Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Ord Biniir

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von phollow, 11. November 2002.

  1. phollow

    phollow Botschafter

    Ord Biniir
    _________________________________


    [ Infos zum Planeten: Ord Biniir (engl.) | Ord_Biniir (dt.) ]

    [ Zugehörigkeit: Imperium ]


    . . . . .​


    Hyperraum - Diamantenfeuer - Mara - Aayla - Tionne - Gil - Marc

    Nachdem etwas Zeit verstrichen war trat die Diamantenfeuer aus dem Hyperraum aus. Man konnte das Raumschiff der Rebellen in einigem Abstand sehen und Gil folgte ihm. Nach kurzer Zeit erreichte die Diamantenfeuer den Raumhafen und landete sanft im Hanger. Alle durchwühlten ihre Sachen und jeder nahm das mit, was er/sie für wichtig hielt. Dann verliesen sie über die Laderampe die Diamantenfeuer. Phol schnürrte seinen Kapuzenumhang zu und zog die Mütze über den Kopf. Er tastete sicherheitshalber nochmal nach seinem Lichtschwert. Dies war immerhin sein erstes Auftreten als Jedi in der Öffentlichkeit, und er wollte auch danach aussehen... So liefen Gil, Tionne, Mara, Marc, Aayla und Phol die Laderampe der Diamantenfeuer herunter.

    Phol musterte die Umgebung genau und aktivierte auch seine Machtsensibilität, um irgendwelchen Überraschungen vorzubeugen. Er sah sich im Hanger um, er war ziemlich klein und sah etwas heruntergekommen aus, wie es für Rebellen wohl üblich war. Das Rebellenraumschiff war schon dabei entladen zu werden, ein hektisches Treiben herrschte sowieso im Moment, da die Rebellen eher selten Besucher bekamen. Die Gruppe Jedi wurde von allen Richtungen aufmerksam gemustert, und Phol spürte eine allgemeine Unruhe, Skepsis und Furcht, was wohl auch nicht verwunderlich war. Er fragte sich sowieso, warum es so einfach war hier zu landen... Wenn dieser Ort in imperialer Hand war, müssten doch Kontrollen gemacht werden... Wahrscheinlich hatten die Rebellen einen Teil des Planten schon unter ihrer Kontrolle... das war eine der wenigen denkbaren Lösungen.

    Nachdem Phol sich einen ersten Überblick der Situation gemacht hatte, sah er zu den anderen...


    Ord Bintiir - Hanger - Gil - Tionne - Mara - Marc - Aayla
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2013
  2. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Re: Ord Bintiir

    Ord Bintiir-Hangar

    Gil wollte gerade fragen wer der Chef hier sei,als eine kleine Gruppe Männer direkt auf sie zukam.Gil lächelte erfreut als er den Führer der Gruppe erkannte.Natürlich, die Jahre waren nicht spurlos an ihm vorübergegangen, und eigentlich müsste er tot sein,aber anscheinend lebte er.Ruhig sagte er:

    Nun,ein Gesetzloser ist aus dir geworden Whistler.Wie interressant.Irgendwie war es klar,dein rebellischer Einschlag war früher schon stark.Aber wie hat es dich hierher verschlagen,alter Freund?

    Gils Gegenüber lies immer noch keine Regung erkennen.Plötzlich zuckten seine Vernarbten Wangen und er begann zu lächeln.

    Gil,Kumpel, auch ich hätte wissen müssen dass du ein Jedi wirst.
    Aber zu deiner Frage,ich hatte weniger Glück als du.Ich krachte zwar auch in einen Flitzer,aber in einen von Sklavenhändlern.Im Laufe der Jahre bin ich hierher gekommen.Und als wir vor einiegn Monaten diesen Aufstand machten,wurde ich zum Anführer gewählt.Aber was treibst du hier?Solltest du dich nicht um die Belange der Jedi kümmern?Die Republik ist hier nicht präsent,hier hilft uns keiner.

    Gil machten Whistlers Worte traurig,es war eine Schande dass er immer gedacht hatte sein Freund wäre Tod:

    Mir geht es hierbei nicht um Republiksgesetze,ich will einzig und allein das Leid der Leute im Imperium lindern.

    Whistler grinste:
    Naja,ein wenig gelindert hast du schon mit deiner Anwesenheit.Aber wer sind deine Begleiter?

    Gil wies der Reihe nach auf seine Kameraden:

    Also,das hier ist Tionne, meine Frau, daneben stehen Phollow und Aalya,das sind Tionnes Padawane.Und diese beiden hier,das sind Marc und Mara,meine Padawane.
    Aber willst du uns nicht deine Basis zeigen?Ausserdem würd ich gern wissen wofür du diese Waffen brauchst.


    Ord Bintiir-Hangar

    [op:huuui,es schreibe ein alius weiter(Latein!).Meine Finger brennen.]
     
  3. phollow

    phollow Botschafter

    Ord Bintiir - Hanger - Gil - Tionne - Mara - Marc - Aayla - Whistler und dessen Leuts - und ICH!

    Phol konnte beobachten wie eine Gruppe Männer auf sie zukam. Gil begann das Gespräch und schnell stellte sich heraus, dass der Jedi Meister in dem Anführer der Rebellen einen alten Freund wiedererkannte. Phol lauschte aufmerksam der Unterhaltung, aber bis auf ein wenig Smalltalk bekam er nichts mit.

    Dann stellte Gil jeden Einzelnen vor und die Gruppe setzte sich in Bewegung, um das Rebellenlager zu erkundigen. Phol blieb ganz in der Nähe bei dem Anführer, um die Unterhaltung verfolgen zu können. In ihm brannte es vor Interesse, um was es hier ging und wie die Lage war...


    Ord Bintiir - Hanger - Gil - Tionne - Mara - Marc - Aayla - Whistler und dessen Leuts - und ICH!
     
  4. Aayla Secura

    Aayla Secura gedopeter Flummi

    - Ord Bintiir - Hangar - Gil - Tionne - Mara - Marc - Phollow - Whistler und dessen Leute -

    [op] sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, hatte viel zu tun. am wochenende bin ich übrigens nicht da, wär nett, wenn ihr mich mitschleppen könntet :-) [/op]

    Aayla stand hinter Phollow und beobachtete, wie Master Gil mit einem Mann sprach, den er schon von früher zu kennen schien. Sie versuchte mitzubekommen, was die beiden miteinander besprachen, bekam aber nichts mit. Master Gil stellte seinem Freund anscheinend die anderen vor.


    - Ord Bintiir - Hangar - Gil - Tionne - Mara - Marc - Phollow - Whistler und dessen Begleiter -
     
  5. Mara Jade

    Mara Jade Jägerin und Gejagte

    Ord Bintiir - Hangar - die Jedigruppe und Whistler & CO

    Als Alle das Schiff verlassen hatten, kamen ihnen eine Gruppe von Leuten entgegen. Master Gil stellte alle vor und Mara nickte, als ihr Name genannt wurde. Danach schaute sie sich um. Es sah alles sehr interessant aus. Sie hörte nebenbei jedoch alles mit, was dieserWhistler und Master Gil so zu bereden hatten. Mara besah sich durch das Hangartor ersteinmal die Umgebung, so wie sie es immer tat, wenn sie irgendwo in unbekanntem Gebiet war. Sie sondierte die Lage und in ihrem Kopf fügte sich ein grober Plan zusammen, wie die Umgebung ist. Sie nahm an, daß sie nach diesem Treffen herumgeführt werden würden, weil das eigentlich in den meisten Fällen so gehandhabt wird. Sie kannte diese Prozedur in- und auswendig und sie haßte sie. Allerdings bot das immer eine gute Gelegenheit, die anderen kennenzulernen. Die anderen aus der Gruppe schauten gespannt oder erstaunt in der Gegend rum.
    Sie versuchte, sich auf die anderen Präsenzen ihrer Gruppe zu konzentrieren. Sie konnte tatsächlich alle erfassen und das sogar erstaunlich gut, wie sie fand. Sie spürte bei allen eine leichte innere Erregung sei es Neugier, Aufregung oder einfach nur Freude.

    Ord Bintiir - Hangar - mit der Jedigruppe und Whistler & CO.
     
  6. phollow

    phollow Botschafter

    Ord Bintiir - Rebellenstützpunkt - Gil - Tionne - Mara - Marc- Aayla

    Während Whistler sie durch den Rebellenstützpunkt führte, zeigte er der Gruppe Jedi die Vorrats- und Lagerräume, die Kantine, die Schlafplätze, das Waffenlager und so weiter... Während der ganzen Zeit unterhielten sich Gil und Whistler . Phol bekam leider kaum etwas von dem Gespräch mit... da ihm das alles zu langweilig wurde, lies er sich ein wenig von der Gruppe abfallen. An jedem Raum an dem sie vorbei kamen, schloss Phol kurz seine Augen und tastete mit der Macht in den Raum, wieviele Personen sich in ihm befanden. Dann öffnete er kurz die Tür, blinzelte rein und freute sich immer rießig wenn er es richtig wahrgenommen hatte. Als ihm das auch zu langweilig und zu kindisch wurde, entschloss er sich wieder Anschluss an seine Gruppezu finden...

    Ord Bintiir - Rebellenstützpunkt - Gil - Tionne - Mara - Marc- Aayla

    OUTPLAY: ich weiss, das dieser Post auch eine 0-Nr. ist, aba ich weiss ja auch nicht was auf uns zukommt :D
     
  7. Ryoga

    Ryoga Connection Time-Out

    Ord Bintiir - Hangar - mit der Jedigruppe und Whistler & CO.

    >>Sagmal Mara!Woher hast du eigendlich dein Schiff?Scheint ja genauso zäh zu sein wie meines!<<
    sagte Marc zu Mara und lächelte.Dann zog er kurz sein Pad hinaus.Er wusste das der Tower schon seit einieger ZEit eine antwort vom Gold JEid wartete.Das spürte Marc und nutze kurz den Augenblick um dem Tower das zu erklären.Die NAchicht schickte er ab und bevor die anderen etwas bemerkten verschwand das Pad wieder in seiner Tasche.Marc schaute sich um.Es waren viele Leute hier.Dann hörte Marc wieder zu was Whistler sagte.
     
  8. Mara Jade

    Mara Jade Jägerin und Gejagte

    Ord Bintiir - Hangar - mit der jedigruppe und Whistler & CO.

    "Mein Schiff... Tja das ist ne echt lange Geschichte. ich hab die Diamantenfeuer schon viele Jahre. Hab sie mal von einem alten Bekannten bekommen. Der konnte damit wohl nichts mehr anfangen und hat sie mir überlassen." SIe mußte unwillkürlich grinsen. Sie sah Marc an und konnte aus den Augenwinkeln erkennen, daß er so eine Art Datenkarte oder so etwas wegsteckte. Sie hatte da so eine gewisse Vermutung, sagte aber nichts. Vielleicht konnte ihnen das irgendwann einmal noch helfen. Man konnte ja nie wissen. AUßerdem mochte sie Marc. Sie schaute dann wieder nach den anderen und fragte Marc: "Wieso willst du das wissen, hm?"

    Ord Bintiir - Hangar - mit der Jedigruppe und Whistler & CO.
     
  9. Ryoga

    Ryoga Connection Time-Out

    Ord Bintiir - Hangar - mit der Jedigruppe und Whistler & CO.

    >>Ach nur so!Ich wundere mich einfach das,dein Schiff so viel aushält.Es gibt nicht viele die das können!Und auser meinem und deinem kenne ich direkt keines!<< schertzte Marc
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2002
  10. phollow

    phollow Botschafter

    OUTPLAY@alle: ich hab mit Tionne gesprochen! wir können die Story alle mitgestalten damit das schneller geht *g* und wir net so lange warten müssen! :D viel Spaß also! und Marc, bidde übertreib es net, ja ;) ach ja nochwas: wie sieht der Planet aus? flora und fauna mein ich?!

    Ord Bintiir - alle

    Phol grübelte etwas... so wie die Situation für ihn wirkte waren hier alle etwas in Aufregung. Anscheinend wurden hier gerade alle ausgerüstet und bewaffnet. Stand ein Angriff bevor? Phol mahnte sich an äußerst wachsam zu sein...

    Ord Bintiir - alle
     
  11. Mara Jade

    Mara Jade Jägerin und Gejagte

    Ord Bintiir - Rebellenstützpunkt (Hangar) - mit der Jedigruppe und Whistler & CO.

    "Naja ich kenn schon mehrere, die was aushalten, aber ich hab's ja nun auch etwas zurecht machen lassen vor einiger Zeit, die Dame haut so schnell keiner um." Mara lächelte Marc an und meinte dann flüsternd zu ihm "was meinst du? Die Leute hier sind ziemlich verkrampft oder? Das ist doch nicht normal für einen Stützpunkt der Rebellen. Wenn du mich fragst, läuft hier irgendwas ziemlich komisch." Mara wußte nicht genau, was es war. Irgendwie kam es ihr so vor, als hätten die Leute hier was zu verheimlichen. Eine akute Gefahr schien zwar noch nicht zu bestehen, denn sie war sich sicher, daß sie dann eine Vision gehabt hätte, so wie sie es immer gehabt hatte, bevor etwas Gefährliches ihr gegenüber bevorstand. Aber sie müßte auf der Hut sein. Dies ganze Verhalten wirkte oberflächlich, so als ob sie bald direkt in einen Hinterhalt laufen würden.

    Ord Bintiir - Rebellenstützpunkt (Hangar)- mit der Jedigruppe und Whistler &CO.
     
  12. Mara Jade

    Mara Jade Jägerin und Gejagte

    [op: @ Phol: Ord Bintiir hört sich für mich an und für sich ziemlcih trocken an, aber genau tja, ich weiß auch nicht]
     
  13. phollow

    phollow Botschafter

    OUTPLAY: tja dann müssen wir wohl improvisieren :D meine Lieblingsspezialität! *g*

    Ord Bintiir - Rebellenlager - Jedi Gruppe - Whistler - Rebellen

    Phol spürte, das Mara sich auch der Macht betätigte um die Gefühle der Menschen zu erforschen. Er blickte zu ihr und sah ihren sorgenvollen Blick... er erwiederte ihn. Gerade als Phol auf sie zugehen wollte, erklang plötzlich der Alarm des Rebellenlagers! Auf einmal stürmten alle durch die Gänge auf die Verteidigungspositionen. Ein Durcheinander entstand und Phol hörte Geschützfeuer, sie wurden angegriffen! Er sah etwas panisch um sich, doch dann besonn er sich wieder auf seine Fähigkeiten! Er hatte viel gelernt, er wollte sich nun beweisen... Phol zog sein Lichtschwert und surrend aktivierte er es und die grüne Klinge wuchs! Er sah zu den anderen und wartete wenige Sekunden ab...

    Ord Bintiir - Rebellenlager - Jedi Gruppe - Whistler - Rebellen
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2002
  14. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ord Bintiir-Hangar

    Whistler führte die Jedi zum Hangar zurück.Dort bat er Gil:

    Gil,alter Kumpel,wärst du so nett mir ein wenig zu helfen?Die Imperialen greifen ständig an,haben aber nicht genügend Sturmtruppen um uns wirklich auszulöschen.

    Ohne zu antworten stürmte Gil nach vorne als er die ersten weißen Rüstungen kommen sah.Sie hatten ein Loch in die Hangartore gesprengt und griffen nun voll an.
    Gil wehrte einige Laserblitze ab, dann warf er sich mit seinem Lichtschwert mitten ins Getümmel.Nach einiger Zeit wurde es ihm zuviel und er sprang wieder aus dem Pulk Sturmtruppen heraus.
    Sanft landete er neben Tionne


    Nun Schatz,wie siehts aus,sollen wir den armen Kerlen hier den Ausgang zeigen?


    Ord Bintiir-Hangar
     
  15. phollow

    phollow Botschafter

    Ord Bintiir - Rebellenlager - alle jedi - Whistler und Rebellen - Imperiale Sturmtruppen

    OP: uuuunnnd: ÄKTSCHEN :D

    Phol merkte, dass die Sturmtruppen ein Loch in die Mauer des Hangers gesprengt hatten. Jedi Rat Gil Galad stürzte sich todesmutig in die heranstürmenden Feinde... Phol bewunderte diesen Heldenmut! Doch kurze Zeit sprang dieser wieder zurück zu Tionne um ihr etwas mitzuteilen...

    Phol sah sich etwas nervös um. Hier konnte er jedenfalls nicht tatenlos rumstehen. Er lies schnell seinen Blick kreisen um die Lage einschätzen zu können. Er sah, dass die Eindringlinge ausschließlich von dem gesprengten Loch rechts von ihnen schnell heranstürmten. Etwas weiter vorne war ein großer Kontainer, und einige Kisten.

    Phol wollte dort Deckung suchen, er musste sich allerdings beeilen um nicht direkt ins Feuer zu laufen. Deshalb konzentrierte er sich auf die Macht, er wollte sich beschleunigen, wie er es in dem Frachter getan hatte. Phol rannte los und spürte die Wellen der Macht um sich. Sie trieben ihn magisch an und innerhalb weniger Sekunden war er an den Kisten und dem Kontainer angelangt. Aus dem Rennen heraus sprang er gezielt über die Kisten. Dort angekommen duckte er sich erstmal um die Lage neu zu analysieren. Es waren mindestens 30 Sturmtruppen, die an dieser Stelle eingedrungen waren. Sie verteilten sich im Hanger und schossen auf die Rebellen. Viele wurden verletzt getroffen, andere konnten auch Imperiale niederstrecken. Ehe Phol sich versah rannten 3 Sturmtruppen auf ihn zu. Phol duckte sich unter dem hagelnden Laserbeschuß weg und sprang dann direkt auf den Kontainer. Er war zwar mindestens zwei Meter hoch, doch die Macht unterstütze Phol und er landete sanft auf ihm. Sein Lichtschwert hielt er fest in beiden Händen und sah auf die Angreifer herunter. Eine eisige Aura musste ihn gerade umgeben, da die Angreifer erst kurz in ihrem Schritt stockten, als sie ihn dort oben sahen. Sein weiter, dunkler Umhang wehte sanft um seinen Körper, die Kapuze lag tief in seinem Gesicht...

    Die ersten Schüsse wurde in Phol's Richtung abgefeuert. Jetzt musste er sich darauf besinnen, was er im Training gelernt hatte: Er lies sich in die Macht fallen und verstärkte seine Konzentration und Reflexe mit ihr. Er sah die heranbrausenden Blasterschüsse und riss sein Lichtschwert nach oben. Blitzschnell wehrte er die drei ab, traf aber leider keinen der Sturmtruppen mit den zurückgeworfenen Schüssen.

    Phol musste handeln. Die ganze Zeit dort oben zu stehen und Blasterschüsse abzuwehren würde ihn nicht weiterbringen. Deshalb sprang er den Sturmtruppen entgegen. Sein Kapuzenumhang flatterte im Wind als er, sein surrendes Lichtschwert vorran, auf die Sturmtruppen traf. Den Schlag, den Phol im Flug noch ausführte, erwischte einen der Gegner direkt am Helm, der durch die Klinge des Lichtschwertes durchtrennt wurde. Phol bemerkte dies allerdings erstmal garnicht weil er so konzentriert auf seinen Angriff war. Schnell zog er sein Lichtschwert nach unten und schnitt einem der Soldaten ein Bein ab. Das Blut spritze ganz schön als Phol dem letzten Gegner den Griff seinen Lichtschwertes in die Magengrube rammte. Schmerzgekrümmt stand dieser imperiale Soldat nun vor ihm... Phol schnaufte vor Aufregeung. Als er den durchtrennten Kopf mit der herausquillenden Gehirnmasse, und das viele Blut, dass aus dem Bein des anderen Soldaten spritze, sah, wurde ihm richtig mulmig im Magen... Er blickte zu dem winselnden Sturmtruppensoldat, der noch gekrümmt vor ihm kniete, und gab ihm einfach einen Tritt gegen den Kopf, um ihn nicht töten zu müssen.

    Phol sah sich um, es waren schon Einige gefallen. Doch er sah das es zumindest seinen Freunden allen noch gut ging.

    Gerade als er wieder auf den Kontainer hochspringen wollte, hörte er hinter sich ein leises Klicken eines Abzuges! Phol konnte sich dank seiner Schnelligkeit, die durch die Macht
    noch weiter beschleunigt wurde, umdrehen, und mit seinem Lichtschwert den Blasterschuss noch abwehren, der den zuvor getretenen Soldat direkt am Kopf traf...

    Phol hechtete nun ohne sich weiter Gedanken zu machen wieder auf den Kontainer, um die Lage überblicken, und seine nächsten Angriff planen zu können. Er spürte wie das Blut durch seinen Körper pulsierte...


    Ord Bintiir - Rebellenlager - alle jedi - Whistler und Rebellen - Imperiale Sturmtruppen
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2002
  16. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ord Bintiir-Hangar

    Gil wollte gerade seinen Blaster ziehen,als er plötzlich eine neue Idee hatte.Im Hangar stand immer noch die Diamantenfeuer.Und da das Schiff anscheinend noch bewaffnet war,war es eine perfekte Waffe.
    Gil sprintete zum Schiff,doch plötzlich traf ihn ein Laserblitz am Rücken.Irgendwie hatte er ihn nicht kommen gefühlt.Zu seinem Glück war es nur ein schwacher Laser gewesen,so dass Gil nur eine Fleischwunde davontrug.Schließlich erreichte er die Diamantenfeuer,setzte sich an die Waffenkontrollen und schoss erst mit den großen Lasern auf die Stormies,und dann feuerte er einige Salven durch das Loch hinaus auf die Imperialen Geschütze.Plötzlich knallte es jedoch und Gil bemerkte wie sich die Schildenergie des Schiffes immer mehr senkte.Deshalb rannte er wieder hinaus und duckte sich hinter eine große Kiste.
    Seine Wundemachte ihm zu schaffen,aber er wollte das Problem so schnell wie möglich beseitigen.


    Ord Bintiir-Hangar
     
  17. Tionne

    Tionne don't waste your time or time will waste you Premium

    Ord Bintiir - Hangar

    Tionne zündete ihr Lichtschwert und achtete darauf, in der Nähe ihrer Padawane zu bleiben um notfalls helfen zu können. Phol allerdings kam wunderbar zurecht wie sie sah... trotzdem blieb sie in der Nähe von Aayla. Plötzlich spürte sie durch die Macht einen leichten Schock, war sie getroffen worden? Nein, aber Gil ... zum Glück schien es nicht so schlimm zu sein, denn sie sah wie er weiterrannte. Sie versuchte, die Sorgen aus ihrem Kopf zu verbannen und sich zu konzentrieren.
    Wie sie dieses Kämpfen hasste ... Tionne hasste es, Leben auslöschen zu müssen, ganz egal um wen es sich dabei handelte. Ihr war klar, dass den Rebellen geholfen werden musste, doch wenn möglich wehrte sie die Schüsse der Sturmtruppen nur ab und verteilte Stöße mit der Macht, so dass die Soldaten bewusstlos zu Boden gingen.


    Ord Bintiir - Hangar
     
  18. phollow

    phollow Botschafter

    Ord Bintiir - Rebellenlager

    Phol sah wie Gil die Imperialen mit der Diamantenfeuer beschoss. Einige von ihnen wurden damit vernichtend getroffen.

    Phol wandte seinen Blick zu den weiter heranstürmenden Truppen. Diesmal beschloss er selber einen Angriff zu starten. Er sprang elegant vom Kontainer, dann rannte er so schnell er konnte auf eine Gruppe von Soldaten zu. Phol gab einem der Sturmtruppen einen Machtstoß so stark er nur konnte. Danke seiner Schnelligkeit gelang es ihm auch einige Blasterschüsse abzuwehren. In einem Moment der Unaufmerksamkeit traf Phol einer der Schüss an der Wade. Vor Schmerzen überwältigt sankt Phol nieder. Ein Blasterknauf traf ihn von hinten an seinem Kopf... unter den Schmerzen brach Phol zusammen...


    Ord Bintiir - Rebellenlager
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2002
  19. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ord Bintiir-Hangar

    In Sekundenschnelle war Gil wieder auf den Beinen.Er war ein wenig zusammengesunken,doch jetzt ließ er sich von der Macht durchströmen und stürmte zu Phollow.Aus Instinkt wehrte er einige Blasterblitze ab,und schlug dem Stormie der den Blasterknauf in den Nacken des Padawans geschlagen hat den Schädel ab.Blasterschüsse kamen von allen Seiten,und Gil wusste einfach keinen anderen Ausweg als etwas zu versuchen.
    Mit letzter Kraft fokkusierte er enorme Energien direkt auf den Laserstrahlen.Irgendwie schaffte er es sämtliche Blaserstrahlen im Raum aufzusaugen.
    Müde und entkräftet brach er endgültig zusammen.


    Ord Bintiir-Hangar
     
  20. phollow

    phollow Botschafter

    OUTPLAY@gil: lol jetzt liegen wir zwei rum...

    Ord Bintiir - Rebellenlager

    Langsam kam Phol wieder zu sich. Als er sich umsah erblickte er Gil genau neben sich. Er spürte, das er noch lebte... und zog ihn mit all seinen Kräften hinter eine der Kisten. Im Moment waren kaum Sturmtruppen in der Nähe und Phol konnte etwas verschnaufen...

    Ord Bintiir - Rebellenlager
     

Diese Seite empfehlen