Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Raymus Zarlanak

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Quinn Sharkoon, 26. Oktober 2008.

  1. Quinn Sharkoon

    Quinn Sharkoon Jägerpilot der Predator

    Name: Raymus Zarlanak

    Rasse: Zabrak

    Geschlecht: Männlich

    Spitzname: Ray

    Sprache: Basic, Zabraki (Sprache der Zabrak)

    Alter: 16

    Größe: 1,78 m

    Augenfarbe: gelb

    Hornfarbe: gelblich, braun

    Zugehörigkeit: Sith

    Rang: Dunkler Jünger auf Meistersuche

    Midi-Chlorianerwert: hoch

    Herkunft: Iridonia

    Waffe: Laserschwert mit Verzierung am Griff. Besitzt 2 Stück. (Erst wenn er sie bei der Ausbildung baut.)

    Charakter: Er ist wilden Fremden gegenüber nicht gut gesinnt. Er gehorcht Jemandem, der einen höheren Rang, als er inne hat. Er behandelt jedoch Jemanden mit einem niedrigeren Rang nicht so gut. Ausserdem lässt Raymus nie Gnade oder Mitleid walten.

    Stärken: Wie alle Zabraks besitzt Raymus eine gewisse Resistenz gegen Schmerz. Ausserdem ist er nicht gerade schwach in Sachen Stärke und Ausdauer, wie auch alle anderen Zabraks. Ausserdem kann er direkt erkennen, ob jemand Raymus freundlich oder feindlich gesinnt ist.

    Schwächen: Raymus besitzt wenige Schwächen. Aber eine große Schwäche ist es, dass er immer einen Kampf will. Dinge kann er nicht anders regeln, als mit einem Kampf. Das liegt aber am Einfluss der dunklen Seite, dieser Hass den er verspürt treibt ihn dazu.

    Vorgeschichte:

    Raymus Zarlanak wurde wie jeder Zabrak auf Iridonia geboren. Er hatte bis zu seinem fünften Lebensjahr eine sehr glückliche Kindheit, lernte zu sprechen und Lesen, Schreiben und Rechnen konnte er auch schon mit fünf. Aber seitdem er fünf ist, wird er von mysteriösen schwarzen Wesen verfolgt. Raymus Vater stellte sich ihnen und wurde kurzerhand umgebracht und Raymus Mutter musste ebenfalls sterben, nur um Raymus zu schützen. Ein anderer Zabrak nahm ihn mit nach Corellia, wo sie in Abgeschiedenheit lebten.

    Er wusste nicht, dass er einen hohen Midi-Chlorianer Wert hatte und das er machtempfänglich war. Der Zabrak der mit ihm ging, Olgrim genannt besaß keinerlei Fähigkeiten ihn zu schützen bzw. zu sehen oder zu merken, dass die macht in Raymus äußerst stark war. Eines Tages tauchten dann erneut diese schwarzen Wesen auf und Raymus stellte sich ihnen, er dachte er wird sterben doch es kam alles ganz anders.

    Diese Wesen waren ebenfalls machtempfängliche Zabraks die bereits im Dienstedes Sith Ordens standen, sie spürten Ray´s Stärke und wollten ihn zu sich holen, dies akzeptierte Raymus und ging zusammen mit den beiden Zabraks nach Bastion, um dort die Ausbildung zum Sith zu beginnen. Und obwohl er nicht wirklich gerlernt hatte mit der dunklen Seite der Macht umzugehen, scheint sie ihn schon längst zu beeinflussen, denn er kann Konflikte und Probleme meist nur mit Kämpfen lösen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen