Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Schacht in dem Krafwerk auf Naboo?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Wes Korus, 7. April 2005.

  1. Wes Korus

    Wes Korus Offizier der Republik

    Der Schacht andedm Maul,Qui gon u. Obi-wan kämpfen.
    Was ist das für ein Schacht in dem Kraftwerk auf Naboo,wofür dient er und wie tief ist er :confused:

    Danke schon mal vor ab. :)
     
  2. MoA

    MoA Master of Angst

    Der Schacht ist eine Schmelzgrube in die Maul da reinfällt und soweit ich weiss ist dieser Schacht im Palast von Theed.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dieser Schacht dient zu Energiegewinnung für Theed und fast die gesammte Restbevölkerung Naboos (sogar den Kwilaan Raumhafen) und wird durch Plasma betrieben, das vom Kern des Planeten aufsteigt. Wie tief der Schacht ist, wird leider nicht genau gesagt...
    Er befindet sich direkt am königlichen Hangar von Theed (also nicht dem Palast).
     
  4. Pel'Mar Tetevor

    Pel'Mar Tetevor Teilzeit-Jedi

    Und wofür sind dann diese roten Energiefeld-Trennwände nütze?
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die verhindern, daß bei den Plasmastößen Restenergie in den restlichen Reaktor strömt. Es sind 6 Energietore, da die Naboo sehr traditionsbewußt sind und es in den alten Mythen der Naboo heißt, daß das Chaos von 6 Siegeln abgehalten wird ^^
     
  6. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Und warum gehen die Tore in einem bestimmten Rhythmus auf und zu? :confused:
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Weil der Reaktor alle paar Minuten einen Energieschub ausstößt. Die Tore öffnen sich immer nach einem solchen Schub und ermöglichen so einen Wärmeaustausch zwischen den Ebenen.
     
  8. hawaii

    hawaii Grüner Tee-Trinker, Beethoven Bagatellen-Spieler,

    ehmmm gut das wir beim thema sind es gab mal in dem Comic "Im Zeichen der Sith" eine Story wo Luke auf Idoria (Heimatplanet von Maul) war und dort einen verrückten Wissenschaftler gefunden hat der Maul Überreste geborgen hat, und mit Hilfe seines Gehirns, welches er künstlich am Leben erhielt, Maul dazu verhelfen wollte Rache zu nehmen. In der Story tauchen laufend Maul Hologramme auf die gegen Luke kämpfen und da Luke die Lichtschwertklinge des "Holos" abewehren kann, kann es ja auch nicht wirklich ein Hologramm sein, was heisst, dass es wirklich die Überreste von Maul sind. So nun die Frage: Wie kann man Überreste von jemandem bergen, der in der mitte zerteilt wurde, in einen so tiefen schacht gefallen ist, und da nichtmal mit der Macht wieder rauskommt (stell ich mir jedenfalls selbst für Jedi und Sith unmöglich vor). Zumal dieser idorianische Wissenschaftler da ja nicht einfach reinmarschieren kann in den Palast und Mauls Körper holen kann. Also was denkt ihr? nur eine blöde Idee von einem EU Comic Autoren oder doch realistisch?
     
  9. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    @hawaii
    *räusper* Der Comic ist Infinities. Also, alles was du nicht verstehst, da brauchst du dir keinen Kopf drum machen, das ist im Zweifellsfall nicht canon. ;)

    @Minza
    Wenn deine These stimmt, dann müssten doch Maul, Qui-Gon und Obi-Wan wenn so ein Energiestioß kommt, was abbekommen oder? Das seh' ich im Film aber nicht...
     
  10. J-Loe

    J-Loe Offizier der Senatswache

    ja, da hat Iron Fist schon recht, wo sind die Energiestöße?
    Ich persönlich glaube, dass die Dinger nur zur Spannung dienen :D
     
  11. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Energiestöße müssen nicht immer sichtbar sein. Womöglich ist dieser Energieausstoß ja Strahlung
     
  12. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Und wenn es Strahlung ist, dann müssen die Jedis und der Sith aber trptzdem was abbekommen, denn wenn dem nicht so wäre, wären die Lasersperren nutzlos und somit doch nur für den von J-Loe genannten Grund da... :D
    Macht aber auch nichts. :)
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Energie ist nicht sichtbar und nicht gleich lethal... ich habe meine Info aus den Grundrissen des Buches "Inside the World of Star Wars Episode I". Die Engerie macht den Kämpfenden einfach nichts aus :) Es wird halt etwas wärmer und die Spannung steigt aber das muß ja nix schlechtes sein ;)

    Und wie schon gesagt wurde: "Im Zeichen der Sith" ist nicht passiert. Es ist eine "was wäre wenn" Geschichte und kein Teil der Kontinuität.
     
  14. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Was soll denn mit ihnen passieren? Soll ihnen die Haut verbrennen, tot umfallen oder mutieren? Das wäre dann etwas mo man sagen könnte "typisch Hollywood." Muss die Strahlung unbedingt so hoch sein? Nein, und das ist sie auch offensichtlich nicht. Wahrscheinlich werden nur langfristige Folgn bestehen, vermutlich nur leichte Beschädigung des Erbgutes (da ein Jedi sich aber sowieso nicht fortpflanzt ist das eh egal). Das ist ja das gefährliche an Strahlung: Man sieht sie nicht und merkt nichts davon ;)
     
  15. J-Loe

    J-Loe Offizier der Senatswache

    wir drehen uns hier im Kreis ;)
    Wenn die Energieausstöße völlig ungefährlich sind, bzw. nur Wärme und Spannung erzeugt werden, wozu dann die Laserschranken? Würde nicht ein Lüftungssystem angebrachter? und dazu noch ein Blitzableiter? (wenn mit Spannung nicht die Storytechnische gemeint ist :D) :rolleyes:
     
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Vielleicht, nur vielleicht gibt es noch ein/zwei Zwischenstufen zwischen "ungefährlich" und "absolut tödlich"

    Darth Sauron's Begründung ist IMO schlüssig - die Strahlung ist nich grillend, kann aber unterer (längerer?) Bestrahlung zu Schäden in der Genetik führen.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium


    Vielleicht für den Fall der Fälle, wo doch mal mehr Plasma hochblubbert? Und ich habe bereits in meinem ersten Posting hier gesagt, warum das ganze so stark gesichtert ist: aus traditionellen und mystischen Gründen. Lest doch mal mit ;)
     
  18. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Das ist auch so ein Fall, in dem man SW wirklich als Fiction behandeln und besser nicht nachgraben sollte, was technische und naturwissenschaftliche Grundgesetze anlangt.

    In RL wäre ein derartiges Geschehen so nahe an einem Energiekern doch sehr letal für biologische Lebensformen und ich bezweifle, dass sich da die nächsten paar Tausend Jahre etwas ändert, außer WIR ändern uns (via Evolution oder Biotechnologie)...

    Strahlung oder energtischer Output in Form von Wärme, mal ganz angesehen von den Verdichtungszuständen die so nahe am Energiezentrum stattfinden und noch abgesehener von der extremen Leitfähigkeit der Atmossphäre in so einer Umgebung (schönen Gruß an die Lichtschwerter und alles andere technische Gerät *g*) Wobei ich im Ernstfall mehr auf Strahlung als auf Wärme tippen würde, da es ja Niedrigtemperaturplasmen gibt (siehe Plasmabildschirme), nur muss man da die Kosten-Nutzen Rechnung einer solchen Anlage miteinbeziehen, schließlich dient sie ja der Energiegewinnung was wiederum eher einem Hochtemperaturplasma entsprechen würde, aber das gibts halt erst ab so ca. 10.000°C...

    Und was die Wirkung von Strahlung anbelangt die auf lange Sicht gesehen zellschädigend wirkt: ehrlich, für solche "Peanuts" an Strahlung brauch ich dann kein solches Werk bauen, da stimmt die Kosten-Nutzen Rechnung einer Anlage absolut nicht mehr. Deto mit der Wärme... für ein warmes Lüfterl wärs einfach zu teuer...

    Was ich mir vorstellen könnte - da der Schacht ja offensichtlich begehbar ist... ich kenne jetzt aber Minzas Info über den Nutzungsgrad des Schachtes nicht, wäre ein ausgekügeltes System an Schutzfeldern sollten biologische Lebensformen den Schacht betreten (hey es ist eine Scifi)- was aber die Effektivität des Werkes enorm eindämmen müsste. So gesehen könnten die drei allerdings auch während einer Art Regenerationsphase in den Schacht gekommen sein und das Ganze ist wirklich nur heiße Luft...*g*

    Wie gesagt: am Besten einfach übersehen und das akzeptieren (Zeichner und Autoren geben sich ja wirklich Mühe) was man uns präsentiert und nicht allzutief drüber nachdenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2005
  19. Mr. Lightside

    Mr. Lightside hofft intensiv auf eine PT-DVD Box

    Lucas hat einfach nur ein schnittiges Szenario für den Endkampf in Episode I gesucht... ja und dieses Kraftwerk ist halt ideal weil man da so toll rumspringen und rumhüpfen kann... und diese Energietrennwände sind auch toll weil man dadurch ä bissel Spannung reinbringen kann und - hauptsächlich - Obi-Wan von Qui-Gon trennen kann...
    Das reicht mir als Erklärung aus :) . Aber schön, wenn Minza und der Rest immer diese tollen Hintergrundinfos haben- richtig cool.
    Trotzdem sollte man jetzt nicht so seeehr hinterfragen falls da mal ne Logik-Lücke auftritt... is halt Fantasy ;)
     
  20. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Hättest du dich nicht zu stark an StarTrek erinnert gefühlt, wenn sie durch die Lüftungsschächte gekrabbelt wären?

    Und Minza hat mit ihrer Begründung völlig recht, dieselbe Begründung habe ich schon mal kurz nachdem ich in dem Film war, gehört...

    ...auch wenn ihn hasse, ich hasse diese PT!!! *mampf* *mampf* *mampf*
     

Diese Seite empfehlen