Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Obi Wans Robenverschleis

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Obi Wahnsinn, 24. Mai 2009.

  1. Obi Wahnsinn

    Obi Wahnsinn Obi-Hörnchen

    Hallo

    Diese4 Frage (und auch das Titelthema) mag jezt vieleicht total sinnlos vorkommen aber ich stelle sie trozdem:

    Könnte es sein, dass Obi Wan Ärger mit dem Jedi rat oder irgendeinem andern Verwalter bekommt, da er während dem krieg schon 6 Roben verloren oder einfach liegenlassen hat?
    (Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube in Episode 3 hat er auf Utapau seine sechste Robe liegen lassen. (Ich habe nicht MITGEZÄHLT, sonder glaube ich in der Enzyklopädie zu Episode 3 gelesen))

    Was denkt ihr darüber...schließlich sollen die Jedi ja eigentl. nicht so viel besitzen und ich denke das könnt dann vieleicht als verschwenderisch angesehen werden.


    Sry noch mal falls diese Frage ienfach nur blöd ist.
     
  2. Mace Windu

    Mace Windu Don't Shoot Me I'm Only a Jedi Master Premium

    Ich denke mal nicht das er deswegen mit irgendjemanden Ärger gehabt hat. Manchmal musste er ja auch fliehen, da ist einem das Leben wichtiger als eine Robe ;).
     
  3. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Ärger bekommt er deswegen sicher nicht, auch wenn sein Verbrauch an Roben ziemlich hoch war:D. Der Jedi Orden ist nicht arm und wird einem Jedi immer neu einkleiden können:kaw:-
     
  4. STARKILLER14

    STARKILLER14 Darth Vader´s Sith Attentäter

    Eben also wircklich Ärger gab es wahrscheinlich nicht mit dem Rat.Aber bestimmt,hat ihm mal der ein oder andere gesagt mann du verlierst aber echt viele Roben,oder pass mal besser auf.Aber wircklich Ärger würde ich jezt nicht wircklich sagen.
     
  5. JohYowza

    JohYowza Wat Tambor

    Das ist ein bißchen wie mit The Who und den Instrumenten, einfach verschwenden aber keiner sagt was!
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wäre ja noch schöner, wenn man Leute auf Missionen und sogar in den Krieg schickt und sich dann beschwert, wenn die Kleidung dabei Schaden nimmt... wer kommt denn bitte auf solche Ideen? :kaw:
     
  7. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Höhöhö...

    Das RL sieht anders aus. Da muss man sich tatsächlich dafür rechtfertigen, wenn einzelne Ausrüstungsgegenstände fehlen. Dieser Gedanke ist nicht so weit hergeholt, wie manche gerne glauben möchten.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Auch im Kriegseinsatz? Natürlich mußt du dann neue Ausrüstungsgegenstände beantragen und kannst die nicht einfach beim nächsten "Wäsche-Spender" einfach ziehen, aber du wirst doch nicht im Ernst Probleme bekommen, wenn dir während einer Mission Dinge beschädigt werden...
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Da wir noch nicht allzuviele Kriegseinsätze hatten, stehen solche Verfahrensweisen durchaus auf dem Prüfstand.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wir reden aber eigentlich nicht von "uns" aka "wir", sondern von einem fiktiven Orden, der seine Leute zigtausend Lichtjahre weit in gefährliche Ruinen, Kriegsgebiete, Sümpfe und Piratenüberfälle schickt und somit nicht erwarten kann, daß hier jeder Jedi seine Kleidung im 1A-Zustand zurückbringt... das wäre totaler Blödsinn.
     
  11. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Wir reden "immer" von uns.

    Warum?

    Weil wir keinen besseren Maßstab haben, als uns selbst. Reden wir von Star Wars, dann müssen wir trotzdem unsere eigene Weltanschauung anwenden. Anders funktioniert es einfach nicht.
     
  12. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    wo hat er den seine 6 roben verloren?? mir ist nur die auf geonosis und auf utapau aufgefallen
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wir haben aber Maßstäbe in der Fiktion und an die sollten wir uns dann auch halten, wenn es um solche Themen geht. Ansonsten können wir sehr viele Aspekte in dieser Geschichte gleich kippen, weil sie nicht mit der Realität übereinstimmen (physikalische Leitsätze, biologische Ansätze etc)... da wir aber wissen, daß sie anders funktionieren als hier, können wir damit arbeiten.

    Bis dato haben Jedi eigentlich noch nie Ärger wegen verlorenem Material bekommen, die Zurechtweisung wegen des Verlustes des eigenen Lichtschwerts aus lehrgebundenen Gründen mal ausgeklammert. Die können sogar sündhafte teure Starfighter in den Sand setzen und werden keinen "Ärger" vom Orden bekommen... weil es eben zu ihrer Arbeit gehört, sich in solche Situationen zu bringen und im Zuge dieser gehen nunmal Kleidung und Co das ein oder andere mal auch verloren oder geraten anders in Mitleidenschaft.
    Wenn ein Jedi vom Orden auf einen sumpfigen Planeten voller wilder Tiere geschickt wird, um dort den Siedlern bei Grenzstreitigkeiten mit einem kampflustigen Stamm Eingeborener zu helfen wird sich niemand beschweren, wenn seine Kleidung dabei den Geist aufgibt.

    Und an diese Dinge sollten wir uns dann meiner Meinung nach auch halten, wenn es zur Diskussion darüber kommt. Da ist die reale Handhabung in ähnlichen Fällen garnichtmal so wichtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2009
  14. Antillis-Jinzo

    Antillis-Jinzo Nichts von Wert ist einfach zu erlangen

    Na ja ich denke mal,dass die Jedi sowieso mehrere Kleidungsstücke hatten,denn irgendwan muss man ja auch mal die Kleidung wechseln.Schließlich rennen die Jedi sozusagen in jeder Abfallgrube rum.
     
  15. Wilhuff Tarkin

    Wilhuff Tarkin Zivilist

    Selbst wenn Obi Wan 20 oder 30 Roben verloren hätte...
    Alle zusammen würde wohl erst einmal nicht mal so viel kosten wie die Ausbildung eines einzigen Klontrupplers.
    Und selbst wenn jede einzelne Robe so teuer wie 10 ausgebildete Sturmtruppler inklusive Aurüstung wären... </Übertreibung>

    ... dann wäre es warscheinlich auch egal, wenn man die Leistung von ihm betrachtet.

    Im ernst, würdet ihr einem Helden der Galaxis, einem der weisesten und stärksten Jedi den Kopf abreißen wegen ein paar Roben aus Stoff?

    Wohl eher nicht. Hoffentlich.
     
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Oh Mann, auf sowas habe ich ja noch nie geachtet. Das ist wahrscheinlich eine Frage, die bei den Simpsons vom Comicbuchverkäufer auf einer Convention an George Lucas gestellt würde. :kaw:
     
  17. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    wir können ja mal versuchen die 6 zusammen zukriegen^^

    mir fallen grade 5 ein, fehlt also noch eine:

    - Episode 1 auf Naboo vor dem Maul kampf, wobei er die wahrscheinlich problos wieder holen konnte

    - Episode 2 an Dooku verliert er seine/bzw nachdem Kampf gegen den Droideka und seiner Gefangennahme

    - Episode 3 auf der Invisible Hand, wobei er auch diese nach der Notlandung holen könnte

    - dann noch auf Utapau gegen Grievous, diesmal hatte er aber definitiv keine Zeit sie sich wiede rzu holen^^

    - die auf Mustafar hat er einfach liegen lassen, wenn ich mich recht entsinne, und sein Anzug drunter kann man eigentlich als zerstört ansehn
     
  18. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Der Gedankengang kam mir zwar auch, allerdings denke ich, dass dies sich nicht so wirklich auf einen Jedi anwenden lässt. Der Jedi hat schließlich kein eigenes Geld mit dem er den Schaden ersetzen könnte. Daher dürfte wohl kaum mehr als ein Meckern seitens der Versorgung den Jedi erwarten, wenn er mal was verliert.
     
  19. Kex

    Kex Zivilist

    Ja, das denke ich auch.
    Und außerdem, wenn er so damit umgeht...dann hat er ja wohl Geld xD
     
  20. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    Wenn in der GFFA der Jedi Order von Beamtentum zersetzt ist, dann wird man schon einem General, der Schlachten schlägt und zwischen Leben/Tod von vielen entscheidet, vorhalten Roben zu verbummelt. :D
    Vielleicht kriegt ja bei uns auch ein General Mecker, wenn er vor Nervösität zuviele Bleistifte zerbricht!


    Weitergesponnen:
    Wenn der Jediorden eifrige Controller/ Unternehmensberater zur Seite hat, dann wir Kenobi wohl nur mit Ein-Weg Roben für je 1 Mission ausgerüstet. :D
     

Diese Seite empfehlen