Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Oscar 2012

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Dorsk, 24. Januar 2012.

  1. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Es ist soweit, die Nominationen des Oscars 2012 sind draussen:


    Bester Film

    The Artist (2011): Thomas Langmann
    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Jim Burke, Alexander Payne, Jim Taylor
    Extrem laut und unglaublich nah (2011): Scott Rudin
    The Help (2011): Brunson Green, Chris Columbus, Michael Barnathan
    Hugo Cabret (2011/II): Graham King, Martin Scorsese
    Midnight in Paris (2011): Letty Aronson, Stephen Tenenbaum
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Michael De Luca, Rachael Horovitz, Brad Pitt
    The Tree of Life (2011): Nominees to be determined
    Gefährten (2011): Steven Spielberg, Kathleen Kennedy


    Bester Darsteller in einer Hauptrolle

    Demián Bichir for A Better Life (2011)
    George Clooney for The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011)
    Jean Dujardin for The Artist (2011)
    Gary Oldman for Dame, König, As, Spion (2011)
    Brad Pitt for Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011)


    Beste Darstellerin in einer Hauptrolle


    Glenn Close for Albert Nobbs (2011)
    Viola Davis for The Help (2011)
    Rooney Mara for Verblendung (2011)
    Meryl Streep for Die Eiserne Lady (2011)
    Michelle Williams for My Week with Marilyn (2011)


    Bester Darsteller in einer Nebenrolle

    Kenneth Branagh for My Week with Marilyn (2011)
    Jonah Hill for Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011)
    Nick Nolte for Warrior (2011)
    Christopher Plummer for Beginners (2010)
    Max von Sydow for Extrem laut und unglaublich nah (2011)


    Beste Darstellerin in einer Nebenrolle

    Bérénice Bejo for The Artist (2011)
    Jessica Chastain for The Help (2011)
    Melissa McCarthy for Brautalarm (2011)
    Janet McTeer for Albert Nobbs (2011)
    Octavia Spencer for The Help (2011)


    Beste Regie

    Woody Allen for Midnight in Paris (2011)
    Michel Hazanavicius for The Artist (2011)
    Terrence Malick for The Tree of Life (2011)
    Alexander Payne for The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011)
    Martin Scorsese for Hugo Cabret (2011/II)


    Bestes Original-Drehbuch

    The Artist (2011): Michel Hazanavicius
    Brautalarm (2011): Kristen Wiig, Annie Mumolo
    Der große Crash (2011): J.C. Chandor
    Midnight in Paris (2011): Woody Allen
    Nader und Simin - eine Trennung (2011): Asghar Farhadi


    Bestes Drehbuch nach einer Vorlage

    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash
    Hugo Cabret (2011/II): John Logan
    The Ides of March - Tage des Verrats (2011): George Clooney, Grant Heslov, Beau Willimon
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Steven Zaillian, Aaron Sorkin, Stan Chervin
    Dame, König, As, Spion (2011): Bridget O'Connor, Peter Straughan


    Bester animierter Film

    Une vie de chat (2010): Alain Gagnol, Jean-Loup Felicioli
    Chico & Rita (2010): Fernando Trueba, Javier Mariscal
    Kung Fu Panda 2 (2011): Jennifer Yuh
    Der gestiefelte Kater (2011): Chris Miller
    Rango (2011): Gore Verbinski


    Bester ausländischer Film

    Bullhead (2011): Michael R. Roskam(Belgium)
    Hearat Shulayim (2011): Joseph Cedar(Israel)
    In Darkness (2011): Agnieszka Holland(Poland)
    Monsieur Lazhar (2011): Philippe Falardeau(Canada)
    Nader und Simin - eine Trennung (2011): Asghar Farhadi(Iran)


    Beste Kamera

    The Artist (2011): Guillaume Schiffman
    Verblendung (2011): Jeff Cronenweth
    Hugo Cabret (2011/II): Robert Richardson
    The Tree of Life (2011): Emmanuel Lubezki
    Gefährten (2011): Janusz Kaminski


    Bester Schnitt

    The Artist (2011): Anne-Sophie Bion, Michel Hazanavicius
    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Kevin Tent
    Verblendung (2011): Angus Wall, Kirk Baxter
    Hugo Cabret (2011/II): Thelma Schoonmaker
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Christopher Tellefsen


    Best Achievement in Art Direction

    The Artist (2011): Laurence Bennett, Robert Gould
    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Stuart Craig, Stephenie McMillan
    Hugo Cabret (2011/II): Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo
    Midnight in Paris (2011): Anne Seibel, Hélène Dubreuil
    Gefährten (2011): Rick Carter, Lee Sandales


    Bestes Kostüm

    Anonymus (2011/I): Lisy Christl
    The Artist (2011): Mark Bridges
    Hugo Cabret (2011/II): Sandy Powell
    Jane Eyre (2011): Michael O'Connor
    W.E. (2011): Arianne Phillips


    Bestes Make-Up

    Albert Nobbs (2011): Martial Corneville, Lynn Johnson, Matthew W. Mungle
    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Nick Dudman, Amanda Knight, Lisa Tomblin
    Die Eiserne Lady (2011): Mark Coulier, J. Roy Helland


    Bester Original-Soundtrack

    Die Abenteuer von Tim und Struppi (2011): John Williams
    The Artist (2011): Ludovic Bource
    Hugo Cabret (2011/II): Howard Shore
    Dame, König, As, Spion (2011): Alberto Iglesias
    Gefährten (2011): John Williams


    Bester Original-Song

    Die Muppets (2011): Bret McKenzie("Man or Muppet")
    Rio (2011): Sergio Mendes, Carlinhos Brown, Siedah Garrett("Real in Rio")


    Bestes Soundmixing

    Verblendung (2011): David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce, Bo Persson
    Hugo Cabret (2011/II): Tom Fleischman, John Midgley
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Deb Adair, Ron Bochar, David Giammarco, Ed Novick
    Transformers 3 (2011): Greg P. Russell, Gary Summers, Jeffrey J. Haboush, Peter J. Devlin
    Gefährten (2011): Gary Rydstrom, Andy Nelson, Tom Johnson, Stuart Wilson


    Bestes Soundediting

    Drive (2011): Lon Bender, Victor Ray Ennis
    Verblendung (2011): Ren Klyce
    Hugo Cabret (2011/II): Philip Stockton, Eugene Gearty
    Transformers 3 (2011): Ethan Van der Ryn, Erik Aadahl
    Gefährten (2011): Richard Hymns, Gary Rydstrom


    Beste Visuelle Effekte

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Tim Burke, David Vickery, Greg Butler, John Richardson
    Hugo Cabret (2011/II): Robert Legato, Joss Williams, Ben Grossmann, Alex Henning
    Real Steel - Stahlharte Gegner (2011): Erik Nash, John Rosengrant, Danny Gordon Taylor, Swen Gillberg
    Planet der Affen: Prevolution (2011): Joe Letteri, Dan Lemmon, R. Christopher White, Daniel Barrett
    Transformers 3 (2011): Scott Farrar, Scott Benza, Matthew E. Butler, John Frazier


    Bester Dokumentarfilm

    Hell and Back Again (2011): Danfung Dennis, Mike Lerner
    If a Tree Falls: A Story of the Earth Liberation Front (2011): Marshall Curry, Sam Cullman
    Paradise Lost 3: Purgatory (2011): Joe Berlinger, Bruce Sinofsky
    Pina - ein Tanzfilm in 3D (2011): Wim Wenders, Gian-Piero Ringel
    Undefeated (2011): Daniel Lindsay, T.J. Martin, Rich Middlemas


    Bester Kurzdokumentarfilm

    The Barber of Birmingham: Foot Soldier of the Civil Rights Movement (2011): Robin Fryday, Gail Dolgin
    God Is the Bigger Elvis: Rebecca Cammisa, Julie Anderson
    Incident in New Baghdad (2011): James Spione
    Saving Face (2011/II): Daniel Junge, Sharmeen Obaid-Chinoy
    The Tsunami and the Cherry Blossom (2011): Lucy Walker, Kira Carstensen


    Bester animierter Kurzfim

    Dimanche (2011): Patrick Doyon
    The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore (2011): William Joyce, Brandon Oldenburg
    La Luna (2011): Enrico Casarosa
    A Morning Stroll (2011): Grant Orchard, Sue Goffe
    Wild Life (2011): Amanda Forbis, Wendy Tilby


    Bester Kurzfilm

    Pentecost (2011): Peter McDonald
    Raju (2011): Max Zähle, Stefan Gieren
    The Shore: Terry George, Oorlagh George
    Time Freak (2011): Andrew Bowler, Gigi Causey
    Tuba Atlantic (2010): Hallvar Witzø


    Quelle: Academy Awards 2012 | Road to the Oscars -- IMDb


    Wenn jemand Übersetzungsanregungen hat, bitte bei mir melden. Mir sind die Offiziellen Kategorie-Übersetzungen nicht geläufig. Bei den Filmen ist es Doof, da IMDB irgendwie Sprachregionabhängig ist.
     
  2. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Es wird endlich mal an der Zeit, dass Gary Oldman seinen verdienten Oscar bekommt. Meiner Meinung nach einer der besten und facettenreichsten Schauspieler.
    Außerdem hoffe ich, dass Rise Of the Planet of the Apes den FX-Oscar abräumt. Die Visualisierung der Affen (insbesondere die Darstellung der Haare) empfand ich als einen der wenigen tricktechnischen Höhepunkte der letzten Jahre.
     
  3. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Für meinen Geschmack kündigt sich da eine der langweiligsten Oscar-Verleihungen der letzten Jahre an.

    Außer auf Meryl Streep und vor allem Gary Oldman zu hoffen, bleibt mir nicht viel.....ach ja und hoffentlich bekommt Harry Potter keinen Oscar.
     
  4. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Geht mir leider genau so. Die Nominierten mögen alle gut sein, aber so richtig mitfiebern tu ich mit keinem.
     
  5. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Jonah Hill...:stocklol:


    Daumen drücken für Malick!
     
  6. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Dem kann ich mich nur anschließen. Liegt wohl aber auch daran, dass es schon lange keine Verleihung mehr gab, bei der ich so wenige nominierte Filme überhaupt gesehen habe. Von denen die für den besten Film nominiert sind um ehrlich zu sein sogar keinen einzigen.

    Deshalb ist auch John Williams' Nominierung für Tim und Struppi die einzige, bei der ich wirklich sagen kann, dass ich da die Daumen drücke.

    Allersdings kann ich bestätigen, dass die beiden Nominierungen für den Besten Song echt verdient sind und ich würde auch Gary Oldman den Oscar gönnen. Den hat er sich auch mal verdient.
     
  7. Ewok Sniper

    Ewok Sniper Keine Amnestie für die Prequel-Trilogie.

    Aber sowas von und allein schon deswegen bleibt es ein besonders spannendes Oscar-Jahr. Trotzdem glaub ich nicht wirklich dran, da die Ignoranz dieses Instituts bekanntlich keine Grenzen kennt. Hat der Film selbst denn deiner Meinung nach eine realistische Chance auf den Zuschlag?
     
  8. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Uff, bis auf "Planet der Affen" und "Harry Potter" hab ich keinen einzigen dieser Filme gesehen.
    Damit geht mein Interesse an dieser Veranstaltung in diesem Jahr gegen Null.
     
  9. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @Lord Sol:
    ACK, geht mir genauso, denn...

    @Darth Ki Gon: Auch hier ACK was HP betrifft!
    Ich finde es ein ziemliches Ding, dass HP hier Nominierungen für die "Besten Leistungen in der Gesamtausstattung", für "Bestes Make-Up" und "Beste Visuelle Effekte" bekommen hat, nicht aber z. B. auch für eine der IMO wahrhaften Leistungen wie "Bestes Drehbuch nach einer Vorlage" -oder gar generell einen "Spezial-Oskar" für die beste Roman/Buchvorlage für Joanne K. Rowlings.
    Denn: Eine Drehbuch-Adaption einer Buchvorlage kann nur so gut sein wie diese selbst!

    @Darth Stassen: Auch hier ein Anbei-ACK wegen *Daumen drück* für John Williams! Aber ob oder ob nicht - für mich bleibt Williams ohnehin der "Mr. Movie Soundtracker Genius of the World"! ;):D
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Aber mal im Ernst, war das Kinojahr jemals so langweilig? :crazy
    Ich hab die Liste der Nominierungen jetzt mal überflogen, doch abgesehen von "Drive" und "Tim und Struppi" ist da wirklich nichts dabei, was ich mir wirklich (noch) ansehen möchte.
    Bei "The Descendants" ist jedenfalls bei mir schonmal große Skepsis angesagt, da ich Clooneys intellektuelle Filme ("Syriana", "The American") einfach total langweilig finde.
    "The Artist" ist auch so ein Film, den ich mir sicher nicht im Kino ansehen werde. Mal abgesehen von "Stan Laurel & Oliver Hary" und Charlie Chaplin kann ich Stummfilmen nichts abgewinnen, dieses Genre ist einfach hoffnungslos veraltete.
    Selbst "Metropolis" war für mich kaum zu ertragen.

    Und der Rest sagt mir abgesehen von "The Tree of Life" irgendwie gar nichts. :verwirrt:

    Wobei ich selbst nicht mal benennen könnte, welcher Film eine Nominierung mehr verdient hätte in diesem Jahr. Ich war zwar öfters im Kino, aber mir ist kaum ein Film wirklich in Erinnerung geblieben.
    Lediglich "Super 8" hätte ich ein paar Nominierungen gegönnt.


    Irgendwie fehlt in diesem Jahr (wieder einmal) der große Blockbuster, der alle anspricht.

    Was war das für eine Gaudi, als damals "Die Rückkehr des Königs" 11 Oscars abgeräumt hat, da war wenigstens mal was los, und der Oscar war tagelang im Gespräch (nein, ich möchte an dieser Stelle bitte keine Diskussion über die Berechtigung dieser Auszeichnungen anzetteln!!).
     
  11. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich persönlich kann keine Filme aus 2011/12 beurteilen da ich seit Avatar, 2009 nicht mehr im Kino war. Auch "Tim und Struppi" habe ich mir nicht angeschaut. Bei "The Hobbit" 2012 muss ich aber dabei sein. Das dauert aber noch ne lange Zeit. Der Film kommt erst Dezember raus. Bei dieser Oscar-Verleihung kann ich überhaupt nicht mitreden, da ich keinen dieser Filme gesehen habe. Jean Dujardins Stummfilm "The Artist" würde mich nicht einmal gratis dazu bringen mir ihn anzusehen. George Clooney hat schon einen Oscar und Bratt Pitt, sein bester Kumpel bezeichne ich als Schauspieler der 2. Liga wie es Clooney ja auch ist. Insgesammt hat mich kein Film in den letzten Jahren bringen können ins Kino zu fahren. Ich warte immer noch auf den Hit den wir schon seit Jahren nicht mehr hatten. Etwas kultiges wie "Star Wars", "Alien", "Indiana Jones", "ET", "Jurassic Park". Na ja, ich träume. :)
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Klingt wirklich leicht langweilig, aber das paßt auch irgendwie, denn 2011 war ein langweiliges Kinojahr. Bei den bekannten Produktionen war kaum etwas interessantes dabei, bei den weniger bekannten Titeln habe ich auch nicht viel sehenswertes gefunden. In diesem Jahr wird es zum Glück wieder besser.

    Die meisten nominierten Filme kenne ich auch nur auf dem Papier. Ist zwar meistens so, aber dieses Jahr sind schon besonders wenig Filme dabei, die ich gesehen habe oder besser kenne. The Artist finde ich aber definitiv interessant. Auf den Film bin ich schon länger aufmerksam geworden, als ich darüber gelesen habe.
     
  13. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Also ich hab Rango , der gestiefelte Kater und Harry Potter Heiligtümer des Todes 2 gesehen.
    Alle anderen hab nicht gesehen und geschweige von ihnen gehört.
    Dieses Kinojahr war eher mies als gut. Hoffentlich wird wieder besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2012
  14. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ach stimmt ja, "Rango" war ja letztes Jahr. Dachte das war schon länger her. ^^ Also gut, dem gönn ich definitiv den Oscar, vor allem angesichts der schwachen Mitnominierten.
     
  15. Krayt

    Krayt Senatsbesucher

    Mich wundert nur das "Die Abenteuer von Tim und Struppi" nicht als bester Animationsfilm nominiert wurde? Und das Drive so wenig nominiert wurde ist auch etwas schade.
    Ansonsten eine sehr gute Auswahl. :)
     
  16. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    "The Help" fand ich ziemlich gut. Dieser Film hat eigentlich so ziemlich alles, was ein guter Film braucht. Szenen zum lachen, zum traurig sein, zum Nachdenken. Sonst kann ich auch nur etwas mit "Midnight in Paris" anfangen (als bekennender Fan von Rachel McAdams :D). Der Film war ebenfalls nicht schlecht. Eigentlich mag ich den Hauptdarsteller überhaupt nicht, hier aber schon.

    Aus "Pina" kenne ich LEIDER bisher nur einzelne Szenen. Auch wenn Tanzen eigentlich nicht meins ist, die Szenen, die ich gesehen habe,waren mehr als genial. Klasse Ausdruck und wirklich viele Interpretationsmöglichkeiten. Es gibt nicht sehr oft Filme (gut, hier waren es ja nur Szenen), die mich so stark in ihren Bann gezogen haben. Man konnte mitfühlen, mitdenken, mitempfinden... die Szenen haben etwas bewegt. Wenn der Rest dieses Filmes nur halb so gut ist, wie die 4 Szenen, die ich gesehen habe, hat er meiner Meinung nach in jedem Fall einen Oscar verdient. Werd ihn mir demnächst sicher ganz anschauen.

    Was ich aber vielleicht einw enig interessanter finde, sind die Nomineirungen für die
     
  17. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Da es ja bald losgeht, möchte ich in guter Tradition noch tippen und Wünsche äußern. :D

    Bester Film

    The Artist (2011): Thomas Langmann
    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Jim Burke, Alexander Payne, Jim Taylor
    Extrem laut und unglaublich nah (2011): Scott Rudin
    The Help (2011): Brunson Green, Chris Columbus, Michael Barnathan
    Hugo Cabret (2011/II): Graham King, Martin Scorsese
    Midnight in Paris (2011): Letty Aronson, Stephen Tenenbaum
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Michael De Luca, Rachael Horovitz, Brad Pitt
    The Tree of Life (2011): Nominees to be determined
    Gefährten (2011): Steven Spielberg, Kathleen Kennedy

    Ist vielleicht nicht der Favorit, aber was ich von "Hugo Cabret" gesehen und gehört habe, hat mir sehr gut gefallen.
    Scheint ein toller Film zu sein und darum hoffe ich dass er einige Oscars bekommt.



    Bester Darsteller in einer Hauptrolle

    Demián Bichir for A Better Life (2011)
    George Clooney for The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011)
    Jean Dujardin for The Artist (2011)
    Gary Oldman for Dame, König, As, Spion (2011)
    Brad Pitt for Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011)

    Hier hoffe ich auf Gary Oldman, der ja schon so viele tolle Rollen großartig gespielt hat.
    Auf Clooney und Pitt könnte ich als Preisträger gut verzichten.


    Beste Darstellerin in einer Hauptrolle[/B]

    Glenn Close for Albert Nobbs (2011)
    Viola Davis for The Help (2011)
    Rooney Mara for Verblendung (2011)
    Meryl Streep for Die Eiserne Lady (2011)
    Michelle Williams for My Week with Marilyn (2011)

    Meryl Streep ist meine Wunschkandidatin, aber ich glaub leider nicht so wirklich dran.

    Bester Darsteller in einer Nebenrolle

    Kenneth Branagh for My Week with Marilyn (2011)
    Jonah Hill for Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011)
    Nick Nolte for Warrior (2011)
    Christopher Plummer for Beginners (2010)
    Max von Sydow for Extrem laut und unglaublich nah (2011)

    Christopher Plummer oder Max von Sydow würden mir in dieser Kategorie als Gewinner gut gefallen.


    Beste Darstellerin in einer Nebenrolle

    Bérénice Bejo for The Artist (2011)
    Jessica Chastain for The Help (2011)
    Melissa McCarthy for Brautalarm (2011)
    Janet McTeer for Albert Nobbs (2011)
    Octavia Spencer for The Help (2011)


    Beste Regie

    Woody Allen for Midnight in Paris (2011)
    Michel Hazanavicius for The Artist (2011)
    Terrence Malick for The Tree of Life (2011)
    Alexander Payne for The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011)
    Martin Scorsese for Hugo Cabret (2011/II)

    Ganz klar Terrence Malick....aber auch hier kein gutes Gefühl....Scorsese wäre für mich auch in Ordnung, aber ich schätze es wird einer der anderen drei.....


    Bestes Original-Drehbuch

    The Artist (2011): Michel Hazanavicius
    Brautalarm (2011): Kristen Wiig, Annie Mumolo
    Der große Crash (2011): J.C. Chandor
    Midnight in Paris (2011): Woody Allen
    Nader und Simin - eine Trennung (2011): Asghar Farhadi


    Bestes Drehbuch nach einer Vorlage

    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Alexander Payne, Nat Faxon, Jim Rash
    Hugo Cabret (2011/II): John Logan
    The Ides of March - Tage des Verrats (2011): George Clooney, Grant Heslov, Beau Willimon
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Steven Zaillian, Aaron Sorkin, Stan Chervin
    Dame, König, As, Spion (2011): Bridget O'Connor, Peter Straughan


    Bester animierter Film

    Une vie de chat (2010): Alain Gagnol, Jean-Loup Felicioli
    Chico & Rita (2010): Fernando Trueba, Javier Mariscal
    Kung Fu Panda 2 (2011): Jennifer Yuh
    Der gestiefelte Kater (2011): Chris Miller
    Rango (2011): Gore Verbinski

    Schade, dass "Rio" nichtmal nominiert ist, für mich einer der besten CGI-Animationsfilme überhaupt.


    Bester ausländischer Film

    Bullhead (2011): Michael R. Roskam(Belgium)
    Hearat Shulayim (2011): Joseph Cedar(Israel)
    In Darkness (2011): Agnieszka Holland(Poland)
    Monsieur Lazhar (2011): Philippe Falardeau(Canada)
    Nader und Simin - eine Trennung (2011): Asghar Farhadi(Iran)


    Beste Kamera

    The Artist (2011): Guillaume Schiffman
    Verblendung (2011): Jeff Cronenweth
    Hugo Cabret (2011/II): Robert Richardson
    The Tree of Life (2011): Emmanuel Lubezki
    Gefährten (2011): Janusz Kaminski


    Bester Schnitt

    The Artist (2011): Anne-Sophie Bion, Michel Hazanavicius
    The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten (2011): Kevin Tent
    Verblendung (2011): Angus Wall, Kirk Baxter
    Hugo Cabret (2011/II): Thelma Schoonmaker
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Christopher Tellefsen


    Best Achievement in Art Direction

    The Artist (2011): Laurence Bennett, Robert Gould
    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Stuart Craig, Stephenie McMillan
    Hugo Cabret (2011/II): Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo
    Midnight in Paris (2011): Anne Seibel, Hélène Dubreuil
    Gefährten (2011): Rick Carter, Lee Sandales

    Bitte nicht Harry Potter.....


    Bestes Kostüm

    Anonymus (2011/I): Lisy Christl
    The Artist (2011): Mark Bridges
    Hugo Cabret (2011/II): Sandy Powell
    Jane Eyre (2011): Michael O'Connor
    W.E. (2011): Arianne Phillips


    Bestes Make-Up

    Albert Nobbs (2011): Martial Corneville, Lynn Johnson, Matthew W. Mungle
    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Nick Dudman, Amanda Knight, Lisa Tomblin
    Die Eiserne Lady (2011): Mark Coulier, J. Roy Helland

    Auch hier bitte keinen Oscar für Harry Potter....


    Bester Original-Soundtrack

    Die Abenteuer von Tim und Struppi (2011): John Williams
    The Artist (2011): Ludovic Bource
    Hugo Cabret (2011/II): Howard Shore
    Dame, König, As, Spion (2011): Alberto Iglesias
    Gefährten (2011): John Williams

    Hier ist mein Hauptwunsch, dass John Williams keinen Oscar bekommt.


    Bester Original-Song

    Die Muppets (2011): Bret McKenzie("Man or Muppet")
    Rio (2011): Sergio Mendes, Carlinhos Brown, Siedah Garrett("Real in Rio")

    Wenn schon nicht als Film, dann doch wenigstens hier

    Bestes Soundmixing

    Verblendung (2011): David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce, Bo Persson
    Hugo Cabret (2011/II): Tom Fleischman, John Midgley
    Die Kunst zu gewinnen - Moneyball (2011): Deb Adair, Ron Bochar, David Giammarco, Ed Novick
    Transformers 3 (2011): Greg P. Russell, Gary Summers, Jeffrey J. Haboush, Peter J. Devlin
    Gefährten (2011): Gary Rydstrom, Andy Nelson, Tom Johnson, Stuart Wilson

    bitte nichts für Transformers

    Bestes Soundediting

    Drive (2011): Lon Bender, Victor Ray Ennis
    Verblendung (2011): Ren Klyce
    Hugo Cabret (2011/II): Philip Stockton, Eugene Gearty
    Transformers 3 (2011): Ethan Van der Ryn, Erik Aadahl
    Gefährten (2011): Richard Hymns, Gary Rydstrom

    wie zuvor bitte nicht Transformers


    Beste Visuelle Effekte

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 (2011): Tim Burke, David Vickery, Greg Butler, John Richardson
    Hugo Cabret (2011/II): Robert Legato, Joss Williams, Ben Grossmann, Alex Henning
    Real Steel - Stahlharte Gegner (2011): Erik Nash, John Rosengrant, Danny Gordon Taylor, Swen Gillberg
    Planet der Affen: Prevolution (2011): Joe Letteri, Dan Lemmon, R. Christopher White, Daniel Barrett
    Transformers 3 (2011): Scott Farrar, Scott Benza, Matthew E. Butler, John Frazier

    Insgesamt ein eher schwacher Effekt-Jahrgang......ich denke mal "Planet der Affen" wäre nicht verkehrt....alternativ mal wieder Hugo Cabret.....aber bitte nicht Harry Potter oder Transformers


    Bester Dokumentarfilm

    Hell and Back Again (2011): Danfung Dennis, Mike Lerner
    If a Tree Falls: A Story of the Earth Liberation Front (2011): Marshall Curry, Sam Cullman
    Paradise Lost 3: Purgatory (2011): Joe Berlinger, Bruce Sinofsky
    Pina - ein Tanzfilm in 3D (2011): Wim Wenders, Gian-Piero Ringel
    Undefeated (2011): Daniel Lindsay, T.J. Martin, Rich Middlemas


    Bester Kurzdokumentarfilm

    The Barber of Birmingham: Foot Soldier of the Civil Rights Movement (2011): Robin Fryday, Gail Dolgin
    God Is the Bigger Elvis: Rebecca Cammisa, Julie Anderson
    Incident in New Baghdad (2011): James Spione
    Saving Face (2011/II): Daniel Junge, Sharmeen Obaid-Chinoy
    The Tsunami and the Cherry Blossom (2011): Lucy Walker, Kira Carstensen


    Bester animierter Kurzfim

    Dimanche (2011): Patrick Doyon
    The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore (2011): William Joyce, Brandon Oldenburg
    La Luna (2011): Enrico Casarosa
    A Morning Stroll (2011): Grant Orchard, Sue Goffe
    Wild Life (2011): Amanda Forbis, Wendy Tilby


    Bester Kurzfilm

    Pentecost (2011): Peter McDonald
    Raju (2011): Max Zähle, Stefan Gieren
    The Shore: Terry George, Oorlagh George
    Time Freak (2011): Andrew Bowler, Gigi Causey
    Tuba Atlantic (2010): Hallvar Witzø

    -----

    Ok ziemlich "Hugo Cabret"-lastig die Tipprunde und einige der Oscars werden stattdessen sicher an "The Artist" und Co gehen, aber ich hoffe doch auf so einiges für Hugo Cabret.
    Ansonsten heißt es bei mir vor allem Daumen für Gary Oldman und gegen Harry Potter und Transformers drücken.
    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2012
  18. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    The Artist ist also wirklich - und nicht besonders überraschend - der beste Film geworden. Ich finde den Film wirklich interessant, mehr freut mich aber die Auszeichnung für Hauptdarsteller Jean Dujardin. Mit ihm habe ich schon einige Filme gesehen, und der Mann ist wirklich gut. Außerdem freut es mich noch für Christopher Plummer, der schon zuvor viele gute Rollen hatte, sowie für die Muppets (bester Song).

    Was ich aber jetzt, da ich den Film gesehen habe, ankreiden muß: Drive wurde nur für den Tonschntt nominiert, aber in keiner Hauptkategorie... unglaublich.
     
  19. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Enttäuschend, wie es letztes Jahr ebenfalls war.
     
  20. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen