Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Persönliche Energieschilde

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Gene, 25. Juni 2009.

  1. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Hallo Community...

    Natürlich hab ich die Suchfunktion benutzt...könnte aber sein das schonmal dazu etwas gesagt wurde...


    In den SW-Spielen wie Kotor und der JK-Reihe tauchen Persönliche Energieschilde welche natürlich Feindfeuer absorbieren...

    Meine Frage...In Kotor wurde mal gesagt das durch den voranschreitenden Krieg immer bessere Waffen gegen solche Schilde gebaut wurden und es somit eigentlich unrentabel wird solche Schilde zu bauen....

    Für den Spielverlauf ist natürlich so ein Schild toll damit man auch das Spiel gewinnt aber tauchen diese Schilde auch zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs auf oder sind diese Vergessen...haben diese Schilde auch negative Effekte auf den Träger...wenn ja...sind diese Schilde trotzdem tragbar??

    Danke im Vorraus^^
     
  2. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Bin bisher noch ein keinem Roman oder Comic über diese Art Schild gestolpert. Könnte also sein, dass diese Energieschilde nur innerhalb der Spiele auftauchen.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, auch im Bürgerkrieg tauchen diese Schilde auf, haben aber eben ihre Einschränkungen. Anders als im Gameplay so mancher Spiele halten sie aber nicht dermaßen viele Schüsse aus, wie es nunmal zur Bewältigung der Levelmission nötig ist, sondern kommen schlichtweg bodenständiger daher.

    zB trägt Mothma im Roman "Before the Storm" (Black Fleet Crisis Trilogie) eines dieser Schilder und entgeht somit auch knapp einem Attentat.
    Auch die Clone Commandos haben im Grunde solche Schilde, die ihre Katarn-Rüstung mit einer schützenden Schicht Energie ummanteln.

    Durch die Weiterentwicklung der Waffentechnik und dem Fehlen eines Fortschrittes in der Technik der Personenschilde wurden aber nur noch sehr wenige dieser Geräte wirklich im Feld eingesetzt. Es lohnt sich einfach nicht...

    Die Nachteile beim Tragen war folgende: sie wurden bei Belastung sehr heiß und hielten auch nur gut 1 bis 3 Schüsse aus, bevor sie in die Knie gingen, was nicht gerade viel ist, aber bei einem überaschenden Schußwechsel dann doch von Vorteil sein kann.

    Irgendwie habe ich auch im Hinterkopf, daß sich Mothma über noch einen Nachteil beschwerte, es könnte das Abdumpfen von Geräuschen gewesen sein... ganz sicher bin ich mir da aber nichtmehr.

    In unter anderen folgenden Romanen und Comics kommen solche Schilde vor:

    Star Wars Knights of the Old Republic: Days of Fear
    Republic Commando Reihe
    The Courtship of Princess Leia
    Before the Storm
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  4. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Und auch nur bei leichtern Handwaffen. Schwere Blasterpistolen oder Gewehre zerschlagen sie scheinbar fast immer sofort bzw tun nicht mehr als den Schuss etwas abzuschwächen.
     
  5. star1138

    star1138 Rachsüchtiger Geist

    Ich hab aber aml gehört das es nicht möglich wär einen solchen Schild zu tragen,da der 'Träger' dadurch verstrahlt wird.?!

    Bei BF:Renegade Squadron tauchen auch solce SchiLde auf ;)
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weder die Commandos, noch Mothma, noch Kyle, noch die anderen Nutzer solcher Schilder wurden verstrahlt ;)

    In Spielen kommen solche Schilde öfters vor, da das Gameplay einfach darauf aufbaut, ja.
     
  7. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Sind ja nicht eben viele und bisher habe ich davon nur "The Courtship" gelesen.
    An den Schild kann ich mich nichtmehr erinnern.

    Bei den Spielen sind diese Schilde jedenfalls deutlich nützlicher als in den Romanen.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wird iirc auch nur am Rande erwähnt, nicht aktiv eingesetzt.

    Ja, in solchen Spielen sind Speicherpunkte und die Fähigkeit, seinen Blaster nachzuladen, indem man einfach über Ammo läuft auch deutlich nützlicher... das macht es aber noch lange nicht canon :D
     
  9. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Ich glaube der hapanische Froschköni äh Prinz hatte da so einen, wenn ich mich noch richtig entsinne. War aber nur eine kurze Szene. :verwirrt:

    Was aber sogar in den Spielen klappte, wenn man bei JK2 die netten Disruptoren nutzte und voll auflud vor dem Schuß. Eine meine Lieblingswaffen im Spiel, so schön weit ab vom Geschehen und batsch!

    Aber an sich dürften diese Schilde wohl nur wirklich dazu dienen Gelegenheitsattentäter und dergleichen aufzuhalten, bis die Leibwächter sich auf einen werfen. Letztlich sind die ja dann der bessere "Schild".

    In den Spielen schießen auch die Sturmies besser, was ja auch kein canon ist :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  10. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Ha ha..das will ich doch überlesen haben^^...in den Spielen sind die Sturmtruppen noch mieser als in den Filmen....^^

    Aber danke bisher sind meine Fragen beantwortet worden
     
  11. Offtopic:
    In TFU sind die Sturmtruppen nur Bantha... ähh Kanonenfutter :P

    Zum Topic:
    Naja, die Schilde scheinen schon Pro und Contra Argumente gehabt haben, aber der Gedanke an drei Schüssen und weg isser ist schon krass -.-

    Lieber menschliche Schilde xD
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    In den meisten Spielen sind Stormtrooper einfach nur Zielscheiben und da sie in den Filmen gegen die Helden auch nicht bestehen können (wegen dem sehr unterschätzten Heldenbonus), wird leicht übersehen, daß diese Soldaten eigentlich wirklich etwas drauf haben... sieht man ja auf der Tantive IV.

    Alles andere wäre einfach zu schwer und würde zuviel Strom fressen. Dann bräuchte man einen kleinen Generator, wie ihn die Droideka installiert haben und das kann der Normalkunde einfach nicht tragen... insofern sind die paar Schuß, die ein Schild abfängt eigentlich ganz gut.
     
  13. Ist schon klar, wollte jetzt nur der Verweis auf TFU, weil dort schon echt krass die Unterschiede zwischen einem Helden und der Elite-Truppler sind....

    Im EU, gibt es schon Szenen, da Sturmtruppen Luke un Co. ins Schwitzen bringen könnten xD

    Ist jetzt auch egal :P

    Ich meinte das Preis-Leistungs Verhältnis zu den Schilden, ich meine 3 Schuss ist wirklich nichts.... ich würd das Geld in nen Leibwächter a'la Defense IG-88(ausgedacht) oder so schmeißen, nicht in so einen jämmerlichen Schild...

    Ein 3-Schuss Polster bringt gegen sehr gut ausgebildete Attentäter und in kniffeligen Momenten echt gar nichts meiner Meinung nach... :cool:
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Da ich TFU eh als übertriebenen poodoo betrachte, würde ich darüber gerne kein weiteres Wort verlieren :D

    Eine Leibwache wird aber nicht zu 100% vor dir stehen, wenn ein Schuß fällt, da sie nicht immer alles wahrnimmt und sofort reagieren kann. Das (aktivierte) Schild ist aber eben schon zu 100% zwischen dir und dem Plasmabolzen ;)

    Ein kluger Promi hat eh zu seinem Energieschild einen Leibwächter (wie es zB auch Mothma handhabte). Somit fängt das Schild den ersten unerwarteten Schuß ab und spätestens dann ist der Leibwächter in Bewegung und kann Stellung beziehen.
    Alles andere wäre wirklich dämlich, da hast du Recht.
     
  15. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Nun...besser bis zu 3 Schüsse Polster haben als sofort einen Schuss in den Rücken bekommen^^..aber ja...es reicht für den Notfall...das ganze Konzept auf ein Energieschild was nicht übertrieben ist scheint aufzugehn...ich sollte wirklich mehr lesen...^^
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Mir fiele da ein Präsident ein, der sicher froh gewesen wäre, wenn er einen Schild gehabt hätte, der wenigstens drei Schuß abgefangen hätte. ;) Was nützt ein Leibwächter, wenn sich die Person in die Menge und Öffentlichkeit wagt? Da gibt es genug freie Momente, bei denen zumindest für einige Sekunden auch die nicht so rasch eingreifen können. Für genau diese Momente dient der Schild doch prima. Nach dem ersten Schuss wird sich ein Leibwächter eh über seinen Klienten werfen und ihn aus der Gefahrenzone bringen.

    Die Schilde waren sicher keine Massenware, sondern eben wirklich für jene Personenkreise mit besonderer Gefährdung und nötigem Kleingeld gedacht. Ottonormalbürger kauft sich ja auch keine gepanzerte Limousine und fährt auch nicht im Papamobil, oder?
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wobei es auch andere Schilde gab, die sehr wohl mehr Schaden aushalten konnten!
    Das Merr-Sonn Military Mobility Shield wurde extra für Soldaten konzipiert und konnte bis zu 50 direkte Treffer durch militärische Blaster aushalten, bevor es ersetzt werden mußte und das ist schon viel. Dazu gab es auch Varianten, die einen Minigenerator in einer Art Rucksack mit sich führten und somit das Energiefeld andauernd versorgen konnten.
     
  18. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Aber die sind vermutlich richtig, richtig teuer, oder haben bestimmte Nebenwirkungen. Sind ja keine Massenware.

    Aber dabei stellt sich die Frage, warum wichtige Personen welcher Fraktion auch immer, so einen Schild nicht trugen?
     
  19. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Nun...die einzigen Schilde die wirklich Massenhaft benutzt wurden kommen in den Kotor teilen vor....aber auch diese halten nicht alle Waffensysteme aus...komischerweise waren diese Schilde klein genug um diese als eine Art Armband oder Schiene tragen zu können...aber die heutigen müssten durch bessere Leistung...wie jetzt gesagt größer sein damit auch wirklich Schutz geboten wird.....
     
  20. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Noch mal, ein PC Spiel ist in solchen Details keine glaubhafte Referenz. Da ist das einfach der Spielmechanik wegen. Es wäre frustrierend für den Spieler, wenn er beim ersten Treffer schon am Boden liegt. Dort kannst du auch nicht, wie eigentlich normal, Gegner, erst recht diese nicht "dich" mit Dingen sofort zerschnippeln. Selbst ein LS hackt nicht beim ersten Schnitt glatt durch, obwohl es keine Probleme haben dürfte einem Rancor (der garantiert kein Schild trug) das Bein abzusäbeln, wäre ja langweilig als Spielerlebnis. Die Schilde da sind in ihrer Darstellung also für die in universe Fiktion unerheblich. Es gab sie, aber sie waren nicht besser als die, welche man aus den anderen Quellen kennt, nur für den Spieler out universe wurden sie angepasst. ;)

    Auch die Größe ist hier Spielmechanik. Sähe doof aus, wenn der Char noch einen riesen Extrapack rumschleppt. Das Schild vom Hapanprinzen war jedenfalls so klein. In JK Spielen sind sie auch anscheinend nicht größer, sofern man was auf Spieledetails geben würde. Mon Mothmas Schild war auch kein Extrarucksack. Eigentlich dürften sie sogar zu NR Zeiten besser sein, immerhin liegen zwischen der NR und KotOR schlappe 4000 Jahre. Bedenkt man, dass kurz vor ANH jemand einen winzigen Handblaster trug, der die Feuerkraft der Vierlingsgeschütze von Hans Falken besaß und dennoch keine externe Energiezelle brauchte, dürfte es also technisch auch machbar sein, ein Schild mit genug Energie zu versorgen und es "armbandgroß" zu halten. Selbst ein LS braucht sicher eine Menge Saft und doch passt alles in den kleinen Griff. Die Miniaturisierung scheint durchaus in SW mit der Zeit zugenommen zu haben.

    Mon Mothma hatte eins, ob Palp auch, ist unbekannt. Zutrauen würde ich es Palp ja, immerhin versteckte der so einiges (wusste ja auch kaum wer seiner hohen Tiere, dass er der Sithlord ist) und hatte sogar eine Fähre mit Tarnschild und allem drum und dran.

    Andere werden sicher aus Gründen der Moral drauf verzichtet haben. Nach dem Motto "seht her, ich traue mich auch so in die Menge", um eben zu zeigen wie sehr sie auf sich und ihre Wirkung auf andere vertrauen. Ansonsten dürfte wohl auch kaum jemand, der eines bei sich trug, das offen gezeigt haben, insofern ist es also im Grunde unbekannt, wer und ob jemand ein Schild sein Eigen nannte. Womöglich hatten auch die Leibwächter in der Nähe welche mit tragbarem Generator und dieses Schild auf ihren Klienten ausgedehnt. Sieht ja keiner, so lange niemand drauf feuert und die Blase sichtbar wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2009

Diese Seite empfehlen