Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Prüfung nach der 10.Klasse

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ambo, 3. September 2003.

  1. Ambo

    Ambo Ich bin der TOD

    Hi Leute!

    Seit letzdem Jahr müssen ja alle die im Gym sind nach der 10. Klasse eine Prüfung ablegen! Wie denkt ihr darüber???
     
  2. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Is mir wurschd...ich bin jetzt in der 11. *löl*

    Naja, ich denke schon, dass das sinnvoll ist, auch auf dem Gymnasium eine Prüfung für die Mittlere Reife abzulegen, da einige die Oberstufe ja eben ned packen und wer´s aufem Gym bis zur 10 geschafft hat, für den sollte solch eien Prüfung eigentlich kein Prob darstellen
     
  3. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Warte... es... seit dem letzten Jahr? Das heißt, dieses Jahr hätte das auch sein müssen? Also zwischen der 10. und 11. Klasse. Und ich bin jetzt in die 11 gekommen und bei uns gabs das definitiv nicht.
     
  4. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Ich komm jetzt in die 12 und werd damit dann auch nich behelligt, allerdings hab ich davon auch noch nix gehört. Vielleicht gilt dass nur für dein Bundesland?
     
  5. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Hier in der Schweiz gibt es meines Wissens nach das auch nicht :).
     
  6. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Also in Berlin gilts dieses Jahr noch nicht.
    Wir machen bloß Vergleichsarbeiten in Englisch, Französisch, Deutsch und Mathe, die aber wie normale Klassenarbeiten gewertet werden.
    Und was nächstes Jahr daran geändert wird ist mir dann sch***egal!
     
  7. Remus

    Remus Gast

    Bei uns in BaWü ist das längst eine Selbstverstämdlichkeit und nennt sich "Zentrale Klassenarbeiten" (ZKs).
    Also man schreibt ganz normal seine 5 Arbeiten und muss am Ende der 10. Klasse diese ZKs schreiben, die den gesamten Stoff des Schuljahrs beinhalten.
    Diese Prüfungen werden in Mathe, Franz oder Englisch (bei mir wars Franz) und Deutsch geschrieben und zählen doppelt. Der Gesamtschnitt ergibt die eigentliche Abschlussnote für die mittlere Reife.

    Ich fand sie leicht und war in den Prüfungen sogar noch ein Stück besser als sonst.
    Das ist auf jeden Fall zu schaffen, wenn man rechtzeitig damit anfängt, zu büffeln.:)
    Noch einfacher war das bei den Reas. Gott, ich hab mich schlappgelacht, als ich deren Prüfungen gesehen habe....so ein Witz!
     
  8. Detch

    Detch Gast

    Ich bin jetzt in der 10. und davon hat mir noch kein Schwein was von geasgt. Also denke ich mal das es sowas bei mir (SH) nicht gibt. Wir haben nur so´ne dusseligen Vergleichsarbeiten.
     
  9. Rijana

    Rijana loyale Senatswache

    Ích find das gar nicht mal schlecht. Es gehen doch die meisten Gymnasiasten eh nach der 10. ab, dann sollen sie doch wenigstens auch so was wie ne Prüfung ablegen. Alle anderen müssen das doch auch!
     
  10. Remus

    Remus Gast

    Ja, aber für diejenigen, die nach der 10. abgehen, ist es schon etwas hart, da die Prüfung für ein und denselben Abschluss auf dem Gymnasium wesentlich schwieriger ist.;)
     
  11. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Also erstmal was Ambo mient gilt nur für Thüringen.

    Und diese "zentrale Leistungsfeststellung" ist dermassen scheiße! Die Aufgaben sind wirklich der Hammer (zumindest waren sie es dieses Jahr, da wars allerdings noch freiwillig), die waren wirklich alles andere als leicht.

    Tja und was hatt man davon? Nichts! Zumindest bei uns net. Man bekommt nur einen Satz in der Zeugnissbeurteilung das man einem dem Realschulabschlussähnlichen Abschluss erreicht hat, kein Prüfungszeugniss oder so was natürlich dazu führt das Betrieb Hauptschüler vorziehen :rolleyes: (wirklich erlebt, als eine Schülerin in einem Betrieb nachgefragt hat).
     
  12. serioustom

    serioustom Gast

    Also hier in Niedersachsen gibts das auch und hat den ermutigenden Spitznamen "MINI-ABI".
    Wir wurden da echt wochenlang vorbereitet usw.
    Und was wars?
    Nicht der Rede wert.
     
  13. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Tja bei uns hat das (zumindest letztes Jahr) keiner Vorbereitet, der Lehrplan war nicht drauf abgestimmt und es wurden immer mal wieder einige Regeln geändert.

    Aber das ist wirklich eine politische kurzschlussreaktion auf den Amoklauf von Erfurt!
    Absolut nicht durchdacht!
     
  14. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    In good old Hamburg hatten wir während, nicht nach, der 10. Klasse eine sogenannte "Mündliche Überprüfung" die uns auf die Prüfungssituationen im Abitur vorbereiten sollte. Sie wurde mit 6 Prozent der mündlichen Note gewichtet.
    Geprüft wurde in Deutsch, Englisch und Mathe.
     
  15. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Also wie gesagt, bei uns in BW macht man das schon lang.
    Aber das ist nur viel Lärm um nichts.
    Schwer waren die ZKs dieses Jahr nun wirklich nicht.
     
  16. Young Boba

    Young Boba Skandinavien Fanatiker

    In NRW hat's bis jetzt so was auch noch nicht gegeben, weder mündlich noch schriftlich. Naja, mir soll's egal sein bin jetzt eh in der 11 ;) .
     
  17. GM Kedner

    GM Kedner The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger Premium

    Ich komme aus BaWü und musste diese ZKs auch ablegen. Ich fande sie eigentlich nicht wirklich schlimm. Wenn ich ehrlich sein soll, war ich sogar in den ZKs sogar besser als in den normalen Arbeiten.:rolleyes:
    Wenn mansolche Zwischenprüfungen schreiben müss, findet man sie natürlich überflüssig, aber im Nachhinein fande ich sie gar nicht mal schlecht, da man sich zum ersten Mal richtig auf eine Prüfung vorbereiten musste.
     

Diese Seite empfehlen