Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Plotzusammenfassung des Romans (Achtung: Massiver Plot-Spoiler)

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Minza, 15. Januar 2005.

  1. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Heute wurde auf TFN eine Romanzusammenfassung von Revenge of the Sith online gestellt. Dieses Buch soll am 2. April 2005 veröffentlicht werden und Master_wompled hat es für die TFN Leser zusammengefasst.

    Wer hier nicht den gesammten Plot erfahren will, sollte jetzt aufhören zu lesen! ;)

    Wie richtig oder falsch diese Zusammenfassung ist, weiß ich nicht. Darüber können und sollen wir hier diskutieren. Wenn es bereits einen Thread gibt, den ich trotz längerer Suche nicht gefunden habe, bitte ich an Anbindung oder Löschung dieses Threads hier.

    Quelle
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2005
  2. IO

    IO Gast

    Interessant :)
    Obwohl dies eine sehr grobe Beschreibung ist gibt es ein paar neue interessante Details.

    Ich frage mich nur ob einige dieser Details von Stover kommen oder ebenfalls so im Script vorhanden waren.
     
  3. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Hört sich schon interesant an. Aber haben wir nicht erfahren das (von Samuel L. Jackson ) das Anakin gegen Mace kämpft . Nur hier steht drin das Palpatine Mace tötet ohne irgendeinen Kampf von den beiden.

     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2005
  4. Walli Skywalker

    Walli Skywalker Sith Schüler

    Hm.... das meiste wusste man ja , aber worüber man weis ist der Kampf von Palp gegen Yoda. und ich frage mich immer wieder gewinnt Palpaltine Fair oder mit irgendwelchen fiesen tricks.
     
  5. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Anakin berichtet Windu, wer Palpatine wirklich ist? Nun, ich muss sagen, ich bin überrascht.
     
  6. Tessek

    Tessek Gast

    Gabe sagt dazu:
    "The lit on ROTS is so tight, there's absolutely no way they're going to screw up with the novels. I very much doubt we'll get a legitimate summary of any sort up 'till about a week or two before it's actual public release. Stuff is still being shot, and decisions are still being made at Skywalker Ranch, they probably havn't even set on a scripture yet."

    Also wohl eher ein Fake...
     
  7. Walli Skywalker

    Walli Skywalker Sith Schüler

    Ach stimmt , hatte Hardcopy da nicht was anderes gesagt`?
     
  8. Auch dass Padmé auf Bails Schiff stirbt, kann eigentlich nicht stimmen... Ne, der Zusammenfassung trau ich net... Das mit Ani und Mace wurde schon gesagt... Und ich glaube auch nicht, dass Ani zu Mace rennt und ihm das wegen Palpi sagt. Definitiv nicht... Fake, meiner Meinung nach
     
  9. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Ich kann mich mit dieser Zusammenfassung nicht richtig anfreunden, sie wirkt zu "plump" und "unprofessionel" - wenn ihr versteht, was ich meine. Mir ist natürlich klar, dass dies nicht von Matthew Stover selbst geschrieben wird (in den ich übrigens nach SP große Hoffnungen habe), aber trotzdem hätte ich es mir ein wenig "besser" vorgestellt

    zum Inhalt selbst: Mir war eigentlich schon alles bekannt, das einzige was ich erst beim Durchlesen dieser Zusammenfassung gemerkt habe ist, wie fließend der Übergang Palpis vom Kanzler zum Imperator eigentlich abläuft. Ich dachte immer er offenbart sich für alle von einen Moment auf den anderen, schafft alle aus dem Weg, die nur einen Mucks machen und beginnt so ne Art Schrecknsherrschaft. Aber wie es aussieht, bringt er einfach immer neue Anweisungen und Vorschläge in seiner "schmeichlerischen, aber zielsicheren Art" ein und eine davon ist eben die Jedi zu vernichten, so als ob dies nichts besonderes wäre
     
  10. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Schließen daraus auch andere, dass wir allem Anschein nach einen Meister-Schüler-Moment zwischen Sidious und Tyranus bekommen, bevor die beiden Jedi reinplatzen? Irgendwie ist die Eröffnungssituation in ROTS ja schon ziemlich konfus für das 'normale' Publikum. Und wenn der Zuschauer erst im Laufe des Films - zusammen mit Anakin - 'offiziell' erfahren würde, dass Sidious und Palpatine eine Person sind, könnte sich ja nachträglich die Frage stellen, weshalb Dooku/Tyranus das im Laufe des Duells nicht offenbart hat bzw. was der Graf und der Kanzler mit der ganzen Scharade überhaupt bezweckt haben.

    Wenn ich mich da an Y: DR erinnere, könnte es sich ja tatsächlich um einen Test handeln. Tyranus will seinem Meister beweisen, dass er besser ist als dieser Wunderknabe. Und Sidious hat da gar nichts dagegen, denn dieses Mal kann er nur gewinnen (jedenfalls bis die Neuerwerbung dann baden geht).

    Das oder war ähnliches könnte in einer Szene thematisiert werden. Es reicht ja, wenn Tyranus den wenig bedrohlichen, gefesselten Palpatine als seinen Meister anspricht, um klar zu machen, was los ist ;-).

    Und es wäre wohl auch nicht bestätigt worden, dass Tyranus Sidious' wahre Identität kennt, wenn diese Tatsache in ROTS keine Rolle spielt.
     
  11. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Ich denke nicht, dass die Meister-Schüler Beziehung zwischen den beiden Sith zu diesem Zeitpunkt überhaupt nocht wirklich existiert. Dooku hat sich immerhin total selbstständig gemacht, hat Asajj Ventress ausgebildet, die ganzen Seperatistenstreitkäfte kontrolliert und alle Verstärkungs- und Angriffstruppen kooridiniert und weiters sicherlich noch in ein paar Schlachten selbst eingegriffen hat. Währendessen saß Sidious auf Coruscant, gab von dort aus "seine" Anweisungen und spann seine Intrigen um den großen Moment, der dann in RotS kommt, vorzubereiten.

    Ich persönlich sehe Dooku und Sidious nur als Verbündete, nicht als Meister/Schüler an. Sidious hat vielleicht ab und zu mal nen Auftrag oder ne Bitte und Dooku erstattet manchmal Bericht wie es bei ihm aussieht und das wars.

    Sie entfernten sich immer weiter, gingen getrennte Wege und Sidious konzentrierte sich bereits voll und ganz auf Anakin und ihm war meiner Meinung nach schon bewusst, dass Dooku nur ein "vorübergehender Partner" ist. Ich bezweifle deshalb stark, dass man auf diesem Schiff viel zu sehen bekommen wird.
     
  12. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    Wie wir alle wissen, wird Dooku ja den Kampf gegen Anakin verlieren. Angeblich, ja eigentlich schon fix, wird er am Ende ohne Arme vor Ani knien und um Gnade winseln. Kann es da nicht vielleicht sein, dass er Palpatine alias Sidious´ Identität preisgibt, um so seine eigene Haut zu retten?
     
  13. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Nein, das wäre zu früh, denke ich. Allerdings wäre es cool, wenn ihm Ani dann nach seiner Enthüllung in einer Art Kurzschlussreaktion die Rübe abhauen würde. ;) Aber das bleibt wohl "Wunschdenken".
     
  14. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Lowbacca
    Warum zu früh? Ich meine damit nicht, dass es Ani glaubt. Dooku wird Anakin Alles erzählen, wer Darth Sidious ist, ev. welche Gefahr besteht. Aber Abi wird es sowieso zu diesem Zeitpunkt nicht glauben bzw. Dooku garnicht anhören. Natürlich würde Palpatine zu diesem Zeitpunkt noch alles abstreiten.
     
  15. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Tut mir leid, aber das hört sich in meinen Augen etwas unglaubwürdig an. Ich glaube nicht, dass Dooku die Zeit bekommt, Ani soviel über Palps zu erzählen. Und ich glaube auch nicht, dass sich Palps in die Verlegenheit bringen lassen wird, etwas abstreiten zu müssen. Das würde imo ganz und gar nicht zu seiner planvollen und "immer-alles-Griff-habenden" Natur passen.
    Ich sage ja nicht, dass mir die Idee nicht auch gefällt. Ich denke bloß, dass es unwahrscheinlich ist.
     
  16. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    Warum nicht? Er sitzt einfach so da, lächelt verschmitzt und stachelt Ani an, dass er es endlich zu Ende bringt. Sidious weiß, dass Anakin Dooku nie glauben wird und hat wahrscheinlich mit einem Verrat gerechnet. Darum braucht er eigentlich gar Nichts dazu sagen. Ani wird sich um Alles kümmern.
     
  17. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    In dem Thread geht's ja eigentlich um diese Plotzusammenfassung oben. Und da steht:

    Das heißt, dass wir, das Publikum, zum Zeitpunkt des Tyranus-Skywalker-Kampfes irgendeine Bestätigung haben werden, dass Palpatine Sidious ist. Anakin weiß davon nichts und wird wohl auch während des Kampfes nichts in der Richtung erfahren.
    Allem Anschein nach wird Anakin über die Darth-Plagueis-Geschichte zum Schüler Sidious'. Der Kampf mit Tyranus hingegen scheint meines Erachtens eher ein Test zu sein: Einmal für den alten Sith und dann in zweierlei Sinne für Anakin; ist er stark genug (d. h. stärker als Tyranus) und gibt er seinem Zorn, Hass etc. nach, stellt sich also bewußt gegen den Jedi-Kodex (was ihn noch nicht zum Sith macht, aber erkennen läßt, das er einer werden könnte).
    Ich denke, dass der Kanzler ihn mit 'vernünftigen' Argumenten davon überzeugen wird, dass der Graf beseitigt gehört.
    Dooku wird vielleicht die eine oder andere prophetische Andeutung fallen lassen (à la 'Junger Narr, kannst du die Wahrheit wirklich nicht sehen?', 'Wenn du mich jetzt tötest, besiegelst du dein eigenes Schicksal' etc.), aber er wird seinen Meister nicht verraten.

    Und jetzt zurück zu meiner Ausgangsfrage: Wie können wir, das Publikum, von Sidious' wahrer Identität wissen, Anakin aber nicht, wenn nicht durch eine persönliche Szene zwischen Sidious und Tyranus vor dem Duell?

    Darum ging's mir eigentlich nur ;-).

    Und nochmals was zum Charakter von Dooku:

    Mir erscheint er nach der Lektüre von Y: DR als ein ziemlich fatalistischer Charakter. Er wittert seit langer Zeit überall Verrat und versucht, indem er seine Macht-Fähigkeiten perfektioniert, diesem unabwendbarem Verrat immer einen Schritt voraus zu sein. Aber er ist davon überzeugt, dass er kommen muss. Er kann sich nur am besten darauf vorbereiten. Demnach denke ich, dass er sich Sidious' Hoffnung, Anakin möge ihn beseitigen, mehr als nur bewußt ist, aber in seiner Arroganz denkt, er könne mit diesem Problem fertig werden.
    Und vielleicht ist das ja das Thema dieses Gesprächs: Der Sinn der Entführung von Palpatine wird deutlich.

    Allerdings scheint die Fatalität von Dookus Charakter ihn eher träge gemacht zu haben. Er will Verrat nicht zuvor kommen, sondern nur darauf vorbereitet sein. Der günstigste Moment für einen Verrat an Sidious wäre für Tyranus kurz nach Beginn der Klonkriege gewesen: Der Kanzler ist dabei, das System umzuformen, Frieden nicht in Sicht. Wenn jetzt der republikanischen Schlange der Kopf abgeschlagen worden wäre, hätte Tyranus sich die Galaxis wohl gewaltsam unterwerfen können. Das Chaos, das auf Palpatines Tod gefolgt wäre, hätte die Republik nicht unwesentlich gelähmt.

    Wenn ich mit dieser Einschätzung seines Charakters recht habe, wird Dooku einen Teufel tun, und Sidious an Anakin verraten. Es liegt ja gerade darin Anakins Strafe: Er kann (noch) nicht sehen, dass er benutzt wird.
     
  18. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Darth Calgmoth
    Gute Darstellung der DInge. Bin größtenteils einer Meinung mit dir.

    Aber: Sag mir, warum Dooku, wenn er meiner Annahme nach hilflos und in dem Wissen, dass er wahrscheinlich sterben wird, denn nicht Alles ausplaudern um Sidious, von dem er weiß, dass er ihn uniso beseitigen will, verraten?? Er stirbt sowieso, also hat er Nichts mehr davon, wenn er blöd schweigt, oder?
     
  19. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    @Darth Yun:

    Ja, aber er hat auch nichts mehr davon, wenn er versucht alles auszuplaudern ;-). Außerdem ist die Sache derart komplex, das die Gesprächssituation eigentlich ziemlich entspannt sein müßte (so wie im Dialog mit Obi-Wan in AOTC). Das ist aber ohne Hände definitiv nicht der Fall.
    Tyranus kann nur um sein Leben bitten und Anakin beleidigen. Aber zu einem vernünftigen Gespräch ist keiner mehr bereit. Und wenn Dookus Charakter wirklich ungefähr so ist, wie ich ihn mir oben zusammengereimt habe, würde er's wohl nicht wollen, dass er vielleicht stirbt und die Jedi am Ende die Sith noch besiegen. Denn wenn Anakin tatsächlich Tyranus' spekulativen Beteuerungen Palpatine sei Sidious glauben würde, könnte es ja sein, dass der Junge noch stärker abdreht und sich, nachdem er den alten Mann enthauptet hat, dem etwas jüngeren, gefesselten alten Mann zuwendet, den er für seinen Freund gehalten hat.

    Auf jeden Fall: Die Sache der Sith könnte gefährdet werden. Und die Fraktion, gegen die Tyranus selbst gearbeitet hat, die Jedi, könnten siegen. Und mit ihnen dieser verdammte junge Skywalker, der dem Grafen die Hände abgetrennt hat. Dem helfen? Niemals!
     
  20. Darth Yun

    Darth Yun SITH - Krieger

    @Darth Calgmoth
    OK. Hast mich überzeugt. ;)
    Dooku wird wohl nur mehr um sein Leben betteln. Und das wars dann.
     

Diese Seite empfehlen