Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Riesen Plotfehler in Episode III

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von DarthRandal, 26. Juni 2005.

  1. DarthRandal

    DarthRandal Rasierwasserschurke

    Wenn ich Episode II richtig verstanden habe, haben sich die Neimodianer und die Seperatisten an Count Dooku gewendet weil sich sich von Darth Sidious nach dem Episode 1 Debakell betrogen gefühlt haben.
    Warum erwarten denn dann die Seperatisten in Epi.III freudig Darth Sidious neuen Schüler und tun so als ob nichts gewesen sei?
    Da hat der Schorsch wohl selbst nicht so auf die Story geachtet :-(
     
  2. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Da hat der Herr Dooku Obi-Wan wohl was vorgelogen ;) Er erzählt doch viel Mist als er mit Obi-Wan spricht. Oder hat er ihn freigelassen wie er es versprochen hat?
     
  3. Babyface

    Babyface Jedi-Ritter der sich auf die Premiere von Spidey 3


    tach,

    in LoE wird ganz genau beschrieben das die neimodianer sehr oft von sidious betrogen wurden...ABER, sidious leitete viele dinge so, dass z.b haako und gunray nie hinter gittern kamen...da spielte sicherlich sidious (palpatine) mit seiner politischen macht mit...deshalb denke ich, besteht das verhältnis von sidious und den neimodianer aus lügen, wobei sidious immer hilfsbereit gegenüber den neimodianer war, da sie in seinem plan eine wichtige rolle spielten...

    mfg basti
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Dies ist bestenfalls etwas unglücklich, da sich die Erklärung hierzu in "LOE" und nicht direkt in Episode III findet.

    Zwar wendet sich Gunray tatsächlich an Dooku damit er ihnen hilft. Gunray glaubt auch bis Geonosis mit Dooku zu verhandeln. Nach den Ereignissen von Geonosis ist Gunray als Feind der Republik gebrandmarkt und somit fest an Dooku gebunden.
    Da machen sich die Sith einen Spaß draus, Gunray zu zeigen, dass sie ihn "verar...." haben und er wieder mit in ihrem Boot hockt. :D


    Für den einfachen Filmseher kann man auch bequem darauf verweisen, dass dies nur von Dooku gesagt wird. Es gibt kaum eine SW - Filmfigur die dermaßen häufig lügt oder die Wahrheit zumindest so stark biegt und verdreht, dass niemand mehr etwas mit anfangen kann.
    In diesem Sinne: Dooku erzählt viel wenn der Tag lang ist und ist daher als Quelle extrem unzuverlässig. ;) :D
     
  5. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Da stimme ich euch allen zu. Dooku hat nicht die Wahrheit gesagt und Sidious hat dafür gesorgt, dass Gunray nicht hinter Schloss und Riegel kommt.

    Aber den Jedi hätten dennoch einige Merkwürdigkeiten nach den Ereignissen auf Geonosis auffallen müssen, denke ich. Obi-Wan findet heraus, dass Jango Fett der Kopfgeldjäger ist, der als (genetische) Basis für die Klonarmee herhalten musste. Nun findet man Jango aber an der Seite der Separatisten. Ok, ein Kopfgeldjäger arbeitet immer für den, der am meisten Geld bezahlt, aber misstrauisch hätten die Jedi schon sein müssen, oder?

    So sehr Dooku auch log, es gab Hinweise und Lücken, die zumindest weitere Ermittlungen hätten nach sich ziehen müssen.

    Gruß
    Darth Hahn
     
  6. Babyface

    Babyface Jedi-Ritter der sich auf die Premiere von Spidey 3


    nabend,

    die jedi und der geheimdienst haben doch nach geonosis weiter ermittelt...yoda erzählte die gesamte geschichte um sifo-dyas und die klonarmee doch obi-wan auf cato neimodia...sie haben sich nich zur ruhe gesetzt und abgewartet was als nächstes kommt, sodern sie haben die kaminoaner weiter "verhört"....

    mfg basti
     
  7. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Sehr gut erklärt basti:

    zudem muss man noch sagen, dass die Jedi nach Geonosis auch andere Probleme hatten, sich also nicht nur auf die Vorgänge vor dem Krieg konzentrieren mussten.

    Sie mussten:

    1) einen Krieg führen
    2) lernen einen Krieg zu führen (das gab es seit 1000 Jahren nicht, glaube nicht, dass sie einen Mobilisationsplan, logistische Strukturen, etc. schon hatten).
    3) mit Ordensinternen Vorgängen (Abspaltungen, Probleme mit dem neuen Jedi-Ideal des Generals, etc) fertigwerden
    etc., etc.

    Wenn sie da nur nach und nach die Kaminoaner befragt haben (man will ja seinen einzigen Nachschubplaneten von Klontruppen nicht verärgern) und andere NAchforschungen angestellt haben, ist das doch nur verständlich.
     
  8. Babyface

    Babyface Jedi-Ritter der sich auf die Premiere von Spidey 3



    dazu muss noch gesagt werden, dass sie durch die vielen "beschäftigungen", die du alle sehr schön aufgezählt hast, noch sagen, dass auf sätze dooku´s wie z.B. "der senat wird von einem sith-lord regiert" (oder so ähnlich), die jedi noch nich mal richtig eingehen konnten...

    sie konnte diese spur, die erst in loe wieder aufgenommen wird, nicht weiterverfolgen aufgrund des krieges...klar, sie wussten das dooku viele lügen erzählt, doch ich denke mal ohne die kriege wären sie mehr darauf eingegangen...


    mfg basti
     
  9. DarthRandal

    DarthRandal Rasierwasserschurke

    Oder einfach der beste Beweis wie undurchdacht und konfus die Prequel Trilogie geschrieben ist.
    Da hat sich der Schorsch den eigenen Brei verdorben und dabei war er diesmal doch der einzigste Koch ;-)
    Und wann hat Dooku Obi-Wan denn belogen? Er hat doch die ganze die Wahrheit gesagt und ihm sogar offenbart das die Republik von einem Sith-Lord kontrolliert wird.
    Spätestens da hätte es klick machen müssen.
    Der Story Aufbau ist einfach unter aller Sau.
    Genauso wie nicht vorgestellte Figuren wie Sifo-Dyas oder urplötzlich aufgetischte Droidengeneräle wie Grievous.
    Wenn der Schorsch sich schon nicht vom Stuhl vertreiben lässt, dann doch wenigstens von der Feder.
    Aber die TV-Serie lässt ja hoffen. Da werden sich genug bekannte und talentiertere Regiesseure drum reissen.
     
  10. Babyface

    Babyface Jedi-Ritter der sich auf die Premiere von Spidey 3


    hast du persönlich was gegen george lucas??kommt mir irgendwie nämlich so rüber...denkst du gl lässt mit absicht fragen offen??nein, das macht er damit wir uns z.B. EU-bücher bzw. comics zulegen und dann darin erfahren was wirklich geschehen ist und warum!!!

    und du kannst in vielen anderen threads lesen das dooku einer der größten lügner der galaxie is...in dieser von dir angesprochen szene setzte er darauf, dass die jedi ihm auch das als lüge abnehmen würden...außerdem, les mal die vorherigen post...die jedi hatte eine menge zutun, auch wenn sie diese spur weiter verfolgen hätten müssen...

    mfg basti
     
  11. DarthRandal

    DarthRandal Rasierwasserschurke

    Hey ich bin ein Schorsch Fan der ersten Schule und bin sogar ein Riesenfan von
    "Howard the Duck". Hier nochmal für alle "HOWARD THE DUCK" ist eine der genialsten George Lucas Produktionen aller Zeiten! Und Maniac Mansion auch! Und alle Lucasfilm Games! Schorsch du bist der ungekrönigte König vom Freak-Königreich!

    Aber ich bin immer noch der Meinung das sich Schorsch lieber mit Leuten umgeben sollte denen Star Wars und die Produktion am Herzen liegt und ihn auch mal auf so Riesen Plotlöcher aufmerksam machen,
    als so Leute wie Rick McCallum die den ganzen Tag "Schorsch, das ist die genialste Idee die ich je von dir gehört habe" sagen und in der Hinterhand die Dollars zählen.
    Nicht auszudenken wenn der Schorsch nicht mehr ist und gierige Nachkommen und Rick McCallum die Star Wars Story völlig ausschlachten.

    In Scarlacc mit dem dicken Rick!
     

Diese Seite empfehlen