Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Photoshooting in den Fluttrümmern

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Casta, 28. August 2002.

  1. Casta

    Casta junger Botschafter

    Habt Ihrs heute auch gesehen? In einer Stadt, in der die Flut so gut wie alle Wohnhäuser zerstört hat, hat es sich eine Fotographin zur Aufgabe gemacht, nackte Frauen in den Trümmern abzulichten, um so ein Denkmal für die Ewigkeit zu setzen, dass "nackte Entsetzen" und die Hilflosigkeit der Opfer darzustellen.

    Als ich das gesehen hab, hab ich mir nur gedacht: Manche Leute haben überhaupt keinen Anstand mehr. Diese armen Menschen haben Heim und Haus verloren, haben nichts mehr...und eine "Künstlerin" lässt ein paar Mädels nackt in den Trümmern posieren.

    Angeblich sollen die Einnahmen für die Flutopfer gespendet werden...ich denke nicht, dass dieses Geld jemals dort ankommen wird, wo es gebraucht wird.

    Ich finde diese Aktion reichlich daneben...was denkt Ihr?

    Liebe Grüße, Casta
     
  2. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    *castazustimm*

    Das wär das gleiche als wenn der playboy kurz nach dem 11ten September Fotos in den Trümern des WTC macht.

    Naja wir leben in einer Profit geilen Gesselschaft :rolleyes:
     
  3. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Wie schon gesagt die Einnahmen gehe an die Flutopfer!
    Und ehrlich gesagt glaube ich nicht das die Fotografin gelogen hat! Die würde sich ihr eigenes (berufliches) Grab schaufeln!
     
  4. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    trotzdem find ich sowas kacke. Andere leute haben grad ihr hab und gut verloren und da fotographiert eine nackte Frauen.

    Ich find sowas echt geschmacklos.
     
  5. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    naja Künstler in meinen Augen, auch irgendwie eine merkwürdige Sichtweise, aber lasst sie machen lasst sie machen
     
  6. Admiral Pellaeon

    Admiral Pellaeon Level 100 Lokführer

    Da muß ich mal Casta zu stimmen , ich find das absolut daneben .
    Auch wenn du Fotografin tausendmal betuert das , die Einnahmen an die Opfer gehen , macht man sowas nich´ . Ich denke die Fotografin würde sich dann tierisch aufregen , wenn SIE grad etwas verloren hat für das sie ein Lebenlang geschufftet hat und dann kommt jemand fotografiert nackte Frauen . Aber solange es sie nicht betrifft ist es scheinbar ihr sch...egal wie es den Opfern ergeht :mad: .
    Pfui kann ich da nur noch sagen
     
  7. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    nun so scheisse is unsere Welt
     
  8. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    naja, die frauen da sehen ja auch ned grad gut aus :D :D

    ne, mal scherz beiseite, aber wenn wir doch ehrlich sind: wieso aufregen? Ich denke, wenn die Einnahmen wirklich an die Flutopfer gehen, ist das doch gut. Ich meine, was verdienen denn die ganzen Fernsehsender immer durch solche grossen Katastrophen? Die machen dann immer Sondersendungen und haben hohe Einschaltquoten, da sagt ja auch keiner was. Und beim WTC war das ja mal grad was ganz anderes, weil im WTC ziemlich viele Menschen umgekommen sind und das ganze ein terroristischer Akt war. Das hier, das war nur die reine Naturgewalt und ich denke, genau das ist Kunst . Kaufen werd ich mir sowas trotzdem ned :)
     
  9. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich kann es nicht verstehen, dass manche Leute sowas "o.k." finden. Sicher, jedem die eigene Meinung, dagegen gibts nichts zu sagen. Man muss sich aber nur mal verdeutlichen, wie Markaber das ganze wirklich ist:

    Eine 6 köpfige Familie steht an Ihrem Haus. Die Häuserwand ist von den Fluten weggerissen worden, dass Haus steht offen. Sie haben kaum noch was von ihrem Hab und Gut, alles, was brauchbar ist, und nur halbswegs trocken, wir gerettet und ihn sicherheit gebracht. Das Haus ist unterspühlt worden und das Fudamanet kann jeden Moment zusammensacken. Die Innenräume sind durchtränkt, die Familie hat an Kleidungsstücken nur noch das, was sie am Leib tragen...

    ...und nebenan werden drei nackte Frauen in Folie gewickelt, posieren, eine legt sich in den aufgeweichten Boden und streckt Ihre Brüste in die Kamera!

    Ich bitte Euch...sowas ist meiner Meinung nach krank!

    Liebe Grüße, Casta
     
  10. Jeane

    Jeane -

    Da hast Du recht. Künstlerische Freiheit ist zwar nicht unbedingt was schlechtes, aber das geht zu weit. Schämt sich diese Frau denn gar nicht, in so einem Notstandsgebiet sowas abzuziehen? Wie kann sie das mit sich selbst vereinbaren?
     
  11. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    okay okay, ich hab nur den Artikel in der BILD gelesen, und da steht das, was du da beschrieben hast nun mal ned drin und das ändert die Sache natürlich etwas. So en Shooting kann man ja machen, aber ned grad an nem Haus, wo noch die komplette Familie dabei steht.

    Und ähm nochwas bzgl dieser Katastrophe im allgemeinen:

    Sowas is absolut schlimm, was da passiert ist, aber ich bin der Meinung, dass das ganze auch irgendwo so was wie ein wirtschaftlicher Antrieb ist: Die ganzen Handwerker usw, die alles wieder neu aufbauen müssen haben wieder Arbeit, die Versicherungen können neue ähm wie nennt man die dinger?? Policen oder so??? verkaufen, und die Banken haben auch wieder was, weil die Menschen Kredite aufnehmen müssen um das alles zu finanzieren. Scheisse isses leider nur für die, die zum Beispiel grad en Haus gebaut haben und hoch verschuldet sind, und die sich keine neuen Schulden leisten können
     
  12. Admiral Pellaeon

    Admiral Pellaeon Level 100 Lokführer

    @Heulläufer
    Ich hab ja auch net gesagt das ich die 1 Mio Sonder-sonder-spezial-super-sendungen der TV-Sender gut finde . Die gehen auch irgendwie zuweit . Da hat grad jemand sein Hab und Gut verloren und die haben nix besseres zu tun als ihm es Mikro die ganze Zeit vor zu halten . Find ich genauso falsch...
     
  13. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ich habe das auch gestern im Fernsehen gesehen und ich finde das auch nicht richtig.

    Sie haben auch einer der Models Interviewt, die sagte nur alte Frauen haben sich aufgeregt und die Jungen nicht, nein die Jungen Männer haben sogar Fotografiert.

    Aber sowas sollte man nicht bei den Trümmern von Häuser der Flutopfer machen. Sowas ist eine Frechheit.

    Und ich habe auch gehört nur die Hälfte der Einnahmen gehen an die Flutopfer. Haben sie in der Sendung gezeigt. Also Leute die sich am Leid anderer befriedigen......
     
  14. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    naja, im Endeffekt tut sich jeder immer irgendwie am Leid anderer Befriedigen. Wie ich das oben schon erwähnt habe, in gewisser Weise ist das ein Aufschwung für die Wirtschaft solch eine Katastrophe. Und die beiden "Ich will Bundesclown werden" Hippies haben ihren Wahlkampf...was will man mehr?
     
  15. Searat71

    Searat71 Gast

    Das finde ich ziemlich Geschmacklos.

    Aber das diese Fotografin das Geld spendet glaube ich durchaus, denn sie hat ja was sie will. Sie wird bekannt und man redet über sie. Ganz nach dem Motto: Lieber eine schlechte Presse, als gar nicht in der Zeitung.

    Manche Leute übertreiben es wirklich.

    Gruß
    Searat
     
  16. Admiral Pellaeon

    Admiral Pellaeon Level 100 Lokführer

    Da haste recht , die einen verdienen einen A...voll Kohle an der Flutkatastrophe und die beiden Gurkenhälse machen ihren "Flut-Wahlkampf" . Das ist nunmal so und lässt sich leider nicht ändern .
    In diesem Sinne eine gute Nacht...:rolleyes:
     
  17. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Der Hammer ist aber, das die "Fotografin" Inhaberin einer Stripper-Schule ist:mad:
    Soviel zum Thema Seriösität...
     
  18. Shadow

    Shadow Offizier der Senatswache

    Kredite ??? lol wo lebst du denn, das letzte was man dort bauch sind Kredite, wer alles verloren hat
    Wie sollen sie auch sowas je zurückzahlen ??

    Und die Aktion von der "Künstlerin" ist eh das letzte, die würde mehr erreichen wenn sie und diese drei Pin-Up Girls mithelfen würden, anstatt daneben zu stehen und für solch ein dämliches Shooting zu posieren.
     
  19. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    ähm, genau das ist eben jetz das, wo sich der von allen so hochgeliebte Schmierarsch Schröder jetz mal einsetzen sollte: die Banken sollten den Flutopfern jetz Finazierungen mit nem Zinssatz von 0,4 % oder so machen und das auf ne dauer von 25 jahren.
     
  20. Also das geht meiner Meinung nach auch etwas zu weit. Die Leute haben alles verloren und viele Leute sind sogar gestorben...:(
    Mir ständ mein Gewissen bei der Sache schon im Weg und ich finds schon ziemlich makaber, sowas ist keine Kunst mehr. anche Politiker, sowie berühmte Leute sollten sich aber auchmal an den Kopf fassen...:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen