Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

schlechtester Jedi aller Zeiten?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von SuicideSquad, 26. Mai 2005.

  1. SuicideSquad

    SuicideSquad loyale Senatswache

    ja, die umfrage der etwas anderen art. wer ist eurer meinung nach der schlechteste jedi aller zeiten?

    ohne eventuell vorhandene anhänger beleidigen zu wollen, ist das für mich ganz klar qui gon jin. obi wan ist bereits als padawan weiser und gescheiter als er. er ist ein versager im kampf (auf tatooine ist er nach dem kurzen schlagabtausch mit darth maul schon am ende und flüchtet, am ende kann er im 1on1 mit maul vielleicht eine halbe minute lang überleben). er ist der unweiseste jedi, den ich kenne (anakin, ich bilde dich aus, du wirst ein super jedi, juhu! ich bin klüger als der rat!). er ist der schüler von count dooku, einem der mächtigsten aller jedi, und ist trotzdem ein totaler versager (hätte ein schlechterer meister ihn ausgebildet, hätte wohl selbst ich ihn im kampf besiegen können). weisheit und stärke im kampf, die wichtigsten eigenschaften eines jedis, beides beherrscht er kaum bis gar nicht.
     
  2. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant



    Ansonsten gibt es verdammt viele schlechte Jedi (z.B. die in der Arena auf Geonosis, die wie die Fliegen fallen), deren Namen ich allerdings nicht kenne..
     
  3. H4l9K

    H4l9K loyale Senatswache

    jop ich finde Qui-Gon ist auch einer der besten, schon wegen obengenannten Punkt... und schlecht gekämpft hat er auch nicht!
     
  4. Tobi Kenobi

    Tobi Kenobi Senatsbesucher

    Ich finde, ihr bewertet die Jedi auf der falschen Grundlage. Die wichtigsten Eigenschaften eines Jedi sind keineswegs die Kampfeigenschaften! Das mag zwar in der Clone Wars Ära so wirken, aber das sind gerade mal 3 Jahre! Die Klonkriege sind eben schlechte Zeiten für die Jedi, die in den Kampfkünsten nicht so gut ausgebildet sind. Das Benutzen der Waffe sollte sowieso erst die letzte Wahl sein einen Konflikt zu lösen!

    Also, lasst euch von den Klonkriegen nicht blenden! Vor und nach den Klonkriegen mussten Jedi sehr viel weniger kämpfen. Konflikte wurden eher diplomatisch gelöst usw.
    Wenn Du Dich im EU ein wenig umschaust, wirst du schnell merken, welches die wirklich mächtigen Jedi sind und Qui Gon gehört sicher dazu!

    Außerdem, das Alter scheint ja wohl die Beweglichkeit im Kampf wenig zu beeinflussen. Das müsste man sogar bemerkt haben, wenn man nur die Filme kennt (Yoda, Palp, Count Dooku.....). die sind alle viel älter als qui gon wurde! Warum das so ist, kann sich jeder selbst zurechtlegen (kleiner Tipp: die macht ist nicht ganz unschuldig daran!)
     
  5. omg, was sind das für Topics??

    Wieso beurteillt man alle jadi fast nur nach den kampfeigenschften bzw. Nach ihren Machtkräften? Dann müsste zb Tionne ziemlich schlecht sein ...
    Ich denke nicht dass man das einfach so sagen kann ...
     
  6. Darth_Disaster

    Darth_Disaster Dark Jedi

    Ich finde die Frage nicht wirklich intelligent....
    QuiGon gehörte sicher zu den besten und weisesten Jedi seiner Zeit und er hat gegen Maul wohl länger als ne halbe Minute durchgehalten.
    Wenn es sowas wie eine "schlechten" :rolleyes: Jedi gibt/gab dann wohl eher Anakin, denn er verstößt gegen viele Prinzipien der Jedi, ist weder weise noch geduldig und ergibt sich der Dunklen Seite und jagd die Jedi bis sie fast völlig ausgelöscht sind.
    Kampftechnisch gehört er sicher zu den besten des Ordens...man sieht also es macht keinen Sinn so eine Frage zu stellen.
    Vor allem werden Anwerter die wirklich ungeeignet sind selber nie von den Jedi ausgebildet.
     
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ehrlich gesagt Qui-Gon. Denn seine Rolle ist absolut überflüssig und degradiert Obi-Wan, der für die Saga von weit größerer Bedeutung ist. Ich halte es zudem für schlecht, in EP1 die Hauptrolle auf einen Charakter zu übertragen, der a) verzichtbar ist b) für die weitere Handlung kein bißchen relevant ist und c) den Film nicht überlebt.

    Ich will eine neue Version von TPM, in der Obi-Wan die Hauptrolle spielt und Entdecker von Anakin ist, während Qui-Gon entweder gar nicht oder nur als Ratsmitglied vorkommt. :angry

    Ansonsten nerven noch diese dämlichen Jedi-Zwillinge und dieses EU-Zeugs an sich. :D ;) Und natürlich der unsägliche Mace Windu.
     
  8. Wie kommst du denn darauf??

    Qui-Gon war in EI nicht mehr der Jüngste, da kann man noch einem heftigen Schlagabtausch schon mal ausser Puste geraten. Und ja, er hat gegen Maul verloren, aber der war auch ein überdurchschnittlich starker Kämpfer. Und sieh dir mal wie schnell


    War es denn ein Fehler, Anakin auszubilden? Oder hat Qui-Gon dadurch mitgeholfen, die Prophezeiung zu erfüllen?
    Ausserdem ist Qui-Gon einer der weisesten jedi überhaupt, schliesslich entdeckt er in EIII


    Was ich an Qui-Gon ausserdem sehr schätze ist, dass er keiner war, der Regeln blind befolgt, sondern einer, der immer seinen eigenen Weg gegangen ist, auch wenn das seiner "Karriere" eher abträglich war.

    FAZIT: Qui-Gon ist IMO keinesfalls der "schwächste", sondern vielmehr einer der "besten", stärksten und klügsten Jedi!




    Greetz, Vodo
     
  9. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Hmm..also Qui-Gon fand ich persönlich nicht umbedingt den schlechtesten Charakter, wobei seine Charakterdarstellung ebenfalls verdeutlicht, durch welche Einflüsse Anakin so selbstsicher wird und ausserdem ein gewisses Spannungsverhältnis zu Obi-Wan entsteht. Ohne Qui-Gon wär das alles wesentlich schwieriger zu erklären gewesen..

    Mich würde eigentlich auch mal interessieren: Dieses ganze umstrittene EU-Zeux - was gehört da alles dazu? Alle SW-Stories abseits der Filme, oder?
    Wobei doch Bücher wie zb "Das Labyrinth des Bösen" bzw die Serie "Clone Wars" schon zum Verständnis von Episode III erheblich beitragen und quasi von den Geschichten her als "verbindlich"/offiziell anzuerkennen sind...
    Andere Bücher/Comics etc (vorallem die die nach Episode VI spielen) weisen jedoch oft Elemente auf, die den Filmen zT widersprechen oder Dinge etwas unlogisch erscheinen lassen oder absoluter Blödsinn sind (Imperator-Klon). Nun die Frage: Gibt es eine Liste von Bücher, die ich ruhigen Gewissens lesen kann ohne die Befürchtung haben zu müssen, dass GL die später (zb durch die Serie) wieder in Frage stellt oder für ungültig erklärt? Gibt es so etwas wie ein offizielles EU, das von GL vollständig unterstützt wird?
     
  10. SuicideSquad

    SuicideSquad loyale Senatswache

    viele hier beschränken sich nur auf den kampf, aber wie gesagt war es auch um qui gons weisheit nicht zum besten bestellt. der rat wollte nicht, dass anakin ausgebildet wird, sogar obi wan war dagegen und letztlich hat er ja auch nur viel unheil gebracht, von ep6 mal abgesehen.
     
  11. Ancient

    Ancient Dienstbote

    Weisheit bedeutet nicht dass man keine Fehler macht.
    Qui-Gon muss ja wohl ein guter Jedi gewesen sein; sonst wäre er niemals Meister geworden.
    Als Schwertkämpfer ist, bzw. war er auch sehr gut, es heißt nämlich, dass er zu seiner Zeit einer der besseren, wenn nicht sogar besten Kämpfer des Ordens war.
     
  12. FimS

    FimS Dienstbote

    Wie schon gesagt kann man einen Jedi nich als gut oder schlecht deklarieren....
    da man ja nicht an der Kampffähigkeit sehen wie mächtig ein Jedi ist.. sondern nur an seinem Wissen um die macht.. und je früher man halt anfängt diese zu studieren um so vertrauter kann man mit der Macht werden.....

    also: unsinnige Fragstellung..!
     
  13. Lord S!d!ous

    Lord S!d!ous Dunkler Lord der Sith

    @Ancient

    Ich glaube zwar auch, dass er als Schwertkämpfer sehr gut war, aber der beste Schwertkämpfer des Ordens war zur Zeit von Episode I denke ich Mace Windu oder vielleicht auch Yoda.
     
  14. Ancient

    Ancient Dienstbote

    Ich schrieb auch "einer der besten" ;)
    Das schließt ja nicht aus dass Mace besser ist.
     
  15. Darth Lokdar

    Darth Lokdar Zivilist


    wenn es einen schlechten jedi gegeben hat dann war es ja wohl count doku und kein anderer.
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Der schlechteste Jedi aller Zeiten ist für mich der Kerl, der auf den Balkon der Geonosis-Arena gesprungen ist und sofort von Jango Fett erschossen wurde! :D
     
  17. Darth Lokdar

    Darth Lokdar Zivilist


    Mace Windu ist nicht nur in episode eins der beste schwertkämpfer er ist es auch in episode 2 und 3 und wäre es bis zum schluss geblieben wenn der skywalker ihn nicht auf so feige weise verletzt hätte.Ich denke mal das der beste schwertkämpfer mal Luke ist.
     
  18. Lord Moder

    Lord Moder Sith Lord

    Anakin wollte sich nicht der dunklen Seite anschließen,nur weil Mace Windu und die anderen kein Vertrauen in ihn hatten und er Padme retten wollte.Hätte Mace Windu ihn mit Obi Wan zusammen auf Greaves gechickt wäre er ganz sicher nicht zur dunklen Seite gewechselt
     
  19. FimS

    FimS Dienstbote

    warum nicht es hätte sich alles nur verzögert, da er dann erst später herausgefunden hätte das Palpatine der Sith-Lord ist.. und hätte es dann erst mace sagen können worauf hinaus er ja zur dunkeln Seite gezogen wird...!
     
  20. Darth Lokdar

    Darth Lokdar Zivilist


    Anikan wäre früher oder später trotzdem zur dunklen seite gewechselt weil machtgierig ist wie jeder der auf der seite der sith steht.seine liebe zu padme ist nicht so gross wie der wunsch der grösste zu sein.
     

Diese Seite empfehlen