Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Qui-Gon Jinn

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Revan0901, 13. September 2005.

  1. Revan0901

    Revan0901 Jedi-Ritter mit Erfahrungen der dunklen Seite

    Daten:

    Name: Jinn

    Vorname: Qui-Gon

    Geschlecht: männlich

    Rang: Jedi-Ritter

    Alter: 20

    Spezies: Mensch

    Geburtsort: Yaga Minor

    Eltern: unbekannt

    Größe: 188 cm

    Gewicht: 90 kg

    Statur: Muskeln

    Augenfarbe: grünblau

    Haarfarbe: dunkelblond mit hellblonden Strähnen

    Frisur: lange Haare zu einem Zopf gebunden

    Waffe: 2 grüne Laserschwerter

    Lebenslauf:


    Als ein Kind der Straße aufgewachsen, er verlor seine Eltern im Krieg und lebt seit seinem 14 Lebensjahr auf der "Straße". Er ist ein Überlebenskünstler geworden und weis wie er aus heiklen Situationen herraus kommt. Er wuchs bei einem Mann mit Gedächtnisschwund in einer Zerfallenen Hütte auf, der Mann brachte ihm alles bei was Qui-Gon weis, er hat aus irgend einem Grund geschafft ein Läserschwert zu bauen, den Kristall hat er von dem alten Mann erhalten der ihn "nicht mehr brauchte". Qui-Gon ist ein Sturer Mensch und soviel er weis wurde sein Vater (republikanischer Soldat) von einem Sith auf einem Planeten getötet den er nicht kannte und seine Mutter bei einem Angriff des Imperiums auf ein Kampfschiff der Republik. Seine besten Freunde auf Yaga Minor gehören zur Miliz Bren, Wedge und Cris. Er konnte sich nicht von ihnen verabschieden bevor er den Jediorden aufsuchte, da sie auf einem Einsatz waren. Als er zum Jediorden auf Corellia ging und eine Weile durch die Jedianklave dort wirte hatte er einige kleine Kontakte geknüpft und eine Jedi-Meisterin namens Sarid Horn kennenlernte, die bereits einen Padawan hatte. Also machte er sich nicht alzu viele Hoffnungen als er jedoch von ihr als Padawan aufgenommen wurde, wollte er alles Versuchen sein Wissen über die Macht und die Jedi zu erweitern.

    In der Macht wusste er allerdings nur das was er von dem alten Mann auf Yaga Minor erfuhren hatte. Als er eine Wiele auf Corellia in der Jedi-Enklave war erfuhr er das einer seiner Freunde (Wedge) auf der Missiongetötet wurde und Cris gefangen wurde. Er frahgte seine Meisterin um Rat was er tun solle er hoffte das sie ihm helfen könne und dachte aber auch gleich wieder an sein Training. Als er bei Sarid war fragte sie ihm nach einen Gespräch ob er wisse ob die Leute auf Yaga Minor mit dem Geheimdienst kontakt haben, er bestädigte diese Frage mit ja und wartete auf Sarids Antwort, wärend er wartete kam ihm eine Erinnerung von seinem und Cris ihrem letzten Treffen. Er sollte danach während Sarid sich um Daten kümmerte wegen Cris, mit dem Laserschwert trainiren mit dem er schnell fortschritte machte und bis auf Stufe 3 kam. Sarid sagte ihm das eine Rettungsmission möglich wäre um Cris zu retten. Er fragte sie ob es losgehen könnte und ob sie ihm dabei zur Seite stehen würde.

    Sarid konnte ihm nicht zur Seite stehen da sie noch anderes zu tun hatte. Und er sollte mit Dhemya zum GD gehen und mit einem Major Majere reden. Er zog sich um und wartete dann in der Eingangshalle auf Dhemya. Nach einer Weile kam eine Person in die Halle dier Ansprach diese Person nannte sich Greg. Sie begannen den Weg zu Majere nach einer Weile. Nach einem kurzen Gespräch mit Majere schicke Dehmya ihn und ihren Begleiter raus um mit Majere zu sprechen. Als sie wieder in der Enklave waren schicke er an Sarid eine Naricht wo sie sei und ober sich mit ihr unterhalten könne. Die Antwort kam rasch das sie in einer Bar war die sich "Zum tänzelnden Bantha" nannte. Er begab sich sofort dort hin, als er sie gefunden hatte sah er noch andere Jedi bei ihr. Als er bei ihr war begann er sofort ihr zu erzählen was im GD passiert war.

    Als sie wieder in der Jedibasis waren ging er mit Summer in die Bibliothek und las noch etwas bis sie dann zum LS-training gingen. Summer meinte das sie nichts konnte und es bestätigte sich. Qui-Gon besigte sie. Sie gingen in den Garten und warteten dort bis Sarid kam und das ok wegen Yaga Minor gab, Qui-Gon sollte sich umzioehen gehen und ein richtiges LS mitnehmen dazu nahm er noch seinen Blaster mit und ging in die Eingangshalle wo er auf die anderen wartete.

    Sie flogen mit einem Gleiter zum Hangarbereich, wo Sie mit den Agenten die sie getroffen haben auf das Schiff von Qui-Gons Freunden Greg (ein Sullustaner) und Lowbacca (ein Wookie).
    Lowbaccas Familie war auch an Bord die später nach Kashyyk gebrach werden sollte.
    Qui-Gon wollte sie auch mit dorthin bringen. Auf dem Flug nach Generis beschäftigte sich Qui-Gon damit mit den Wookiekindern zu spielen und Summer von seiner Vergangenheit zu erzählen.

    Als sie auf Yaga Minor ankamen suchten Sie sich eine Bleibe und trafen auf alte Bekannte. Als Cris gerettet wurde flogen sie nach Fresia um erstmal unterzutauchen, während sie dort ihre zeit vertrieben benahmen sie sich wie Touristen und flogen nach einiger Zeit weiter nach Tyr.
    Von dort aus ging es wieder nach Corellia wo er mit Cris in auf der Krankenstation der Jedi-Enklave war. Dort erzählte sie ihm das sie daran schuld sei das, dass Imperium die Organisaton gefunden hat. Er ging zu Ratssaal um mit seiner Meisterin zu reden und wurde dort von ihr belert.

    Sie gingen nach einigen Lektion über die Macht von Sarid zusammen in den Garten und spazierten am See entlang. Qui-Gon sprang in den See und war wieder voller Freude. Nach dieser Aktion ginngen sie in Trainingsraum 1 wo Qui-Gon einen Übungskampf gegen Sarid machen sollte. Der Kampf dauerte einige Zeit und Qui-Gon brachte seine Meisterin dazu zu schwitzen, nach dem Kampf sagte Sarid zu ihm er sollte sich auch um seine Umgebung konzentrieren damit er nicht von Hinten erledigt werden kann. Nun stellte Sarid ihn vor die Wahl weil er etwas neues Wissen wollte, ob er Summer helfen sollte den Andern etwas über den LSkampf beibringen könne oder eine Machttechnik zur Abwehr von Blasterschüssen mit der Hand. Er entschied dafür Summer zu helfen. Und wollte das Summer ihn zur demonstration angreift, um Parraden und Konter zu zeigen.


    Nach einigen Trainingskämpfen, erholte er sich nach einer Vision mit Sarids Hilfe, sie zeigte ihn die Meditation und sagte er solle das Abwehren von Blasterschüssen mit der Handüben, nachdem es Qui-Gon gelang Meditierte er wieder. Als er nach dieser Meditation zu Sarid ging und von ihr mehr wissen wollte schieckte diese den Padawan in die Werkstatt wo er sich ein LS bauen sollte. Nach 4 Stunden war er damit fertig und ging wieder in den Trainingsraum zu seiner Meisterin und wartete bei ihr, darauf das sie ihm eine weitere Aufgabe zuteielte damit er noch mehr lernen könne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2009
  2. Revan0901

    Revan0901 Jedi-Ritter mit Erfahrungen der dunklen Seite

    Sarid schieckte ihn in die Werkstatt wo er ein neues LS bauen sollte nach einigen Stunden war er damit fertig und als er wieder zu Sarid ging liefen ein paar Jedi an ihm vor bei die es wie es aussah ziemlich eilig hatten. Als er wieder im Trainingsraum bei Sarid war fragte diese ihn welche Gründe er habe ein Jedi-Ritter zu werden und Qui-Gon sagte ihr das er den Hilflosen helfen und die Galaxie vor dem Bösen schützen wolle.

    Als Sarid ihn dann zum Jedi-Ritter ernannte ging sie zum Ratssaal um sich mit jemaden zu treffen und um Qui-Gon sein erstes LS zu holen, wärend dessen sollte er seine ersten Erfahrungen damit machen Padawane auszubilden. Er gab den Padawanen die Aufgabe sich mit der Meditation u beschäftigen um so ihr Macht gespühr und die Verbindung zu ihr zu stärken.

    Als Paix es geschafft hatte und er sich langsam erholte unterhielt sich Qui-Gon mit ihm und erfuhr so etwas über diesen Padawan, Qui-Gon erzählte ihn auf seinen Wunsch etwas von ihm und einiges über die Macht.


    Er lernte nach einiger Zeit den Padawan Dace Valton kennen den er versuchte einiges bei zubringen. Im Training mit dem LS erinnerte die Art wie Dace vor ging und weiter kam ihn stark an sich selbst worauf Qui-Gon viel darauf setzte den Jungen auszubilden. Die Wochen vergingen und Dace lernte einiges von Qui-Gon. Sie Sith griffen gerade während eines Trainingskampfes die Corellia an und stürmten die Enklave der Jedi. Qui-Gon und sein Padawan halfen so gut es ging bei der Verteidigung bis der Jedi einen alten Freund sah der sehr rampuniert war (abgetrennter Arm, stichverletzung am anderen Arm (JK)). Qui-Gon und sein Padawan eielten ihm zur Hilfe und brachten ihn in sicherheit bis eine Sith sie fand und mit dem Jedi redete, sie versuchte ihn zu bekehren aber der Jedi lies dies nicht zu und er ging ohne einen Schlag gegen sie gerichtet zu haben mit dem verletzten JK und seinem Padawan Dace den Gang entlang wo er sich erstmal weiterhin um JK kümmern wollte, aber er war auf der hut vor der Sith da sie nun ihre Waffe gezogen hatte. Der Kampf wurde schnell beendet und Qui-Gon flüchtete nach dem JK sicher war mit Dace nach Kashyyk wo er hoffte Antworten zu finden. Dort angekommen wurden die beiden in einen Konflikt zwischen Wookies und Sklavenhändlern verwickelt, in dem eine Verbrecherorganisation beteiligt war geauso wie einige Sithhexen. Qui-Gon musste die oberste Sithhexe töten um den Konflikt aus der Welt zuschaffen, nach dem sich wieder alles etwas beruhigt hatte wartete er mit Dace auf Kashyyk auf Etwas oder Jemanden. Der Jedi-Ritter vernachlässigte aber trotzallem nicht sein weiterkommen und auch nicht das seines Padawan. Nach einiger Zeit des Training wurde sie zur Jagd eingeladen um eine Riesenspinne zu erledigen die schon viele Wookie getötet hat. Als die erledigt war kam eine Naricht von Greg das er ihnen etwas sagen müsste und ihre Hilfe braucht. Bei dem Sullustaner sollten sie ihm helfen sein Schiff zu reparieren.

    Sie trafen auf ein paar Jedi die sie mit nach Ossus nahmen und wurde Dace zum Ritter ernannt. Einige Tage später nahm Qui-Gon einen neuen Padawan auf, Blau Dor ein Kel'Dor. Mit diesem flog er, Dace und Mike ein Jedi den er auf Ossus kennenlernte nach NArshadda. Dort wollten sie Dace Bruder finden und bekehren was ihnen nicht gelanfg. Da zwei weitere Sith vor Ort waren. Einer mit Namen Ranik Dran, der Qui-Gon einen harten Kampf lieferte und den jedi in die Dunkelheit stürzen lies aus der er sich wieder befreien konnte. Nach einen großen Kampf in dem Dace mit seinem Bruder verschwunden waren, tauchte Dalen (Dace Bruder) auf und die Jedi zogen sich zurück um Dace zu suchen. Zuerst ging es zur Fencer Qui-Gons Schiff wo sie Blau Dor abholten um den jungen Kel'Dor mit auf die Suche zu nehmen. Auf Ossus angelang musste Qui-Gon verschwinden ohne irgendetwas zu seinem Padawan oder alten Freund zu sagen. Er verschwand einfach Spurlos mit der Fencer.

    Eine Ewigkeit vergang seit Qui-Gon wieder offen auf die Schauplätze der Galaxie trat. Die Fencer wurde seit langen wieder über Tatooin gesehen wo sie landete. An Bord der Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn und seine beiden Freunde Greg und Lowbacca. In Mos Eisley angekommen suchte er ein Hotel am Rand der Stadt auf um dort auf seiner Suche nach Cris abzusteigen.
    In dem Hotel angelangt kam es zu einer wunderbaren Situation. Er traf seinen alten Freund Dace wieder. Dieser Erinnerte ihn an seinen Padawan, worauf er sich auf den Weg nach Ossus machte um diesen abzuholen. Die Freude des Wiedersehens mit seinem Padawan wurde unterbrochen als sie wieder auf Tatooine angekommen in ein neues Abenteuer gerieten. Dort traf er auch auf alte Bekannte wie Markus oder Tomm. Nach einer kurzer Zeit trennten sich ihre Wege wieder, Dace Padawan musste nachdenken und verließ vorerst den Jedi. Die Jedi verloren Qui-Gons Padawan in der Menge von Mos Eisley. Nach tagelanger Suche, ohne Erfolg, diskutierten die Jedi was sie nun als nächstes tuen sollten.
    Im Hotel wurden sich die Jedi bewusst nach dem Dace Padawan zurückkehrte das sie sich auf den WEg nach Ossus machen sollten, also begannen sie ihre paar Habseligkeiten zusammen zupacken. Qui-Gons ehemaliger Padawan war bereits fertig mit Macen und holten den Ritter bei seinem Zimmer ab, um sich auf den Weg zum Raumhafen zu machen. Auf diesem Weg wurden sie von Kopgfgeldjägern überrascht. Um den Planeten verlassen zu können trennte sich die Gruppe, Qui-Gon versuchte es allein, während Dace und Macen zusammen gingen. Nach einigen Konflikten erreichte der Ritter sein Schiff und verschwand nach Lianna.

    Auf Lianna angekommen fand er sich überrascht, da er nicht wircklich jemanden nach dem Weg fragen wollte bis ihm eine junge Frau, eine Miraluka, über den Weg lief. Diese fragte er und bekam herraus das sie es auch nicht wusste, er kam dafür herraus das sie einen Teil einer Ausbildung genossen hatte und ihre Meisterin dann verschwunden war. Der Ritter spührte das sein ehemaliger Padawan ebenfalls auf Lianna angekommen ist und sante ihm eine Naricht. Die Antwort kam promt mit einer Karte zu Basis. Dort angelangt traf er Tomm wieder dem er alles berichtete was geschehen war seit sie sich trennten. Dort nahm er auch Visas zur Padawan.

    Fortsetzung folgt
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2009

Diese Seite empfehlen