Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Panzerung und Waffen von Sternschiffen

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Largos, 22. April 2016.

  1. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Hallo zusammen.
    Ich bin schon seit langem ein Große Star Wars Fan. Und Interessiere mich sehr für die Imperiale Flotte und Armee.

    Und hätte ein paar fragen zum Thema Panzerung der Schiffe und welche Waffen es gibt, oder besser gesagt was der unterschied zwischen folgenden Waffen ist:
    Es wird bei Jedipedia und Wookieepedia immer angezeigt, z.B. bei Sternzestörern
    Bewaffnung:
    - 60 Schwere Turbolaser Batterien
    - 60 Ionenkanonen
    - 10 Traktorstrahlen
    Und als Beispiel noch der Venator
    Bewaffnung:
    - 8 Schwere Zwillingsturbolasertürme
    - 2 Mittelschwere Doppelturbolaserkanonen
    - 52 Verteidigungslaserkanonen
    etc.
    Mir stellt sich die Frage was der Unterschied zwischen den ganzen Waffen Typen/Arten ist.

    Zu Letzt die Panzerung. Es wird bei Sternzerstörern, AT-ATs und AT-STs, bei Sturmtruppenrüstungen oder Klon-Rüstungen und bei TIEs von verschiedenen Panzerungen geredet.
    Durastahl, Titanium und Plastoid sind die Materialien die ich kenne. Welche gibt es noch und wie unterscheiden sie sich. Also z.B ist Durastahl oder Titanium Widerstands Fähiger. Und was halten sie alles aus, Projektile (also Physische Angriffe) oder Energie (also Blaster etc. Angriffe).

    Wäre Dankbar für Antworten :)
    LG Largos
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2016
  2. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Gehört dieses Thema eher in das Forum Legends, da anscheinend hier keiner eine Antwort parat hat ?
     
  3. Gene

    Gene Man, look at all those colors

  4. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Nun, von Wookieepedia habe ich diese ganzen Begriffe.
    Nur wird dort nicht erklärt was der unterschied zwischen all diesen Turbolasern und Panzerungen ist.
    Vielleicht fehlte ja noch die Info:
    Ich brauche dies für das Star Wars Rollenspiel von West End Games, da ich mit meinen Freunden zusammen Spiele und es langsam soweit ist, das sie ihren Frachter (den sie Hust, Hust, vom Imperium geklaut haben), Modifizieren wollen. Dafür muss ich ungefähr wissen was diese verschiedenen Panzerungen aushalten, und etc. ;)
     
  5. Gene

    Gene Man, look at all those colors

  6. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Ich hab bereits das Original Buch ''Star Wars Rollenspiel Second Edition von 1993''.
    Nur dort steht recht wenig über Bewaffnung und Ausrüstung.
     
  7. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Wenn es hier um PnP-Rollenspiele geht, sollte wir evtl. die große Alte, auch als Minzulhu bekannt beschwören. Allerdings kann dir bei WEG der "Der Garan in Gelb" bestimmt ebenso weiterhelfen.
    Ich hole schon einmal das Necronomicon.
     
    Minza und Aurelian gefällt das.
  8. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Ich versuche ein Feuer zu machen wenn dies hilft, oder doch lieber Kerzen im Mondschein, in einem Zirkel aufgestellt. ;D
    Nun wenn ihr mir helfen könnt, wäre ich dankbar. :)
     
  9. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Okay, ich versuchs mal.

    Materialien:

    Alle von dir genannten Materialien sind Teil der Fiktion von SW und existieren nicht in der Wirklichkeit. Ihre Fähigkeiten und Eigenschaften lassen sich also nur aus Beobachtungen und Beschreibungen im Quellenmaterial herleiten. Und da gibt es zum einen nicht viele und zum zweiten auch widersprüchliche Quellen.

    Plastoid ist eine Art Metallplastik oder Kompositmaterial, welches in den Körperpanzern der Sturm- und Klontruppler Verwendung findet. Abhängig von der Quelle ist die gewöhnliche (also vom normalen Sturmtruppler verwendete Panzerung) in der Lage Schutz gegen Explosivsplitter, Projektile, Volltreffer aus zivilen Energiewaffen und Streifschüsse aus Militärmodellen zu liefern. Volltreffer aus Militärmodellen werden abgeschwächt, sind aber abhängig von der Trefferzone immer noch tödlich.

    Durastahl ist zwar Bestandteil vieler Panzerlegierungen, aber eigentlich eine Stahlversion, die überall verwendet werden kann und wird. Die Eigentschaften lassen sich noch weniger quantifizieren, als beim Plastoid, eben weil wenn Durastahl einer Belastung unterworfen wird, dann ist es Teil einer Legierung mit anderen Stoffen und in Reinform ist es oft nur Teil einer Wand oder Karosserie.


    Dasselbe gilt für Titanium, nur sind mir hier keine zivilen Anwendungen bekannt. Es besteht die Möglichkeit, daß es sich um das SW-Equivalent des echt existierenden Titan handelt, aber wetten würde ich darauf nicht.

    Fahrzeug-Panzerungen sind meist aus Titanium-Durastahl-Legierungen, ebenso die Panzerungen der großen Schiffe und wieviel sie aushalten hängt von der Dicke der Panzerung ab. Sternschiff-Panzerungen sind oft auch mit Beisetzungen von Neutronium impregniert, die sie fast vollständig immun gegen Angriffe von Raketen und Torpedos die von Jägern und Bombern getragen werden können machen.
    Dann wäre dann da noch Panzerungen der TIE-Jäger aus Titan-Aluminium und ein Werkstoff/Legierung der sich Quadanium nennt und in großen Mengen in der Todesstern-Hülle zum Einsatz kam.
    Dann gibt es noch die molekurar verdichtete, kristalline Quantenpanzerung die beim Sonnenhammer zum Einsatz kam und die nahezu unzerstörbar ist (und mit dem Gedächtnisverlust ihres Erfinders Qui Xux verloren ging). Eine andere Version einer molekularverdichteten Panzerung kam bei der Gefängnisanlage "Star's End" zum Einsatz. Das Material war stabil genug, daß ein Turm, der daraus bestand bei der Explosion eines darunter plazierten Kraftwerks nicht zerstört wurde, sondern vollständig in eine Umlaufbahn um den Planeten katapultiert wurde.

    Zu den Waffen:

    Da sind Ionen-Kanonen noch die einfachsten. Hier kann man sagen, daß es sich um gerichtete elektromagnetische Impulse (EMP) handelt die dazu dienen feindliche Elektronik und Systeme lahmzulegen.

    Turbolaser scheinen die Wirkung von Energie-Waffen mit Plasmakanonen zu verbinden. Es sind jedenfalls keine reinen Laser und auch keine reinen Plasmawaffen.

    Die Wirkung ist, wie bei allen Waffen abhängig von Größe und Kaliber.

    Punktverteidigungskanonen sind kleiner Kanonen, mit hoher Feuerrate die genutzt werden um feindliche Jäger sowie feindliche Raketen und Torpedos abzuschießen.

    Weitere Informationen kannst du hier finden:
    http://www.stardestroyer.net/Empire/Tech/
    und http://www.stardestroyer.net/tlc/
    und http://www.theforce.net/swtc/index.html

    Allerdings basiert das Meiste, wenn es nicht direkt aus den Filmen abgeleitet ist auf dem Legends-EU welches seit 2014 keine Gültigkeit mehr hat und aus dem NuCanon gibt es noch nicht genug Hintergrundmaterial um gängige Aussagen zusätzlich zu den Filmen zu treffen.

    Hoffe das hilft fürs erste.
     
    Largos, Minza und Lord Garan gefällt das.
  10. Largos

    Largos Für das Imperium ! Für den Imperator !

    Vielen dank für deine Antwort FTeik, dies hat mir echt geholfen.
    Muss jetzt nur noch das ganze wissen ins Rollenspiel übertragen, was kein so großes Problem sein sollte. ;)
     

Diese Seite empfehlen