Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Guest, 21. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Gast

    Eine neue Geschichte... die ihr weiterschreiben dürft! ;)
    Also schreibt was das Zeug hält!
    Ach ja das Ganze spielt ein paar Jahre vor Episode 1.
    ----------------------

    Rettet Botschafter Leiv Teder!

    Ein weißer Riese im Zentrum, den acht Planeten umkreisten irgendwo im Outerrim. Ein kleines Schiff das rot-weiß schimmerte flog durch das System, mit Kurz auf den dritten Planeten, der von zwei Monden umkreist wurde. "Das Ruhltria System", dachte Botschafter Leiv Teder. Vom Fenster aus betrachtet wirkte alles so friedlich doch Leiv hoffte, dass die Verhandlungen mit den Ruhltrianern auch so friedlich verlaufen würden. Die Ruhltrainer hatten vor kurzem den Beitritt zur Republik beantragt und nun hatten sie ihn geschickt um hier zu verhandeln. "Herr Botschafter", klang es aus dem KOM, "Bitte kommen sie auf die Brücke, wir haben hier etwas... ähm.. also am besten sie schauen sich das selbst an." "Ich bin unterwegs." anwortete Leiv kurz und machte sich auf den Weg zur Brücke.

    "Wir bekommen keine Verbindung zu Ruhltria 3, es scheint fast so als wäre dort niemand", sagte der Captain etwas ratlos. "Vielleicht haben sie irgendwelche KOM Probleme?" fragte der Botschafter. Als ein Offizier plötzlich aufsprang "Sir, schauen sie sich das an! Also das kann nicht stimmen. Die Sensoren empfangen eine riesige Energie Quelle. Sie muß hinter dem Planeten liegen, aber kein Schiff könnte eine so hohe Energie Quelle besitzten."
    "Setzten sie einen Kurz wir werden uns das mal anschauen," befahl der Captian. Das kleine Schiff änderte seinen Kurz und flog um den Planeten. "Mhh noch nichts zu sehen", dachte der Captain. Doch dann bemerkten sie es plötzlich... "Oh mein Gott.."

    "Wir hatten vor zwei Wochen den Botschafter Leiv Teder nach Ruhltria geschickt, doch kurz bevor sie ankamen ist die Verbindung abgebrochen. Seit dem haben wir nichts mehr von ihnen gehört.", erklärte Kanzler Valorum dem Jedi Ritter Qui-Gon Jinn und seinem Schüler Obi-Wan. "Ihr solltet euch auf den Weg nach Ruhltria machen und herraus finden was mit dem Botschafter geschehen ist. Die Radiant VII steht schon bereit. Möge die Macht mit euch sein."
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    ja, Kanzler, antworteten sie, aber ich bitte sie, uns nicht mehr ohne Erlaubniss des Rates wegzuschicken...
    so machten sie sich auf den Weg zu dem Planeten Rhultria 3. Doch als sie in das System eintraten, versagten sämtliche Schiffsysteme ausser Lebenserhaltung. Und dann sahen sie etwas visuell. Es war ein einziges, großes, riesiges, gigantisches, starkes, gutaussehendes, leuchtendes, schimmerndes, (viele, viele andere Atributte)...(fortsetzung)
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Die Radiant VII war ein sehr neues Schiff und noch unbenutzt. In den Spalten und Winkeln der Außenhaut hatten sich noch keine Verkrustungen, Dellen von Kolisionen mit anderen Schiffen und der Staub hunderter Welten abgesetzt, wie es bei einem älteren Schiffen der Fall war. Die Triebwerke glänzten frisch und der Name des Schiffes war in klaren Buchstaben auf der Flanke zu lesen.
    "Ein sehr schönes Schiff", dachte sich Obi-Wan Kenobi als er mit der Hand behutsam über die Oberfläche strich. "Komisch das sie uns so ein Prachtschiff zur Vergüng stellen und nicht so alte Schlachtroße wie sonst immer". "Obi-Wan was ist los? Du wirkst schon wieder so geistesabwesend.", rief im sein Lehrmeister zu. "Nichts Meister." "Ich will das du dich jetzt voll auf unsere Aufgabe konzentrierts, mein junger Padawan. Diese Mission scheint von großer Wichtigkeit zu sein. Ich habe deutlich Störungen in der Macht gespürt als uns Kanzler Valorum von dem Unglück erzählte. Wir sollten ihn nicht entäuschen." "Ja,Meister auch ich habe diese Störungen in der Macht gespürt. Es muß etwas besonderes auf sich haben mit dieser Mission."


    Wenig später saßen die beiden im Kocpit der Radiant VII. Obi-Wan studierte nachdenklich die Steurungskonsolen. "Meister, ist euch auch aufgefallen das dieses Schiff, für ein Senatsschiff außerordentlich viele Waffensysteme besitzt?", fragte er. "Ja, das ist wirklich mehr als ungewöhnlich. Der Kanzler hatte diesen Umstand nicht erwähnt."
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Oh, Mist da war ich zwei Minuten zu langsam! Was jetzt?
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Auf Bearbeiten und umschreiben? Deins ist besser, kann ich meins vielleicht löschen?
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    passiert halt ;)

    Also würde sagen derjenige der weiterscheibt sucht sich das passende raus... wenn so was passiert...
    oder hier... das dritte Posting beschreibt noch was im 2ten zwischendurch passiert ist...
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Mein Beitrag

    Die Tjaron war ein altes Schiff, aber der ganze stolz des jungen "Tvica Tar´kjok". So strich er zur gleichen Zeit samt weich über die Außenhaut seines Schiffes.
    Es war ein alter, umgebauter SoroSuub Frachter der wohl schon zu Zeiten der ersten Sith Kriege alt gewesen war, aber es war sein Schiff und dies war für ihn die Hauptsache. "Tvi! Träum nicht. Du mußt die Ladung Mikrochips ins Ruhltria-System bringen, sonst gibts wieder Ärger mit Jiriac dem Hutt! Verstanden?"
    rief ihm Dar Spizzz zu. "Ja, ja ich bin ja schon ferig"
    Der erste eigene Einsatz, mit seinem eigenen Schiff!
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Mein Beitrag

    Tvi konnte es kaum fasen. Man, wie lange hatte er auf diesen Augenblick gewartet? Nächtelang hatte er von wilden Raumgefechten in seinem eigenen Schiff geträumt. Und lange hatte er geglaubt das es immer ein Traum bleiben wird. Aber nun war er wahr geworden. Ob er auch hier als bewundernswerter Held aus dem All zurückkehren würde? Voller Vorfeude stieg Tvi behände in den Frachter. Sorgsam verschloß er die Einstiegslucke und begab sich in Richtung Kockpit. Er genoß jeden einzelnen Schritt und fühlte sich wie der Kommandant eines riesigen Kriegsschiffes. Hätte er jetzt bereits gewußt wohin in dieser Auftrag führen würde, wäre er wahrscheinlich so schnell wie möglich aus dem Schiff gelaufen. Denn bald sollte Twica Tar´kjok erfahren, dass der Krieg kein lustiges Spiel war, dass nur dazu da war strahlende Helden zu erschaffen. Und natürlich konnte er jetzt auch nicht ahnen das er genau in den Mittelpunkt einer dunklen Intriege geraten würde.
    Nein, Twica saß vollkommen sorglos im Kapitänsstuhl und studierte die Amaturen. Mit ein parr schnellen Handgriffen fuhr er die Triebweke hoch. Er spürte ein angenehmes Vibrieren das dass Schiff durchströmte. Langsam zog er den Steuerknüppel nach oben und das Schiff stieg in die Höhe. Mit einem lauten Jubelschrei erhöte Twi die Geschwindigkeit und der Frachter schoß in den Himmel.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Mein nächster Beitrag

    Obi-Wan Kenobi saß in einem bequem Sessel auf der Brücke der Rediant VII. Qui-Gon meditierte in einem der Frachträume. Obi-Wan hätte dies vielleicht auch tun sollen oder jedenfalls trainieren, aber eines ging ihm nicht aus dem Kopf. Er lehnte sich zurück und der Sessel passte sich sofort der neuen Lage an.
    "Verdammt, wieso hat dieses Schiff soviele Waffensystem?" Obi-Wan war schon öfters an Bord einiger Kriegsschiffe gewesen, auch an Bord eines der neuen riesigen Dreadnoughts, wie sie die Alte-Republik seit neuestem baute. Aber trotzdem "fühlte" sich dieses Schiff seltsam an...
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Mein nächster Beitrag

    Seine Gedanken wurden jäh unterbrochen, als ein paar Dioden an den Kontrolen zu leuchten begannen. Er drehte sich um. "Meister, wir haben das System erreicht." "ich weiß, Obi-Wan." Qui-Gon Jin stand genau hinter ihm, er war so leise gekommen das Obi-Wan in seinen Überlegungen nichts mitbekommen hatte.


    Mit dem dafür typischem Knall, sprang die Radiant VII aus dem Hyperraum. Das Schiff stabilisierte schnell seine Lage im All und die beiden Jedis sahen sich interessiert, durch die Scheiben des Kockpits, im System um. Obi Wan zog die Stirn in Falten. Hatte er nicht gerade einen Schatten hinter den Scheiben gesehen? Eine dunkle Silouette eines anderen Schiffes? Mit einem lautem Geräusch, wurde seine Vermutung bestätigt. Ein anderes Schiff hatte sich auf die Oberseite der Radiant abgesetzt. "Die Versuchen uns zu entern", schrie Obi-Wan und begab sich schnellen Schrittes aus dem Kockpit. Sein Meister folgte ihm. Sie blieben an einer Stelle stehen, über der sie das Schiff vermuteten. Funken sprangen dem jüngeren der beiden Jedis, ins Gesicht, als er seinen Kopf hob. "Jemand schweißt sich durch die Decke." Und dieser jemand arbeitete rasend schnell. In sekundenschnelle hatte der Funkenregen einen Kreis gezogen und das Sück Metall fiel zwischen ihre Füße. Ein Strick sank aus der Decke. Ebenfalls in atemberaubender Geschwindigkeit. In Bruchteilen von Sekunden hattte sich eine Schlaufe um Obi-Wans Hals gelegt und schnitt ihm die Luft ab. Der Padawan war geschockt, dass er auf so einen billigen Trick herein gefallen war. Er zündete sein Lichtschwert und durchtrente die Schnur. Eine Gestalt sprang in diesem Moment aus dem Loch aus der Decke. Mit den Füßen voran stoß die Gestalt die beiden Jedis auf den Boden.
    Dann landete sie auf dem Selbigen. Die Gestalt war offensichtlich weiblich. Sie war am ganzen Körper kreideweiß. Nur ein roter Harschopf, war das einzig farbige an ihr. Sie hatte harte dunkle Augen und ein schmutziges Lächeln auf den Lippen. Sie zog zwei Blaster aus iheren Hüftholstern und begann zu feuern. Das war zu viel. Im nu war die zweite Lichtklinge gezündet und die Schüße prallten daran ab. Obi-Wan und Qui-Gon wehrten alle Schüße ab und ließen der Macht freihen lauf. Die Bleiche merkte balt, dass sie mit den Blastern keinen Erfolg hatte steckte sie zurück und blieb stehen. Obi Wan ging auf sie zu und genau in dem Moment als sich sein Lichtschwert als Folge seines Schrittes gesnkt hatte, drehte sich die Gestalt blitzschnell um und Obi-Wan wurde von einem harten Kopftritt getroffen. Noch in der Bewegung riß die Angreiferin etwas aus ihrer Tasche. Eine rote Lichtklinge erfüllte den Raum mit noch mehr Licht. Qui-Gon wehrte den ersten Schlag ab und fragte völlig entgeistert: "Wer bist du?" "Aura Sing", zischte die Bleiche.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Warum schreibt nicht mal jemand weiter?
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Ich schreibe weiter !!!

    Als Aura Sin langsam mit kreisender Klinge an die beiden Jedis heran kam versuchte Obi-wan mit einer Finte sie zu verwirren doch sie schritt einfach weiter auf die beiden zu ! Unterdessen versuchte Qui gon jinn vergeblich in den Geist der Geheimnisvollen weissen Frau "Aura Sing" einzudringen, doch auch das gelang ihr, so beschloss er ihre Fähigkeiten zu testen und griff an ! Aura parrierte den Schlag Qui gon's und startete einen Gegenangriff ! Schwitzend versuchten Obi-wan und Qui-Gonn Auras schlägen auszuweichen, aber es schien scheinbar aussichtslos, aber auch an Auras Kleidung konnte man Schweissflecken entdecken ! Plötzlich machte Aura einen Vorstoss so das Qui-Gonn zurückweichen musste und sprang, dann rückwärt's zum Loch in der Decke des Schiffes und verschwand !!
    Man hörte wie sie die Motoren zündete ! Qui-Gonn wusste das er und sein Schüler schnell handeln musste !
    Sie versuchten schon gar nicht das Schiff der Rothaarigen Aura zu erreichen sondern verliessen den raum undversiegelten ihn !!
    sobald der Raum versiegelt war, spragen die Jedis in'sCockpit und starteten ebenfalls die Triebwerke !
    Nur noch von weitem sahen sie fremdartige Triebwerke und eine Geqaltige Explosion die von einem Soro Suub frachter herrührten wie sie später vom Capitain des Schiffes erfuhren !!! Das Fremdartige Schiff hatte die Grund risse eines Tie-Jäger's war aber so gross wie ein Yt-200 Frachter !!!

    Qui Gonn machte sich sofort an die ASrbeit um den Hyperraumsprung Aura's nachzuberechnen und um das Ministerium zu informieren !!

    (Fortsetzung !!
     
  13. Guest

    Guest Gast

    SIG TEST

    here we go
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Tolle Fortsetzung !!

    So einfallsreich wie du möchte ich echt nicht sein !!

    !Toller Eintrag!


    Bitte das nächste mal eine echte Fortsetzung (Her we go! kan ich auch selbst schreiben du Nuss!
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    So, hier für die Story Leute!
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Von all diesem ahnte man auf dem kleinen friedlichen Planeten Naboo nichts. Gouverneur Sio Bibble schritt durch den großen Festsaal des Theed-Palastes und blickte durch die haushohen Fenster der Fassaden über die grasbedeckten Ebenen Naboos. Gestern erst waren die anstrengenden Krönungs-Feierlichkeiten der neu gewählten Herrscherin von Naboo, Amidala Padmé Naberrie, zu Ende gegangen. Dem entsprechend sah der Festsaal aus: überall lagen noch Reste des Geschirrs auf den langen Tischen, da man bis spät in die Nacht gefeiert hatte. Botschafter von Alderaan, Coruscant, Malastare oder Dantooine waren in den unzähligen Gästezimmern des Palastes untergebracht.
    Das alles machte Sio Bibble wenig Sorgen. Auf dem benachbarten Planeten Rulthria gab es massive Probleme. Welche, wußte der Gouverneur nicht näher. Die Probleme für Naboo bestanden allerdings darin, daß der grüne Planet große wirtschaftliche Verträge abgeschlossen hatte, die aber von Rulthria bis jetzt nicht eingehalten worden waren. Nun meldete sich niemand mehr. Kanzler Valorum versicherte aber, Botschafter des Senats hinzuschicken, die die Lage klären sollten. Am Nachmittag sollte eine Versammlung mit der Königin stattfinden.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Leiv Teder erwachte. Langsam öffnete er seine Augen. Sie fühlten sich verklebt und trübe an. Leiv merkte wie ein paar Tränen seine Wangen herunterliefen. Mit der Hand wischte er sich die Augen. Ein Schmerz durchzuckte seine Hand. Er schrak auf. Seine Hand mußte verletzt sein, denn sie schmerzte und brannte bei jeder Berührung. Leiv versuchte nun sich zu konzentrieren und umzusehen. Er sah nur vollkommene Dunkelheit. Mit der anderen Hand tastete er sich zur Seite. Er streckte den Arm ganz aus und berührte eine Metallwand. Das Dröhnen in in seinem Kopf ließ ihn abermals zusammenzucken. Hatte man ihn unter Drogen gesetzt? Und wo war er überhaupt? Er sollte doch nach Rulthria und die Sache mit dem Naboorainischen Vertag klären. Er konnte sich an nichts mehr erinnern. Sein Kopf schmerzte sowieso viel zu sehr zum Nachdenken. Was sollte er tun? Wenn er doch nur klar denken könnte. Er klegte sich wieder auf den Boden. "Ich sollte schlafen, dann spür ich die Schmerzen nicht.", dachte er sich.
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Sio Bibble schlenderte zum Fenster und sah in den azur blauen Sommerhimmel. Die exotischen Naboo-Vögel drehten ihre Kreise und...aber...war da nicht etwas? Sio Bibble verkleinerte seine Augen und versuchte mit einer Hand sie so vor der Sonne zu schützen. Das Raumschiff des Senats, daß er schon den Vormittag über als einen kleinen blinkenden Punkt am Himmel beobachtet hatte, schien sich zu entfernen. Hatten die Botschafter so schnell die Sache regeln können, oder war etwas schief gelaufen? Wieso verließ das Senats-Schiff seinen Anker-Platz vor dem Rulthria-System? Sio Bibble eilte durch den Festsaal zurück in das Gouverneur-Zimmer, um sein elektronisches Fernsichtgerät zu holen.

    Amidala erwachte erst spät. Die Krönung hatte sie doch mehr angestrengt, als sie sich gestern noch eingestehen wollte. Sie kletterte aus dem riesigen Herrscherbett und bekam von ihrer Dienerin Sabé die Gewänder gereicht. Auch heute erwartete sie ein anstrengender Tag. Nachher sollte ein kurzfristiges Treffen des nabooischen Rates stattfinden. Sie merkte Nervosität in sich aufsteigen, als sie daran dachte.
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Königin Amidala trat begleitet von Sabé, Rabé und Eirtaé in den Flur, der an ihre Gemächer grenzte und stieß aufGraf Zapalo, den Wissenschaftsminister. Mit einer kurzen Verbeugung begrüßte er die Königin. "Guten Morgen eure Majestät. Ich bin gerade auf dem Weg zu Gouverneur Sio Bibble. Er rief mich zu sich. Er hat wohl irgendetwas interessantes beobachtet. Vielleicht möchten eure Majestät sich auch gleich über die Sache informieren. Der Gouverneur wartet im Festsaal." Amidala nickte und die Gruppe entfernte sich Richtung der ausladenden Treppe die in die unteren Etagen führte.
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Rettet Botschafter Leiv Teder! (Geschichte)

    Schreibt hier sonst keiner mit? Die Star Wars Sory hat begonnen, also los!

    Amidalus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen