Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sagt mal. WARUM PREUSSEN???

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von LITTLE EWOK, 15. Januar 2004.

  1. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Also wenn man die letzten Tage so im Forum liest....
    Was hab Ihr eigentlich alle mit diesem Preussen?
    1.Das gibt es nicht mehr
    2. Die typisch preussischen Tugenden gibt es nicht. (Es soll in anderen Ländern diese Tugenden auch gehabt haben und gibt sie sogar noch heute.;)
    3.Preussen ist auch nur eine vorübergehende Erscheinung in der Geschichte das ganz schnell wieder verschwunden ist.

    Also kann mir mal Jemand sagen was an Preussen so toll ist:confused:
     
  2. Mir ises ja egal, ich mag alle Deutschen nicht so besonders...
     
  3. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Oha, in Geschichte nicht aufgepasst?
     
  4. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Re: Re: Sagt mal. WARUM PREUSSEN???


    Doch doch und gerade darum sage ich es. Das leben hat sich nicht nur in Europa in den letzten 400 Jahren abgespielt.
     
  5. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Aber dafür hat Preußen die letzten 400 Jahre Europa beeinflußt wie kaum ein anderer Staat!
     
  6. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Stille Bewunderung

    Nun, ich mag das Imperium. Ich mag stramme Soldaten wie Piett und Tarkin, die sich mit Disziplin und Ordnung, Fleisss und Fahnentreue nach vorne gearbeitet haben. Dazu bin ich ziemlich «uniformgeil».

    Wenn ich so sehe, wie das Imperium in SW um Macht und Anerkennung feilscht, so erinnert mich das an das gute alte Preussen, an die Zeit, als Bismarck die Befriedung Europas vorangestrieben und die Preussische Armee im Laufschritt zur Verteidung von Volk und Vaterland aufmarschiert ist.

    Klar ist vieles davon Klischee. Aber, wo kämen wir hin, wenn wir uns nicht mehr an alten Vorbildern orientieren dürfen, auch wenn diese mehr Märchen wie Mythos sind.

    Das alles ist eine stille Bewunderung, nicht, das du jetzt denkst, ich täte alles in den Himmel loben, was die Militärgeschichte Preussens oder die Weimarer Republik hervorgebracht hat.


    Liebe Grüsse aus der Heimat in die Heimat...

    Bea
     
  7. Och öhm,... mich erinnert es an ein Deutschland das Modell für das Imperium gestanden hat... ein Deutschland mit einem kleinen oberöstereichischem Postkartenmaler...
     
  8. Re: Stille Bewunderung

    Aber klar doch...*gg* Bismarck war schon toll...Blut und Eisen ist ne super taktik zur befriedung europas *gg*
    Außerdem hat der gute herr die einheit des Deutschen Reiches stärken wollen...und zwar durch außenpolitischen rabatz :clone
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2004
  9. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mit den Augen der Zeit sehen

    Heute betrachtet hast du 100 Pro recht. Aber ich versuche das Ganze mit den Augen von Damals zu sehen. Das sind für mich zweierlei Paar Schuhe. Man darf auch nicht vergessen, das der Krieg seine eigenen Gesetze schreibt.

    Oder anderst gefragt, wo stünde Deutschland heute, hätte es Bismarck nicht gegeben. Aber das ist hier nicht ja nicht das Thema.

    Schönen Abend...

    Bea
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Warum Preussen ?
    Ich spreche mal nur für mich.
    Weil ich mir die Tugenden und Werte des alten Preussen zu eigen gemacht habe(auch durch Erziehung) und jeden Tag versuche sie auch zu leben.
     
  11. Jeane

    Jeane -

    Uff. Ich dacht schon, ich bin die Einzige, die das nicht ganz versteht.

    Dir ist schon klar, daß gerade Tarkin ein Massenmörder ist? Wenn auch nicht real existierend, klar. Andere allerdings haben real existiert und einige Leute hatten darunter auch ganz schön zu leiden... das sollte man auch nicht vergessen dabei.
    Offiziere sind nicht nur strahlende Erscheinungen in schönen (?!) Uniformen. Oftmals sind es auch Menschen, die über Leben und Tod entschieden haben oder heute auch noch entscheiden.
    Und das teilweise völlig gleichgültig.
    Das sollte niemand vergessen.
     
  12. Re: Mit den Augen der Zeit sehen

    Es gibt dazu quellen von Zeitzeugen, die das auch damals korrekt eingeschätzt haben...es gab ne menge kritiker dieses verfahrens ;)

    Btw. diese neigung zu phrasen und blut&ehre-artigen anwandlungen +hang zum militarismus in undifferenzierter form finde ich irgendwie erschreckend...es gibt wesentlich bessere beispiele für ehre und stolz usw. als militärs
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2004
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @BunKerFunker
    Seltsame Ansichten, für einen der einen Nickname benutz,in dem das Wort Bunker,immerhin etwas Militärisches, vorkommt.
     
  14. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Mann Mann Mann, so langsam beginne ich mich zu wundern..... Uniformgeile Frauen, die auf stramme Soldaten stehen, Militaristen mit - vornehm ausgedrückt - eher fragwürdigen Avataren....Was kommt als nächstes? :eek:

    C.
     
  15. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    vielleicht Kommunistennazis?
     
  16. Gorion Screed

    Gorion Screed loyale Senatswache

    Re: Mit den Augen der Zeit sehen

    Eigentor....:rolleyes: ;)

    EDIT: Ich bin's, Yendan.
     
  17. ich habe aber keinen general als aavatar und bunkerfunker reimt sich so schön ;)
    mal ehrlich ich halte nix von militärdienst im großen und ganzen und sage ja nicht dass ich das alles total schlimm finde...ich sage auch ncht soldaten sind mörder (sind halt eben soldaten im allgemeinen...) und gebe sogar zu bestimmte nazi-embleme und uniformen und gewissen pomp cool zu finden...vergesse dabei aber nicht wofür die sachen stehen und lehne sie darum im großen und ganzen ab...S-runen finde ich sehr genial aber die sind nunmal mit etwas behaftet dass ich rigeros ablehne.

    Differenzierung ist da wichtig...ich würde mich niemals solchen recht leeren phrasen hingeben.
     
  18. @jedihammer: ich meine damit auch gar nicht mal speziell dich, sondern alle die die glauben zcuht und orndung etc. sind das ultimative mittel damit alles wieder besser wird...
     
  19. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich hänge daran, da die komplette Sippe meiner Verwandschaft aus Ostpreußen kommt. Ich bin mit Geschichten darüber aufgewachsen. Ich bin fasziniert von Ostpreußen, es ist einfach so, ich kann das nicht erklären. Mittlerweile stapeln sich die Bücher zu Hause schon mit diesem Thema.
     
  20. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Öhms, ich glaub, ich habe sowohl Triologie und Geschichte leicht verstanden.
    Das Imperium feilscht nach Anerkennung? Ich glaube, mir sind wichtige Szenen vorenthalten worden. Soweit ich das verstanden habe, haben sich da ein paar sehr machtgeile Leute zusammengefunden, die nichts mehr wollen als Macht. Und weil es meistens so günstig zusammenkommt Profit. Leute, die sich daran aufgeilen, Schwächere zu unterdrücken und nicht mal halt machen, einen absolut friedlichen Planeten zu pulvirisieren.
    Naja und Bismarck und die Befriedung Europas halte ich auch für ein Gerücht. Die Preußen damals waren vielfach Bauern, die gar nicht gerne marschierten. Auch wenn es ein Berufsheer gab. Zudem sind die napoleonischen Kriege ebenfalls nicht allzu lange her. Und die Schlachten damals haben die Heere aller Seiten dezimiert.


    Wie passen eigentlich Preußens Militärgeschichte und die Weimarer Republik da zusammen? :confused:
     

Diese Seite empfehlen