Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Offizieller Koch- und Backthread

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Scytale Mentel, 23. November 2015.

  1. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Hallo PSWler,
    nach längerer Suche habe ich keinen solchen Thread gefunden und habe ihn mal erstellt. Ich wollte mal ein paar Rezepte tauschen und hoffe es ist das richtige Unterforum.
    Ich fang mal an:


    Zutaten für 3-4 Personen:
    1 Stange Porree
    2 Esslöffel Öl
    200 ml Milch
    1 Teelöffel Gemüsebrühe
    1 Becher Schlagsahne
    2 Ecken Sahneschmelzkäse
    evtl. 1-2 Esslöffel Soßenbinder hellen
    Salz, Pfeffer
    geschnittene Champignons aus dem Glas
    1 Beutel Gnocchi aus dem Kühlregal
    Hähnchenbrust

    Zubereitung:
    Porree putzen und waschen
    Danach in feine, kurze streifen schneiden
    In einem mittelgroßen Topf Öl erhitzen,
    Porree Streifen darin glasig dünsten
    Die Milch angießen und kurz aufkochen lassen (Nicht Überkochen lassen!)
    Gemüsebrühe einrühren
    Den Schmelzkäse in kleinen Stücken hinein geben und schmelzen lassen
    Die Sahne vorsichtig dazu gießen und erhitzen (nicht kochen!)
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken
    wenn die Soße zu dünn ist , mit dem Soßenbinder "andicken"
    Die Champignons abgießen und abtropfen lassen, dann in der Soße erhitzen.

    In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und Kurt kräftig anbraten

    Die Gnocchi nach Packungsanweisung in kochendem Wasser zubereiten, Gnocchi mit der Hähnchenbrust auf Tellern verteilen und Soße darüber gießen

    Guten Appetit
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2016
  2. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Mh.. Ich finde gar keine Offiziere in dem Rezept.. :verwirrt::p
     
  3. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Da hat wohl meine Autokorrektur vom Handy verrückt gespielt...^^
    Hast Du vielleicht Rezepte, die Du mit allen Teilen möchtest?
     
  4. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Eigentlich bin ich ziemlich schlecht beim Kochen und Omis Kuchenrezept bleibt geheim. ;)

    Dafür gibt es jedoch das Rezept eines Gerichts, was ich ziemlich gern esse:

    1 kleiner Spitzkohl
    250-300 g Hackfleisch
    1-2 Zwiebeln
    nach Bedarf Öl
    Salz und Pfeffer
    Muskat
    Paprikapulver

    Den Spitzkohl und die Zwiebel klein schneiden, Öl in der Pfanne heiß werden lassen, das Hackfleisch darin anbraten, bis nichts mehr rosa ist.
    Die Zwiebel und den Spitzkohl dazugeben und schmoren, bis der Kohl ganz leicht gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika abschmecken.
    Am besten dazu schmecken Kartoffeln.

    Ich hab' es gerne, wenn man noch eine Priese Chili mit reinhaut. :D
     
  5. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Kurze Frage: Soll ich die Rezepte oben verlinken? Dann kommt man schneller zu den persönlich interessanteren Rezepten oder?
     
  6. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen:

    http://www.amazon.de/dp/3802210751/?tag=psw-21

    Im Prinzip ist es eine sehr genaue Anleitung für erfolgreiches Kochen. Es finden sich ein Haufen Grundgerichte darin und wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat, dann werden auch ausgefallene Dinge auf Anhieb gelingen. Ein echtes Erfolgserlebnis für mich waren die Rindsrouladen in Soße.


    Und da ich gerade hier bin und man es in der Küche wirklich ständig mit Zwiebeln zu tun bekommt:

    Finger weg von Zwiebelhäckslern, stumpfen Messern oder Reiben, denn die machen die Zwiebeln bitter! Der austretende Saft ist dafür verantwortlich, denn dieser oxidiert an der Luft (und sorgt für Tränen), weswegen man dies so weit wie möglich vermeiden sollte. Also besser das Küchenmesser noch mal schnell schärfen. Außerdem sollte man die geschnittenen Zwiebeln erst kurz vor der Weiterverarbeitung schneiden.

    So geht es schnell & richtig und man hat außerdem noch Kontrolle über die Größe der Würfel:

     
  7. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Was gab's dazu? Klöße oder Salzkartoffeln? :braue
     
  8. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Salzkartoffeln. ^^
     
    Ben gefällt das.
  9. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Also nochmal. Ich werde demnächst alle Rezepte/Kochtipps (wie der vom icebär) ganz oben verlinken wenn es okay für euch ist?

    LG Scytale

    PS: Ich mag keine Salzkartoffeln, nur die Kartoffel Produkte wie Kroketten.^^
     
  10. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Gibt es hier eigentlich auch Leute, die
    - Marmelade
    - Liköre
    - usw.
    kochen/zubereiten?
     
  11. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Yo, hier. :kaw:
     
    riepichiep gefällt das.
  12. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Hi,
    kurze Frage: Mögt Ihr selbst gepressten Apfelsaft (nicht der aus dem Laden)?

    Ich mag Apfelsaft gerne, wie einige von euch wissen,
     
  13. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Hier auch^^
     
    riepichiep gefällt das.
  14. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Ein kleiner Tipp zu Schoko-Crossies: Statt mit dunkler kann man die auch mit weißer Schokolade machen. Zumindest in meinem Bekanntenkreis kommen die mit weißer Schokolade deutlich besser an ...
     
  15. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Dann will ich auch mal ein Rezept teilen und ein bisschen internationales Flair hier reinbringen. Die polnische Küche ist allgemein sehr einfach, allerdings auch sehr deftig. Und für Vegetarier oder Veganer ist selten was dabei. Ein Klassiker ist die Kasza gryczana, die Buchweizengrütze. In der deutschen Küchen ist Buchweizen vermutlich unbekannt, Polen wiederum gehört zu den weltweit größten Produzenten und Konsumenten von Buchweizen*.

    Zutaten für ~ vier Personen:

    • zwei Tassen Buchweizen, geröstet (!)
    • vier Tassen Wasser
    • zwei bis drei Zwiebeln, je nach Größe
    • 100 - 200 Gramm Bauchspeck, je nach Geschmack
    • Rückenspeck, ausgelassen
    • Joghurt, Creme frâiche oder Schmand, je nach Geschmack (Joghurt ist die fettärmste Variante, Schmand die klassische, polnische)
    • Salz

    Zubereitung:

    1. Buchweizen im Verhältnis 1:2 einweichen, salzen und kochen. Der Buchweizen ist fertig, wenn er das Wasser komplett aufgesogen hat.
    2. Zwiebeln je nach Belieben in Würfel, Ringe oder Streifen schneiden, den Bauchspeck würfeln.
    3. Rückenspeck ggf. von der Schwarte lösen, in feine Streifen schneiden und in einer nicht zu heißen (!) Pfanne auslassen.
    4. Sobald der Rückenspeck ausgelassen ist, Zwiebeln und Bauchspeck in die Pfanne geben und nach Belieben rösten.
    5. Fett, Zwiebeln und Bauchspeck über den gekochten Buchweizen geben und vermengen.

    Der Schmand (Joghurt, Creme frâiche) wird dazu gereicht und nach Belieben auf die Kasza gegeben oder mit dieser vermengt.

    Buchweizen ist in Deutschland übrigens vergleichsweise schwer zu bekommen. Im Reformhaus können sowohl gerösteter, als auch ungerösteter Buchweizen gekauft werden, das jedoch nur zu horrenden Preisen (durchschnittl. 4,50€ á 500g). In gut sortierten Supermärkten lässt sich seit geraumer Zeit auch gerösteter Buchweizen des Importeurs Dogvan finden. Manche Supermärkte (real,- & Edeka) haben sogar eigene Regale für osteuropäische bzw. russische und polnische Produkte. Der Buchweizen von Dogvan ist nicht nur deutlich günstiger, sondern auch schlichtweg besser, da er viel stärker geröstet wird und damit einen wesentlich intensivieren Geschmack bietet.


    * Buchweizen ist übrigens, trotz des Namens, kein Getreide.
     
  16. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Die aufwendigste aber irgendwie lustige Art für hardgekochte Eier.


    Ich frage mich nur, würden die Eier nicht platzen?
    Angeblich sollen sie dann gebacken statt gekocht besser schmecken, weiß aber nicht warum. Halte das ganze eher für einen Scherz.
     
  17. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Sieht für mich auch nach Fake aus. Allein schon die Szenenwechsel wären nicht nötig gewesen. Abgesehen vom Ende mit "Eier in Backofen - 30 Minuten backen - Eier wieder heraus holen"
     
  18. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Fake? :kaw: Nein, man kann Eier tatsächlich backen. Es gibt nur einfach keinen Grund, warum man das tun sollte; erstmal dauert es länger und ist gelegentlich mit einer Sauerei verbunden (nach 20+ Minuten explodieren die Eier nämlich tatsächlich irgendwann). Dementsprechend ist es einfacher und schneller, die Eier auf herkömmlichem Weg zuzubereiten. Und besser schmecken sie aus'm Ofen sowieso nicht. Quelle: Eigene Erfahrung.
     
    Mad Blacklord gefällt das.
  19. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich hab mir vor kurzem die Darth Vader Backform gekauft und das schmackhafte Ergebnis sah so aus:

    946150_10208712230468150_8825368974237339834_n.jpg

    War das Rezept, das der Form beiliegt. Ein bißchen viel Schokolade für meinen Geschmack, aber nicht schlecht.
     
    Steven Crant, Mad Blacklord, Sol und 5 anderen gefällt das.
  20. Scytale Mentel

    Scytale Mentel Commander | Geheimdienst/Militär Pate Premium

    Master Kenobi und Zoey Liviana gefällt das.

Diese Seite empfehlen