Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Palpatine in Episode 2 und 3

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Dirrtyioo, 30. Juni 2005.

  1. Dirrtyioo

    Dirrtyioo Senatsbesucher

    Warum sieht Palpatine in Episode 2 so aus, als ob er jeden moment tot umfallen würde??? Er sieht wirklich alt und kank aus mit seinen Augenringen, Altersflecken und dem blassen Teint. Aber in Episode 3 sieht er wieder topfrisch aus (zumindest bis zum Zeitpunkt der Konfrontation mit Mace).
    Warum is das so????
     
  2. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Ich finde, dass Palpatine in tpm "jung" anssieht in aotc schon älter und in rots ganz alt.
     
  3. H4l9K

    H4l9K loyale Senatswache

    naja so alt sieht er dort doch auch nicht aus, kann sein hab ihn schon lange nicht mehr gesehen. ABer dafür gibts mehrer Gründe. Villeicht ist er wirklich müde, ich mein sein Ziel erschöpft ihn ja auch und es ist noch ein weiterweg. Aber villeicht ist auch alles gespielt, find ich fast realistischer, denn schliesslkich erwartet man ja auch von ihm das er schwere Sorgen hat wegen den Klonkriegen. Im 3 weiss er halt das er sein Ziel erreichen wird (Klonkriege gewinnen und sich zum Imperator krönen). Mir gefällt er im 1 und 3 am besten. Im 1 als schleimenden aber netten Diplomaten, im 3 als schlauer durchtriebener und böser Sith ^^.
     
  4. Also mir ist nicht aufgefallen, dass Palpatine in Episode II krank aussah. Mir ist nur aufgefallen, dass er in EpisodeIII älter aussieht als in Episode II. Aber das ist glaub ich normal!
     
  5. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    McDiarmid wirkte in AOTC wirklich auf älter geschminkt als in ROTS. Besonders auf den Promo-Fotos...

    Vergleich:

    [​IMG]
     
  6. Boba-09

    Boba-09 Kopfgeldjäger der Mafia; Soldat aus Leidenschaft;

    Im AOTC sieht er wirklich a bisserl älter aus, zumindest hat er da noch mehr Falten als in ROTS.

    Mich wundert ja dass er in ROTJ nicht mehr so schlimm aussieht als nach der Transformation, oder bin ich der einzige der so denkt :confused:
     
  7. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich denke man kann nicht wegdiskutieren, dass Palpatine in Episode II vieeeeeeeeeel älter aussieht als in Episode III. Palpatine sieht in Episode II wie ein kränklicher 80 Jähriger aus und in Episode III wie ein gesunder recht sportlicher 60 Jähriger.

    Bleibt nur noch das irgendwie sinnvoll zu erklären (wenn dies überhaupt möglich ist)

    Stimmt in ROTS sieht er teilweise echt schlimm aus. Dies liegt daran, dass im Gegensatz zu ROTJ die Maske schlecht ist und man dies immer bei (leider reichlich vorhandenen) nahen Frontalaufnahmen überdeutlich sehen kann. ;) :)
    Bei Aufnahmen, schräg von der Seite oder aus einiger Entfernung sieht es recht gelungen aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist es aber... in einigen Geschichten zu Episode III sieht man sehr genau, wie Palpatine sich immer wieder Sith Ritualen unterziehen muß, um sein Aussehen auf diesem Level zu halten... ansonsten würde die Dunkle Seite ihn wegschrumpeln lassen wie ne alte Kartoffel.
    In der Zeit um AotC hat er wohl nicht sonderlich viel Zeit für solche Rituale und ihm geht es körperlich nicht sonderlich gut. Eventuell will er das ja sogar... so kann man als Politiker und Medien-Futzi sogar noch behaupten, daß der gute Supreme Chancelor noch über seine Gesundheit hinaus für das Wohl der Republik kämpft und es sich nicht nehmen läßt, persönlich über das Geschick der Nation zu wachen. Für mich ein doch sehr wirksames Bild... Propaganda pur.

    Erklärung gut?
     
  9. Hawkins

    Hawkins Senatsbesucher

    Dafür gibts ne Theorie:

    Alt und schwach
    von Aaron Spacerider
    Eine Frage, die in Fankreisen seit März 1999 - seit dem Kinotrailer von Episode I - immer wieder aufs Neue zum Leben erweckt wird, ist die Frage nach den Plänen von Darth Sidious und seiner Verbindung zu Palpatine. Kaum einer Figur in Krieg der Sterne wurden so viele Zwillingsbrüder, Klone oder gar Doubles unterstellt, wie diesen beiden Vertretern der schattigeren Gefilde der Macht.
    Seit Dienstag beschäftigt nun eine neue Fragen zu Palpatine die Fanwelt: wieso sieht er auf dem ersten Bild, das wir von seinem Äußeren in Episode III erhalten haben, so seltsam jung aus?
    Mit dieser Frage soll sich diese Theorie kurz befassen.

    Vor einigen Monaten erzählte George Lucas mehr oder weniger beiläufig, daß die Machtblitze, die seit 1983 ein Markenzeichen von Palpatine sind, nicht nur eine Waffe der dunklen Seite seien, sondern die dunkle Seite selbst verkörpern würden. In Verbindung mit den vagen Andeutungen, die wir über die Prophezeiung erhalten haben und mit der neuen Aufmachung von Palpatine, entsteht daraus ein interessantes, neues Bild von Palpatine und seiner Rolle im Krieg der Sterne.

    Zuerst die Fakten.



    Beginnen wir mit Palpatine selbst: in Episode I ist Palpatine verhältnismäßig jung, 10 Jahre später - in Episode II - ist er steinalt. In Episode III ist er jünger, in Episode V noch immer verhältnismäßig jung und in Episode VI so alt, daß man ihm einen Rollstuhl anbieten würde, hätte er nicht schon diesen wirklich tollen Thron (von seinem kultigen Stock mal ganz zu schweigen).
    Dann zur Prophezeiung: wir wissen, sie existiert. Wir wissen, Anakin ist der Auserwählte. Wir wissen, die Prophezeiung wird in Episode VI erfüllt. Und wir wissen - obgleich dieses Wissen etwas kraftlos geworden ist - daß die Jedi an der zunehmenden Stärke der dunklen Seite erkennen, daß die Prophezeiung wahr wird (Zitat Mace: "Die Prophezeiung wird wahr. Die dunkle Seite wird mächtiger." [Episode II, 2. Drehbuchfassung, 24. Juni 2000]).
    Ferner ist bekannt, daß das Konzept der Macht aus verschiedenen ostasiatischen Religionen zusammengetragen wurde, unter anderem aus dem Buddhismus. Und dort gibt es klare Aussagen zu dem Thema das Gleichgewichts: Gleichgewicht ist die passive Akzeptanz aller Bestandteile des Lebens (Geburt, Alter, Leiden und Tod). Rückschließend daraus, ist die Macht aus dem Gleichgewicht, wenn ein Bestandteil des Lebens zu mächtig wird.
    Und schließlich wissen wir, daß Krieg der Sterne in erster Linie ein Märchen ist, selbst wenn die Science-Fiction-Elemente den oberflächlichen Betrachter davon abzulenken pflegen. Standardbestandteil eines jeden Märchens schließlich, ist die klare Unterteilung in Gut und Böse (und der totale Triumph des Guten über das Böse am Ende der Geschichte).

    Und nun zur Theorie: wenn die Machtblitze die dunkle Seite SIND, dann wäre es auch möglich, daß Palpatine die dunkle Seite IST. Er ist nicht nur ihr mächtigster Vertreter, wie bisher vermutet, sondern er personifiziert alles Böse, Niederträchtige, Ungerechte und Aggressive. Wie gesagt: er ist die dunkle Seite.
    Wenn man von dieser Annahme ausgeht, ergeben sich daraus interessante Erklärungen.
    Wir wissen, wieso die Prophezeiung erfüllt wird und was ihr Inhalt war. Anakin vernichtet nicht einfach einen Dunklen Lord der Sith, er vernichtet das Böse schlechthin. Mit seiner Tat, ist die dunkle Seite ein für alle Mal geschlagen, das Gleichgewicht ist wiederhergestellt, oder anders gesagt: Geburt, Alter, Leiden und Tod sind wieder gleichstark. Das Leid ist nicht mehr stärker als die Liebe, das Alter nicht mehr stärker als die Jugend, der Tod nicht mehr stärker als die Schaffung neuen Lebens.
    Wir wissen, wieso Endor die Entscheidungsschlacht ist. George Lucas hat uns nicht einfach irgendeine Schlacht um eine rückständige Welt oder eine tödliche Kriegsmaschine gezeigt, in der zufälligerweise Luke seinen Vater bekehrt, der daraufhin den Führer des Imperiums ermordet, sondern wir sehen den totalen Sieg des Guten. Das Imperium ist das pure Böse, Palpatine ist das pure Böse, also ist Palpatine das Imperium. Mit ihm fällt das Imperium, und die Rebellen auf Endor, die Bürger auf Coruscant und die Wesen überall in der Galaxis feiern nicht ohne Grund so leidenschaftlich. Die von Obi-Wan in Episode IV scheinbar zu unrecht beschworene Pracht und Stärke der Republik und der Freiheit, die wir in der Vorgeschichte der Rebellion kaum erahnen konnten, hat triumphiert.
    Wir wissen, wieso Palpatines Alter schwankt. Durch sein Einssein mit der dunklen Seite, ist er an das Schicksal des Auserwählten gebunden. Der Auserwählte muß Palpatine töten. Palpatine ist also stark, wenn der Auserwählte schwach ist und schwach, wenn dieser stark wird.
    Sehen wir uns die Episoden an:
    Episode I - Anakin ist ein kleines, wenn auch bemerkenswertes Kind. Der Junge stellt keine Bedrohung für Palpatine da, also ist Palpatine stark und jung.
    Episode II - Anakin ist ein Jedi-Padawan, und ein extrem mächtiger dazu. Nur seine Ungeduld und sein Übermut schwächen ihn, ansonsten wäre er durchaus in der Lage, gegen Palpatine anzutreten. Allerdings steht er unter dem Einfluß Palpatines, was ihn zumindest kontrollierbar macht. Die Folge: Palpatine altert schneller, als gewöhnlich, allerdings nicht ganz so extrem, wie 25 Jahre später.
    Episode III - Anakin fällt, im wahrsten Sinne des Wortes. Aus seiner jugendlichen Stärke wird die Schwäche eines mechanisierten Krüppels. Zusätzlich dazu verbündet er sich mit der dunklen Seite. Die Folge: Palpatine wird jünger.
    Episode IV und V - Vader dient der dunklen Seite ohne Rücksicht auf Verluste. Erst am Ende von Episode V erwacht eine Stimme in ihm, die er lange für tot hielt. Die Macht der dunklen Seite beginnt, ins Wanken zu geraten. Die Folge: Palpatine ist recht jung, aber er beginnt, wieder zu altern.
    Episode VI - Vader ist bereit gewesen, Palpatine im Bund mit der dunklen Seite zu verraten. Im Verlauf des Films wird daraus eine Bereitschaft, im Bund mit der hellen Seite Verrat zu begehen. Die Folge: Palpatine ist blind geworden für die Zukunftsvisionen der Macht, er sieht und hört nichts, er altert, ist kaum in der Lage, Luke anständig zu erledigen, und selbst Vader, der schon seinen Arm verloren und auch ansonsten nicht mehr viel zu bieten hat, kann ihn vernichten.
    Wir wissen nun auch, was die Jedi meinen, wenn sie sagen, daß die dunkle Seite ihre Fähigkeit, die Macht zu benutzen, beschränkt hat. Die Macht ist grenzenlos weit, doch durch den stärker werdenden Schatten, wird das Licht der Macht getrübt. Die Jedi können nicht in die Finsternis sehen, und das Gute, das sie sind, dringt nicht mehr weit hinaus in die Tiefen der Macht. Extrem zugespitzt könnte man auch sagen, es gibt zwei Kräfte in der Galaxis: Palpatine, der übermächtige Schatten und Anakin, das grenzenlos strahlende Licht. Das Licht der Jedi-Ritter selbst spielt kaum eine Rolle, neben diesen Titanen wirkt es, wie Glühwürmchen neben Flakscheinwerfern und der alles verzehrenden Macht eines Tornado. In dem Augenblick, in dem sich Anakins Licht zu verdunkeln beginnt - und die volle Macht seines Strahlens kann es bekanntlich erst entfalten, als Anakin in Episode VI seine Angst überwindet - verlieren die Jedi ihre Sicht.



    Quelle: Star Wars Union.
     
  10. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Ja, aber wundert sich niemand, dass er drei Jahre später ca. 15 Jahre jünger aussieht? :D

    Egal, mich stört's ohnehin nicht.
     
  11. DER HELD

    DER HELD Senatswache

    Stimmt...in aotc sieht er ja echt steinalt aus.
     
  12. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Hat denn noch niemand von euch was nvon Schönheits OP's gehört. Könnte doch gut möglich sein oder? Oder er hat einfach ne Hautstraffende Creme benutzt. ;)
     
  13. Boba-09

    Boba-09 Kopfgeldjäger der Mafia; Soldat aus Leidenschaft;

    Minza's Erklärung klingt eigentlich am logischsten, denn wenn man bedenkt wie alt Palpi wahrscheinlich wirklich ist (Alter ist zwar unbekannt), muss er sich solchen Ritualen unterziehen um "Jung "auszusehen.

    Fazit: "Nicht verzagen, Minza Fragen" :)
     
  14. Darth Vader- Fan

    Darth Vader- Fan Senatsmitglied

    Ich glaube. Palpatine's Aussehen im AOTC ist vor allem Grund große Sorge, deswegen ist sein Haut mehr faltend. Wenn er viel zufrieden besser lebt und keine Sorge hat, ist er wieder normaler Haut. Es hängt sein Körperbearbeitung ab.

    Als Palpatine seine Machtblitze raus greift, verändert sein Körper voll sofort ebenso wie Gesicht..

    Das ist auch Grund, warum er zwischen EP1 bis EP3 verschiedene Gesichthaut hat.
     
  15. Darth Holgous

    Darth Holgous Zivilist (?)

    Als ich EII zum ersten Mal sah, und den alten Palp darin, dachte ich, dass man ihn kontinuierlich zu seinem Aussehen in EVI hin altern lassen will. Es wäre von EII ausgehend zu vermuten gewesen, dass Palp in EIII noch viel verschrumpelter und seinem Zustand aus EVI noch ähnlicher sein würde. Statdessen... Ian McDiarmid praktisch ohne Makeup (von dem Makeup abgesehen, das alle Schauspieler tragen müssen.) Also ein Mann um die 60.
    Die beste Erlärung wäre natürlich, dass er die Macht benutzt hat, um sich zu liften und die Altersflecken zu bekommen, klar. Aber weiss man was von Lucasfilm darüber? Ich meine, ob es einfach ein Fehler war, dass Palp wieder jünger aussah, oder war es bewusst so gemacht und es steckte irgendeine Überlegung dahinter?

    Edit: Natürlich, dass Palpatine die Macht benutzt hat, um sich zu verjüngen, nicht Ian McDiarmid.
     
  16. Lando

    Lando Langstreckenläufer

    LFL macht sich über solche Sachen nicht immer große Gedanken. Dafür gibts ja das EU oder die Fans um diese Lücken zu füllen. :rolleyes:

    Der Ansatz von Hawkins (ein paar Posts weiter oben) gefällt mir sehr gut. :)
     
  17. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich denke einfach das LFL das schon irgendwie beabsichtig hat. Spätestens in AotC sollte man schon darauf kommen können wer Palpatine wirklich ist. Was liegt da näher als in einfach mal eben etwas an den Imperator anzugleichen? Das er in RotS wieder jünger aussieht kann man eben einfach so erklären wie Minza dies schon getan hat.

    Aber sein Aussehen in AotC ist in meinen Augen einfach nur eine Art Hinweis von GL, mehr nicht.
     
  18. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Hmm. logisch ja, aber da ist mir wieder zu viel EU drin... :p
    Es gibt aber wirklich Momente und Zeiten in denen es einem nicht gut geht, da man so stark gefordert wird, wenig schläft, viel arbeitet etc...und nach dieser Zeit bzw. wenn man sich erhlot hat, kann man wirklich viel jünger bzw. gesünder aussehen, besonders krass wird das halt im Alter. Einem 60er siehts du des eher an dass er überarbeitet ist als nem 20er...
    Das mit der Propaganda ist zwar ein ganz netter Ansatz, aber ich würde es für noch raffinierter halten, wenn er den Leuten so glaubhaft macht, dass er (so wie du geschrieben hast) sich natürlich voll aufopfert, aber dazu noch, dass er quasi seine letzte Energie da reinsteckt und freiwillig am Ende zurücktreten wird, aufgrund seines Alters und Erschöpfung, und seine Kompetenzen abgeben wird (so wie er's im Senat au versprochen hat)...
     
  19. Darth WeSt

    Darth WeSt Dunkler Lord der Sith und Darth Sidious Nachfolger

    und was ist mit dooku? er benutzt ja auch die machtblitze?
     
  20. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Du meinst, warum der nicht äußerlich so gealtert ist? Er hat diese Attacke eben nie gegen einen so starken Gegner wie Windu eingesetzt. Diesem war es möglich, den Angriff bis zuletzt abzublocken und so Palps jegliche Energie zu entziehen. Um den Angriff fortsetzen zu können, musste eben Palps' Aussehen dran glauben. ;)
     

Diese Seite empfehlen