Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

"Produzent" vs. "Ausführender Produzent"

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Samba, 19. Juli 2009.

  1. Samba

    Samba Gast

    Hallo zusammen,

    ich frage einfach mal drauf los:
    Was unterscheidet (in den Aufgaben etc.) einen Produzenten von einem auführenden Produzenten?

    Die Frage stelle ich mir schon eine ganze Weile.
    Am Ende von Serien beispielsweise wird in der Regel nur der ausführende Produzent erwähnt.

    Über Antworten würde ich mich freuen, vielleicht sind ja Filmexperten hier!
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Der Produzent ist am Set und überwacht die Dreharbeiten.

    Der ausführende Produzent kümmert sich um das Geschäftliche, Rechtsfragen usw., ist aber nicht zwingend bei den Dreharbeiten anwesend.
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das gilt aber nicht für US Produktionen denn in den USA ist der ausführende Produzent alles oder gar nichts.

    cu, Spaceball
     
  4. Jace

    Jace Abgesandter

    gar nichts im sinen von nur geldgeber oder wie?
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Der executive producer ist oftmals nur ein Titel dem man jemanden gibt damit er sich freut. Wenn der Star eines Films zu viel meckert kriegt er den Titel executive producer im Vorspann damit er aufhört zu nerven. Wenn die sekretärin vom Regisseur kündigen will macht man aus ihr einen executive producer.

    Daneben gibt es aber auch wichtige executive producer wie Matt Groening, der auch wirklich an der Produktion beteiligt ist.

    Der executive producer kann eben die wichtigste Person bei einem Filmprojekt sein oder eben nur ein Titel dessen einzige Dahseinsberechtigung ist das er im Vorspann genannt wird.

    cu, Spaceball
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Das Problem ist, dass es weder für "producer" noch für "executive producer" eindeutige bindende Tätigkeitsbeschreibungen gibt. Jeder profane Geldgeber kann automatisch auch ein "producer" sein. Bei den meisten Filmproduktionen, die gerne auch mal 5 und mehr producer in in den credits angeben, interessieren die mich überhaupt nicht.

    Bei Produktionen, bei denen die Angaben auch wirklich was bedeuten, war mein psersönlicher eindruck immer folgender: ein "producer" kümmert sich ausschließlich um den Geschäftlichen Teil der Produktion (Budget, Lohnzahlungen, gesicherter Ablauf der Dreharbeiten, rechtzeitige Fertigstellung der Kulissen... ihr wisst was ich meine). Er greift in die kreativen Entscheidungen nicht ein. Siehe Rick McCallum.
    Ein "executive producer" ist ein Produzent, der zwar ebenfalls über die rein geschäftlichen Bereiche entscheidet, bzw. mit seinem eigenen Geld involviert ist, darüber hinaus aber auch am kreativen Entscheidungsprozess beteiligt ist. Siehe Steven Spielberg, George Lucas, Matt Groening...
     

Diese Seite empfehlen