Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Rule of two in TCW missachtet?

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Rotes Lichtschwert, 3. Januar 2012.

  1. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Hi an Alle!

    Ich habe mich mal mit der "Rule of two" auseinandergesetzt, welche besagt, dass es unter den Sith immer nur einen Meister und einen Schüler gibt, nicht mehr. Darth Sidious ist ja der Meister, Count Dooku sein Schüler. Aber Asajj Ventress ist doch die Schülerin Count Dookus, somit sind drei im Bunde. Verletzt das die Rule of two nicht? Bei "The Force Unleashed" gibt die Ausbildung Starkillers durch Darth Vader ja auch als Verrat, weshalb er ihn heimlich trainiert, doch Sidious weiß ja von Dookus Schülerin in TCW.
     
  2. Laurin

    Laurin Gast

    Es sind ja sogar 4 du hast General Grievous vergessen der ja auch von Count Dooku ausgebildet wird. Ja ich denke die Regel ist in The Clone Wars missachtet ich kann dir das aber nicht zu 100% Garantieren!
     
  3. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Wobei Grievous ja "nur" mit dem Lichtschwert trainiert wird. Ventress hingegen lernt ja auch den Umgang mit der Macht und so weiter, ist also in meinen Augen "mehr" Schüler als Grievous. Wir reden ja von den Sith und dazu zählt Grievous nicht. Wenn es danach ginge, wäre sie ja bereits in ROTJ missachtet worden.
     
  4. Polo

    Polo Gast

    Immer zu zweit sie sind, ein Meister und ein Schüler.

    So beschreibt Yoda die Regel der Zwei in Episode I.

    Grievous ist nur ein Droide, er kann zwar mit vier Lichtscherter gleichzeitig hantieren und das auch noch sehr schnell und das war es aber auch schon. Keine Anzeichen von wirklichen Macht-Fähigkeiten.

    Ventress ? Würde ich als Sith Acolyte bezeichnen. Eine Schülerin in dem SInne ist sie nicht, da Dookus selbst ja auch nur ein Schüler und kein Meister ist.

    Und wenn es danach geht, dann wäre diese Regel schon bei der ersten Clone Wars Serie verletzt worden und nicht erst jetzt.

    Sehe da keinen Grossen Widerspruch, allerdings ist es mir mehr oder weniger sowieso egal.
     
  5. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Aber Darth Vader ist auch nur ein Schüler, nämlich der von Darth Sidious und seine Ausbildung Starkillers gilt als Verrat.
     
  6. Polo

    Polo Gast

    Egal, ist kein Canon. Und selbst wenn...Palpatine hat Kenntnis von Ventress. Sie ist für Palpatine und Dooku nur ein Werkzeug, nur Kanonenfutter.
    Vader hat sich Starkiller heimlich genommen, Palpatine wusste davon nichts. Klar das der dann schlecht drauf ist wennn er davon erfährt.
     
  7. Laurin

    Laurin Gast

    Eben und außerdem haben wir auch Opress vergessen der für eine kurze Zeit ja Dookus Schüler ist und auch die Macht beherrscht! Also müsste er als ein richtiger Sith zählen! Oder?
     
  8. Polo

    Polo Gast

    Ihr verwechselt die "offiziellen" Sith Meister / Schüler Beziehungen mit den einfachen Werkzeugen.

    Ventress ist ein ersetzbares Werkzeug, genauso wie Opress.
     
  9. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Eigentlich schon ja... und mit Darth Maul werden die Spekulationen weitergehen, je nachdem, ob er sich Dooku/Grievous oder Ventress anschließt.

    @Polo: Damit hast du schon recht, dass Ventress insofern von Sidious akzeptiert wird, dass sie nur ausgenutzt wird. Aber warum versteckt Vader Starkiller denn dann, wenn man mit Sidious über so etwas anscheinend recht vernünftig reden kann, wie man an Ventress sieht? ich meine, ist Starkiller denn mehr als ein solches Werkzeug? Er wird doch im Prinzip von Vader auch nur dazu genutzt, die Drecksarbeit zu erledigen, nämlich Jedi zu meucheln, damit sich dieser nicht selbst die Hände schmutzig machen muss.
     
  10. Polo

    Polo Gast

    Die Starkiller Story ist zwar kein offizieller canon, aber ich interpretiere es mal so.

    Vader hat seine eigenen Pläne ( z.B. den Sturz Palpatines ) , daher versteckt er Starkiller vor Palpatine.
     
  11. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Aber liegt es nicht auch in Palpatines Ermessen, dass die Jedi restlos ausgelöscht werden?
     
  12. Polo

    Polo Gast

    Theoretisch ja. Nur kommt dann die Arroganz hinzu, die paar übrigen Jedi sind anscheinend doch nicht so wichtig.
    Man sollte ja meinen, das die gesamte Galaxis nach Yoda, Obi-Wan und evtl. anderen Überlebenden der Order 66 durchkämmt wird. Deswegen konnten sich Yoda und Obi Wan ja so gut verbergen.

    Wenn hin und wieder mal ein Jedi auftaucht, dann versucht man halt die Bekehrung ( Luke ) oder die Tötung.
     
  13. Rotes Lichtschwert

    Rotes Lichtschwert Staatlich geprüfter Sith-Töter

    Ja, das stimmt.
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Geschichte um Starkiller mag für viele Fans zwar nicht in ihren persönlichen Canon gehören, offizieller Canon ist sie aber eben schon, auch wenn das vielen nicht passt.
    Sich und anderen dann immer wieder einzureden, daß diese Elemente nicht offizieller Canon wären, ist doch etwas seltsam.

    Zur Verletzung der Regel der Zwei: diese Regel wurde von Anfang an in diesem Punkt strapaziert... sogar der erste Schüler dieser Regel nahm sich während den Lebzeiten seines Meisters schon einen Schüler, um diesen dann abzulösen. Ist ja nicht so, daß sich Sith immer ganz genau an alles halten würden und nicht hie und da ihren Vorteil suchen würden.
    Palpatine hebelt am Schluß die Regel komplett aus und macht auf totalen Alleinherrscher, ohne einen Nachfolger im Hinterkopf zu haben. Wenn Sith sich immer so 100% an Regeln halten würden, wäre die Regel der Zwei im Vorfeld erst gar nicht entstanden :p
     
  15. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Die Regel ist ja auch erst 1999 wirklich ausformuliert worden. ;) Nur gab es da halt schon Generation von Sith wo es mehr als zwei waren. Deshalb musste sich Palpatine imfrühemEU auch nie an eine zweier Regel halten. Deshalb gibt es ja überhaupt die ganzen Hände und Inquisitoren. UndPalpatine wird bis zu einem gewissen Grad als unsterblich dargestellt.
    Im kommenden Darth Plagueis Roman kommt auch nochmal ein richtig dickes Ding auf uns zu.
    Darth Plagueis war wohl noch bis kurz vor Episode I am leben. Und Sidious hat sich Maul schon als Schüler und Attentäter gehalten, ähnlich wie es auch Dooku mit Ventress tat. Plagueis weiß sogar von Maul. Außerdem hatte Sidious schon Kontakte zu Dooku.
    Das wird interessant.

    Eigentlich schon verwunderlich das die Regel der zwei überhaupt 1000 Jahre überdauern konnte.
    Anderseits ging es Bane sowieso nur um reinen Darwinismus, das Überleben des Stärksten. Und dasliegt den Sith schon im Blut.
    SOlange sich nicht ein Meister zwei Schüler gleichzeitig nimmt,die sich dann miteinader Verbünden um den Meister zu töten, hat dass ganze ja auch immer funktioniert. Nur scheint es durchasu üblich zu sein das sich der Sithschüler noch zu Lebzeiten des Meister einen, oder mehrere Schüler rauspickt bevor er sich dem Meister stellt. Hat ja auch den Vorteil, dass wenn der Schüler scheitert und selbst stirbt der Meister dann gleich einen Ersatzschüler hat.
    Der Meister hat halt nur schlechte Karten wenn sein Schüler und der Neue ihn gemeinsam angreifen.
     
  16. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @Minza: Also - soll jetzt kein Widerspruch zu Dir sein bzw. werden.

    Aber ich sehe das in-universe so:
    Palpatine ist bzw. verhält sich eigtl. grundsätzlich wie ein Schlitzohr! Mir kam das schon die ganze Zeit so vor, dass er sich zwar eben einerseits oftmals auch an die "Rule of Two" hält, um dann im nächsten Moment wieder ganz andere Richtungen einzuschlagen.
    Ich denke, vieles erklärt sich daraus, wenn Palpatine in ROTS Anakin erklärt, dass man die Macht sozusagen in einem größeren Zusammenhang verstehen lernen müsse.
    Und im Grunde meint für mich Palpatine hierbei eigtl. nicht einmal etwas so absolut für uns unekanntes oder nicht nachvollziehbares: Noch zu meinen Schulzeiten wurden bei uns auch so genannte Transferleistungen bewertet (für alle, die damit nichts anfangen können: Das sind Eigenkopfleistungen, die sozusagen auf der Basis erlernten Wissens diese aber sozusagen interdisziplinär bzw. kombinierend überschreiten, darüber hinaus gehen - also fast so wie ein Wissenschaftler, der auf der Basis des Schulwissens neue Erkenntnisse gewinnt, sozusagen aber hier nur durch logische Verknüpfung bzw. durch Zuhilfenahme des gesunden Menschenverstandes!!!).

    In sofern wundert mich auch nicht, dass Sidious z. Zt. der PT bei Tyranus eine Schülerin wie Asaj Ventress zulässt. Denn egal, wie Bane sich das ursprünglich mit der "Rule of Two" gedacht hatte - auch dürfte Palpatine ja berücksichtigen wollen, dass sie zahlenmäßig dennoch nur wenige Sith sind und gegen eine zahlenmäßige Übermacht an Jedi stehen.
    Da macht natürlich sozusagen nun ein Schüler mehr oder weniger auch nicht den Kohl fett - aber wenigstens ist es der eine oder andere "Schüler" mehr.
    Grievous zähle ich indes da auch nicht zu, weil er die Macht nicht nutzen kann. Einen nicht zu unterschätzenden Faktor im Hinblick auf die zahlenmäßige Balance zwischen Sith und Jedi stellt er zu jenen Zeiten aber schon dar, da er ja zumindest so gut ausgebildet ist, dass er durchaus so manche Jedi alleine im Lichtschwert-Duell zu besiegen vermochte.

    Nichts desto trotz kann man es aber auch noch von einer anderen Seite her betrachten - und zwar von einer "Minza"-Seite aus (*Hallo, Minza... winke-winke... Grins*): Selbst z. Zt. der "Rule of Two" hatten deren eigtl. tatsächliche Vertreter (eben nämlich der Dark Lord of the Sith und sein direkter Schüler) durchaus aber noch 'Helfers-Helfer' bzw. anderweitige Adepten. Na, und Akolythen kannten die hohen Sith (bzw. Sith-Lords) auch schon eigtl. immer.
    Asaj Ventress z. B. fällt auch in meiner Sicht zwar hierbei aus dem Raster, weil sie schlichtweg dann doch wieder weitaus mächtiger ist, als es i. d. R. ein "einfacher" Helfers-Helfer wäre.

    Aber ich verstehe es auch so, dass es Palpatine vlt. hierbei auch gerade mehr rein und ausschließlich insgesamt mehr um den eigtl. "Geist" gehen könnte, der hinter Banes "Rule of Two" steht - und zwar um den "nicht zu unterschätzenden Macht-Faktor"!!!
    Bane war es seinerzeit mit der "Rule of Two" wichtig gewesen, dass der Dark Lord of the Sith auch wirklich ein sehr mächtiger Sith ist und diese Machtfülle auch nicht verwässert sein bzw. werden sollte.
    D. h., dass Palpatine/Sidious schon sehr bewusst darauf bedacht gewesen sein könnte bzw. darauf geachtet hat, dass andere Sith "unter ihm" auch genau DORT blieben und nicht genauso möchtig wurden - oder gar mächtiger - als er, Sidious selbst.
    Ich meine, ob es sich wirklich eindeutig so einschätzen lässt, da bin ich mir auch nicht so sicher! Doch ich meine schon, dass nicht einmal ein ehemaliger Jedi-Meister von der Mächtigkeit eines Dooku Palpatine/Sidious im Zweifelsfall das Wasser reichen konnte - von Akolythen wie Asaj Ventress oder Darth Maul mal völlig abgesehen.
    In sofern kann man schon sagen, dass Banes "Rule of Two" im Geiste zumindest nach wie vor Bestand hatte, auch wenn Palpatine hier in der Praxis diese etwas - nun sagen wir mal - freizügig diszipliniert behandelte.
     
  17. Sidious05

    Sidious05 Imperator

    ???
    Plagueis wusste nichts von Maul,ansonsten hätte er all das gestoppt.Sidious hatte sowieso vor,ihn zu töten und hat sich schon vorher Maul geholt und Plagueis hat vielleicht was gespürt,aber höchstens was gewusst,wenn er das auch wollte("Gut.Gib dich deinem Hass hin.Ich bin unbewaffnet.Strecke mich nieder und dein Weg zur dunklen Seite ist damit beendet.)
     
  18. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    @sidious: Plagueis wusste von Maul, siehe hier.
    Er scheint lediglich nicht genau gewusst zu haben, wozu er fähig ist, weshalb ich glaube, dass er ihn auch nicht als potentiellen Darth betrachtet hat.
     
  19. Skiatar

    Skiatar Revan-Anhänger

    Zitat : "Plagueis war so von der Unsterblichkeit und seinem Vorhaben besessen, ein perfektes "Gefäß" der Macht zu erschaffen, dass er Sidious' Verrat nicht bemerkte. Der Muun starb ohne jede Gegenwehr, da er nicht den geringsten Verdacht hegte."

    Quelle: Darth Plagueis ? Jedipedia, das Star Wars-Wiki
     
  20. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    1. Veraltete, und somit überholte Quelle
    2. Nimmt diese Quellenangabe keinerlei Bezug auf das Verhältnis Plagueis - Sidous - Maul
     

Diese Seite empfehlen