. Meister Obi-Wan

    Meister Obi-Wan Jedimeister

    @ Mesires Meskojan: woher weißt du, dass es genau 178 Jedi waren, die auf Geonosis gefallen sind? weißt du auch, ob die alle in der Arena gestorben sind, oder einige später?
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zu Zeiten von EP 1 gab es immerhin noch fast 10 000 Jedi(so stehts im Roman).
    Um die alle zu vernichten braucht es schon mehr, als zwei Sith.
    Mit oder ohne Armee
     
  12. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    Die Jedi sind nicht so besonders stark wie man in Ep 2 deutlich gesehen hat. Nur einige wenige sind wirklich gut (Yoda, Anakin, Mace,.....) Die Klonkriege überziehen min. die halbe Galaxis das sind einige Milionen Planeten. Die Armeen die da Kämpfen sind größ genug.
     
  13. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Der Bekannte Raum in der GFFA ist grade mal ne halbe Galaxis ;). Die Stärke der jedi selbst kann man anhand der Arena-Schlacht nicht bewerten, nur ihre Fähigkeit, sich gegen einer Übermacht ungewohnter Gegner - sprich Kampfdroiden - durchzusetzen, was einiges an Anpassung erfordert. Weniger erfahrene Jedi bleiben auf der Strecke, und für die Überlebenden ist die latente Gefahr, "Pech" zu haben beträchtlich größer. Die Arena-Schlacht wäre sicher anders ausgegangen, wenn die Jedi vorher gewusst hätten, was sie Überlebenden daraus gelernt hatten - von der Existenz der Droiden bis hin zu expliziten Techniken.

    @Jedihammer: Der Punkt ist, das es zu keinem Zeitpunkt das Ziel des Krieges war, die Jedi zu vernichten - in dem Sinne, das gegen sie Krieg geführt worden wäre. Allerdings sollten die Jedi zwischen den Fronten aufgerieben werden, sowohl durch psychologische Effekte, also der Gegensatz zwischen Hüter des Friedens und Soldat, als auch durch Verletzungen und Todesfälle (die direktere Methode). Zumindest werden die Jedi dadurch verstreut und beschäftigt, und mit etwas Glück treten sie nur noch in kleinen Gruppen - oder sogar allein auf, um alle Anstrengungen der Republik koordinieren zu können.
     
  14. Count

    Count Zivilist

    Da muss ich sagen hat satrek völlig recht ! 1 Sith und ein Meister sind genug ein zweiter Schüler würde ichts bringen abgesehen von Problemen !!



    Du hast eine gute Ausbildung genossen mein junger Schüler sie werden keine Chance gegendich haben !!
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Es gab mal Zeiten, zu denen ich auch gerne mehr als nur zwei Sith gesehen hätte. Aber seit mir bei Jedi Academy alle paar Meter mindestens einer dieser Typen über den Weg gelaufen ist, kam ich zu dem Ergebnis, daß weniger vielleicht mehr ist. :D Aber bei einer entsprechenden Story hätte ich mir die PT auch mit mehreren Sith vorstellen können, nur nicht so viele wie bei JK3.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    naja... bei JK3 sind das ja eher Sith Minions als wirkliche Sith ;)
     
  17. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich fands in JA irgendwie besser erklärt als in JK2 - es erscheint mir logischer das Tavion mit einem Sith-Artefakt vorhandene Macht sammelt und damit Normalsterbliche impft, als das plötzlich ein weiterer Macht-Kult aus dem Boden schießt, dessen Mitglieder alle naturmachtsensitiv seien müssen - vor allem haben alle nach der Zerstörung des Artefaktes ihre Fähigkeiten verloren..
     
  18. Aredhel

    Aredhel Jedi Ritter

    In JK3 ist die Story, find ich eigentlich recht gut, so mit den Jüngern und so. Bei JK2 fand ich komik das der Dessan in so kurzer Zeit so viele böse Jedis machen konnte.
     
  19. gaterman

    gaterman loyale Senatswache

    Wo ist denn der Unterschied? Einmal hat er ein Sith-Artefakt mitdem er den Leuten die Macht gibt und beim anderen saugt er die Macht von bestimmten Orten ab und stellt somit dark jedis her. Naja sehr viel mit den Filmen und dem EU hat das alles nicht mehr zu tun aber wenns sich verkauft? :rolleyes:
    :yoda
     
  20. vegetto

    vegetto Dienstbote

    ExpandedUniverse? OriginalTrilogie? PrequelTrilogie? SpecialEdition? Für mich ist Star Wars, Star Wars! Diese Unterteilung in einzelne Kategorien sind aus meiner sicht Blödsinn
     

Diese Seite empfehlen