Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Programme zum einfachen bearbeiten von Filmen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Spider-Harry, 12. November 2003.

  1. Spider-Harry

    Spider-Harry zukünftiger Weltherrscher

    Hi Leutz!
    Also, ein paar Kollegen von mir wollen so Filme drehen und die wollen da auch Bluteffekte drinne haben, aber wenn man das Bild per Bild machen muss, is das bei 24 Bildern pro Sekunde irgendwie shice ^^. Da ich weiss das es hier ein paar Leute gibt die schon SW Fan Filme gemacht haben, wollt ich mal fragen, ob jemand tools kennt, mit denen man sich die Arbeit erleichtern kann? Also das man dann halt nicht mehr jedes Bild einzeln machen muss, sondern eben das vieleicht einmal machen muss und man das irgendwie dann beim zweiten mal direkt übernehmen kann oder, was weiss ich, irgendwas halt damit das einfacher wird.
    Falls dies das falsche Forum ist oder es das Thema schonma gab bitte nicht meggern, im ersten fall wusst ichs ned besserim zweiten ist es so das ich die suchfunktion bemüht hab, aber nichts fand!

    Danke schonma im voraus!
     
  2. Georg Nath

    Georg Nath Senatswache

    Hi,

    Software zur Bildbearbeitung ist, wenn man sie auf übliche, d.h. legale Weise erwirbt nicht gerade billig. So kostet das 3 D Studio Max das mit seinen vielen Möglichkeiten Profimaßstäben gerecht wird ca. 5000,--Euro. Auch die Firma Adobe (www.adobe.de/digitalimag/main.html) bietet verschiedene Systeme an, von denen "Adobe After Effects" (Kostenpunkt: 1500,-- Euro) die besten Ergebnisse liefert, wie man anhand dieses Tutorials erkennt: www.theforce.net/theater/software/aftereffects/hobson_tutorial/index.shtml
    Wenn es sich aber um Bluteffekte, also Effekte handelt die mit Wunden und Make-up-Effects zu tun haben ist es bestimmt kostengünstiger (und im Ergebnis auch überzeugender) solche Effekte nicht in der Nachbearbeitung sondern bereits am Drehort, d.h. vor laufender Kamera zu erstellen. Tipps dazu findest Du hier:
    www.movie-college.de/filmschule/filmtrick/spezialeffekte.htm
    May the force be with you
    Georg
     
  3. Darth Gore

    Darth Gore Dachdecker auf dem Todesstern

    Ich kann mich Georg Nath nur anschließen. Auf www.movie-college.de findest du hervoragende Anleitungen, die du nicht nur für Effekte, beachten solltest. Bluteffekte per Computer reichen noch lange nicht an die gute alte Handwerkskunst ran (schon gar nicht im Amateurbereich). Setze also niemals etwas um, was du nicht umsetzen kannst. Geh also nicht zu naiv an die Sache heran. Einen Film zu drehen bedeutet Arbeit (viel Arbeit), jedenfalls wenn er qualitativ hochwertig sein soll. Du mußt Vorarbeit leisten (das erspart dir beim drehen viel Mühe). Du solltest dir vorher klar sein, was du drehen willst und in welchem Look, damit am Ende alles stimmig zusammenpasst. Zwar kann man heutzutage hervorragende Ergebnisse in der Nachbearbeitung mit normaler Schnittsoftware erreichen, aber der Look deines Films sollte nicht erst in der Nachbearbeitung entstehen. Den Fehler machen nämlich viele Nachwuchsfilmer. Ihre Filme sind volgestopft mit cooler Musik und guten Effekte, aber kaum jemand von uhnen ist in der Lage die Kamera mal ruhig stehen zu lassen, die Tifenschärfe einzustellen, die Lichtquellen zu positionieren, etc. Also, Effekte sind nicht alles....

    Zum Schneiden deiner Filme kann ich dir eigentlich nur Adobe Premiere 6.5 empfehlen, allerdings ist es enorm teuer und ich glaube für dich nicht erschwinglich. Versuch dich deshalb erstmal an günstigeren Varianten. Für Titelbearbeitung empfehle ich ebenfalls ein Adobe Produkt und zwar Photoshop 7.0 (was allerdings auch Arsch-teuer ist...). Musik würde ich mit Cool Edit bearbeiten (was übrigens von Adobe aufgekauft wurde und jetzt "Adobe Audition" heißt und....ratet mal....ARSCH-TEUER ist. Vielleicht kommst du ja gebraucht billiger an die Programme.
     
  4. Spider-Harry

    Spider-Harry zukünftiger Weltherrscher

    Erstmal danke an euch!
    Die Links werd ich mir mal wenn ich Zeit hab zu Gemüte führen, ich hatte mir schon gedacht das ich nich an solche Programme rankomme, schade eigentlich. 5000? ist aber echt schweineteuer, gradezu unglaublich, das geht ja echt gar nicht an. Das ist reiner Wucher, aber echt. ICh werd mich dann ma mit meinem Kollegen zusammensetzten und ihm das alles erklären, dann soll er schaun was er machen will, dennich persönlich arbeite halt nur als Informations und wenn möglich Requisitin Beschaffer mit, mir war klar das son Film herbe viel Arbeit ist, auch wenn man sich auf minimalste Qualität beschränkt, das war mir dann eben zuviel. Naja gut, schaun ma ma, thx nomma!

    greetz
    Yoda
     

Diese Seite empfehlen