Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Oscars: 79. Academy Awards

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Nomi, 23. Januar 2007.

  1. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Heute wurden die Nominierungen bekannt gegeben.
    Letters from Iwo Jima wurde bei den Oscars aus der Kategorie Bester ausländischer Film entfernt und geht dafür bei Bester Film mit ins Rennen.
    Bin mal gespannt, ob Clint Eastwood auch wieder einen Oscar für Beste Regie abräumen wird. Martin Scorsese wird ja eh wieder ignoriert :konfus:
    Der deutsche Beitrag, wird wohl gegen Pan’s Labyrinth keine Chance haben.
    Ansonsten hoffe ich, dass Children of Men auch paar Oscars abräumt.
    Zumindest der Award für Beste Kamera wäre mehr als verdient!!!

    Die Academy Awards werden am Sonntag, den 25. Februar 2007

    Bester Film
    - «Babel»
    - «Departed – Unter Feinden»
    - «Letters from Iwo Jima»
    - «Little Miss Sunshine»
    - «The Queen»

    Bester Schauspieler
    - Leonardi DiCaprio für «Blood Diamond»
    - Ryan Gosling für «Half Nelson»
    - Peter O’Toole für «Venus»
    - Will Smith für «Das Streben nach Glück»
    - Forest Whitaker für «The Last King of Scotland»

    Bester Nebendarsteller
    - Alan Arkin für «Little Miss Sunshine»
    - Jackie Early Haley für «Little Children»
    - Djimon Hounsou für «Blood Diamond»
    - Eddie Murphy für «Dreamgirls»
    - Mark Wahlberg für «Departed – Unter Feinden»

    Beste Schauspielerin
    - Penélope Cruz für «Volver»
    - Judi Dench für «Tagesbuch eines Skandals»
    - Melen Mirren für «The Queen»
    - Meryl Streep für «Der Teufel trägt Prada»
    - Kate Winslet für «Little Children»

    Beste Nebendarstellerin
    - Adriana Barraza für «Babel»
    - Cate Blanchett für «Tagebuch eines Skandals»
    - Abigail Breslin für «Little Miss Sunshine»
    - Jennifer Hudson für «Dreamgirls»
    - Rinko Kikuchi für «Babel»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»
    - «Happy Feet»
    - «Monster House»

    Beste künstlerische Leitung
    - John Myhre und Nancy Haigh für «Dreamgirls»
    - Jeannine Oppewall, Gretchen Rau und Leslie E. Rollins «Der gute Hirte»
    - Eugenio Caballero und Pilar Revuelta für «Pan’s Labyrinth»
    - Rick Heinrichs und Cheryl A. Carasik für «Fluch der Karibik 2»
    - Nathan Crowley und Julie Ochipinti für «Prestige – Die Meister der Magie»

    Beste Kamera
    - Vilmos Zsigmond für «The Black Dahlia»
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men»
    - Dick Pope für «The Illusionist»
    - Guillermo Navarro für «Pan’s Labyrinth»
    - Wally Pfister für «Prestige – Die Meister der Magie»

    Beste Kostüme
    - Yee Chung Man für «Curse of the Golden Flower»
    - Patricia Field für «Der Teufel trägt Prada»
    - Sharen Danvis für «Dreamgirls»
    - Milena Canonero für «Marie Antoinette»
    - Consolata Boyle für «The Queen»

    Beste Regie
    - Alejandro González Inárritu für «Babel»
    - Martin Scorsese für «Departed – Unter Feinden»
    - Clint Eastwood für «Letters from Iwo Jima»
    - Stephen Freas für «The Queen»
    - Paul Greengrass für «United 93»

    Bester Dokumentarfilm
    - «Deliver us from Evil»
    - «An Inconvenient Truth»
    - «Iraq in Fragments»
    - «Jesus Camp»
    - «My Country, My Country»

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - «The Blood of Yingzhou District»
    - «Recycled Life»
    - «Rehearsing a Dream»
    - «Two Hands»

    Bester Schnitt
    - Stephen Mirrione und Douglas Crise für «Babel»
    - Steven Rosenblum für «Blood Diamond»
    - Alex Rodríguez und Alfonso Cuarón für «Children of Men»
    - Thelma Schoonmaker für «Departed – Unter Feinden»
    - Clare Douglas, Christopher Rouse und Richard Pearson für «United 93»

    Bester ausländischer Film
    - «Nach der Hochzeit» (Dänemark)
    - «Days of Glory» (Algerien)
    - «Das Leben der Anderen» (Deutschland)
    - «Pan’s Labyrinth» (Mexiko)
    - «Water» (Kanada)

    Bestes Make-Up
    - Aldo Signoretti und Vittorio Sodano für «Apocalypto»
    - Kazuhiro Tsuji und Bill Corso für «Klick»
    - David Marti und Montse Ribe für «Pan’s Labyrinth»

    Bester Soundtrack
    - Gustavo Santaolalla für «Babel»
    - Thonas Newman für «The Good German»
    - Philip Glass für «Tagebuch eines Skandals»
    - Javier Navarette für «Pan’s Labyrinth»
    - Alexandre Desplat für «The Queen»

    Bester Song
    - „I Need to Wake Up“ von Melissa Etheridge für «An Inconvenient Truth»
    - “Listen” von Henry Krieger und Scott Cutler für «Dreamgirls»
    - “Love You I Do” von Henry Krieger für «Dreamgirls»
    - “Our Town” von Randy Newman für «Cars»
    - “Patience” von Henry Kriger für «Dreamgirls»

    Bester animierter Kurzfilm
    - «The Danish Poet»
    - «Lifted»
    - «The Little Matchgirl»
    - «Maestro»
    - «No Time for Nuts»

    Bester Kurzfilm
    - «Binta and the Great Idea»
    - «Éramos Pocos»
    - «Helmer & Son»
    - «The Saviour»
    - «The West Bank Story»

    Bestes Sounddesign
    - Sean McCormack und Kami Asgar für «Apocalypto»
    - Lon Bender für «Blood Diamond»
    - Alan Robert Murray und Bub Asman für «Flags of Our Fathers»
    - Alan Robert Murray für «Letters From Iwo Jima»
    - Christopher Boyes und George Watters II. für «Fluch der Karibik 2»

    Bester Soundmix
    - «Apocalypto»
    - «Blood Diamond»
    - «Dreamgirls»
    - «Flags of our Fathers»
    - «Fluch der Karibik 2»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»
    - «Poseidon»
    - «Superman Returns»

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Sascha Baron Cohen für «Borat»
    - Alfonso Cuarón für «Children of Men»
    - William Monahan für «Departed – Unter Feinden»
    - Todd Field und Tom Perrotta für «Little Children»
    - Patrick Marben für «Tagebuch eines Skandals»

    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo Arriaga für «Babel»
    - Iris Yamashita und Paul Haggis für «Letters from Iwo Jima»
    - Michael Arndt für «Little Miss Sunshine»
    - Guillermo del Toro für «Pan’s Labyrinth»
    - Peter Morgen für «The Queen»
     
  2. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    So würde ich wählen.
    Pan’s Labyrinth war einfach mal wieder eine meisterleistung Mexicanischer Filmkunst

    Bester Film
    - «Babel»


    Bester Schauspieler
    - Leonardi DiCaprio für «Blood Diamond»


    Bester Nebendarsteller
    - Djimon Hounsou für «Blood Diamond»

    Beste Schauspielerin
    - Penélope Cruz für «Volver»

    Beste Nebendarstellerin
    - Rinko Kikuchi für «Babel»

    Bester Animationsfilm
    - «Monster House»

    Beste künstlerische Leitung
    - Rick Heinrichs und Cheryl A. Carasik für «Fluch der Karibik 2»

    Beste Kamera
    - Dick Pope für «The Illusionist»


    Beste Kostüme
    - Patricia Field für «Der Teufel trägt Prada»

    Beste Regie
    - Alejandro González Inárritu für «Babel»

    Bester Dokumentarfilm
    - «My Country, My Country»

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - «The Blood of Yingzhou District»

    Bester Schnitt
    - Stephen Mirrione und Douglas Crise für «Babel»

    Bester ausländischer Film
    - «Pan’s Labyrinth» (Mexico)


    Bestes Make-Up
    - Aldo Signoretti und Vittorio Sodano für «Apocalypto»

    Bester Soundtrack
    - Gustavo Santaolalla für «Babel»

    Bester Song
    - „I Need to Wake Up“ von Melissa Etheridge für «An Inconvenient Truth»


    Bester animierter Kurzfilm
    - «Maestro»


    Bester Kurzfilm
    - «Éramos Pocos»

    Bestes Sounddesign
    - Sean McCormack und Kami Asgar für «Apocalypto»
    Da konnte ich mich nicht entscheiden
    - Christopher Boyes und George Watters II. für «Fluch der Karibik 2»

    Bester Soundmix
    - «Fluch der Karibik 2»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Sascha Baron Cohen für «Borat»

    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo Arriaga für «Babel»
     
  3. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich glaube es wäre besser den Thread in 79. Oscar Verleihung umzubenennen. Hätte ich nicht eben erfahren das die anstehen, hätt ich immernoch nicht gewusst was das hier ist.

    Ich glaube übrigens das Babel abräumt, hab ich irgendwie so ein Gefühl. Ein richtig schöner "undergroundfilm" und dann noch mit Brad Pitt, das muss doch gewinnen. Ich hoffe allerdings eher das Scorsese endlich seinen Oscar kriegt und Clint Eastwood mit Letters abräumt.
     
  4. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Meine Wahl sähe so aus:

    Bester Film
    - «Babel»
    - «Departed ? Unter Feinden»
    - «Letters from Iwo Jima»
    - «Little Miss Sunshine»
    - «The Queen»

    Bester Schauspieler
    - Leonardi DiCaprio für «Blood Diamond»
    - Ryan Gosling für «Half Nelson»
    - Peter O?Toole für «Venus»
    - Will Smith für «Das Streben nach Glück»
    - Forest Whitaker für «The Last King of Scotland»

    Bester Nebendarsteller
    - Alan Arkin für «Little Miss Sunshine»
    - Jackie Early Haley für «Little Children»
    - Djimon Hounsou für «Blood Diamond»
    - Eddie Murphy für «Dreamgirls»
    - Mark Wahlberg für «Departed ? Unter Feinden»

    Beste Schauspielerin
    - Penélope Cruz für «Volver»
    - Judi Dench für «Tagesbuch eines Skandals»
    - Helen Mirren für «The Queen»
    - Meryl Streep für «Der Teufel trägt Prada»
    - Kate Winslet für «Little Children»

    Beste Nebendarstellerin
    - Adriana Barraza für «Babel»
    - Cate Blanchett für «Tagebuch eines Skandals»
    - Abigail Breslin für «Little Miss Sunshine»
    - Jennifer Hudson für «Dreamgirls»
    - Rinko Kikuchi für «Babel»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»
    - «Happy Feet»
    - «Monster House»

    Beste künstlerische Leitung
    - John Myhre und Nancy Haigh für «Dreamgirls»
    - Jeannine Oppewall, Gretchen Rau und Leslie E. Rollins «Der gute Hirte»
    - Eugenio Caballero und Pilar Revuelta für «Pan?s Labyrinth»
    - Rick Heinrichs und Cheryl A. Carasik für «Fluch der Karibik 2»
    - Nathan Crowley und Julie Ochipinti für «Prestige ? Die Meister der Magie»

    Beste Kamera
    - Vilmos Zsigmond für «The Black Dahlia»
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men»
    - Dick Pope für «The Illusionist»
    - Guillermo Navarro für «Pan?s Labyrinth»
    - Wally Pfister für «Prestige ? Die Meister der Magie»

    Beste Kostüme
    - Yee Chung Man für «Curse of the Golden Flower»
    - Patricia Field für «Der Teufel trägt Prada»
    - Sharen Danvis für «Dreamgirls»
    - Milena Canonero für «Marie Antoinette»
    - Consolata Boyle für «The Queen»

    Beste Regie
    - Alejandro González Inárritu für «Babel»
    - Martin Scorsese für «Departed ? Unter Feinden»
    - Clint Eastwood für «Letters from Iwo Jima»
    - Stephen Freas für «The Queen»
    - Paul Greengrass für «United 93»

    Bester Dokumentarfilm
    - «Deliver us from Evil»
    - «An Inconvenient Truth»
    - «Iraq in Fragments»
    - «Jesus Camp»
    - «My Country, My Country»

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - «The Blood of Yingzhou District»
    - «Recycled Life»
    - «Rehearsing a Dream»
    - «Two Hands»

    Bester Schnitt
    - Stephen Mirrione und Douglas Crise für «Babel»
    - Steven Rosenblum für «Blood Diamond»
    - Alex Rodríguez und Alfonso Cuarón für «Children of Men»
    - Thelma Schoonmaker für «Departed ? Unter Feinden»
    - Clare Douglas, Christopher Rouse und Richard Pearson für «United 93»

    Bester ausländischer Film
    - «Nach der Hochzeit» (Dänemark)
    - «Days of Glory» (Algerien)
    - «Das Leben der Anderen» (Deutschland)
    - «Pan?s Labyrinth» (Mexiko)
    - «Water» (Kanada)

    Bestes Make-Up
    - Aldo Signoretti und Vittorio Sodano für «Apocalypto»
    - Kazuhiro Tsuji und Bill Corso für «Klick»
    - David Marti und Montse Ribe für «Pan?s Labyrinth»

    Bester Soundtrack
    - Gustavo Santaolalla für «Babel»
    - Thonas Newman für «The Good German»
    - Philip Glass für «Tagebuch eines Skandals»
    - Javier Navarette für «Pan?s Labyrinth»
    - Alexandre Desplat für «The Queen»

    Bester Song
    - ?I Need to Wake Up? von Melissa Etheridge für «An Inconvenient Truth»
    - ?Listen? von Henry Krieger und Scott Cutler für «Dreamgirls»
    - ?Love You I Do? von Henry Krieger für «Dreamgirls»
    - ?Our Town? von Randy Newman für «Cars»
    - ?Patience? von Henry Kriger für «Dreamgirls»

    Bester animierter Kurzfilm
    - «The Danish Poet»
    - «Lifted»
    - «The Little Matchgirl»
    - «Maestro»
    - «No Time for Nuts»

    Bester Kurzfilm
    - «Binta and the Great Idea»
    - «Éramos Pocos»
    - «Helmer & Son»
    - «The Saviour»
    - «The West Bank Story»

    Bestes Sounddesign
    - Sean McCormack und Kami Asgar für «Apocalypto»
    - Lon Bender für «Blood Diamond»
    - Alan Robert Murray und Bub Asman für «Flags of Our Fathers»
    - Alan Robert Murray für «Letters From Iwo Jima»
    - Christopher Boyes und George Watters II. für «Fluch der Karibik 2»

    Bester Soundmix
    - «Apocalypto»
    - «Blood Diamond»
    - «Dreamgirls»
    - «Flags of our Fathers»
    - «Fluch der Karibik 2»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»
    - «Poseidon»
    - «Superman Returns»

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Sascha Baron Cohen für «Borat»
    - Alfonso Cuarón für «Children of Men»
    - William Monahan für «Departed ? Unter Feinden»
    - Todd Field und Tom Perrotta für «Little Children»
    - Patrick Marben für «Tagebuch eines Skandals»

    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo Arriaga für «Babel»
    - Iris Yamashita und Paul Haggis für «Letters from Iwo Jima»
    - Michael Arndt für «Little Miss Sunshine»
    - Guillermo del Toro für «Pan?s Labyrinth»
    - Peter Morgen für «The Queen»
     
  5. Corran

    Corran Done with all this twisting of the truth...

    Das hoff ich doch auch! :kaw:
    Aber hallo! :D


    Meine Wahl (ich hab Babel noch nicht gesehen, btw...^^)

    Bester Film
    - «Departed ? Unter Feinden»

    Bester Schauspieler
    - Leonardi DiCaprio für «Blood Diamond»

    Bester Nebendarsteller
    - Mark Wahlberg für «Departed ? Unter Feinden»


    Beste Schauspielerin
    (keinen der Filme gesehen)

    Beste Nebendarstellerin
    (hier ebenso^^)

    Bester Animationsfilm
    (und nochmal...^^)

    Beste künstlerische Leitung
    - Rick Heinrichs und Cheryl A. Carasik für «Fluch der Karibik 2»


    Beste Kamera
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men» <---- !!!!!!!!!!!!!! Wenn das keinen Oscar gibt, dann.... aber dann.... :mad:

    Beste Kostüme
    (nichts gesehen)

    Beste Regie
    - Martin Scorsese für «Departed ? Unter Feinden»


    Bester Dokumentarfilm
    - «An Inconvenient Truth»


    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    ( - )

    Bester Schnitt
    - Alex Rodríguez und Alfonso Cuarón für «Children of Men»


    Bester ausländischer Film
    ( - )

    Bestes Make-Up
    ( - )

    Bester Soundtrack
    ( - wobei ich generell zu Thomas Newman oder Philip Glass tendieren würde, gerade wegs den Namen^^ :P)

    Bester Song
    ( - )

    Bester animierter Kurzfilm
    ( - )

    Bester Kurzfilm
    ( - )

    Bestes Sounddesign
    - Christopher Boyes und George Watters II. für «Fluch der Karibik 2»


    Bester Soundmix
    - «Blood Diamond»


    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»
    (aber hallo, die anderen können da ja lange net mithalten)

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Alfonso Cuarón für «Children of Men»


    Bestes original Drehbuch
    ( - )
     
  6. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Seit wann gibt es einen Oscar für den besten Song?

    Ansonsten muss ich mich auf die Jury verlassen, da ich ausser "The devil wears Prada" keinen Film aus dieser Liste gesehen habe.
     
  7. Eol

    Eol Briefkastenkater

    Ich find es auch etwas sinnlos, hier die persönlichen Favoriten aufzulisten da ich bezweifle dass hier jeder alle Filme einer Sparte gesehen hat.
    Was ich soweit komplett beurteilen kann ist die Animationsfilm-Sparte und da sehe ich Cars als klaren Gewinner an.
    Little Miss Sunshine hätte auch einen Preis verdient, denn der Film war erfrischend anders und unkonventionell.
    Es wird auf jeden Fall spannend.
     
  8. general-michi

    general-michi Botschafter

    Bester Film
    Wunschkandidat: Departed - Unter Feinden
    Wahrscheinlich: Letters from Iwo Jima

    Bester Schauspieler
    Wunschkandidat: Leonardo DiCaprio
    Wahrscheinlich: Forest Whitaker

    Bester Nebendarsteller
    Wunschkandidat: Mark Wahlberg
    Wahrscheinlich: Alan Arkin

    Beste Schauspielerin

    Wunschkandidat: Helen Mirren
    Wahrscheinlich: Helen Mirren

    Beste Nebendarstellerin
    Wunschkandidat: Rinko Kikuchi
    Wahrscheinlich: Rinko Kikuchi

    Bester Animationsfilm
    Wunschkandidat: Happy Feet
    Wahrscheinlich: Happy Feet

    Beste künstlerische Leitung
    Wunschkandidat: Fluch der Karibik 2
    Wahrscheinlich: Dreamgirls

    Beste Kamera
    Wunschkandidat: Children of Men
    Wahrscheinlich: Pan’s Labyrinth

    Beste Kostüme
    Wunschkandidat: Dreamgirls
    Wahrscheinlich: The Queen

    Beste Regie
    Wunschkandidat: Martin Scorsese für "Departed – Unter Feinden"
    Wahrscheinlich: Martin Scorsese für "Departed – Unter Feinden"

    Bester Schnitt
    Wunschkandidat: Babel
    Wahrscheinlich: Departed – Unter Feinden

    Bester ausländischer Film
    Wunschkandidat: Das Leben der Anderen (Deutschland)
    Wahrscheinlich: Das Leben der Anderen (Deutschland)

    Bestes Make-Up

    Wunschkandidat: Klick
    Wahrscheinlich: Apocalypto

    Bester Soundtrack
    Wunschkandidat: The Queen
    Wahrscheinlich: The Queen

    Bester Song
    Wunschkandidat: Dreamgirls
    Wahrscheinlich: Dreamgirls


    Bestes Sounddesign

    Wunschkandidat: Apocalypto
    Wahrscheinlich: Letters From Iwo Jim

    Bester Soundmix
    Wunschkandidat: Fluch der Karibik 2
    Wahrscheinlich: Fluch der Karibik 2

    Beste visuelle Effekte

    Wunschkandidat: Fluch der Karibik 2
    Wahrscheinlich: Fluch der Karibik 2

    Bestes adaptiertes Drehbuch

    Wunschkandidat: Borat
    Wahrscheinlich: Departed – Unter Feinden

    Bestes original Drehbuch
    Wunschkandidat: The Queen
    Wahrscheinlich: The Queen


    Ich schätze die Rangliste als demnach folgendermaßen ein:

    The Queen - 4 Oskars

    Departed - 3 Oskars

    Lettres from Iwo Jima - 2 Oskars
    Dreamgirls - 2 Oskars
    Fluch der Karibik 2 - 2 Oskars

    The last King of Scotland - 1 Oskar
    Little Miss Sunshine - 1 Oskar
    Babel - 1 Oskar
    Pan`s Labirinth - 1 Oskar
    Happy Feet - 1 Oskar
    Apokalypto - 1 Oskar
    Das Leben der Anderen - 1 Oskar
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007
  9. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Meine Wunschliste sähe so aus:
    Bester Film
    - «Departed – Unter Feinden» (absolut verdient - toller Film)

    Bester Schauspieler
    - Will Smith für «Das Streben nach Glück» (nach "Ali" die IMO beste Leistung von Will Smith)

    Bester Nebendarsteller
    - Mark Wahlberg für «Departed – Unter Feinden» (schaffte es fast Jack Nicholson zu übertrumpfen)

    Beste Schauspielerin
    - Melen Mirren für «The Queen» (alles andere würde mich sowieso wundern)

    Beste Nebendarstellerin
    - Cate Blanchett für «Tagebuch eines Skandals» (kenne ich keinen - Cate Blanchett ist aber meist ein Garant für Qualität)

    Bester Animationsfilm
    - «Cars» (der einzige Animationsfilm den ich mir dieses Jahr angesehen habe)

    Beste künstlerische Leitung
    - Rick Heinrichs und Cheryl A. Carasik für «Fluch der Karibik 2» (alles andere würd mich ehrlich gesagt wundern)

    Beste Kamera
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men» (der Trailer sah von der Kamera ganz gut aus, nachdem ich keinen der Filme kenne)

    Beste Kostüme
    - Consolata Boyle für «The Queen» (wäre verdient, warum ist aber "Apocalypto" in der Kategorie nicht erwähnt?)

    Beste Regie
    - Martin Scorsese für «Departed – Unter Feinden» (würde ich ihm seeehr gönnen, nachdem er in letzter Zeit immer übergangen wurde)

    Bester Schnitt
    - Thelma Schoonmaker für «Departed – Unter Feinden» (toller Schnitt)

    Bestes Make-Up
    - Aldo Signoretti und Vittorio Sodano für «Apocalypto» (warum "Fluch der Karibik 2" in der Kategorie nicht dabei ist, versteh ich auch nicht "Apocalypto" hatte aber auch gutes Make-Up)

    Bester Soundtrack
    - Alexandre Desplat für «The Queen» (IMO tatsächlich der beste Soundtrack dieses Jahr)

    Bestes Sounddesign
    - Sean McCormack und Kami Asgar für «Apocalypto» (Sound war bei "Apocalypto einfach top - hatte echt das Gefühl im Urwald zu sein)

    Bester Soundmix
    - «Apocalypto» (kein Kommentar - siehe oben)

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2» (klarer Fall, alles andere würde mich ehrlich gesagt wundern)

    Bestes adaptiertes Drehbuch »
    - William Monahan für «Departed – Unter Feinden» (extrem starkes Drehbuch - wäre sowieso mein Favorit gewesen)

    Bestes original Drehbuch
    - Iris Yamashita und Paul Haggis für «Letters from Iwo Jima» (kenne ich zwar nicht, allerdings ist die Gradwanderung im Drehbuch hier sicherlich besonders schwierig - und laut Kritiken haben sie's echt geschafft)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2007
  10. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    So, dann will ich auch nochmal ein bißchen tippen, bevor es nachher losgeht:

    Bester Film
    - «Departed – Unter Feinden»

    Ich denke der Film hätte es verdient und da es ja hier um den Film und nicht um Scorsese persönlich geht, hat er vielleicht sogar Chancen. Dies ist daher sowohl mein Wunsch als auch mein Tipp.

    Bester Schauspieler
    - Peter O’Toole für «Venus»
    - Will Smith für «Das Streben nach Glück»

    Ich würde es Peter O'Toole wirklich mal gönnen, aber ich glaube nicht daran.
    Leonardo DiCaprio würde ich für übertrieben halten und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Will Smith das Rennen machen könnte (auch wenn ich hoffe, dass es nicht passiert).

    Bester Nebendarsteller
    - Djimon Hounsou für «Blood Diamond»
    - Eddie Murphy für «Dreamgirls»

    Hounsou hätte imo mal einen Oscar verdient, aber ich tippe darauf, dass Eddi Murphy sich durchsetzen wird (was auch schön ist).
    Wahlberg war gut, aber nicht so gut.

    Beste Schauspielerin
    - Melen Mirren für «The Queen»
    - Meryl Streep für «Der Teufel trägt Prada»

    Ich würde es Meryl Streep wünschen, weil sie in "Der Teufel trägt Prada" einfach nur genial war, aber Helen Mirren hat auf der anderen Seite schon alles gewonnen, was zu gewinnen war und dies wird sich wohl (leider) auch heute nicht ändern.

    Beste Nebendarstellerin
    - Jennifer Hudson für «Dreamgirls»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»

    Beste künstlerische Leitung
    - Eugenio Caballero und Pilar Revuelta für «Pan’s Labyrinth»

    Obwohl ich "Fluch der Karibik 2" diesbezüglich auch sehr gelungen fand, ist "Pan's Labyrinth" hier sowohl mein Wunschkandidat, als auch mein Tipp, - imo wirklich großartige Arbeit.

    Beste Kamera
    - Guillermo Navarro für «Pan’s Labyrinth»

    Für die glaubwürdigsten mir bekannten Aufnahmen im Inneren eines Flugzeugs, hätte ich mir "Flug 93" als Gewinner gewünscht, aber so tippe ich mal auf "Pan's Labyrinth".

    Beste Kostüme
    - Patricia Field für «Der Teufel trägt Prada»
    - Sharen Danvis für «Dreamgirls»

    Imo kein besonders guter Jahrgang was die Kostüme betrifft. Ich würde mir "Der Teufel trägt Prada" wünschen, glaube aber, dass "Dreamgirls" gewinnen wird.

    Beste Regie
    - Clint Eastwood für «Letters from Iwo Jima»
    - Paul Greengrass für «United 93»

    Martin Scorsese ist für die Academy in der Kategorie "Regie" ohnehin nicht existent und somit denke ich, dass Clint Eastwood hier Favorit ist.
    Wünschen würde ich mir jedoch Paul Greengrass, da "Flug 93" imo der beste und emotionalste Film des letzten Jahres war.

    Bester Dokumentarfilm
    - «Iraq in Fragments»

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - «Recycled Life»

    Bester Schnitt
    - Thelma Schoonmaker für «Departed – Unter Feinden»
    - Clare Douglas, Christopher Rouse und Richard Pearson für «United 93»

    Sieht hier imo sehr gut für "Departed" aus, aber einmal mehr würde ich es auch den Machern von "Flug 93" sehr gönnen.

    Bester ausländischer Film
    - «Pan’s Labyrinth» (Mexiko)

    Alles andere würde mich hier wirklich wundern und es ist auch mein Wunschkandidat.

    Bestes Make-Up
    - David Marti und Montse Ribe für «Pan’s Labyrinth»

    Einmal mehr würde ich "Pan's Labyrinth" als Favoriten sehen, wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass sich "Apocalypto" durchsetzt.
    Die Nominierung von "Klick" halte ich doch für etwas übertrieben.

    Bester Soundtrack
    - Javier Navarette für «Pan’s Labyrinth»

    Einfach ein traumhafter Soundtrack, den man sich stundenlang anhören kann.

    Bester Song
    - “Love You I Do” von Henry Krieger für «Dreamgirls»

    Bester animierter Kurzfilm
    - «No Time for Nuts»

    Bester Kurzfilm
    - «The West Bank Story»

    Bestes Sounddesign
    - Alan Robert Murray für «Letters From Iwo Jima»

    Bester Soundmix
    - «Flags of our Fathers»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»

    Es ist eine schwacher Effekte-Jahrgang und "Fluch der Karibik 2" sollte keine Schwierigkeiten haben sich mit seinen sehr guten Effekten durchzusetzten.
    Die Nominierungen von "Poseidon" und "Superman Returns" finde ich eigentlich nur lachhaft.
    Mein persönlicher Favorit wäre "X Men 3" gewesen.

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - William Monahan für «Departed – Unter Feinden»

    Imo perfekt

    Bestes original Drehbuch
    - Iris Yamashita und Paul Haggis für «Letters from Iwo Jima»


    Demnach würde sich folgendes Bild ergeben:

    Pan’s Labyrinth - 5 Oscars

    Dreamgirls - 4 Oscars

    Departed - 3 Oscars
    Letters from Iwo Jima - 3 Oscars

    Das Streben nach Glück - 1 Oscar
    The Queen - 1 Oscar
    Flags of our Fathers - 1 Oscar
    Fluch der Karibik 2 - 1 Oscar
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2007
  11. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Also bis auf Corran haben hier wohl alle, alle Filme gesehen. Respekt. Wo schaut ihr die den?
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wäre mir neu, daß man alle Filme gesehen haben muß, um den Gewinner zu tippen. Ich will dann auch mal (Dokus und Kurzfilme lasse ich mal weg):

    Bester Film
    - Letters from Iwo Jima

    Bester Schauspieler
    - Leonardo DiCaprio für «Blood Diamond»

    Bester Nebendarsteller
    - Eddie Murphy für «Dreamgirls» (Irgendwie befürchte ich es....)

    Beste Schauspielerin
    - Melen Mirren für «The Queen»

    Beste Nebendarstellerin
    - Abigail Breslin für «Little Miss Sunshine»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»

    Beste künstlerische Leitung
    - John Myhre und Nancy Haigh für «Dreamgirls»

    Beste Kamera
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men»

    Beste Kostüme
    - Sharen Danvis für «Dreamgirls»

    Beste Regie
    - Clint Eastwood für «Letters from Iwo Jima»

    Bester Schnitt
    - Clare Douglas, Christopher Rouse und Richard Pearson für «United 93»

    Bester ausländischer Film
    - «Pan?s Labyrinth» (Mexiko)

    Bestes Make-Up
    - David Marti und Montse Ribe für «Pan?s Labyrinth»

    Bester Soundtrack
    - Gustavo Santaolalla für «Babel»

    Bester Song
    - ?Our Town? von Randy Newman für «Cars»

    Bestes Sounddesign
    - Sean McCormack und Kami Asgar für «Apocalypto»

    Bester Soundmix
    - «Apocalypto»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - William Monahan für «Departed ? Unter Feinden»

    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo del Toro für «Pan?s Labyrinth»
     
  13. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Bester Film
    - «Letters from Iwo Jima»

    Bester Schauspieler
    - Forest Whitaker für «The Last King of Scotland»

    Bester Nebendarsteller
    - Alan Arkin für «Little Miss Sunshine»

    Beste Schauspielerin
    - Melen Mirren für «The Queen»

    Beste Nebendarstellerin
    - Abigail Breslin für «Little Miss Sunshine»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»

    Beste künstlerische Leitung
    - Nathan Crowley und Julie Ochipinti für «Prestige – Die Meister der Magie»

    Beste Kamera
    - Emmanuel Lubezki für «Children of Men»

    Beste Kostüme
    - Consolata Boyle für «The Queen»

    Beste Regie
    - Clint Eastwood für «Letters from Iwo Jima»

    Bester Schnitt
    - Alex Rodríguez und Alfonso Cuarón für «Children of Men»

    Bester ausländischer Film
    - «Pan’s Labyrinth» (Mexiko)

    Bestes Make-Up
    - David Marti und Montse Ribe für «Pan’s Labyrinth»

    Bester Soundtrack
    - Javier Navarette für «Pan’s Labyrinth»

    Bester Song
    -“Listen” von Henry Krieger und Scott Cutler für «Dreamgirls»


    Bestes Sounddesign
    - Alan Robert Murray für «Letters From Iwo Jima»


    Bester Soundmix
    «Flags of our Fathers»

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»


    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - Alfonso Cuarón für «Children of Men»


    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo del Toro für «Pan’s Labyrinth»
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Unspektakuläre "bester Film" Nominierungen. Außer "Departed" habe ich keinen der Filme bisher gesehen. Ich hoffe mal das "Children of Men" den Oskar für Kamera und Schnitt bekommt. Wenn er schon nicht für den besten Film nominiert ist.
     
  15. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Naja, ich habe z.B. auch "Million Dollar Baby" immer für einen ziemlich unspektakulären Gewinner dieser Kategorie gehalten, aber nachdem ich den Film heute gesehen habe, muß ich sagen, dass er ein sehr würdiger Preisträger ist (unabhängig davon welche Filme damals noch zur Wahl standen).
     
  16. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Ich werde auch nochmal schnelle meine Tips abgeben ^^
    Die Namen, die ich hier jetzt auf Liste, sind größtenteils auch Namen von Schauspieler/innen, denen ich es m.M. nach auch gönnen würde, dass sie mal einen verdienten Oscar bekommen:



    Bester Film
    - «The Queen»

    Bester Schauspieler
    - Will Smith für «Das Streben nach Glück»

    Bester Nebendarsteller
    - Djimon Hounsou für «Blood Diamond» m.M.n verdient

    Beste Schauspielerin
    - Melen Mirren für «The Queen» m.M.n verdient

    Beste Nebendarstellerin
    - Cate Blanchett für «Tagebuch eines Skandals»

    Bester Animationsfilm
    - «Cars»

    Beste künstlerische Leitung
    - Eugenio Caballero und Pilar Revuelta für «Pan’s Labyrinth» m.M.n verdient

    Beste Kamera
    - Dick Pope für «The Illusionist»

    Beste Kostüme
    - Sharen Danvis für «Dreamgirls»

    Beste Regie
    - Alejandro González Inárritu für «Babel»

    Bester Dokumentarfilm
    - «An Inconvenient Truth»

    Bester Kurz-Dokumentarfilm
    - «Recycled Life»

    Bester Schnitt
    - Thelma Schoonmaker für «Departed – Unter Feinden» m.M.n verdient

    Bester ausländischer Film
    - «Das Leben der Anderen» (Deutschland) m.M.n verdient

    Bestes Make-Up
    - Aldo Signoretti und Vittorio Sodano für «Apocalypto» m.M.n verdient

    Bester Soundtrack
    - Alexandre Desplat für «The Queen»

    Bester Song
    - “Patience” von Henry Kriger für «Dreamgirls»

    Bester animierter Kurzfilm
    - «Lifted»

    Bester Kurzfilm
    - «The West Bank Story»

    Bestes Sounddesign
    - Lon Bender für «Blood Diamond» m.M.n verdient

    Bester Soundmix
    - «Flags of our Fathers» m.M.n verdient

    Beste visuelle Effekte
    - «Fluch der Karibik 2»

    Bestes adaptiertes Drehbuch
    - William Monahan für «Departed – Unter Feinden» m.M.n verdient

    Bestes original Drehbuch
    - Guillermo Arriaga für «Babel» m.M.n verdient
     
  17. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Es ist jedes, aber auch wirklich JEDES Jahr dasselbe. Pro7 schafft es immer wieder eine grandiose Veranstaltung durch ihre diletantischen Fehler zu verderben.
    Wenigstens hat man sich dieses Jahr die übliche Zwischenmoderation von Miriam "LückenbüßermitMöpsen" Pielhau und Hollywood-"Korrespondent" und "Film-Experte" Elmar "Dickmops" Biebl gespart. Die Moderation von Steven Gätjen am Roten Teppich war dafür genauso farblos und stümperhaft wie jedes Jahr. Wenn dieser Mann schon jedes Jahr den Flug nach L.A. gesponsort bekommt, sollte es doch nicht zuviel verlangt sein, sich wenigstens mal die Zeit für einen Englischkurs zu nehmen und dieses peinliche Denglisch aufzubessern. Und ein paar innovativere Fragen als "How are you?" und "How do you feel about beeing nominated?" könnten auch nicht schaden.
    Was aber jedes Jahr gleich bleibt und sich wahrscheinlich auch in 100 Jahren nicht ändern wird, ist die offensichtliche Unfähigkeit von Pro7 ihre Werbeblocks einmal, nur ein einziges Mal im Jahr zurückzustellen und eher auf einen Werbespot zu verzichten, anstatt den Einsatz zu vergeigen und die Oscar-Moderation zu verschnippeln. Fast so schlimm wie RTL und seine Tochterzellen beim Domino Day. Man könnte meinen, die Damen und Herren seien schlicht zu dumm, um eine Live(!)-Show ordentlich zu übertragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007
  18. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Ein Oscar für Das Leben der Anderen!
    Damit hätte ich nicht gerechnet. :eek:
    Pan’s Labyrinth hätte mal lieber in der Kategorie gewinnnen sollen, als bei Beste Kameraführung...
     
  19. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Soooooooo, nur ein kleines Fazit, weil ich hundemüde bin. Die ausführliche Einzelwertung überlasse ich dann Darth Ki Gon.

    Alles in allem eine nette Veranstaltung. Nicht überragend, aber nett. Auch die Moderation von Ellen De Generes war in Ordnung. Nicht so schlüpfrig wie Whoopie Goldberg, nicht so aufwendig und frisch wie Billy Crystal, nicht so wortgewandt wie Steve Martin, aber wenigstens nicht so laut und aufgedreht wie Chris Rock.
    Leider keine so schönen Momente wie Julia Roberts oder Roberto Benigni, aber das kann es ja auch nicht immer geben.

    Ein paar Überraschungen bei den Awards waren dabei, zumindest für mich. Mit Fluch der Karibik für Visual Effects und Whitaker als bester Hauptdarsteller hätte ich zum Beispiel nicht gerechnet. Was mich besonders freut, ist, dass "Eine unbequeme Wahrheit" gleich zwei Oscars mit nach Hause nimmt, da dieser Film meiner Meinung nach wirklich Aufmerksamkeit verdient hat. Leider hat es Peter O'Toole wieder nicht geschafft, dafür mein persönlicher Hass-Kandidat Forest Withaker.

    So, und jetzt muss ich schlafen^^
     
  20. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Pan`s Labyrinth hat drei Oscars bekommen wenn ich richtig sehe, absolut verdient in meinen Augen, bin ich froh drüber. Ich hätte Guillermo den ausländischen Oskar gegönnt, aber so geht das auch in Ordnung. Dennoch frage ich mich ob wir deutschen auch mal einen ordentlichen Fantasyfilm oder Actionfilm machen können als diese lächerlichen überrealismus Filme, Geschichtsfilme oder Filme wo es in irgendeiner Weise einfach nur ums bumsen geht. Curse of the Golden Flower hat leider nicht den Kostüm Oscar gekriegt, verdienterweise aber Marie Antoienette, Gott bin ich froh das hier der Rest nicht abgestaubt hat, 60er/70er Jahre Kleidung usw. hat es absolut NICHT verdient so einen Oscar zu kriegen! Schade das Scorsese seinen Oscar mit einem Remake bekam, aber hey eigentlich sollte man ihn eher als einen Oscar für alles was er bisher erreicht hat sehen. Children of Men fand ich absolut schade das es hier nirgends was für den gab, Dwight hat hier schließlich super Arbeit abgeliefert, aber nicht nur er natürlich sondern die gesamte Crew, sehr schade wirklich. Al Gore wiederum gönn ich die zwei Oscars, schon weil er mitgewirkt hat das die Dreamgirls gerademal einen bekamen und in meinen Augen auch für die einzige die es verdient hatte und auch das beste Lied sang. Den besten Kurzfilm kann ich dagegen absolut garnicht verstehen, was ist am dänischen Poet so toll? Die Zeichnungen waren auf dem Stand der 70er, wenn ich mit da dieses Little Matchgirl ansehe, naja und den CGI-Rest...ne kann ich nich verstehen. Peter O`Toole hätte auch ruhig einen Oscar kriegen können, Whitaker wird sicher noch lange Filme machen, dann bekommt O`Toole sicher alsbald noch einen fürs Lebenswerk oder sowas. Iwo Jima hat auch was abgeräumt, zwar nichts besonderes, aber wenigstens etwas und bei dem was sonst gewonnen hat find ich das nicht so schlimm.

    Insgesamt fand ich die Show okey, auch wenn gerade was die Lückenfüller angeht echt besseres möglich wäre als Schattenmenschen...Jack Black und die zwei anderen fand ich waren wohl der beste Lückenfüller, kleine Musical Einlage, einfach super! Aber am nervigsten waren wohl die eine Million Unterbrechungen.

    Ps.dieses Jahr sahen fand ich die Kleider der Damen sogar mal richtig gut aus, kaum was schlechtes dabei, man hat endlich mal Geschmack bewiesen!
     

Diese Seite empfehlen