Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

PSWgoesKöln- Ein Rückblick

Dieses Thema im Forum "Fan-Treffen und Conventions" wurde erstellt von Padme Master, 23. April 2003.

  1. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Ich habe mal den PSWgoesKöln- Thread durchgesehen und da einige Dinge gefunden, die mich teilweise sehr amüsiert haben.
    Es begann alles mit einem Tagestreffen, das von Chesara vorgeschlagen worden war. Damals nur für die Rollenspieler


    Nach dem Treffen kam es dann zu einem verhängnisvollen Fehler von Silvie.

    Und so langsam kristallisierte sich das erste PSWgoesKöln- Treffen heraus. Termin war der 3. August 2002. Entgegen einiger Mückenscheuer und Anticamper wurde doch ein gemeinsames Zelten beschlossen.
    Und auch die Admins fanden die Initiative gut. Sie sponserten das erste Treffen mit einem Beitrag.


    Die Dankbarkeit der Teilnehmer war ihnen gewiss. Ich habe sogar noch die erste Mail gefunden, die Silvie damals an alle Teilnehmer geschrieben habt

    Oh oh, und Probleme taten sich auf.
    Zelte, Grille, Grillkohle, Taschenlampen und andere überlebensnotwendige Dinge.
    Besonders aufgrund der dollen Wettervorhersagen wurde von Arktiskleidung und Regenschirmen bis hin zu Hochsommerkleidung einfach alles in Erwägung gezogen. Andere hatten das Problem des Alters und des Alkohols. Und gleich danach noch das Spielchen:
    Ich packe meine Tasche ein und nehme mit:


    Und so kam dann der 3. August heran. Niemand wußte, was er bringen würde, außer einem Haufen Fotos. Und so reisten aus dem hohen Norden, aus dem tiefstem Süden und sogar aus Östrreich und dem Saarland natürlich die Abgeordneten zu diesem Treffen an.
    Probleme taten sich beim Gepäck auf. Gesegnet waren die, die einen Kofferraum hatten.....
    Drei Tage lang teilweise gab es keine Nachrichten vom dem kleinen Campingplatz, auf dem eine Schar Auserwählter (man kann sich auch Irre nennen) dem teilweise widirgen Wetter und anderen Problem trotzen. Zum Beispiel wie ißt man mit Messer und Gabel, wenn man nichts davon dabei hat?
    Aber dann kamen sie alle wieder daheim an und stürtzen an den Computer, um ihre Begeisterung kundzutun


    Ja, die ersten Eindrücke.
    Ich glaube, da war erstmal die Überraschung einiger, daß gewisse Leute doch reden können.


    Getoppt wurde das nur noch durch diesen Eindruck

    Und dann rollte sie an. Die Welle der Berichte. Und die Welle der unvermeidlichen Fotos.
    Und mehrere sonderliche Dinge hatten sich zugetragen.
    Ein Schaf wurde für tot erklärt.


    Und die Red Cap.

     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2003
  2. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Ausschnitte aus den Berichten. Die sprechen für sich.

    Jaja, das war ein Ausschnitt aus dem ersten Bericht. Es kommen aber noch mehr

    Wie man merken kann, waren einige noch immer im Trance des Treffens, so daß es mehr nach Dichtung als Wahrheit aussieht.
    Aber während die Teilnehmer noch in Erinnerungen schwelgten, regte sich in einem kleinen Teil Deutschlands wieder die Initative für das PSWgoesKöln- Treffen Nr.2, was das erste an Teilnehmerzahl und Irrsinn noch toppen sollte, aber davon später mehr.
    Weiter mit den Brichten:




    Ja, das waren Themen im "sonnigen" August an den Rheinauen. Aber weiter geht´s. Ein Bericht aus der Sicht der Gefährten aus dem Auenland. Für Unwissende auch Saarland.

    Hierzu keinen weiteren Kommentar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2003
  3. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Das letzte Treffen war nicht zu Ende besprochen und siehe da, da suchte man schon einen Termin für das nächste. Und das bereits am 6. August 2002 *gg*

    Aber hier weiter mit einigen Berichten

    Einige hatten Probleme bei der Brücke und den Lasten, andere beim Finden des Campingplatzes.

    Ja, das Beautycase sorgte doch für Erheiterung. Und während das die letzten Berichte waren, gingen die Vorbereitungen weiter für das nächste Treffen, während noch über Korken und anderes debattiert wurde.




    Ohne Worte
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2003
  4. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Ach ja, Fotos gab es auch, aber hier eine kleine Auswahl
    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/bounty_sleep.jpg" align="center">

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/daniel_sleep.jpg" align="center">

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/r%f6del_sleep.jpg" align="center">

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/whosthat_sleep.jpg" align="center">
     
  5. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/bounty.jpg" align="center"> <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/ches.jpg" align="center">
    Der Schokoriegel und die Tussi
    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/emperor_pose.jpg" align="center">
    Oh mein Imperator! Oh mein Imperator!
    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/fanta_vier.jpg" align="center">
    Sind sie nicht saumäßig verpeilt???
     
  6. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Aber vorher. Vorher war noch die Sache mit den Hobbits

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/k%f6ln_silvie/hobbits.jpg" align="center">
    v.l. Pipin, Sam, Frodo, Merry, die Hobbit-Invasion

     
  7. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Jaja, zwischenzeitlich wurden sogar Theorien laut, daß sich Tolkien im Saarland für LoTR hat inspirieren lassen


    Soweit zum ersten PSWgoesKöln-Treffen ;)
     
  8. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    PSWgoesKöln strikes back

    Das zweite Treffen begann mit einigen Schwierigkeiten. Schon beim ersten Mal war aufgefallen, daß die Mitglieder des PSW mehr als große Probleme beim Rechnen haben. Aber anstatt besser wurde es nur noch schlimmer

    Ja, das war wirklich ein Desaster. Aber Hauptsache Silvie konnte zählen, denn sie mußte den Überblick über die Herde haben. Und die Zahl wuchs. Auf 41 Leute. Damit erreichte das PSWgoesKöln noch nicht dagewesene Dimensionen.
    Und so gingen die Diskussionen wieder los. Mit alten und auch neuen Gesichtern. Essen war ein sehr beliebtes Thema.


    Oder auch andere Themen...

    Kartenspiele von Magic bis irgendwas aus einem finsteren Teil Deutschlands

    Einigen machte es besondere Schwierigkeiten, das Spamen zu unterlassen.

    Und schließlich ging die erste obligatorische Mail rund. Aber vorher gab es Probleme mit der Jugendherberge, bzw. mit dem raffgierigen Herbergsvater. So daß PSWgoesKöln, das kurzzeitig nach Bad Honnef ausgelagert war, zurückkehrte nach Köln.

    Und so kam die Frage nach den Getränken auf. Diskussionen wurden freudigst geführt. Mit mehr oder weniger großer Hingabe. Das Alter war teilweise ein Diskussionsthema.

    Auf solche Aussagen blieb die Reaktion nicht aus.

    Man kam auf allerhand Ideen. LKKW- Beautycase- Rennen. Beautycase- Contest. Und auf etwas bedenkliche Dinge.

    Die Haus(un)ordnung

     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2003
  9. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Eine wichtige Frage, die im Vorfeld geklärt worden mußte, war die Frage, wie man sich am besten gegen die Paparazzi schützt. Dabei entstanden interessante Theorien zu Sith und Jedi

    Es kamen einige merkwürdige Theorien zustande. Einige wollte Socken über ihre Köpfe ziehen. Ob gebtragen oder nicht, sei mal dahingestellt. Oder auch Unterhosen...
    Einfacher wäre es gewesen, die Kameras zu verbieten. Dies hätte mich sehr erfreut.
    Aber nein, stattdessen wollte man auch noch eine Kamera mitbringen. Das führte allerdings zu massiven Androhungen von Gewalt und und zuletzt auch Mord. Und über diese Fragen ging der Oktober ins Land und der November war da. Langsam rückte das Treffen näher. Einige (ver)zählten schon die Tage bis dahin. Aber daß unsere Teilnehmer nicht zählen können, ist hingebungsvoll erläutert worden.
    Von da kam man irgendwie auf die Aufgaben der Frau zu sprechen. Eine Abhandlung darüber


    Ja doch, das hatte was. Auf jeden Fall beschäftigte die Emanzipation die Gemüter doch eine Weile.

    Das einige Personen gleich Staatsgeheimnise in die Welt posaunen müssen war nicht geplant. Man wiege den Feind in Sicherheit und schlage dann zu.

    Der Rückschlag folgte prompt.



    Sowas waren Top Scret- Informationen. Aber vertraue mal Frau etwas an und der Feind weiß es sofort....Elende Frauenzimmer. Eine Frau wird im Tratschen nur von einem übertroffen. Nämlich von einem Mann.
    Hier der Beweis:


    Aber schließlich wurde der Geschlechterkampf beiseite geschoben und man widmete sich dem Thema, was man in Köln tun sollte.
    Eisbaden war nur eine der schier bekloppten Vorschläge, allerdings konnte auch dem ein Nutzen abgewonnen werden.


    Man beschloß die Saarländer unter Artenschutz zu stellen, obwohl ich nach zwei Treffen zu der Meinung tendiere, daß der größte Feind des Saarländers der Saarländer selbst ist

    Und wieder das Problem des Rechnens. Wirklich befremdlich...
    Aber für eine passende Ausrede ist noch niemand erschossen worden.


    Ah ja..., und dann. Dann kam die Frage der Musik. Und von Kölsche Lieder bis Reinhard Mey war alles drin. Auch wenn einige den Namen noch immer nicht richtig schreiben können. Allerdings waren viele von der Idee, einen Chor zu gründen, nicht sehr begeistert. Man kann es beinahe als undankbar bezeichnen. Kunstbanausen trifft es auch

    Naja, ungehindert vom Banausentum gingen die Vorbereitungen weiter. Logos wurden designt, verworfen, neugestaltet und schließlich vorgestellt. Leider habe ich es nicht mehr gefunden, um es hier zu präsentieren.
    Ja, und dann entdeckten wir mal, daß die Sith einen Dachschaden haben.


    Man sollte sich merken für ein PSWgoesKöln- Treffen:
    Alles was sie sagen, kann und wird bestimmt gegen sie verwendet.
    Tja, es gibt auch Leute, die auf einem Treffen eine ganz besondere Tatik verwenden. Sie schweigen einen tot.
    Hier vorab aber eine Liste von Tätigkeiten, die die Teilnehmer dringend machen wollten.


    Ja, Warchi und das Schweigen der Lämmer. Er hatte sicher eine Hauptrolle.

    Aber gegen redesellige Saarländer haben die Bayern prompt einen Tip parat.

    Aber die RotS (Revenage of the Saarland) ließ nicht lange auf sich warten. Aber weil Warchi einfach zuviel schreibt, kommt das im nächsten Post.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2003
  10. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Nachdem den Spöttern einmal so richtig über den Mund gefahren worden ist, war dann Ruhe im Pott. Leider hatten einige wenige auch bis nach Köln nicht begriffen, daß Saarländerwitze nicht mehr so dolle waren, aber es kann schließlich nicht nur eine Nation von Blitzmerkern geben.
    Und wieder kam die Frage auf. Was trinken wir? Und für die Minderjährigen stellte sich die Frage:


    Und irgendjemand kam auf die dumme Idee, Holland dem Erdboden gleich zu machen. Wer mag das wohl gewesen sein?

    Zu allgemeiner Befremdung fanden sich noch hilfbereite Chaoten

    Desweiteren folgte eine Debatte über die Heimatdörfer der einzelnen Teilnehmer. Diesen Contest lassen wir mal außer Acht.
    Aber der Dezember war herangekommen. Volle 31 Tage und dann nochmal 2 bis man die anderen treffen sollte. Der Countdown lief


    Advent, Nikilaus und Weihnachten verblaßten im Angesicht des PSWgoesKöln.
    Erstaunlicherweise hatten noch nicht alle mitbekommen, daß PSWgoesKöln nicht in Bad Honnef, sondern nun in Köln stattfand.
    Manche fanden jedoch sadistisches Vergnügen daran, andere Leute zu erschrecken.


    Dann kam die Zimmerbelegung, die von Silvie und mir im Vorfeld gemacht worden ist, um ein Chaos zu verhindern. Chaos hatte man dann in dem entsprechenden Thread

    Die Belegung der Doppelzimmer wurde gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Allerdings haben einige keine Ruhe, so daß man dem römischen Prinzip "Brot und Spiele " folgte.

    Wirklich, wirklich selbst sowas blieb uns nicht erspart.
    Aber als ich das schrieb, wußte ich noch nicht, wie sehr das der Wahrheit entsprechen sollte. Ich glaube mehr als 15 Personen haben wir zum Frühstück nicht zusammenbekommen. Aber davon später.
    Und wieder mal kam das Thema Musik auf. Aber manche Dinge waren doch sehr bedenklich


    Naja, mehr kreatives Herumgespame, aber von wichtiger Bedeutung.
    Aber es kamen auch brauchbare Vorschläge.


    Ja, dieser Vorschlag wurde von den meisten angenommen. Da entstanden auch viele Bilder. Zuviele. ABer davon später.

     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2003
  11. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Und während die Weihnachtslichter verloschen, begann die Rüstung anzulaufen.

    Während einige in hektische Betriebsamkeit verfielen, begaben sich einige auf die Pfade der Selbsttäuschung.

    Nein, die Saarländer konnten es nicht.
    Und die letzten Tage flogen. Das neue Jahr brach hinein. Mehr oder weniger exzessiv gefeiert.


    Und dann war er da. Der 2. Januar 2003. Alles begab sich in die Stadt der Jecken und Narren.
    Einige verschliefen das wichtige Ereignis um ein Haar. Nein, diesmal war es nicht Heuli. Aber das muß hier nicht genauer erläutert werden.

    Und dann hörte man nichts. Drei Tage lang herrschte absolute Funkstille. Ob denn noch alle lebten? Aber schließlich kamen die ersten daheim an.


    So nach und nach kamen alle daheim an. Und schon ging das Geschreie nach den Berichten los.

    Einige hingegen nutzen die Chande, um sich als Seelenfänger zu betätigen.

    Und schließlich trudelten die ersten Berichte ein.

    Ja, UNO haben wir wirklich viel gespielt. Aber so schlimm wie Warchi es darstellt, war es nun nicht.

    Auch Kriegstatiken scheinen dabei gewesen zu sein.

    Sämtliche Dinge, die hier stehen, sind frei erfundene Tatsachen und entsprechen nicht der Wahrheit.
     
  12. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Aus HWCs Feder stammen diese Comics

    [​IMG]
    Ohne Worte

    [​IMG]
    Der morgentliche Weckdienst- Teil I


    [​IMG]

    Der morgentliche Weckdienst- Teil II
     
  13. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Und das letzte noch

    [​IMG]

    Aber auch an unsere PSW- Organisatorin wurde gedacht. Sie bekam einen Orden verliehen.

    [​IMG]

    Hier mal einen Beweis, daß Heuli zwar schnell laufen kann, aber nicht immer schnell reagiert.

    Wir schreiben Freitag, den 3. Januar. Es ist abends, sehr kalt draußen.
    HWC erzählt nen Witz: (Wenn ich ihn zusammenbekomme)
    "Also wieso würde Liza Minelli niemals Nicki Lauda heiraten?"
    Klare Antwort:
    "Weil sie dann Liza Lauda heißen würde"
    (Geschrieben ist er Witz nicht so lustig, als wenn es jemand erzählt, aber egal.)

    Alle in der Gruppe lachen, bis auf ? ? Genau bis auf Heuli. In dessen Gesichtsausdruck sieht man es wirklich Arbeiten. Und nicht zu kanpp. Er ernetet verwunderte und auch amüsierte Blicke. Und plötzlich erwacht auch Heuli aus der Gedankenstarre, lacht und meint dann zu HWC.
    "Boar, das ist ja ein Witz für Saarländer."


    Ohne weitere Worte.

    Und es gibt Dinge, die wir wohl nie verstehen werden


    Hinzu kamen einige Statistiken, die arg merkwürdig anmuten.

    Manche hatten ihre lebhafte Freude daran Bilder zu verstümmeln.
    Mehr Bilder im nächsten Post
     
  14. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Man schrieb den 3. Januar 2003 im Jahre des Herren.
    Das große Heer war bereits Richtung Eisbahn vorgefahren, während die 1- Frau- Nachhut nachkam. Aber leider blieb die Ankunft nicht unentdeckt, und weil die Nachhut sich ebenfalls auf das tückische, glatte Eis begeben wollte, wurde der Fotoapparat an die Beobachter abgeben. In diesem Falle hatte Daniel (Eve) den der Nachhut erhalten, was er auch schamlos ausnutzte und beinahe einen 36er Film vollmachte.


    So und nun habe ich das Ergebniss vorliegen. Gehässigerweise muß ich anmerken, daß die meisten nicht sehr für Free- Style zu gewinnen waren, sondern sich auf die Kür an der Bande beschränkten. :p

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/1.jpg"center">

    Auf diesem Bild kommt das nicht ganz so heraus, was dem Fotografen zu verdanken war.

    Eines muß ich tun, um die Ehre meines Robbenglüwürmchens zu verteidigen. Hier der Beweis, daß Jenny die meiste Zeit oben war.

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/7.jpg"center">

    Oh ja, ihr seht richtig. Jenny kniet und Pholly liegt :D
     
  15. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Jaja, die Tücken des Eises machten dem einem mehr, dem anderen weniger zu schaffen.

    Unser Torkelchen schaffte es z.B. nicht torkelnd übers Eis, aber dafür machten die Saarländer Torkelchen wirklich den Rang streitig.

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/2.jpg"center">

    Aber an Stelle des Fotografen würde ich schnellstens meine Siebensachen zusammenpacken und mir ein Flugticket irgendwohin besorgen. :p

    War machte sich besonders beliebt bei der Stadionverwaltung, indem er das Eis polierte. Solcher Einsatz ist sehr lobenswert und soll nicht verkannt werden. Allerdings munkeln böse Zungen, daß das Saarland durch die Pfalz dazu veranlaßt worden ist. Quasie bedeutete dies den Sieg der Pfalz über das Saarland.
    Aber die Redaktion enthält sich hier jeglicher Wertung und läßt die Leser entscheiden

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/6.jpg"center">

    War erhielt bei seinen Bemühungen, das Eis zu polieren zahlreiche Unterstützung. Unser lieber Chathund ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, War zu helfen.

    <img border="O" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/5.jpg"center>
     
  16. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Es sollte nicht unerwähnnt bleiben, daß das Eislaufen unter dem Motto:

    "Eislaufen gegen Rauchen"

    stand.

    So fand sich dann Kevin direkt dazu bereit, den anwesenden Rauchern die Riskien des Rauchens zu erklären und darauf hinzuweisen, wo die Giftstoffe in einer Zigarette lagern.

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/4.jpg"center">

    Die Redaktion läßt an dieser Stelle auch nicht den mutigen Selbstversuch, welchem sich Kevin unterzog, nicht außer acht. Mutige Männer braucht das Land:p

    Last not Least das letzte Bild.

    Unsere liebe Organisatorin und der Kuschelbothan

    <img border="0" src="http://mitglied.lycos.de/glowwurm/isa_bilder_januar/3.jpg"center">

    Ein schönes Foto, finde ich.
     
  17. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Hier weitere Ausschnitte aus den Berichten. Sie sind willkürlich gekürzt worden

    Ergänzung zu dem Bericht oben, was Tionnes Zukunft anbetrifft.

     
  18. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Die Berichte kamen nach und nach an, aber gleichzeitig wurde wieder ein Ruf laut. Welcher wohl? Genau. Nächstes Treffen. Es war gerade mal Januar und die Sache mit dem PSWgoesKöln war noch nicht ganz über die Bühne gegangen. Und weder Silvie noch ich hatten Lust zu einem neuerlichen Treffen. Zumindest nicht an dem Zeitpunkt. Aber die Rache kam.

    Eines finsteren Tages. (Okay die Sonne schien zwar, aber das paßt dramaturgisch nicht ganz)

    Wir schrieben den 22. April 2003 a.D.

    Es war ein kleines privates Zusammentreffen in der Stadt der PSW- Treffen geplant.
    Einfach nur das Robbenglühwürmchen und die Entdeckerin. Ohne störende Einflüße von außen.
    Bevor man allerdings dazu überging sich die Haute Coutre anzusehen, begab man sich zu einem Essen in einem harmonischen Ambiente (naja, es war nur die popelige Uni- Mensa, aber so eng sehen wir das mal nicht.)
    Nun ja, man "(un)lustwandelte" durch die Kölner City, um die Konjunktur ans Laufen zu bringen. Nachdem man alle Käufe getätigt hatte, begab man sich dann eiligst in ein Cafe an den Rheinauen. (Okay, es glich einer Flucht)
    Und man machte sich, nachdem man sich über allerhand Dinge unterhalten hatte, dann doch überraschenderweise an die Planungen für das nächste PSWgoesKöln. Und irgendwann einmal kam auf die finstere Idee, den anderen doch zu sagen, daß PSWgoesKöln nicht mehr stattfinden würden. Hierzu kamen dann am Abend noch die entsprechenden Posts online.


    Während wir uns gehässigerweise köstlich amüsierten, waren einige Leute doch sehr betroffen. Manches tat uns dann auch leid.
    Ja, und nun ist es wirklich in der Tat so, daß PSWgoesKöln- The Return geplant wird


    Dieser Thread ist ein Rückblick von meiner Seite aus. Ich habe manches gekürzt, anderes weggelassen. Ich habe einfach nur Dinge herausgesucht, die ich sehr lustig und amüsant fand. Das bedeutet, daß dieser Thread durchweg nicht komplett sein muß. Wenn ich etwas übersehen haben sollte, dann postet es doch einfach herein.
    Es ist mal interessant, daß alle PSWgoesKöln- Threads von Alpha bis Omega ganze 238 Seiten umfassen. Sie finden sich alle im Thread PSWgoesKöln- Gesammelte Werke.
    Mir hat es Spaß gemacht diesen Thread zu machen. Und ich hoffe, ihr habt ebenfalls Spaß am Lesen.

    Liebe Grüße

    Padme

    P.S.: Schaut ab und an HIER rein
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2003

Diese Seite empfehlen