Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Qui-Gon vs Maul auf Tatooine

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Quaid, 29. April 2003.

  1. Darth Quaid

    Darth Quaid Anti-Korruptionsbeauftragter des Obersten Kanzlers

    Hallo Leute,

    je öfter ich den "Angriff" Mauls auf Qui-Gon und das darauf folgende, kurze Gefecht sehe, beschleicht mich ein Gedanke:

    Hat Maul auf Tatooine nur mit "angezogener Handbremse" gekämpft? Er fuhr nicht mal die zweite LS-Klinge aus. Wollte er nur auf sich aufmerksam machen um zu sagen "Der große Fight kommt erst noch"? Das zweite was mir auffällt ist, das Qui-Gon nach dieser kurzen Auseinandersetzung ja derartig fertig ist (Schweiß auf der Stirn, außer Atem) und beim Kampf auf Naboo, bei dem er ja dann sein Leben verliert, eigentlich niemals den EIndruck macht, als wenn ihn der Kampf sichtlich anstrengen würde. Auch dann nicht, als er schon von Obi-Wan getrennt ist.

    Kam der Angriff auf Tatooine zu überraschend, so daß sich Qui-Gon nicht entsprechend einstellen konnte?

    Was meint Ihr?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Man darf auf Tatooine nicht das etwas sonnigere Klima vergessen.
    Das könnte auch auf die Kondition und die Schweißdrüsen gehen... :D ;)

    Allerdings spielt der Punkt meiner Meinung nach auch eine Rolle, daß könntest Du richtig erkannt haben!
     
  3. Remus

    Remus Gast

    Qui-Gon war deshalb so fertig, weil er von Mos Espa aus zum Schiff gerannt ist. Außerdem macht es Maul nicht gefährlicher, wenn er mit 2Klingen kämpft. Es ist halt ein anderer Stil, ohne den er bei Theed sicher Probleme bekommen hätte.
     
  4. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    ich denke auch mal das es ihm einfach nur um Aufmerksamkeit ging- hey Leute sehet her mein Meister hat gesagt, jetzt dürfen wir uns nach 1000 Jahren mal wieder zeigen und hier bin ich
     
  5. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Du meinst "Hallo ungeschwächter übermächtiger Gegner, wir geben die Erfolgsstrategie des versteckten Intrigierens auf, bereitet einen ausreichend starken Schlag vor, sammelt eure Kräfte und plättet uns"? Ich denke das Maul wirklich darauf aus war Padme zu fangen. Dazu mußte er früher oder später ihre Jedi-Wächter ausschalten, und das ging in der Situation wohl am Besten. Das Maul nur mit einer Klinge kämpft hat wohl auch mit dem späteren Überraschungsmoment zu tun.

    Besonders wenn man Mauls schwarzen Pelzmantel bedenkt ;) So gesehn war die Handbremse vieleicht nicht angezogen sondern festgeschmolzen :p
     
  6. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Maul hätte Qui-Gon eigentlich schneller überwältigen können,eben mit 2 Klingen,das hätte ihm den Rest gegeben;)
     
  7. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Nun ja, wir wissen ja dass Maul sich für überlegen hält... vielleicht wollte er erst nur ein bischen "spielen" bevor es dann richtig zur Sache geht.
    Tatooin....Wüste...Zwei Sonnen...Da dürfte es ziemlich heiss sein. Und wenn man dann noch den ganzen Weg von Mos Espa bis zum Raumschiff rennt, ist das schon ziemlich anstrengend. ;)
     
  8. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Maul kann seine Kraft auf zwei Klingen aufteilen oder sich auf eine konzentrieren. Es ändert also nichts an seiner Kampfkraft, höchstens an seinem Stil. Außerdem ist bei zwei Klingen das RIsiko, sich selbst zu verletzen, größer, und ich denke Maul wollte sein doch recht ausladendes Gewand nicht versengen :p
     
  9. IG-42

    IG-42 Senatsbesucher

    Ich glaube, dass Darth Maul nur mit einer Klinge kämpft, da diese für EINEN Jedi
    voll und ganz ausreicht. Mit zwei Klingen würde er vielleicht Unsicherheit zeigen, ob er gewinnen kann. Es ist auch nicht so, dass sich die Stärke der Schläge ändert, wen man mit zwei Klingen kämpft, sondern nur die Geschwindigkeit der Angriffe
    erhöht. So kann er seine Angriffe besser auf zwei Gegner (Obi-Wan & Qui-Gon) aufteilen. Dagegen ist es außerdem noch schwieriger mit zwei Klingen zu kämpfen.

    Das Qui-Gon auf Tatooine erschöpfter ist als auf Naboo liegt sicherlich an der Hitze auf Tatooine. Außerdem muss Maul bei den Kampf auf Naboo seine Kraft auf zwei Gegner aufteilen und kann sich nicht voll auf eine Qui-Gon konzentrieren.
     
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @IG42
    Maul kämpft ja auch auf Naboo gegen die einzelnen Jedi mit zwei Klingen, insofern greift diese Argumentation nicht.

    Qui-Gon ist erschöpft aufgrund der Sonne und der Tatsache, daß er ja von der Stadt aus zu Fuß durch die Hitze lief.
     
  11. IG-42

    IG-42 Senatsbesucher

    Als Qui-Gon und Obi-Wan getrennt sind schaltet, er richtig gesagt, die zweite Klinge nicht aus. Eine Klinge wäre sicherlich ausreichend gewesen, denn wäre Qui-Gon nicht geflohen hätte Maul ihn ja sicherlich besiegt. Außerdem habe ich ja nicht gesagt, dass er nicht auch mit zwei Klingen gegen einen Jedi kämpfen kann.

    Und das mit der Unsicherheit zählt in diesen Moment auch nicht mehr. Er hatte die beiden Klingen ja schon aktiviert und eine Deaktivierung der einen Klinge könnte auch bedeuten, dass er sich des Sieges ZU sicher ist, immerhin sollte man seine Feinde nie unterschätzen. Dagegen sollte man auch seine Feinde von vornherein nicht überschätzen und schon beim ersten Kampf mit zwei Klingen angreifen.

    Villeicht denkt Maul sich auch, dass Qui-Gon wieder enkommen könnte, wenn er mit nur einer Klinge weiterkämpft.
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wenn es jemanden in diesem Kampf gab, der sich seiner sicher war, dann war es Maul.......Arroganz pur.
     
  13. IG-42

    IG-42 Senatsbesucher

    Sicher war sich Maul sicher, das war ja auch sein Fehler bei Obi-Wan. Doch Sidious würde es sicher nicht gerne sehen, dass er dies ZU offensichtlich zeigt. Er soll zwar zeigen, dass er keine Angst vor den Jedis hat und sich sicher ist zu gewinnen, doch es wäre nicht gut
    dies zu übertreiben und aus sicherer Überzeugung Übermut zu machen. Dies wollte er (denk ich jedenfalls) erst nicht tun, doch im laufe des Kampfes wurde er sich noch siegessicherer als er sowieso schon war (was sehr schwer ist zu überbieten) und wurde dann doch übermütig. Schließlich ist es dann richtig eskaliert, als er Qui-Gon bezwang.
    Er denkt sich:" Ein Padawan kann doch nicht den besiegen, der seinen Meister umgebracht hat."
    Auf die Idee, eine Lichtschwertklinge auszuschalten kommt er dann gar nicht und gibt sich ganz den Kampf hin. Wieso sollte er dann auch eine ausschalten, wenn er sowieso glaubt, dass es unmöglich ist zu verliehren, egal ob mit einer oder mit zwei Klingen. "Ist doch sowiso unnütz."
     
  14. Darth Quaid

    Darth Quaid Anti-Korruptionsbeauftragter des Obersten Kanzlers

    Man sieht das allein daran, daß er, Maul, auch nachdem Obi ihm sein Lichtschwert geteilt hatte, immer noch in der Lage war, den Padawan zu besiegen. Und wenn er nicht so lässig am Rande des Schachts rumgegrinst und Funken geschlagen hätte, tja dann... Übrigens schon wieder ein Schacht :D
     
  15. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Das schon, aber Maul weiß auch, was Palpatine aus ihm macht, wenn er eine Mission aus Arroganz versiebt (->Haifischflossensuppe oder so ähnlich). Nein, ich denke er versucht schon Qui-Gon zu töten. Schließlich hat er ja den Auftrag die Königin von Naboo zu finden. Jeder Zeitverlust ist möglicherweise entscheidend. Aber andererseits ist Mauls Dummheit auch nicht zu unterschätzen. Er hält sich ja für den besten Kämpfer der Galaxis... :rolleyes:
     
  16. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Er ist ja auch ein fantastischer Kämpfer,nur wenn er es nicht so furchtbar übertreiben würde:jango
     
  17. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Tja, die Sith sind nun mal überheblich. Und es ist klar, dass, wenn ihm sein Meister vorher noch laut und deutlich sagt "Du hast eine gute Ausbildung genossen, mein Schüler, sie werden keine Chance gegen dich haben", er sich dann für den allergrößten hält. Würde, glaube ich, jeden so gehen.

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich denke mal, daß er die zweite Klinge zuerst nicht ausfahren konnte, weil er von seinem fahrenden Speeder springen mußte.
    danach ließ ihm Qui-Gon im Kampf keine zeit mehr dafür.
     
  19. Yade 085

    Yade 085 Vertreterin des ungewöhnlichen Lebensstils


    Das denke ich eigentlich nicht. Ich denke, gerade weil er sich für einen großen Kämpfer hält würde es ihm sicher nicht in den Kram passen, einen Jedi mit zwei Klingen anzugreifen, wenn er ihn genauso gut mit nur einer besiegen kann. Später auf Naboo hat er es mit zweien zu tun und so benutzt er auch die zweite Klinge. Aber solange er es nur mit Qui-Gon zu tun hat... Die zweite Klinge dann schon zu benutzen würde sicher sein Stolz nicht zulassen.
     
  20. Quyli Medicus

    Quyli Medicus Beobachter der Sterne

    Vielleicht liegt es am Stoltz, aber es könnte auch sein das man noch nicht wissen soll das er zwei Klingen hat, dass er sich so auf Naboo einen Vorteil machen kann.
     

Diese Seite empfehlen