Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Obi-Wan und die Frage des Hyperantriebes

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von [GLT]Legislator, 7. Mai 2004.

  1. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Als ich eben unter der Dusche stand, musste ich über Obi-Wan nachdenken. (fragt nicht warum :D)

    In Episode 4 fragt er ja Han Solo, wie lange er wohl noch brauchen würde, bis sie in den Hyperraum springen könnten. *räusper* Aber in Episode 1 und 2 scheint er doch etwas technikgewandter zu sein, da er ja selbst am Steuer bzw. sogar nen Hyperantrieb einbauen soll.

    Jetzt mal eine Erklärung finden, nicht aus der Sichtweise eines Zuschauers ;) Wieso hat Meister Kenobi nur so nachgelassen? Lag es wirklich an den 20 Jahren einsamen Wüstenlebens?
     
  2. der kennt halt den Falcon net... wuerd ich jetzt mal ganz einfach sagen... und in 16 Jahren tut sich halt doch die Technik auch weiterentwickeln... da geht scho was verloren... ausserdem wird Obi Wan kaum das Technikgenie sein, was Schiffe angeht, da er Fliegen hasst +G*
     
  3. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    eben. vor allem da er ja vorher noch nie was vom falken gehört hat. und dann kann er au nich wissen wie schnell der in den hyperraum springt.
     
  4. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Hmm einerseits wäre das möglich, aber corellianischer YT-1300 Transporter gabs schon zur Zeit der Klonkriege. Die Hyperantriebstechnologie gibts auch schon seit ewig vielen Jahrhunderten. Sooo viel wird sich da im Grundprinzip auch nix weiter entwickelt haben. Das Rad war ja auch vor 1000 Jahren rund, gell? ;)
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    die Falcon ist rein vom Antrieb schon lange kein CEC YT-1300er mehr ;)
    das ist ein hochgratig militärisches Schiff, an das derzeit keines auch nur annähernd rangekommen ist (außer die Outrider so n bissl)... warum soll Kenobi denn bitte die Antriebskonfigurationen von Lightfreightern auswendig kennen??? Sein Padawan war der Technik-Geek, nicht er :rolleyes:
     
  6. San Hill

    San Hill Chef des intergalaktischen Bankenclans

    Obi-Wan fragt Han Solo: "Wie lange brauchen sie noch bis sie denn Sprung machen können?" Es geht hier wohl nicht um technisches Verständnis. Han wartet auf die Berechnungen des Computers und Obi-Wan ist schlicht und ergreifen ein wenig ungeduldig, da in ihrem Nacken ein Sternenzerstörer und TIE-Fighter sitzen.
     
  7. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Ah, ein Jedi-Meister ohne Geduld :D Die dunkle Seite ich in ihm spüre ;) Wer jahrzehntelang Anakin als Padawan ertragen kann und nebenbei noch General in einem Krieg war, der dürfte auch nicht sofort in Panik geraten, wenn gerade mal zwei Sternzerstörer hinter einem her sind oder? :p
     
  8. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Damit das Schiff in den Hyperraum springen kann, muss es zunächst mal aus dem Masseschatten des Planeten heraus. Wie groß der ist, und wie lange es noch dauert, bis das Schiff dort draußen ist, kann wohl nur der Computer sagen.
    Weiterhin könnten es auch die schon genannten Berechnungen des Nav-Computers gewesen sein. Obi kann wohl kaum wissen, wie lange der Computer zu den Berechnungen noch braucht.
    Insofern ist das eine ganz simple Frage, die wohl weniger technische Unkenntnis ausdrückt.
     
  9. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Obi-Wan müsste doch aber selbst ein wenig schätzen können, wie lange es dauern könnte, richtig? Immerhin flog er ja selbst aktiv durch den Hyperraum. Natürlich hat nicht jeder Planet denselben Masseschatten, aber immerhin müsste er doch wissen ob es nun 10 oder 20 Minuten dauern könnte.
     
  10. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich sehe das auch eher als Ungeduld. Ein Beifahrer nörgelt eben gerne wenn er nur zusehen und nichts machen kann, so wie Luke, und dann fragt Ben eben um Luke, und vielleicht auch sich selber, etwas zu beruhigen.
    Bei den verrosteten Bolzen, die das Schiff zusammenhalten, wird man eben leicht nervös wenn einem zwei der mächtigsten Kriegsschiffe, die es derzeit gab, im Nacken sitzen und einem bei dem kleinsten Treffer das ganze schrottreife Schiff unter den Füßen auseinanderfallen könnte. Da war das in der guten Alten Zeit viel sicherer mit der neuen und gut gewarteten Technik. ;)
     
  11. ViolatorX

    ViolatorX Dienstbote

    ich unterstützte auch die these der leichten ungeduld, wobei ich eigentlich finde, er hat die frage noch recht lassen gestellt. man merkt aber schon, dass ihm wohler wäre, wenn der sprung erst gemacht wäre.

    im grunde könnte man es ja auch als höflichen hinweis von ihm darauf heuten, dass han endlich mal den sprung machen könnte.

    technisches unvermögen würde ich hier nicht vermuten.
     
  12. Snipe Skyrider

    Snipe Skyrider General

    Tendier auch zur Ungedult-Lösung, hab aber noch ne andere Theorie: Vielleicht hat Obi-Wan auch nur daran gezweifelt, dass das Schiff, welches ja wie ne Rostige Schrottlaube ausschaut, überhaupt einen Hyperantrieb besitzt. Bzw. dass das Ding überhaupt funktioniert.

    Ach übrigens... 300.Post (das gezählt wird) *freu*
     

Diese Seite empfehlen