Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

(Pseudo)-"Reality"-TV

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Renegat 35, 23. März 2005.

  1. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Sers.

    Hab zu dem Thema keinen Thread gefunden, aber seit (spätestens) heut MIttag würd mcih doch mal eure Meinung dazu interessieren...

    Damit mein ich jetzt v.a. so Dinger wie "Zwei bei Kalwas" (SAT1) und "Das Geständnis" (PRO7), die real sein sollen, man 's aber (v.a. beim Geständnis) net so genau sagen kann. Des weiteren Gerichtssendungen udn die neuen Krimi-Serien (K11 und Konsorten), die absolut auf realistisch gemacht werden, aber def. erkennbar sind.


    Ehrlichgesagt könnte mir da das Kotzen kommen, da es hier des öfteren Mal um sexuellen Missbrauch (aka. Vergewaltigung) geht und auch mal um Mord.
    V.a. bei "Das Geständis" scheint's oft dadrum zu gehen... Und da sehe ich auch das Problem: Die Sendung ist absolut auf real gemacht... Ich weiß beim besten Willen nciht, ob das wirklich real ist oder net... Nur: Es ist unterhaltung!

    Gerichtsshows und die neuen Krimis sind def. gestellt, aber durchaus so wie 'ne Doku angelegt... Alles scheint durchaus real zu sein (v.a. wegen den zensierten Gesichtern und Kennzeichen). Man scheint also mehr ind er Realität zu sein als in eienr "herkömmlcihen" Serie oder einem richtigen Film!
    Und gerade das Konzept scheint aufzugehen!

    Nur merkt man es da, dass es def. gestellt ist. Nur merkt man das beim Geständnis leider nciht (zumindest ich, weil cih s ncoh net oft gesehen hab). Da sitzen Leute und sehen sich zur Unterhaltung an, wie jemand von einer scheinbar realen Vergewaltigung erzählt! Oder, anders gesagt: Es ist durchaus dafür geeignet, sich an dem Sch**ß aufzugeilen!

    Bei den anderen Sendungen ist's oft net besser, da das, wie gesagt, doch sehr auf real gemacht ist!
    Und ich frage mich, wie lang's ncoh dauert, bis die wirklich reales Zeug senden!

    Abschließen möcht ich mit einem Zitat aus dem Lied "Medienstaat" von "Müll":
    "Geilst dich am Leid anderer auf, wenn du fremde Menschen verbluten siehst."

    So, ich hoffe, man konnt ungefähr erkennen, auf was ich hinaus will. Was ist eure Meinung dazu?
     
  2. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Diese ganzen Gerichtssendungen und was es da noch so gibt sind alle gestellt.
    Wer das ernst nimmt ist selber schuld.
    Ich für meinen Teil vergolde keine Sekunde mit diesem DRECK!!!!, denn dafür ist mir meine Lebenszeit echt zu schade.

    Diese Sendungen sind echt der Tiefpunkt der deutschen Fernsehlandschaft in meinen Augen.
     
  3. Frank the Hutt

    Frank the Hutt König der Unterwelt

    Was mich vor allem interessieren würde ist, ob die ganzen Richtersendungen nun gestellt sind oder nicht. Bei Barbara Salesch zum Beispiel gabs doch mal diesen Streit mit dem Maschendrahtzaun, worüber Stefan Raab dann einen Song geschrieben hatte.Dies war also definitiv nich gestellt. Bei anderen Fällen wiederum sieht man schon bei den schlechten Schauspielern, dass das halt net echt sein kann. Aber ich finde es auf jedenfall eine Frechheit, dass hier die realität vorgegaukelt wird und auf diese Weise die Zuschauer echt verarscht werden :(....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2005
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Solche Sendungen habe ich mir noch nie angesehen. Ich kenne nur Ausschnitte aus TV Total und die waren wirklich peinlich. Vor allem Dr. Breitenbach (oder so ähnlich). Extrem miese Laiendarsteller, absurde Fälle... das ist kein Pseudo-Reality-TV mehr, sondern Volksverdummung. Die unfreiwillige Komik hat aber was. :D
     
  5. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Igel:
    Dass die Gerichtssendungen gestellt sind, weiß ich... Nur beim Geständnis bin cih mir net zu 100% sicher, weil ich mir den Dreck echt noch nie reingezogen hab...

    @Frank:
    Das mit'm MAschendrahtzaun war aus der alten Sendung mit Barbara Salesch, da ging's um reale Zivilprozesse, wenn amn das so nennen darf... So um die Dinger wo immer bei den Höllischen Nachbarn gezeigt wurden...
     
  6. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    In einem Interview vorm Anlauf der Sendung wurde gesagt, dass alles gestellt ist ....


    Naja ich sehe mir sowas auch nicht an, ab und zu läuft ne Gerichtsendung nachdem ich ausser Schule gekommen bin, dann kann ich noch besser schlafen ;)
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    1. die gerichtsendungen sind gestellt - das steht am Ende auch da. es ist laut irgendeinem Gesetz nicht möglich, reale Fälle zu senden.

    2. wir menschen waren doch früher nich anders. im alten rom schaute man sich an, wie menschen von tieren zerfetzt wurden.
     
  8. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Die Gerichtsshows sind gestellt. Das weiß ich deswegen so genau, weil meine Vermieterin mal in so einer Show war und dort natürlich ganz anders hieß und auch auf einmal einen 16jährigen Sohn hatte etc. Aber angeblich sind ähnliche Fälle wie die, die dort gezeigt werden, schon passiert.

    "Das Geständnis" - ich kann mir nicht vorstellen, daß das echt ist. Ich habe nämlich letztens mal zufällig gesehen, daß da eine Tussi mitspielte, die ich in einer anderen Talkshow unter einem anderen Namen gesehen habe. Außerdem ist das, was Alida (oder auch viele andere, die in der Show was sagen dürfen) so alles von sich gibt, so schlecht geschauspielert, das könnte jeder Laiendarsteller vom Dorftheater besser. Deswegen kann ich das überhaupt nicht glauben.

    Aber wie bei allen anderen TV-Shows gilt auch hier: Es wird ja keiner gezwungen, sich die Sachen anzusehen. Vor allem, wenn man mal berufstätig ist, hat man eh selten bis gar keine Zeit mehr, um diese Zeit fernzusehen... *shrug*
     
  9. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Mich interessieren diese Pseudo-Reality Shows eigentlich nicht. Ich schalte um.
    Was mich stört ist die unglaubliche Inflation dieser Sendungen, so dass ich in meiner Progammauswahl doch sehr gestört bin. Zu bestimmten Urzeiten kommt bei den Privaten ja nicht anderes mehr. Ich hoffe das sich die Sache, wie bei allen Fernsehinflationen, bald erledigt hat, und sich die Leute bald daran sattgesehen haben.

    mfg
    colonelveers
     
  10. Scud

    Scud Team Coco

    Das bisher übelste war aber immer noch AK04 und Freunde- das Leben beginnt.
    Also wirklich.
    Wenn es so in WGs zugeht, dann hat Deutschland ein ernstes Problem...
     
  11. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Das Hauptproblem bei dieseng anzen Pseudo-Realities ist für mich, dass es ja tatsächlich Leute geben sollen, die diesen Schwachsinn glauben :rolleyes:

    Was Barbara Salesch und den Maschendrahtzaun betrifft: Zivilprozesse darf man aufzeichnen und übertragen, daher war zu Anfangszeiten dieser Serie (soweit mir bekannt ist) alles echt (wurde ja auch so beworben). Allerdings hatte man sich ja nach einiger Zeit auf Strafprozesse verlegt, und DEREN Ausstrahlung ist, wie schon richtig erwähnt wurde, verboten.

    Ich muss ehrlich sagen, ich traurere jedes mal ums gute alte Fernsehprogramm, wenn ich mal aus versehen am Nachmittag irgendwo reinstolpere. Was hatten wir's (bin Jahrgang 80) nicht noch gut, als wir aus der Schule kamen. Verschiedene Star Trek-Serien und andersartige SF und Action - heutzutage wird man von Talkshows und dieser Pseudo-Reality-Kacke überschwemmt - Alternativen? Quasi nicht mehr vorhanden. Traurig... und doppelt traurig, da sich dieser Trend ja in letzter Zeit sogar schon im Vorabend - und Hauptabendprogramm bemerkbar macht (diese Sat.1-Detektiv-Shows - immer noch das peinlichste überhaupt, Super-Nanny und Konsorten).

    Und wenn dann mal gute Serien im Hauptabendprogramm laufen, floppen sie (Nip/Tuck). Denn offenbar ist dieser (pseudo)-reality-doku-Mist genau das, was die Mehrheit der Leute sehen will... :(
     
  12. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Jau, zwei Schulbekannte von mir waren schon bei Richter Alexander Hold oder so, die durften auch am nächsten Tag wieder in die Schule obwohl sie im Fernsehen verknackt worden sind ;)


    Haben die das schon wieder aus dem Programm geschmissen? Ich dachte das sei so eine super Sendung.
     
  13. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Man muss eines unterscheiden. Ob mit "reality" gemeint ist, dass es in dem Moment gedreht wird, wo es geschieht (also live) oder eine tatsächliche Begebenheit von Schauspielern nachgestellt wird. ZUmindest bei Kalwass (oder wie auch immer) weiß ich, dass es tatsächlöiche Geschehnisse sind, die von Schauspielern nachgespielt wurden, weil man den tatssächlichen "opfern" sowas ja auch nicht zumuten will, weil es wie ne Bloßstellung wäre. Jedenfalls wurde es alles erklärt, bevor diese Serie anlief. Also isses schon realtiy nur eben nachgespielte.

    Eigentlich dachte ich, dass es bei den Richtersendungen auch so wäre... aber die laufen zu sehr nach Schema F ab.

    Und das man einige Personen in anderen Talk Shows unter anderem Namen wiedersieht, wird durch den obrigen Teil erklärt.... nachgestellte wahre Begebenheiten halt.
     
  14. Scud

    Scud Team Coco

    Damit hab ich nicht gemeint, dass ich denke es würde so in WGs zugehen, sondern wie absurd das ist was da gezeigt wird... :angry
     
  15. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    IDe Gerichtsshows sind auwerdem total unrealistisch. Die Leute schreien da wild durcheinander rum, beleidigen sich gegenseitig und führen sich schlimmer auf als in einer dieser nachmittaglichen Talksendungen auf den Privaten.

    In Wirklichkeit wird so ein Verhalten nicht geduldet. Reden dürfen Zeugen eigentlich nur, wenn sie gefragt werden. Wer beleidigt, kassiert schnell eine Strafe und wird aus dem Saal verwiesen. Manche Richter dulden es nicht einmal, dass Zuschauer Kopfbedeckungen wie z.B. Baseballkappe tragen.

    Es geht schon manchmal kurios und chaotisch in Gerichtsverhandlungen zu, Angeklagte, Zeugen und Zuschauer müssen sich jedoch disziplinieren, sonst kriegen die schnell Ärger mit dem Richter.
     
  16. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ich glaube kaum, daß es bei diesen ganzen Shows immer um ganz konkrete Fälle geht, die dann nachgespielt werden.
    Ich meine, ca. 10 Jahre lang hatte man keine Probleme damit, so ziemlich jeden echten Perversen, Dummschwätzer, Asi oder sonstwie Bekloppten der Republik durch sämliche Taklshows zu zerren, warum sollte man jetzt auf einmal "Rücksicht" auf die Betroffenen nehmen, und diese Leute durch drittklassige Laiendarsteller ersetzen?
    Ich glaube der Grund für diese ganzen Fake-Reality-Shows ist einzig und allein die Tatsache, daß sich das Format Talkshow irgendwann überlebt hatte, und man dringend etwas für's Nachmittagsprogramm brauchte, was ähnlich billig zu prodzieren ist.

    C.
     
  17. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Es IST eine Super-Sendung, kommt aber wohl leider beim Publikum nicht sonderlich gut an. Wenigstens waren die Quoten zumindest soweit akzeptabel, dass Pro 7 wohl auch die 2. Staffel ausstrahlen wird...
     
  18. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Gerichtsshows sind schonmal aus dem Grund gestellt, weil in deutschen Gerichtssälen Kameras verboten sind.

    Nunja, manchmal ist es echt lustig, sich den Mist anzuschauen, wenn man gerade aus der Schule kommt und abschalten will ( funktioniert ja hier ganz prima, das Gehirn abzustellen ^^ ) , denn das Jugendgericht ist wirklich mehr ne Comedy-Sendung als alles andere ^^
     
  19. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Äh also darauf wurde in den Shows geachtet. Zumindest die die ich immer so gesehen habe, da wurde schon für Ordnung gesorgt. Mützen sollten abgenommen werden sobald der Zeuge in den Zeugenstand tratt, wurde jemand ausfallend wurde er sofort vom Richter verwarnt und schließlich bekam er ne Strafe oder wurde des Saals verwiesen. Also das war da schon bei den Gerichtssendungen.


    @Crimson:

    Das diese Richter- und Beratungssendungen die auslaufenden TalkShows ersetzen sollten, stimme ich dir vollkommen zu. Des wurde ja öffentlich auch so gesagt.
    aber du musst mal gucken, dass diese Perversen, Dummschwätzer etc, pervers und dummschwätzig waren, aber sich selber dabei total wohl fühlten und nur angeben oder Geld verdienen wollten und deshalb so oft in so verschiedenen TalkShows auftauchten. Sie fanden sich einfach mega angesagt und wollten auch mal ihren Senf dazu beitragen.
    Zumindest den Leuten, die gerade ein Kind verloren haben oder sonst welche Probleme hatten, lag nichts dadran, damit durch de fernsehr zu kuschen. Obwohl sich das ja widerspricht mit der Tatsache, dass sie überhaupt mit sowas zu Kalwas oder so gehen und das dort klären.
    Und wenigstesn bei Kalwass glaube ich schon, dass das tatsächliche begebenheiten sind und bei den Richtersendungen liegen bestimmt tatasächliche begebenheiten den Stories zugrunde.
     
  20. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium


    Dito.

    Genau dann gucke ich diesen Kram auch immer. Immer wenn ich nach Hause komme, fängt "Das Strafgericht" an und das find ich irgendwie lustig, sich auf's Bett zu schmeißen, TV an und einfach nix tun. :D
     

Diese Seite empfehlen